Schön, dass du da bist.
Sag uns bitte kurz, in welchem Ort du suchst.

Aktuelles in Dorsten

icon_klar_day
33°
sonnig
Heute scheint den ganzen Tag die Sonne – pack’ die Sonnenbrille ein!
366,5
Corona-Inzidenz*
6,4
Hospitalisierungsrate**
* Tagesaktuelle Inzidenz für Kreise und kreisfreie Städte
** Tagesaktuelle Rate für das Bundesland

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Dorsten los ist.

Pressemitteilungen aus Dorsten & Umgebung

  • 13. August 2022 · Borken/Westfalen

    „Die Kuh Gloria“ zu Gast bei den ECK-Geschichten

    Am Mittwoch, 15. Juni 2022, lädt die Remigius Bücherei wieder zu den beliebten ECK-Geschichten für Kinder ab fünf Jahren ins 3ECK am Neutor 3 in Borken ein. Um 16 Uhr wird die Geschichte "Die Kuh Gloria" vorgelesen. Im Anschluss können die Kinder gemeinsam lustige Kühe basteln. Die Platzzahl ist begrenzt, daher bitten die Organisatorinnen und Organisatoren um Anmeldung (mit Angabe einer Telefonnummer für Rückfragen) per E-Mail an 3eck@borken.de.

    Zur Meldung
  • 13. August 2022 · Borken/Westfalen

    50 Jahre MUSIKSCHULE MITTENDRIN:

    Zum 50-jährigen Jubiläum der gemeinsamen Musikschule von Borken, Heiden, Raesfeld, Reken und Velen sind Musikinteressierte sowie Bürgerinnen und Bürger aus allen Kommunen herzlich zur musikalischen Auftaktfeier im Forum Mariengarden in Burlo eingeladen. Das Jubiläumswochenende vom 16. bis 19. Juni wird am Donnerstag, 16. Juni 2022, um 17 Uhr mit einem "Sommernachtstraum"- Konzert, das von den Lehrkräften der Musikschule gestaltet wird, eingeläutet. Besucherinnen und Besucher erwartet ein anspruchsvolles und abwechselndes Programm unter anderem für Trompete, Gitarre, Sopran, Blockflöte, Klavier oder Violoncello. Im Anschluss lädt der Förderverein der Musikschule alle Gäste dazu ein, sich mit Kaltgetränken und Fingerfood auf das Festwochenende einzustimmen. Der Einlass beginnt um 16.30 Uhr. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen an dem Jubiläumswochenende ist frei. Die Musikschule und die Stadt Borken bedanken sich beim Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen für die Förderung des Jubiläums.

    Zur Meldung
  • 13. August 2022 · Borken/Westfalen

    Führung über die Anlage des Hauses Pröbsting in Hoxfeld

    Die Tourist-Information der Stadt Borken bietet am Sonntag, 19. Juni 2022, um 15 Uhr eine Führung im und um das Haus Pröbsting anlässlich des Schlösser- und Burgentages im Münsterland an. Die denkmalgeschützte Anlage in Borken-Hoxfeld, erstmals 1221 als Probsteigut des Stiftes Vreden erwähnt, ist ein Juwel in der münsterländischen Parklandschaft. Unter Führung der zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin Doris Gausling lernen die Teilnehmenden die wechselhafte Geschichte und die bauliche Entwicklung des Hauses Pröbsting kennen: einst Rittergut, dann Bauernhof und Gutshof, später als Bildungseinrichtung genutzt und heute Herberge einer Privatklinik. Um das Haus Pröbsting ranken sich spannende Geschichten. Es ist sogar davon die Rede, dass die Erbfolge in weiblicher Hand zu einem jahrhundertelangen Fluch geführt haben soll. Und auch von Persönlichkeiten weiß das malerische Herrenhaus zu erzählen. So war das Haus Pröbsting Geburtsstätte der Dichterin Ilse von Stach und Residenz des königlich-preußischen Landrates Georg Karl von Basse. Die Führung schließt ab mit einem kleinen naturkundlichen Gang entlang der teilweise noch erhaltenen Gräften um die historische Anlage. Treffpunkt zu der etwa eineinhalbstündigen Führung ist der Innenhof Haus Pröbsting, Pröbstinger Allee 14. Im Gebäude besteht Maskenpflicht, auf dem Außengelände ist keine Maske notwendig. Eine vorherige Anmeldung in der Tourist-Information in Borken, Markt 15, und die dortige Bezahlung des Ticketpreises von 5 Euro ist erforderlich. Für Kinder bis 14 Jahren ist die Führung kostenlos.

    Zur Meldung
  • 13. August 2022 · Borken/Westfalen

    Borken bleibt „Fairtrade-Stadt“

    Am 5. September 2015 wurde die Stadt Borken die 347. Fairtrade-Town in Deutschland. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement immer weiter aus: Nachdem sie die Auszeichnung, die durch Fairtrade Deutschland e.V. verliehen wird, bereits in den Jahren 2017 und 2019 verlängern konnte, darf sich die Kreisstadt nun weitere zwei Jahre "Fairtrade-Stadt" nennen. Die Steuerungsgruppe "Fairtrade Stadt Borken" reichte im Frühjahr 2022 die Bewerbung zur Titelerneuerung ein. Nachdem die fünf zu erfüllenden Kriterien geprüft wurden, hat Fairtrade Deutschland e.V. der Stadt Borken nun die Auszeichnung für zwei weitere Jahre verliehen. Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing freut sich über die Verlängerung des Titels "Fairtrade-Stadt": "Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Borken", macht sie deutlich. "Lokale Akteurinnen und Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiten hier eng für das gemeinsame Ziel zusammen. Ich bin stolz, dass Borken dem internationalen Netzwerk der ‚Fairtrade-Towns‘ angehört", betont Bürgermeisterin Schulze Hessing und ergänzt: "Wir setzen uns weiterhin mit viel Elan dafür ein, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern. Im Namen der Stadt Borken bedanke ich mich bei allen ‚Fairtradern‘ in Borken für das nachhaltige Engagement." Folgende fünf Kriterien müssen erfüllt sein, um weiterhin "Fairtrade-Stadt" zu bleiben: Es liegt ein Ratsbeschluss der Kommune vor, dass bei allen Sitzungen der Ausschüsse und des Rates sowie im Bürgermeisterbüro fair gehandelter Kaffee verwendet wird. Es existiert eine lokale Steuerungsgruppe, die die Aktivitäten vor Ort koordiniert. In den lokalen Einzelhandelsgeschäften werden gesiegelte Produkte aus fairem Handel angeboten und in Cafés, Restaurants sowie gastronomischen Betrieben werden Produkte aus fairem Handel ausgeschenkt. In der Zivilgesellschaft sowie in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Vereinen und Kirchen werden Fair Trade-Produkte verwendet und es werden dort Bildungsaktivitäten zum Thema "Fairer Handel" durchgeführt. Die lokalen sowie die sozialen Medien berichten über alle Aktivitäten vor Ort. Das Engagement in "Fairtrade-Towns" ist vielfältig: In Borken finden Veranstaltungen auf dem wöchentlichen Feierabendmarkt statt und beim Stadtfest werden fair gehandelte Produkte angeboten. Auch das Berufskolleg Borken bringt sich mit verschiedenen Aktionen ein. Darüber hinaus verkauft die Eine-Welt-Gruppe der Pfarrgemeinde St. Remigius einmal im Monat Fairtrade-Produkte nach dem Gottesdienst und bietet bei Elternsprechtagen am Gymnasium Remigianum und bei der Schönstätter Marienschule fairen Kaffee an. "Wir verstehen die Titelerneuerung als Motivation und Aufforderung für weiterführendes Engagement ", macht Ursula Wendholt von der Fachabteilung Klimaschutz und Nachhaltigkeit der Stadt Borken sowie Koordinatorin der lokalen Steuerungsgruppe "Fairtrade Stadt Borken" deutlich. "Insbesondere im Bereich der Gastronomie wünschen wir uns noch ein verbessertes Angebot mit fair gehandelten Produkten", konstatiert sie. "Wir hoffen auf weiteres Engagement aus dem Bereich der Gastronomie und würden uns über Anfragen freuen", ruft Wendholt auf. Borken ist eine von über 780 "Fairtrade-Städten" in Deutschland. Das globale Netzwerk umfasst über 2.000 "Fairtrade-Towns" in insgesamt 36 Ländern. Weiter Informationen zur "Fairtrade-Towns-Kampagne" gibt es unter www.fairtrade-towns.de. Ganz aktuell möchte auch der Kreis Borken "Fairtrade-Region" werden. Dazu soll das Vorgehen gemeinsam mit den kreisangehörigen Kommunen abgestimmt werden.

    Zur Meldung
  • 13. August 2022 · Borken/Westfalen

    ZeichenECK und SpielECK am Samstag im 3ECK

    Wie an jedem zweiten Samstag im Monat sind Besucherinnen und Besucher, die sich für das Zeichnen oder gesellige Zusammenspielen interessieren, auch am 11. Juni 2022 herzlich ins 3ECK (Neutor 3) eingeladen. Von 10 bis 12 Uhr können Zeicheninteressierte in einer offenen Gruppe Zeichnen üben, ihre Wahrnehmung schulen und sich gemeinsam mit anderen darin weiterentwickeln. Interessierte können gern ihr eigenes Material mitbringen oder vorhandenes Material nutzen. Ab 15 Uhr fallen dann die Würfel im 3ECK - alle, die gerne Gesellschafts-, Kenner- oder Denk-Spiele in ein geselliger Runde spielen, sind ideal im SpielECK aufgehoben. Das SpielECK findet an jedem zweiten Samstag und letzten Dienstag im Monat ab 15 Uhr im 3ECK statt. Alle Formate des 3ECKs sind kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl wird um Anmeldung per E-Mail an 3eck@borken.de gebeten. "An dieser Stelle möchten wir uns beim Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, die im Rahmen des Förderprogramm 'Dritte Orte – Häuser für Kultur und Begegnung im ländlichen Raum' das Projekt 3ECK / 3.Borken fördern, ganz herzlich bedanken", sagt Olivia Gurowiec vom 3ECK. Mehr Informationen zum 3ECK und den Angeboten gibt es unter https://3ortborken.de/.

    Zur Meldung
  • 13. August 2022 · Borken/Westfalen

    Festakt zum 50-jährigen Musikschuljubiläum unter dem Motto „MUSIKSCHULE MITTENDRIN“

    Aus dem Takt geraten? Musikschulen im Wandel: Der Festakt anlässlich des 50. Geburtstags der Musikschule blickt am Samstag, 18. Juni 2022, um 16 Uhr in der Stadthalle Borken mit einer Podiumsdiskussion, besetzt mit Gästen aus Politik, Kultur und der Region, auf die Herausforderungen der Zukunft. Im Anschluss laden diverse Musikschulensembles und Solokünstlerinnen und Solokünstler ab 18.30 Uhr am Kornmarkt, Kirchplatz, 3ECK, Klatsch und bei Daffis Pinte zu Live-Musik ein. Als außerschulisches Bildungs-, Freizeit- und Kulturangebot mit dem Ziel der musikalischen Bildung für alle interessierten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen wurde in den 1960er und 1970er Jahre in Deutschland Musikschulen gegründet, so auch im Jahr 1972 die Musikschule der Stadt Borken. Ein kurzweiliger Rückblick auf die Entwicklungen der letzten 50 Jahre der gemeinsamen Musikschulen für Borken, Heiden, Raesfeld, Reken und Velen leitet den Festakt ab 16 Uhr ein – musikalisch begleitet vom Orchester der Musikschule. Das Hauptaugenmerk des Festaktes liegt jedoch nicht auf dem Blick zurück, sondern beschäftigt sich mit der Frage, welche Herausforderungen die Zukunft für die Institution Musikschule bereithält und welche Aspekte des Wandels sich jetzt schon abzeichnen. Themen sind beispielsweise die Ausweitung der Unterrichts- und Betreuungszeiten in den Schulen, die Musikschulen und Vereine um die wenigen verbleibenden Abendstunden konkurrieren lassen und die Frage aufwerfen, ob Kinder sich jetzt schon entscheiden müssen, Musik oder Sport als Hobby auszuüben, statt Zeit für beides zu haben. Zudem geht es unter anderem um die daraus resultierende und mit Landesprojekten forcierte flächendeckende Ausweitung der Kooperationen von Musik- und Grundschulen, in denen möglichst vielen Kindern ein einfacher und günstiger Zugang zu Musik ermöglicht wird. Doch geschieht all dies zu Lasten von Individualförderung, Talentförderung und den Kernaufgaben einer Musikschule? Eine weitere Frage, die sich in dem Rahmen stellen wird, ist: Gibt es künftig überhaupt noch ausreichend Musikschullehrkräfte? Die Bedingungen, beispielsweise die Arbeitszeiten und zunehmende Fahrten zwischen den Unterrichtsorten, machen den Beruf zunehmend unattraktiver. In einem vielseitig besetzten Podiumsgespräch, unter anderem mit Regierungspräsidentin Dorothee Feller und der Geschäftsführerin des Landesverbandes deutscher Musikschulen NRW Annegret Schwiening, werden diese und weitere inhaltliche sowie strukturelle Herausforderungen von Moderator Daniel Finkernagel, bekannt aus der Sendung "Mosaik" im WDR-Radio, zur Diskussion gestellt. Die Musikschule lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ganz herzlich ein, am Festakt teilzunehmen und sich ein Bild davon zu machen, was passieren muss, damit Musikschulen weiterhin ihren Bildungsauftrag für die Gesellschaft erfüllen können. Der Festakt wird musikalisch mitgestaltet vom Orchester der Musikschule unter der Leitung von Benno Rickert und der "Chaotischen Rockband", einem inklusiven Ensemble unter der Leitung von Peter Eisheuer. Im Anschluss lädt die Musikschule zum Sektempfang im Foyer der Stadthalle Vennehof und dem Besuch der zahlreichen Live-Bühnen in der Borkener Innenstadt ein, auf denen sich bis 22.30 Uhr Solistinnen und Solisten sowie Bands der RockPopJazz Fabrik präsentieren. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläumswochenendes ist frei. Die Musikschule und die Stadt Borken bedanken sich beim Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW für die Förderung des Jubiläums.

    Zur Meldung

Social Media Nachrichten aus Dorsten

ALT-TAGDB Regio AG - NRW@Regio_NRW#RB39/#RB30 Ausfall #Remagen (16:42 +30) > #Walporzheim (17:04) & Teilausfall Walporzheim (17:13) > Remagen (17:51)… https://t.co/ZRTWGwiwgN 17:15 - 13. Aug. 2022
ALT-TAGDB Regio AG - NRW@Regio_NRW#S5/#S8 Teilausfall #Mönchengladbach Hbf (17:54) > #Düsseldorf Hbf (18:30). Grund: Reparatur am Zug 17:14 - 13. Aug. 2022
ALT-TAGDB Regio AG - NRW@Regio_NRW#S5/#S8 Teilausfall #Düsseldorf Hbf (17:00 +15) > #Mönchengladbach Hbf (17:36). Grund: Verspätung eines vorausfahrenden Zuges 17:02 - 13. Aug. 2022
ALT-TAGDB Regio AG - NRW@Regio_NRW#RB20 Teilausfall #Stolberg(Rheinl) (16:50) > #Aachen Hbf (17:02). Grund: Kurzfristiger Personalausfall 16:52 - 13. Aug. 2022
ALT-TAGDB Regio AG - NRW@Regio_NRW#RE57 Teilausfall #Brilon Wald (17:08 +15) > Brilon Stadt (17:16) & Brilon Stadt (17:39) > Brilon Wald (17:49). Grund: Reparatur am Zug 16:43 - 13. Aug. 2022
ALT-TAGDB Regio AG - NRW@Regio_NRW#RE2 Teilausfall #Duisburg Hbf (16:34 +30) > #Düsseldorf Hbf (16:53) & Düsseldorf Hbf (17:06) > Duisburg Hbf (17:27… https://t.co/ScU69xmzhK 16:41 - 13. Aug. 2022

Corona: Aktuelle Entwicklungen

Letzte 7 Tage im Landkreis


366,5
Inzidenz-Wert


2249
COVID Fälle


6,4
Hospitalisierungsrate*


1147
Hospitalisierungen*


25,78%
Anteil freie Intensivbetten

0
Todesfälle

* Die Hospitalisierungswerte gelten für das gesamte Bundesland, nicht für den Landkreis.

Intensivbetten-Situation im Landkreis

  • Betten gesamt: 225
  • Freie Betten: 58
  • Belegte Betten: 167
    • durch COVID-Patienten: 14 (8,38%)

Illustration mit Aufruf zur Blutspende

Kennst du deine _lutgruppe?


Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf! Die Versorgung mit Blutspenden kann für kranke und verletzte Menschen lebenswichtig sein. In Deutschland werden täglich 15.000 Blutspenden der Gruppen A, B, AB und 0 benötigt! Hilf auch du, diese Lücke zu schließen.


Günstigste Tankstelle in Dorsten


Inhalte der Offerista Group GmbH, Datenschutz

Weitere interessante Themen