Rubrik auswählen
 Lemgo

Polizeimeldungen aus Lemgo

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Bad Salzuflen. Fahndung nach Taschendiebstahl.

    Lippe (ots) - Ende Mai stahl ein bislang unbekannter Mann einer Kundin in einem Supermarkt in der Begastraße die EC-Karte. Anschließend hob er mehrfach Geld mit der Karte ab und bezahlte mehrere Gutscheinkäufe mit der gestohlenen Karte. Insgesamt erbeutete er so rund 4000 Euro. Einen Gutschein wurde noch am Tag des Diebstahls (28. Mai 2021) in Düsseldorf wieder eingelöst. In einer Bank konnte der Tatverdächtige videografiert werden. Die Bilder und eine Beschreibung des Mannes finden Sie im Fahndungsportal der Polizei NRW: https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/bad-salzuflen-taschendiebstahl-computerbetrug-3 Wer Hinweise auf die Identität des Mannes geben kann, setzt sich bitte mit dem Kriminalkommissariat 6 unter der Rufnummer 05261 9330 in Verbindung. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Schlangen. Frontalzusammenstoß auf der B 1.

    Verkehrsunfall B1

    Lippe (ots) - Am Freitagmorgen war die B1 zwischen Schlangen Kohlstädt und der Abfahrt Schützenstraße nach einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen mehrere Stunden gesperrt. Gegen 8:30 Uhr Uhr fuhr eine 21-jährige Frau aus Horn-Bad Meinberg auf der B 1 in Richtung Horn-Bad Meinberg. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie mit ihrem Chevrolet auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem LKW zusammen. Durch den Aufprall wurde ihr Wagen an den rechten Fahrbahnrand geschleudert. Ein 47-jähriger Horn-Bad Meinberger, der hinter ihr in einem Dacia fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte leicht mit dem Chevrolet zusammen. Die 21-Jährige wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik gebracht. Auch der Fahrer des LKW, ein 31-jähriger Mann aus Meschede, brauchte medizinische Versorgung und kam mit einem Schock ins Krankenhaus. Alle Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt geschätzt bei 50 000 Euro. Für die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme war die B 1 bis in den Mittag hinein gesperrt. Am Unfallort leistete eine Frau erste Hilfe, bis die Rettungskräfte eintrafen. Diese und weitere mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Schlangen. Fahrerflucht unter Alkoholeinfluss.

    Lippe (ots) - Ein 33-jähriger Autofahrer verlor am Donnerstagnachmittag auf der Mühlenstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug und verunfallte. Er kam gegen 16:20 Uhr mit dem schwarzen BMW mit lippischem Kennzeichen nach rechts von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum. Der Mann flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle. Im Rahmen der Fahndung nach dem Unfallverursacher setzte die Polizei ein Hubschrauber ein. Vorerst konnte er jedoch nicht gefunden werden. Die Polizeibeamten stellten den Wagen wurde sicher. Am Abend stellte der 33-Jährige aus Schlangen sich selbstständig auf einer Polizeiwache in Bad Lippspringe. Er hatte keine Fahrerlaubnis und stand zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss. Die weiteren Ermittlungen laufen. Hinweise auf den Unfallverlauf nimmt das Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 05231 6090 entgegen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Detmold/Eschede. Fahndungsrücknahme - 79-jähriger Mann in Klinikum.

    Lippe (ots) - Die Polizei Lippe fahndete nach einem 79-jährigen Mann aus Detmold, der zuletzt am Montag im niedersächsischen Eschede gesehen wurde. Der Vermisste konnte inzwischen gefunden werden. Er befindet sich seit heute in einem Hamburger Klinikum, in das er mit Kopfverletzung eingeliefert wurde. Die Öffentlichkeitsfahndung wird hiermit zurückgenommen, bitte löschen Sie veröffentlichte Fotos des Mannes. Wir danken Medien und Bevölkerung für die Unterstützung bei der Suche. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Lemgo. Fußballtore gestohlen - Ergänzung.

    Lippe (ots) - Vorletztes Wochenende stahlen Unbekannte zwei Fußballtore aus Aluminium vom Schulhof des Gymnasiums in der Franz-Liszt-Straße, wie wir am Montag berichteten. Inzwischen gingen Zeugenhinweise ein, die nahelegen, dass die Tore am Sonntagabend (5. September 2021) von zwei Männern über die Richard-Wagner-Straße getragen wurden. Es handelt sich bei den Toren um gut transportierbare kleine Ausführungen, die 1,20 m breit und 80 cm hoch sind. Das Kriminalkommissariat 5 bittet weiterhin um Hinweise auf den Verbleib der Tore unter 05222 98180. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Detmold/Eschede. Öffentlichkeitsfahndung - 79-jähriger Mann aus Detmold vermisst.

    Lippe (ots) - Ein 79-jähriger Mann aus Detmold wird vermisst. Kurt H. wurde zuletzt am Montagabend, etwa um 18:30 Uhr am Bahnhof in Eschede (Landkreis Celle/Niedersachsen) gesehen. Von dort aus wollte er mit dem Zug nach Detmold zurückfahren. An seiner Detmolder Anschrift kam er jedoch offensichtlich nicht an. Es ist unklar, ob der Vermisste in den Zug nach Detmold stieg oder vielleicht versehentlich in einen Richtung Hamburg. Möglicherweise befindet sich der Mann in einer medizinischen Notlage. Nach Zeugenaussagen hat er eine Verletzung am Kopf, die auf einen Sturz hinweisen könnte. Herr H. ist etwa 1,80 m groß, hat graue Haare, ist von hagerer Statur und hat blaue Augen. Er trug zuletzt einen dunkelblauen Jogginganzug, graue geschlossene Schuhe und eine Brille. Ein Bild des Vermissten finden Sie hier: https://polizei.nrw/fahndungen/vermisste/eschede-vermisster-senior Die Polizei bittet Medien und Bevölkerung dringend um Unterstützung bei der Suche nach Herrn H. Wer Hinweise auf seinen Aufenthaltsort hat oder ihn nach 18:30 Uhr am Montag gesehen hat, informiert bitte das Kriminalkommissariat 1 unter 05231 6090 oder jede andere Polizeidienststelle. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Bad Salzuflen. Öffentlichkeitsfahndung nach Taschendiebstahl.

    Lippe (ots) - Ein Mann stahl am Montag (6. September 2021) eine EC-Karte aus der Geldbörse einer 84-Jährigen. Er sprach die Dame an einer Sparkasse am Herforder Tor an und behauptete, sie habe ein Geldschein verloren. Er überreichte ihr den Schein und gab vor, beim Einsortieren ins Portemonnaie helfen zu wollen. Dabei stahl er unbemerkt die EC-Karte der Frau und holte kurz darauf mit der Karte Bargeld vom ihrem Konto ab. Am Geldautomaten wurde der Tatverdächtige videografiert. Die Bilder des Mannes finden Sie im Fahndungsportal der Polizei NRW: https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/bad-salzuflen-taschendiebstahl-computerbetrug-2 Hinweise aus den Tatverdächtigen nimmt das Kriminalkommissariat 6 unter der Telefonnummer 05261 9330 entgegen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Lemgo. Festnahme nach Rezeptfälschung.

    Lippe (ots) - Am Montag nahm die Polizei Lippe einen 21-Jährigen fest, der unter dringendem Tatverdacht steht, mit gefälschten Rezepten in Apotheken verschreibungspflichtige Medikamente erhalten zu haben. In einer Lemgoer Apotheke fiel am Montagnachmittag ein gefälschtes Rezept des Mannes auf und die Polizei wurde gerufen. Bei der Durchsuchung des Beschuldigten nach Personaldokumenten fanden die Polizeibeamten neben zwei weiteren gefälschten Rezepten rund 70 Gramm Haschisch und eine kleine Menge Marihuana. Daraufhin wurde der Mann aus Barntrup festgenommen und am gestrigen Tag dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft verhängte. Die weiteren Ermittlungen laufen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Lage-Müssen. Versuchter Einbruch.

    Lippe (ots) - Montag- auf Dienstagnacht versuchten Unbekannte in eine Wohnung in der Grenzstraße einzubrechen. Sie machten sich nach Zeugenaussagen an einer Jalousie zu schaffen und beschädigten ein Kellerfenster. Ins Haus gelangten die Täter offenbar nicht. Aus einem Schuppen im Garten wurden einige Gartengeräte entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090 entgegen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Lemgo-Lieme. Ölflecke im Kreisel - Zeugen gesucht.

    Lippe (ots) - Sonntagmorgen kam ein 62-jähriger Motorradfahrer aus Bad Essen im Kreisverkehr an der Herforder Straße zu Fall. Gegen 9:50 Uhr befuhr er die Straße in Richtung Lemgo, als er auf einer Ölspur im Kreisel wegrutschte. Bei dem Sturz verletzte sich der Biker leicht. An seiner Honda entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Die Ölflecke befanden sich ausschließlich innerhalb des Kreisverkehrs, so dass diese auch von einer fehlenden Tankverschlusskappe herrühren könnten. Ihre Hinweise auf die Verursacherin oder den Verursacher nimmt das Verkehrskommissariat in Bad Salzuflen unter 05222/98180 entgegen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Schieder-Schwalenberg. Fahrradfahrer schwer verletzt.

    Lippe (ots) - Am Montag verletzte sich ein 49-jähriger Radfahrer aus Schieder-Schwalenberg bei einem Verkehrsunfall im Gripshof schwer. Gegen 14:15 Uhr befuhr ein 63-jähriger Blomberger mit seinem VW Caddy den stark ansteigenden Weg. Kurz vor einer Kuppe kam ihm der 49-jährige mit seinem Fahrrad entgegen. Dieser war aufgrund des Gefälles recht zügig unterwegs. Zu einer Berührung der sich auf dem relativ schmalen Weg begegnenden Fahrzeuge kam es nicht. Der Radfahrer geriet jedoch auf den angrenzenden Grünstreifen und verlor dort die Kontrolle über sein Rad, so dass er stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Zeugen des Unfalls melden sich bitte beim Verkehrskommissariat in Detmold unter der Rufnummer 05231/6090. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Detmold-Klüt. 39-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt.

    Lippe (ots) - Schwere Verletzungen trug am Montagnachmittag eine 39-jährige Frau aus Detmold bei einem Verkehrsunfall auf der Lemgoer Straße davon. Gegen 15:35 Uhr war sie mit ihrem Lancia in Richtung Lemgo unterwegs, als sie aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Straße abkam. Der Wagen prallte auf der Grasbankette gegen einen Baum und wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Die Detmolderin wurde mit einem Rettungswagen in die Klinik gefahren. An dem total zerstörten Lancia entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die Lemgoer Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden. Die Feuerwehr beseitigte ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten von der Fahrbandecke. Personen, die Angaben zur Unfallursache machen können werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat unter 05231/6090 zu melden. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Lage-Ehrentrup. Hecke und Tor beschädigt.

    Lippe (ots) - Ein bislang unbekannter Kraftfahrer hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag letzter Woche in der Straße Am Umfluter einen Verkehrsunfall verursacht und sich anschließend davon gemacht, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der Unbekannte kam innerhalb einer scharfen Kurve offenbar von der Straße ab und fuhr durch eine Hecke. Dabei prallte das Fahrzeug auch gegen zwei Betonpfosten eines Gartentores, so dass es einen erheblichen Schaden aufweisen dürfte. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich beim Verkehrskommissariat unter 05231/6090 zu melden. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Horn-Bad Meinberg/Veldrom. PKW überschlägt sich.

    Lippe (ots) - Montagmittag befuhr ein 91-jähriger Mann aus Horn-Bad Meinberg mit seinem Fiat die Altenbekener Straße in Richtung Altenbeken. Aus bislang ungeklärter Ursache prallte er gegen 13:20 Uhr offenbar ungebremst auf einem am Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellten VW Crafter. Der Fiat überschlug sich nach dem Zusammenstoß. Der 91-Jährige wurde dabei verletzt und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Zeugen des Unfalls melden sich bitte beim Verkehrskommissariat in Detmold unter 05231/6090. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Kalletal. Graffiti in der Turnhalle.

    Lippe (ots) - Am Freitag entdeckte ein Mitarbeiter der Schule im Weinkamp, dass Unbekannte in der Nacht in die Turnhalle eingedrungen waren. Die Sporthalle wird derzeit saniert. Die Täter beschmierten den Eingangsbereich, Flure und Umkleidekabinen mit Farbe. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10 000 Euro. Hinweise auf die Verursacher nimmt das Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 05222 98180 entgegen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Bad Salzuflen. BMWs aufgebrochen.

    Lippe (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachen Unbekannte vier Autos der Marke BMW in Bad Salzuflen auf. Die Täter schlugen in der Sophienstraße, Obernbergstraße und zweimal in der Uhlandstraße zu. Sie bauten Lenkräder samt Airbags und teilweise auch Navigationssysteme aus. Der Sachschaden liegt jeweils im vierstelligen Bereich. Sachdienliche Hinweise richten Sie bitte telefonisch an das Kriminalkommissariat 2 unter der 05231 6090. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Lügde. Defibrillator geklaut.

    Lippe (ots) - Unbekannte haben einen Defibrillator aus der Sporthalle einer Schule in der Straße "Am Ramberg" gestohlen. Der Diebstahl wurde am Donnerstag entdeckt und muss sich zwischen dem 16. August und 9. September 2021 ereignet haben. Es handelt sich um einen Defibrillator des Typs Powerheart G5 AED Automatic im Wert von fast 1950 Euro. Wer kann Angaben zum Verbleib des Geräts machen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 05222 98180 entgegen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Blomberg-Herrentrup. Vor Baum gefahren.

    Lippe (ots) - Eine 19-jährige Blombergerin wurde in der vergangenen Nacht bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Die junge Autofahrerin war gegen 22:45 Uhr auf der Meinberger Straße Richtung Blomberg unterwegs, als sie aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Ihr blauer Ford Fiesta kollidierte mit einem Baum, überschlug sich und blieb auf der linken Fahrzeugseite liegen. Die Blombergerin konnte sich selbstständig aus dem Wagen befreien und machte andere Verkehrsteilnehmende auf sich aufmerksam. Die eilten der jungen Frau sofort zur Hilfe, riefen den Notruf und betreuten die Verletzte bis zur Ankunft der Rettungskräfte. Mit dem Rettungswagen wurde die 19-Jährige in ein Klinikum gebracht. Ihr Wagen wurde abgeschleppt. Die Schadenshöhe wird auf 20 000 Euro geschätzt. Wer Hinweise auf die Unfallursache geben kann, meldet sich bitte telefonisch beim Verkehrskommissariat unter 05231 6090. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Lemgo. Fußballtore gestohlen.

    Lippe (ots) - Zwischen dem 3. und 6. September 2021 stahlen Unbekannte zwei Fußballtore aus Aluminium vom Schulhof des Gymnasiums in der Franz-Liszt-Straße. Wer Hinweise auf den Verbleib der Tore geben kann oder Tatverdächtige beobachtet hat, informiert bitte das Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 05222 98180. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Horn-Bad Meinberg. Warnschüsse bei Festnahme.

    Lippe (ots) - Am Sonntagmittag, um kurz nach zwei Uhr, wurde der Polizei ein bewaffneter Mann im Kurpark gemeldet. Sofort wurden Einsatzkräfte nach Horn-Bad Meinberg geschickt, die den gemeldeten Mann schnell in der Nähe des Sees ausmachen konnten. Er hatte eine Pistole in der Hand und reagierte nicht auf Ansprache. Als er durch das laute Rufen der Polizisten, die ihn aufforderten, die Waffe fallen zu lassen, schließlich auf sie aufmerksam wurde, drehte er sich weg und wollte die Örtlichkeit verlassen. Nachdem er die Aufforderung der Polizisten, die Waffe niederzulegen, weiterhin missachtete, wurden zwei Warnschüsse abgegeben. Der Mann entledigte sich dennoch nicht der Pistole. Die Beamten hatten sich zu diesem Zeitpunkt soweit angenähert, dass sie ihn entwaffen und fixieren konnten. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Die Pistole wurde sichergestellt. Ob es sich um eine scharfe Waffe handelt, blieb vorerst unklar. Der 23-jährige, psychisch kranke Mann wurde festgenommen und inzwischen in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Die weiteren Ermittlungen laufen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
Seite 1 von 10
vor

Lemgo

Gemeinde in Kreis Lippe

  • Einwohner: 41.424
  • Fläche: 100.86 km²
  • Postleitzahl: 32657
  • Kennzeichen: LIP
  • Vorwahlen: 05232, 05266, 05261
  • Höhe ü. NN: 100 m
  • Information: Stadtplan Lemgo

Das aktuelle Wetter in Lemgo

Aktuell
18°
Temperatur
11°/19°
Regenwahrsch.
80%

Weitere beliebte Themen in Lemgo