Rubrik auswählen
 Märkischer Kreis

Polizeimeldungen aus Märkischer Kreis

Seite 1 von 10
  • Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hagen, der Mordkommission Hagen und der Polizei des Märkischen Kreises: Sachstand der Ermittlungen

    Lüdenscheid (ots) - Bezugsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4975970 Der Leichnam des Verstorbenen wurde heute obduziert. Aufgrund des Verletzungsbildes gehen Polizei und Staatsanwaltschaft nicht mehr vom Vorliegen eines vorsätzlichen Tötungsdeliktes aus. Die Ermittlungen werden nun durch die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge fortgeführt. Der Polizei liegen Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen vor, zu dem zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Details bekannt gegeben werden. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Körperverletzung angezeigt

    Lüdenscheid (ots) - Ein Lüdenscheider (15) erstattete gestern Abend Anzeige wegen Körperverletzung. Demnach sei er gegen 20.30 Uhr mit Freunden "Am Weiten Blick" unterwegs gewesen. In Höhe des Bike-Parks seien der Gruppe mehrere unbekannte Täter entgegen gekommen. Diese hätten nach kurzem Wortgefecht auf den 15-Jährigen eingeschlagen. Das Opfer lief davon, wandte sich an seine Erziehungsberechtigte und erschien kurz darauf auf der Polizeiwache. Das Opfer begab sich mit seinen Verletzungen anschließend ins Krankenhaus. Die Hintergründe sind noch unklar. Täterbeschreibung: 1. Person: Männlich, ca. 175 cm groß, ca. 15-16 Jahre alt, rote, kurze Haare, blaue Stoffjacke, schwarze Hose. 2. Person: Männlich, ca. 180 cm groß, ca. 15-16 Jahre alt, blonde Haare, blaue Augen. 3. Person: Männlich, ca. 185 cm groß, ca. 18-19 Jahre alt, schwarze, kurze Haare, Vollbart, grauer Pullover "ADIDAS", schwarze Hose. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Körperverletzung. Hinweise nimmt die Wache Lüdenscheid entgegen. (dill) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Pressemitteilung über die Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2021 im südlichen Kreisgebiet des Märkischen Kreises.

    Lüdenscheid (ots) - Pressemitteilung über die Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2021 im südlichen Kreisgebiet MK 1. Messstelle Ort Lüdenscheid, Lennestr. Zeit 23.07.2021, 04:45 Uhr bis 07:00 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDA 0 Gemessene Fahrzeuge 520 Verwarngeldbereich 29 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 6 Anzahl der Fahrverbote Höchster Messwert 76 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 2. Messstelle Ort Lüdenscheid, L 692 Zeit 23.07.2021, 07:20 Uhr bis 08:45 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDA 0 Gemessene Fahrzeuge 700 Verwarngeldbereich 11 Ordnungswidrigkeitenanzeigen Anzahl der Fahrverbote Höchster Messwert 77 km/h 60 bei km/h außerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 3. Messstelle Ort Lüdenscheid, Brüderstr. Zeit 23.07.2021, 09:10 Uhr bis 10:30 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDA 0 Gemessene Fahrzeuge 201 Verwarngeldbereich 14 Ordnungswidrigkeitenanzeigen Anzahl der Fahrverbote Höchster Messwert 46 km/h 30 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Sonderverkehrskontrollen (LKW)durchgeführt.

    Märkischer Kreis (ots) - Beamte des Verkehrsdienstes der Polizei des Märkischen Kreises führten am Dienstag (20.07.2021) und Donnerstag (22.07.2021) Sonderverkehrskontrollen zeitgleich an mehreren Kontrollstellen im Nord-bzw. Südkreis mit diversen Kontrollstellen durch. Dabei stand die Überprüfung von LKW im Mittelpunkt. Am Dienstag lag der Schwerpunkt der Kontrollen im südlichen Kreisgebiet. Am Donnerstag lag der Fokus aufgrund der bekannten Schrottsammler-Problematik nach dem Hochwasser vor allem auf dem Verkehr, der in Richtung Altena fuhr oder von dort kam. Unterstützt wurde die Polizei bei den Kontrollen durch Kräfte der Bezirksregierung Arnsberg und der Bußgeldstelle des Märkischen Kreises. Insgesamt wurden bei diesen Kontrollen an beiden Tagen ca. 204 LKW kontrolliert. Verstöße wurden bei 49 LKW festgestellt. Für 14 LKW-Fahrer endete die Fahrt wegen der festgestellten Verstöße. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt. 10 Lkw fielen mit technischen Mängeln auf. Bei vier dieser LKW waren die Mängel so gravierend, dass sie direkt aus dem Verkehr gezogen wurden. Darunter befanden sich auch zwei Schrottsammler, die im Bereich Altena unterwegs waren. Beide Fahrzeuge wurden dem TÜV zur Prüfung zugeführt. Es handelte sich in dem einen Fall um einen in Polen zugelassen Kastenwagen, der von einem rumänischen Fahrer aus Dortmund geführt wurde. Der zweite Lkw war ein Kastenwagen aus Duisburg. Auch hier saß ein Rumäne am Steuer. Gegen diesen wurde zudem eine Strafanzeige gefertigt, da die Prüfplakette für die Hauptuntersuchung und der zugehörige Prüfbericht offensichtlich gefälscht waren. 12 Lkw fielen wegen Mängeln bei der Ladungssicherung bzw. durch Überladung auf. Einer davon, ein Holztransporter, der am Dienstag auf der L692 kontrolliert wurde, hatte über 50 Tonnen Langholz geladen. Damit war er derart überladen, dass die Waage, auf die der Lkw gezogen wurde, an ihre Kapazitätsgrenzen stieß. Der Fahrer durfte seine Fahrt nicht fortsetzen. Des Weiteren wurden noch 12 Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstößen gegen die Gefahrgutbestimmungen, drei wegen Verstößen gegen das Abfallrecht und zwei gegen die Gewerbeordnung eingeleitet. Verstöße gegen die Sozialvorschriften wurden in 14 Fällen dokumentiert. Im Rahmen einer Kontrolle am Donnerstag in Letmathe wurde ein Lkw-Fahrer überprüft, der im Verdacht stand, den Lkw unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt zu haben. Er musste die Kollegen zur Wache begleiten, wo ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Ihm droht ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro. Bei 14 weiteren Verstößen, die geahndet wurden, handelte es sich zumeist um kleinere Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung. Neben den beiden o.g. Schrottsammlern, die durch technische Mängel auffielen, gingen den Kollegen zwei weitere ins Netz. Beide kamen aus Richtung Altena. Einer hatte seinen Kastenwagen mit diversen Metallgegenständen voll beladen. Auch wenn es sich offensichtlich um Abfall handelte, durfte der Fahrer seine Fahrt zunächst nicht fortsetzten. Ihm fehlten die behördlichen Genehmigungen und sein Fahrzeug war nicht entsprechend gekennzeichnet. Er wurde zum Bringhof in Letmathe geleitet, wo er seine Ladung gegen Gebühr abladen durfte. Der zweite Schrottsammler war bis dahin nicht erfolgreich gewesen. Seine Ladefläche war weitgehend leer. Auch ihm wurde jedoch das Sammeln von Schrott untersagt, da auch er keine Genehmigung besaß. Insgesamt zeigte die konzentrierte Aktion des Verkehrsdienstes, wie wichtig Kontrollen im Bereich des LKW-Verkehrs sind. Es konnten zahlreiche Verstöße aufgedeckt und einige schwarze Schafe aus dem Verkehr gezogen werden. Die Kollegen werden die Kontrollen im täglichen Dienst fortsetzen. Weitere gezielte Kontrolltage im Laufe des Jahres sind geplant. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Tresor verschwunden

    Lüdenscheid (ots) - In der Nacht zum Montag (18.07.19.07.) entwendeten unbekannte Täter einen Tresor aus einem Vorraum der katholischen Kirche an der Graf-von-Galen-Straße. Sachdienliche Hinweise zu den Dieben und/oder verdächtigen Personen im Bereich der Maria Königin Kirche nimmt die Polizei in Lüdenscheid entgegen. (boro) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Diebe stehlen Pedelec

    Plettenberg (ots) - Am gestrigen Donnerstag, 22.07.201, in der Zeit von 09:45 Uhr - 10:20 Uhr, entwendeten unbekannte Diebe das grau orange Pedelec Haibike Typ HardNine. Dieses war mittels eines Schlosses an einen Zaun am Böddinghauser Feld in Höhe 1 angekettet. Die Diebe hinterließen lediglich das Schloss an der Tatörtlichkeit. Sachdienliche Hinweise zu den Pedelecdieben nimmt die Polizei in Plettenberg entgegen. (boro) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Ladendieb vorläufig festgenommen / Schmierfinken am Bahnhof Letmathe

    Iserlohn (ots) - Am gestrigen Nachmittag, gegen 14:40 Uhr, beobachtete ein Ladendetektiv in einem Supermarkt am Theodor-Heuss-Ring einen jungen Mann, der Zahnbürstenaufsätze in einen präparierten Rucksack steckte und diese stehlen wollte. Der 19-Jährige, ohne festen Wohnsitz in Deutschland, wurde mit der mehreren hundert Euro teuren Beute zur Polizeiwache in Iserlohn verbracht. Die Ermittlungen wegen Diebstahls dauern an. Graffitisprüher beschmierten in der Nacht zum gestrigen Donnerstag einzelne Bereiche des Bahnhofes. Sachdienliche Hinweise zu den Verursachern an die Polizei in Letmathe oder Iserlohn erbeten. (boro) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Sachbeschädigungen an Fahrzeugen / Mähroboter geklaut

    Halver (ots) - In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag kam es an der Susannenhöhe zu Sachbeschädigungen an mehreren dort abgeparkten Pkw und Lkw. Hierbei wurden u.a. ein Mercedes Sprinter, ein Nissan X-Trail, ein IVECO Trakker und ein SCANIA LKW S 500 nicht unerheblich beschädigt. Die Vandalen schlugen die Scheiben der Fahrzeuge ein und traten/schlugen die Außenspiegel ab. Am Ohler Weg klauten unbekannte Täter am gestrigen Donnerstag, in der Zeit von 13 Uhr - 14 Uhr, aus einem dortigen Garten einen Mähroboter der Marke Husqvarna. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Halver entgegen. (boro) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Einbrüche angezeigt

    Menden (ots) - In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag (21.07/22.07.) versuchten unbekannte Einbrecher in die Kindertagesstätte Am Papenbusch einzubrechen. Hierbei wurde u.a. eine Fensterscheibe aufgehebelt. Über Art und Umfang der Beute können bislang noch keine Angaben gemacht werden. Es entstand Sachschaden. An der Max-Eyth-Straße drangen die unbekannten Täter durch einen aufgeschnittenen Zaun auf das Vereinsgelände eines dortigen Sportvereins und entwendeten aus einem dortigen Geräteschuppen diverse Elektrogeräte. Es entstand Sachschaden. Lassen Sie sich kostenlos von der Polizei zum Thema Einbruchschutz beraten! Die Fachleute der Kriminalprävention sind erreichbar unter 02372/9099-5510 oder -5511. Viele weitere Tipps und Hinweise finden Sie auf www.polizeiberatung.de. (boro) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Polizeiliche Maßnahmen anlässlich eines Aufzugs von Motorradfahrern am 01.08.2021

    Neuenrade/Balve (ots) - Am Sonntag, 01. August 2021, findet in Neuenrade und Balve ein Aufzug von Motorradfahrern statt. Die Anmeldung der Versammlung wurde in dieser Woche durch die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis bestätigt. Kooperationsgespräche zwischen der Polizei und dem Organisator der Versammlung haben stattgefunden. Das Thema lautet "Leis ist kein Scheiß. Fahre mit Verstand durch das Sauerland". Der Organisator rechnet mit 1.000 Teilnehmern. Ab 10 Uhr treffen sich auf dem Parkplatz des Hagebau-Marktes am Hüttenweg in Neuenrade Zweiradfahrer zu einer Kundgebung mit anschließendem motorisiertem Aufzug durch Neuenrade und Balve. Die Kundgebung beginnt gegen 11 Uhr. Der Beginn der Demonstrationsfahrt ist für 12 Uhr geplant. Die Versammlung wird bis zum Ende durch Einsatzkräfte der Polizei begleitet. Mit Verkehrsstörungen ist zu rechnen. Ein Pressesprecher der Polizei befindet sich im Einsatzraum. Die Polizei postet am Sonntag aktuelle Informationen zum Einsatz auf Twitter unter dem Hashtag #Neuenrade0108: www.twitter.com/polizei_nrw_mk Zum Mitlesen ist kein eigenes Twitter-Konto erforderlich. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung

    Märkischer Kreis (ots) - Pressemitteilung über die Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2021 im Kreisgebiet MK 1. Messstelle Ort Hemer, Urbecker Straße Zeit 22.07.2021, 06:15 Uhr bis 08:38 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 164 Verwarngeldbereich 34 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 50 km/h 30 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 2. Messstelle Ort Hemer- Deilinghofen, Deilinghofer Straße Zeit 22.07.2021, 08:50 Uhr bis 12:00 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 831 Verwarngeldbereich 27 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 2 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 79 km/h 50 bei km/h außerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart KRAD Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 3. Messstelle Ort Menden, Berliner Straße Zeit 22.07.2021, 13:20 Uhr bis 14:15 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 50 Verwarngeldbereich 20 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 1 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 59 km/h 30 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 4. Messstelle Ort Menden-Bösperde, Holzener Dorfstraße Zeit 22.07.2021, 14:25 Uhr bis 15:45 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 250 Verwarngeldbereich 11 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 44 km/h 30 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 5. Messstelle Ort Menden-Lendringsen, Bieberkamp Zeit 22.07.2021, 16:15 Uhr bis 17:30 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 155 Verwarngeldbereich 10 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 88 km/h 70 bei km/h außerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 6. Messstelle Ort Menden, Bräuker Weg Zeit 22.07.2021, 17:45 Uhr bis 19:05 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 480 Verwarngeldbereich 11 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 1 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 79 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 7. Messstelle Ort Plettenberg, Königstr., FR Stdatmitte Zeit 22.07.2021, 11:15 Uhr bis 12:10 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 105 Verwarngeldbereich 3 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 73 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 8. Messstelle Ort Plettenberg-Holthausen, L561, FR Hüinghausen Zeit 22.07.2021, 12:31 Uhr bis 13:34 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 473 Verwarngeldbereich 12 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 64 km/h 50 bei km/h außerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 9. Messstelle Ort Plettenberg-Osterloh, L561, FR Hüinghausen Zeit 22.07.2021, 13:56 Uhr bis 15:15 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 383 Verwarngeldbereich 62 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 1 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 75 km/h 50 bei km/h außerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 10. Messstelle Ort Herscheid, Plettenberger Str., FR Ortsmitte Zeit 22.07.2021, 15:41 Uhr bis 16:15 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 28 Verwarngeldbereich 4 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 43 km/h 30 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hagen, der Mordkommission Hagen und der Polizei des Märkischen Kreises.

    Lüdenscheid (ots) - Mordkommission aus Hagen eingesetzt. Am heutigen Nachmittag, gegen 16:15 Uhr, wurde in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Werdohler Straße ein 58-jähriger Wohnungsinhaber mit schweren Kopfverletzungen aufgefunden. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb der Mann vor Ort. Da die Hintergründe für den Tod des Mannes weiterhin im Dunkeln liegen, hat die eingesetzte Hagener Mordkommission ihre Arbeit vor Ort aufgenommen. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • "Ich hau dir auf die Fresse!"

    Iserlohn (ots) - Eine Iserlohnerin (30) befuhr gestern, 13 Uhr, das Parkhaus eines Bekleidungsgeschäfts an der Steinstraße. Sie saß in ihrem Fahrzeug, als der Fahrer des neben ihr stehenden Mercedes die Tür öffnete und damit gegen ihre Beifahrertür schlug. Anschließend ging er gemeinsam mit seiner Begleiterin davon. Die 30-Jährige ging beiden hinterher und sprach sie an. Daraufhin bedrohte sie die Begleiterin. Sie solle aufpassen, da sie ihr sonst auf die Fresse hauen werde. Dann verschwanden sie zu Fuß in der Stadt. Sachschaden entstand nicht. Das Kennzeichen ist bekannt. Beschreibung des Pärchens: Tatverdächtige Frau: schlank, ca. 40 Jahre alt, helles Oberteil. Mann: dick, ca. 50 Jahre alt, orangenes Oberteil, Jeans-Hose. Was viele noch nicht wissen: Seit Anfang April ist nicht mehr nur die Bedrohung mit einem Verbrechen ("Ich bringe dich um!") unter Strafe gestellt. Seit der Novellierung des § 241 StGB werden auch solche Drohungen verfolgt, die sich gegen die sexuelle Selbstbestimmung, die körperliche Unversehrtheit, die persönliche Freiheit oder gegen Sachen von bedeutendem Wert (z.B. Haus oder Auto) richten. Der Gesetzgeber sieht in solchen Fällen Geld- oder Freiheitsstrafen von bis zu einem Jahr vor. (dill) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Handtaschendiebe unterwegs

    Werdohl (ots) - Einer 83-jährigen Seniorin wurde gestern, gegen 15 Uhr, während ihres Einkaufes in einem Supermarkt am Fritz-Thomee-Platz die komplette Handtasche vom mitgeführten Rollator gestohlen. Sie bemerkte den Diebstahl, als sie die Waren an der Kasse bezahlen wollte. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen und/oder den Handtaschendieben nimmt die Polizei in Werdohl entgegen. (boro) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Diebe klauen Fahrrad

    Iserlohn (ots) - Unbekannte Täter entwendeten gestern am Nußberg ein Fahrrad. Ein Iserlohner (15) hatte es um 15.45 Uhr an der Theodor-Fleitmann-, Ecke Königsberger Straße angeschlossen. Als er um 21.20 Uhr zurückkehrte, war das schwarze Bulls Wildtail Mountainbike verschwunden. Hinweise zu den Dieben oder dem Verbleib des Rades nimmt die Wache Iserlohn unter 02371/9199-0 entgegen. (dill) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Kat geklaut / Wand beschmiert

    Hemer (ots) - Zwischen dem 18.7. und 21.7. verschwand an der Frönsberger Straße (Höhe HPK) der Katalysator eines geparkten VW Lupo. Hinweise zu den Dieben nimmt die Wache Hemer unter 02372/9099-0 entgegen. (dill) Ein Zeuge beobachtete gestern Mittag eine Sachbeschädigung. Zwei Mädchen (11) besprühten mit Farbe eine Wand der Tiefgarage. Der Zeuge rief die Polizei. Die beiden Mädchen wurden einem Erziehungsberechtigten übergeben und ein formelles Strafverfahren eingeleitet. Die beiden Kinder sind jedoch nicht strafmündig und haben daher keine Strafe zu befürchten. (dill) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Einbruch angezeigt

    Lüdenscheid (ots) - Unbekannte schnitten in der Nacht zu Mittwoch einen Bauzaun zu einem Partygelände an der Bahnhofsallee auf. Sie rissen das Vorhängeschloss eines Verkaufshäuschens auf. Beute machten sie nicht. Es entstand Sachschaden. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Wache Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen. (dill) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Fahrraddiebstahl an der Unteren Promenade / Einbrecher scheitern

    Menden (ots) - Auf dem Vorplatz der Musikschule verschwand gestern, zwischen 15.30 und 17.40 Uhr ein Fahrrad. Ein Mendener (16) hatte es dort angeschlossen. Wer kann Angaben zu den Tätern oder dem Verbleib des dunkelblauen "BULLS Sharptail" Mountainbikes machen? Das 26 Zoll Rad mit 21 Gängen ist laut Angaben des Opfers am Rahmen erheblich zerkratzt. Hinweise nimmt die Wache Menden unter 02373/9099-0 entgegen. (dill) In der Zeit vom 18.07. - 20.07. versuchten bislang unbekannte Täter in mehrere Keller eines Mehrfamilienhauses an der Landwehr einzubrechen. Über Art und Umfang der Beute können noch keine Angaben gemacht werden. Es entstand Sachschaden. Lassen Sie sich kostenlos von der Polizei zum Thema Einbruchschutz beraten! Die Fachleute der Kriminalprävention sind erreichbar unter 02372/9099-5510 oder -5511. Viele weitere Tipps und Hinweise finden Sie auf www.polizeiberatung.de. (boro) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Illegales Rennen: Fahrzeug und Führerschein beschlagnahmt

    Altena (ots) - Zwei Männer sollen sich gestern Abend ein Rennen auf der Bahnhofstraße geliefert haben. Ein Zeuge hatte die beiden Fahrzeuge um 21.18 Uhr beobachtet. Der noch unbekannte Fahrer eines weißen Audis stand auf dem Fahrstreifen in Richtung Hagener Straße. Der Fahrer eines VW Golf direkt daneben auf der Gegenfahrspur. Nach einer kurzen Unterhaltung beschleunigten beide plötzlich stark und fuhren mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Hagener Straße davon. Polizeibeamte konnten den Golf-Fahrer an der Marktstraße antreffen und kontrollieren. Der Altenaer (20) leugnete den Vorwurf. Der PKW und sein Führerschein wurden beschlagnahmt. Gegen ihn wird wegen der Teilnahme an einem nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennen ermittelt. Die Fahndung nach dem zweiten Fahrzeug verlief bisher ergebnislos. Hinweise nimmt die Wache in Altena unter 02352/9199-0 entgegen. (dill) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung

    Märkischer Kreis (ots) - Pressemitteilung über die Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2021 im Kreisgebiet MK 1. Messstelle Ort Iserlohn-Letmathe, Von-der-Kuhlen-Straße Zeit 21.07.21, 07:10 Uhr bis 08:35 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 3 Verwarngeldbereich 0 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 43 km/h 30 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 2. Messstelle Ort Iserlohn-Grüne, Untergrüner Straße Zeit 21.07.21, 09:25 Uhr bis 10:50 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 505 Verwarngeldbereich 10 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 66 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 3. Messstelle Ort Iserlohn, Schapker Weg Zeit 21.07.2021, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 880 Verwarngeldbereich 40 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 66 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 4. Messstelle Ort Menden- Lendringsen, Lendringser Hauptstraße Zeit 21.07.2021, 14:25 Uhr bis 15:54 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 448 Verwarngeldbereich 2 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 39 km/h 30 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 5. Messstelle Ort Balve, B515 Zeit 21.07.2021, 16:03 Uhr bis 18:14 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 495 Verwarngeldbereich 37 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 1 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 55 km/h 30 bei km/h außerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 6. Messstelle Ort Hemer, Märkische Straße Zeit 21.07.2021, 18:39 Uhr bis 19:55 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 423 Verwarngeldbereich 19 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 70 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 7. Messstelle Ort Meinerzhagen-Valbert (Ihne); L 539 Zeit 21.07.2021, 13:00 Uhr bis 18:30 Uhr Art der Messung: Radar 0 ESO 1 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 2222 Verwarngeldbereich 221 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 20 Anzahl der Fahrverbote 1 Höchster Messwert 115 km/h 70 bei km/h außerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart Pkw Zulassungsbehörde MK Bemerkungen Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Seite 1 von 10
vor