Rubrik auswählen
 Mettmann
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Geschwindigkeitsmessungen: Polizei ahndete jede Menge Verstöße - Erkrath - 2102123

mik-Blitzmarathon-Laser-Blitz.jpg

Mettmann (ots) - Am Sonntag (21. Februar 2021) hat die Kreispolizeibehörde Mettmann an der Bergischen Allee in Erkrath-Hochdahl gezielte und nicht angekündigte Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei gingen den Verkehrsspezialisten eine Reihe von Auto- und Motorradfahrern "ins Netz".

Im Kontrollzeitraum zwischen 10:30 Uhr und 12:30 Uhr stellten die Verkehrspolizisten an der Ecke zur Kempener Straße insgesamt 20 Verstöße fest, wovon elf mit einem Verwarngeld geahndet wurden. Neun Fahrzeugführer waren allerdings derart zu schnell, dass auf sie eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige zukommt. Das bedeutet: Mindestens 70 Euro und einen Punkt in Flensburg.

Unrühmlicher Spitzenreiter war ein 20-jähriger Mettmanner, der mit seinem Golf GTI über die Bergische Allee gerast war. Dort sind 50 Kilometer pro Stunde erlaubt - gemessen wurde der junge Mann abzüglich der so genannten Toleranzgrenze mit 98 km/h. Die Folgen der rasanten und gefährlichen Fahrt: 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Auch in Zukunft müssen Verkehrsteilnehmer im gesamten Kreisgebiet neben den angekündigten Messungen auch mit nicht angekündigten Geschwindigkeitskontrollen rechnen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Mettmann