Schön, dass du da bist.
Sag uns bitte kurz, in welchem Ort du suchst.

Aktuelles in Raesfeld

icon_wolkig_night
12°
wolkig
Heute gibt es ein Unwetter, pass' auf dich auf!
556,9
Corona-Inzidenz*
3,55
Hospitalisierungsrate**
* Tagesaktuelle Inzidenz für Kreise und kreisfreie Städte
** Tagesaktuelle Rate für das Bundesland

Pressemitteilungen aus Raesfeld & Umgebung

  • 20. Mai 2022 · Borken/Westfalen

    Osterfeuer 2022 in Borken

    Ostern steht vor der Tür und somit auch die Osterfeuer. Nach den Vorschriften des Landesimmissionsschutzgesetzes Nordrhein-Westfalen ist es grundsätzlich verboten, Gegenstände im Freien zu verbrennen. Brauchtumsfeuer wie die Osterfeuer können jedoch von diesem Verbot ausgenommen werden. Private (Brauchtums-)Feuer am Osterwochenende sind aufgrund eines politischen Beschlusses nicht mehr zulässig. Stattdessen organisieren und verantworten Vereine oder ähnliche Gruppen ab diesem Jahr einzelne Osterfeuer in den Ortsteilen der Kreisstadt Borken. Am Sonntag, 17. April 2022, finden hier die Brauchtumsfeuer statt: Burlo: Festplatz Gutenbergstraße, ab 18 Uhr, Werbkreis Burlo und weitere Vereine Gemen/Gemen-Krückling: Festplatz Kalverkamp, ab 19 Uhr, Heimatverein Gemen Krückling 27, ab 19 Uhr, KLJB Gemen Rottbeckskamp 8, ab 18 Uhr, Schützenverein Böinghook Hoxfeld/Westenborken: Hoxfelder Esch 12, ab 19 Uhr, St. Ludgerus Schützenverein Hoxfeld Grütlohner Weg 82, ab 19 Uhr, KLJB Westlohn Hessenspoor 9, ab 19.30 Uhr, St. Hubertus Schützenverein Westenborken Marbeck: Festplatz Zum Haselhoff, ab 18.30 Uhr, KLJB Marbeck Rhedebrügge: Tenkweg 30, ab 19 Uhr, KLJB Rhedebrügge Weseke: Benningsweg/Im Brink, ab 19 Uhr, Schützenverein St. Ludgeri Weseke mit KLJB Weseke, Landwirtschaftlicher Ortsverein Weseke, Freiwillige Feuerwehr Borken - Löschzug Weseke

    Zur Meldung
  • 20. Mai 2022 · Borken/Westfalen

    Landtagswahl am 15. Mai 2022

    Am Sonntag, 15. Mai 2022, findet die Wahl des 18. Landtages von Nordrhein-Westfalen statt. Dazu werden in der Zeit vom 4. bis 24. April 2022 von der Stadt Borken rund 32.700 Wahlbenachrichtigungsanschreiben versendet. Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag: Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 Grundgesetz ist das 18. Lebensjahr vollendet hat mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl in Nordrhein-Westfalen seine Wohnung – bei mehreren Wohnungen seine Hauptwohnung – hat oder sich sonst gewöhnlich in NRW aufhält nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist Die Stadt Borken weist darauf hin, dass sich für den Stimmbezirk 1801 in Rhedebrügge Besonderheiten bei der Landtagswahl 2022 ergeben. So hat sich zum einen der Wahlraum verändert. Dieser befindet sich nicht in der Kita St. Marien Rhedebrügge, sondern für die Landtagswahl 2022 im Cäcilienhof, Zum Brook 10. Zum anderen ist dieser Stimmbezirk vom Land NRW für die repräsentative Wahlstatistik ausgewählt worden. Das bedeutet, dass in dem Wahlraum Stimmzettel mit Unterscheidungsbezeichnungen nach Geschlecht und Geburtsjahresgruppen verwendet werden. Eine Verletzung des Wahlgeheimnisses ist dabei ausgeschlossen. Informationen zur Briefwahl Alle, die am Wahltag verhindert sind oder das örtliche Wahllokal nicht besuchen wollen, können einen Wahlschein beantragen und die Stimme schon vor dem eigentlichen Wahltermin per Briefwahl abgeben. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie sollten Bürgerinnen und Bürger verstärkt überlegen, ob diese Form der Stimmabgabe für sie infrage kommt, um zusätzliche Kontakte zu vermeiden. Briefwahlbüro im Rathaus der Stadt Borken Die Stadt Borken eröffnet das Briefwahlbüro im Rathaus voraussichtlich in der vorletzten April-Woche (Kalenderwoche 16). Einen genauen Öffnungstermin gibt die Stadtverwaltung noch bekannt. Ab diesem Zeitpunkt wird es möglich sein, seine Stimme für die Landtagswahl per Briefwahl von zu Hause oder direkt im Briefwahlbüro des Rathauses abzugeben. Dabei sind die Wahlbenachrichtigung sowie der Lichtbildausweis auf Verlangen vorzuzeigen. Das Briefwahlbüro ist im Rathaus der Stadt Borken, Im Piepershagen 17, in Borken, Gebäude A, Großer Sitzungssaal (Zimmer-Nr. 108 – 1. OG) zu finden. Die Öffnungszeiten sind wie folgt: Montag, Dienstag und Mittwoch: 8.00 – 16.30 Uhr Donnerstag: 8.00 – 18.00 Uhr Freitag 8.00 – 12.30 Uhr Die Stadt Borken hat in Zeiten der Corona-Pandemie entsprechende Maßnahmen getroffen, um die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln sicherzustellen. Beim Besuch des Rathauses und so auch des Briefwahlbüros ist das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske vorgeschrieben. Beantragung der Briefwahlunterlagen Neben der persönlichen Beantragung im Briefwahlbüro gibt es weitere Vorgehensweisen, um die Briefwahlunterlagen zu erhalten: Online-Beantragung auf der Internetseite der Stadt Borken unter www.borken.de/landtagswahl-briefwahl (voraussichtlich ab Dienstag, 12. April 2022 möglich) oder Online-Beantragung durch Abscannen des personalisierten QR-Codes auf der Wahlbenachrichtigung, die in dem Zeitraum vom 4. bis 24. April 2022 allen Wahlberechtigten zugestellt wird oder Beantragung der Briefwahlunterlagen auf postalischem Weg: Wahlscheinantrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ausfüllen und Antrag per Post an die Stadt Borken senden oder Beantragung der Briefwahlunterlagen per E-Mail an wahlen@borken.de unter Nennung des Vornamens, Nachnamens, Geburtsdatums und der Anschrift Eine telefonische Antragsstellung ist generell nicht möglich. Die Briefwahlunterlagen werden dann an die angegebene Wohnanschrift versandt. So kann die Stimmabgabe zur Landtagswahl 2022 zu Hause durchgeführt werden. Anschließend müssen die Unterlagen im roten Wahlbriefumschlag per Post oder persönlich bei der Stadt Borken abgegeben werden. Damit die Briefwahlunterlagen noch rechtzeitig bis zum Wahlsonntag, 15. Mai 2022, um 18 Uhr zur Stadt Borken zurückgesendet werden können, steht der Online-Antrag auf Zusendung der Briefwahlunterlagen nur bis einschließlich Montag, 9. Mai 2022, um 15 Uhr zur Verfügung. Hinweis: Da die Stimmzettel voraussichtlich nicht vor Dienstag, 19. April 2022, vorliegen werden, ist zu beachten, dass der online oder per Post gestellte Wahlscheinantrag erst im Laufe der 16. Kalenderwoche bearbeitet und die Wahlunterlagen anschließend versendet werden können. Briefwahlunterlagen stellvertretend abholen Es ist auch möglich, Briefwahlunterlagen für eine andere Person entgegenzunehmen. In dem Fall muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht die Berechtigung dazu nachgewiesen werden. Die Wahlbenachrichtigung oder der Personalausweis der zu vertretenen Person reicht nicht aus. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ist eine entsprechende Vollmacht abgedruckt, die von der Antragstellerin beziehungsweise vom Antragsteller zu unterschreiben ist. Bevollmächtigte Personen dürfen nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertreten. Die Briefwahlunterlagen müssen bis spätestens Sonntag, 15. Mai 2022, um 18 Uhr bei der Stadt Borken eingetroffen sein. Bereits jetzt bittet die Stadt Borken darum, dass jede wahlberechtigte Person einen eigenen Kugelschreiber am Wahlsonntag mit in das Wahllokal bringt.

    Zur Meldung
  • 20. Mai 2022 · Borken/Westfalen

    Die Hanse, Borken und das Münsterland: Prof. Dr. Hiram Kümper spricht über Geschichte, lokale Identität und kulturelles Stadtmarketing

    "Sey mit Lust bey den Geschäften am Tage, aber mache nur solche, dass wir bey Nacht ruhig schlafen können." Mit diesen berühmten Worten übergibt der "ehrbare Kaufmann" Johann Buddenbrook die Geschäfte an seinen Sohn. Nicht erst seit den Zeiten Thomas Manns ist die Hanse für uns Deutsche ein Bezugspunkt des historischen Stolzes und der Selbstvergewisserung. Noch jede Generation hat dieses Handelsnetz als vermeintlich zeitgemäße Antwort auf die Herausforderungen ihrer Gegenwart herangezogen. Nicht minder ausgeprägt ist die Identifikation in all jenen größeren und kleineren Städten, die für sich in Anspruch nehmen, der Hanse angehört zu haben. Aktuell erlebt auch das Ideal des ehrbaren Kaufmanns eine beispiellose Renaissance. Doch was wissen wir tatsächlich von den hansischen Kaufleuten im Mittelalter? Wie dachten sie, unter welchen Voraussetzungen handelten sie? Und war Borken wirklich eine Hansestadt? In der Reihe "Geschichte ist mehr", die vom Stadtarchiv, der Volkshochschule und dem Heimatverein Borken veranstaltet wird, erklärt Prof. Hiram Kümper, der für die Stadt Borken als Co-Koordinator eines stadtgeschichtlichen Gesamtwerkes tätig ist, auf Basis seines aktuellen Buches, was die Hanse ausgemacht und welche Bedeutung sie für Borken gehabt hat und warum sie noch Jahrhunderte nach ihrem stillen Verschwinden fasziniert. Ganz nebenher zeigt er, wie uns die alte "Seidenstraße des Nordens" auch helfen kann, die heutige Wirtschaft Europas besser zu verstehen. Der Vortrag findet am Mittwoch, 06.04.2022, im VHS-Forum an der Heidener Straße 88 statt und beginnt um 19:30 Uhr, der Eintritt beträgt 6,00 Euro. Teilnehmen können gemäß der 3-G-Coronaregel alle Personen, die geimpft, genesen oder aktuell negativ getestet sind (Nachweis erforderlich). Anmeldungen sind unter www.vhs.borken.de möglich. Für individuelle Fragen und Hilfestellungen steht Ihnen das VHS Sekretariat telefonisch unter 02861/939 238 und per E-Mail unter vhs@borken.de zur Verfügung.

    Zur Meldung
  • 20. Mai 2022 · Borken/Westfalen

    Kreisweite „Nacht der Ausbildung“ erhält „Landespreis für innovative interkommunale Zusammenarbeit“ in Nordrhein-Westfalen

    Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hat den "Landespreis für innovative interkommunale Zusammenarbeit" in Nordrhein-Westfalen ausgelobt. Ziel der Initiative ist es, besonders nachahmenswerte oder neuartige Projekte in kommunalen Verwaltungen und politische Gremien herauszuheben. Der Landespreis für Interkommunale Zusammenarbeit wurde in fünf Kategorien ausgeschrieben. In der Kategorie "Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kultur" konnte das Gemeinschaftsprojekt "Nacht der Ausbildung" der 17 Kommunen im Kreis Borken und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken durch die interkommunale Zusammenarbeit überzeugen. "75 Projekte aus der Interkommunalen Zusammenarbeit wurden eingereicht: Sie spiegeln eine ganze Fülle von kreativen Ideen wider, die die Interkommunale Zusammenarbeit ausmacht. Gemeinsamkeit macht stark. Dieser Grundsatz gilt auch bei der Vergabe des ‚Landespreises für innovative interkommunale Zusammenarbeit‘ in Nordrhein-Westfalen. Denn wenn sich mehrere Partner einig sind, können Projekte schnell, unkompliziert und kostengünstig umgesetzt werden", betont Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, bei der Preisverleihung im Ministerium. "Die gute Resonanz auf den Wettbewerb zeigt, dass die Kommunen interessiert sind, aber das Thema interkommunale Zusammenarbeit noch ausbaufähig ist", erklärt Thomas Hunsteger-Petermann, Leiter der Stabsstelle für Interkommunale Zusammenarbeit im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Neben der Kategorie "Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kultur" wurden Kommunen in diesen Kategorien ausgezeichnet: "Kommunale Pflichtaufgaben und Innere Verwaltung", "Informationsaustausch und Vernetzung" und "Umwelt, Planung und Infrastruktur". Zudem gab es den Sonderpreis "Interkommunale Zusammenarbeit in der Krisenbewältigung". Die eingegangenen Projektbewerbungen wurden durch eine Jury für die Landespreise ausgewählt. Pro Kategorie wurde ein Preis in Höhe von 10.000 Euro verliehen. Mit dem "Landespreis für innovative interkommunale Zusammenarbeit" in Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet wurden ausschließlich Projekte, an denen mindestens zwei kommunale Kooperationspartner beteiligt sind. Der Landeswettbewerb wurde tatkräftig durch die Kommunalen Spitzenverbände, die Kommunalagentur Nordrhein-Westfalen und die landeseigene Förderbank, die NRW.BANK, unterstützt. Zum Hintergrund – Informationen des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen: Mit Blick auf die zu erwartenden demografischen Veränderungen, sich stetig wandelnde technologische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen und die Herausforderungen der Digitalisierung sind interkommunale Kooperationsprojekte als Spielart der kommunalen Aufgabenerfüllung von wachsender Bedeutung. Die durch interkommunale Zusammenarbeit ermöglichten Handlungsspielräume eröffnen den Kommunen arbeitsteiliges Vorgehen. So sichern und erweitern sie ihre Angebote zum Erhalt oder Ausbau der kommunalen Infrastruktur und öffentlichen Daseinsvorsorge. Zur "Nacht der Ausbildung": Im Rahmen der "Nacht der Ausbildung", die auf Initiative der Wirtschaftsförderung der Stadt Borken ins Leben gerufen wurde, erhalten alle teilnehmenden Unternehmen im Kreis Borken am Abend der "Nacht der Ausbildung" die Möglichkeit, sich am eigenen Standort zu präsentieren. Sie öffnen für alle Schülerinnen und Schüler, junge Erwachsene sowie deren Eltern und weitere Interessierte ihre Türen und informieren direkt vor Ort über das Unternehmen, dessen Ausbildungsmöglichkeiten sowie Praktika. Ausbildungsinteressierte haben so die Möglichkeit, regionale Firmen in lockerer Atmosphäre zu besuchen, in den persönlichen Kontakt zu treten und sich ein umfassendes Bild vom potenziell künftigen Arbeitsplatz zu machen. So profitieren Ausbildungsinteressierte und Unternehmen gleichermaßen von der "Nacht der Ausbildung": Während die Unternehmen sich möglichen Nachwuchskräften präsentieren können, erhalten Ausbildungssuchende getreu dem Motto "Einblick schafft Ausblick" realistische Eindrücke aus der Arbeitswelt.

    Zur Meldung
  • 20. Mai 2022 · Borken/Westfalen

    Ukrainehilfe: Informationsveranstaltung zur privaten Unterbringung von Geflüchteten

    Bereits rund 110 ukrainische Kriegsflüchtlinge kommen derzeit in privaten Unterkünften im Stadtgebiet Borken unter. Die Fragen, die sich in diesen herausfordernden Zeiten und aus den damit einhergehenden neuen Aufgaben für die Privatpersonen ergeben, sind vielseitig und stellen Betroffene oft immer wieder vor neue Herausforderungen. Die Stadt Borken lädt daher alle Bürgerinnen und Bürger, die bereits geflüchtete Menschen privat aufgenommen oder gegenüber der Stadt ihre Bereitschaft hierzu signalisiert haben, zu einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 7. April 2022, um 19 Uhr in den Mölndal Saal der Stadthalle Vennehof ein. Auch Personen, die Interesse an der Unterbringung haben, dies der Stadtverwaltung aber noch nicht gemeldet haben, oder sich noch unsicher sind, sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen. An diesem Abend möchte die Koordinierungsstelle Ukrainehilfe der Stadt Borken über gesetzliche Ansprüche informieren, Ansprechpersonen zu verschiedenen Themenbereichen benennen und offenen Fragen beantworten. Hinweis an die Redaktionen: Sie sind herzlich zu dieser Informationsveranstaltung am Donnerstag, 7. April 2022, um 19 Uhr im Mölndal Saal der Stadthalle Vennehof eingeladen.

    Zur Meldung
  • 20. Mai 2022 · Borken/Westfalen

    Malnacht in Acryl

    Eine besondere, kreative Malnacht mit Gleichgesinnten – ob Anfänger oder Fortgeschrittene – mit viel Zeit und Raum für das Vorhaben des eigenen Bildes mit Acryl bietet dieser Workshop der VHS. Die Bocholter Künstlerin und Kursleiterin Beate Frieling verhilft Ihnen zu Ihrem abstrakten, figurativen oder experimentellen Wunschbild in dem stimmungsvollen Ambiente des Ateliers "Nanes-Malkästchen". Bringen Sie hierzu bitte Acrylfarben (nach Belieben plus weiße Acryl) mit, Leinwand, Pinsel und Schwamm, Papiertücher, Wasserbehälter, Pappteller oder Ähnliches als Palette und ggf. Spachtelmasse. Die Malnacht findet am Freitag, 08.04.2022, von 18 Uhr bis Mitternacht in Nanes-Malkästchen in Borken, Ramsdorfer Postweg 28, statt. Anmeldungen sind unter www.vhs.borken.de möglich. Für individuelle Fragen steht Ihnen das VHS Sekretariat telefonisch unter 02861/939 238 und per E-Mail unter vhs@borken.de zur Verfügung.

    Zur Meldung

Landtagswahlen 2022

NRW hat gewählt

Die Landtagswahlen vom 15.05.2022 sind vorbei. Die amtlichen Ergebnisse aus deinem Wahlkreis findest du bei uns.

Wahlen in Schleswig-Holstein - Wähler:innen & Deutschlandkarte - Illustration

Corona: Aktuelle Entwicklungen

Letzte 7 Tage im Landkreis


556,9
Inzidenz-Wert


2071
COVID Fälle


3,55
Hospitalisierungsrate*


636
Hospitalisierungen*


13,04%
Anteil freie Intensivbetten

0
Todesfälle

* Die Hospitalisierungswerte gelten für das gesamte Bundesland, nicht für den Landkreis.

Intensivbetten-Situation im Landkreis

  • Betten gesamt: 69
  • Freie Betten: 9
  • Belegte Betten: 60
    • durch COVID-Patienten: 4 (6,67%)

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Günstigste Tankstelle in Raesfeld

Inhalte der Offerista Group GmbH, Datenschutz

Weitere interessante Themen