Rubrik auswählen
 Neubrandenburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Auffahrunfall mit erheblichem Sachschaden

Sassnitz (ots) -

Am 13.10.2021 gegen 14:15 Uhr kam es auf der L 29 zwischen Neu Mukran und Prora zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Die 69-jährige deutsche Fahrzeugführerin eines PKW Nissan befuhr die L 29 in Fahrtrichtung Neu Mukran. Aufgrund eines vor ihr abbiegenden PKW, musste sie verkehrsbedingt auf der Fahrbahn halten. Der ihr nachfolgende 47-jährige deutsche Fahrzeugführer eines PKW Audi bremste zu spät und fuhr auf das vor ihm haltende Fahrzeug auf. Dabei entstand an beiden PKW erheblicher Sachschaden. Alle beteiligten Personen blieben unverletzt. Aus dem PKW des 47-jährigen liefen Betriebsstoffe aus, sodass die Fahrbahn durch die freiwillige Feuerwehr Binz gereinigt werden musste. Dazu wurde die L 29 für 1,5 Stunden halbseitig gesperrt. Der Verkehr wurde durch die eingesetzten Beamten an der Unfallstelle vorbei geleitet. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf schätzungsweise 20.000EUR.

im Auftrag

Jörg Hübner

Polizeihauptkommissar Dezernat 1 / Einsatzleitstelle Polizeiführer vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Stargarder Stgraße 6 17033 Neubrandenburg Tel.: 0395/5582 2131 Email: joerg.huebner@polmv.de

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Weitere beliebte Themen in Neubrandenburg