Rubrik auswählen
 Neubrandenburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Korrekturmeldung zur Pressemitteilung Pkw-Aufbruch in 17192 Waren

Waren (Müritz) (ots) - Bezugmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4886030 Anders als in der Erstmeldung mitgeteilt, wurde der VW Passat im genannten Tatzeitraum nicht in der Fontanestraße in Waren Müritz aufgebrochen, sondern in der Ortschaft Lärz, in der Straße Am Flugplatz (gegenüber des Fusion-Geländes). Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Eine anonyme Hinweisgeberin fand einen Teil des erlangten Diebesgutes am Abend des 11.04.1 in einem Straßengraben in Solzow, in der Nähe von Röbel, auf und konnte die Gegenstände den Geschädigten heute Vormittag übergeben. Aus den Portemonnaies wurden sämtliches Bargeld und die EC-Karten entwendet. Jedoch konnten die Geschädigten ihre Mobiltelefone und Ausweise zurückerhalten.

Wir möchten daher unseren Zeugenaufruf erneuern. Wer hat verdächtige Personen- oder Fahrzeugbewegungen am 11.04.21 zwischen 15:30 Uhr und 16:15 Uhr in Lärz bemerkt? Wer hat zu einem späteren Zeitpunkt in Solzow ungewöhnliche Handlungen beobachtet?

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an die Polizei in Waren Müritz unter 03991/176224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder an jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Nicole Buchfink Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Telefon: 0395/5582-2040 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Neubrandenburg