Rubrik auswählen
 Recklinghausen
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Recklinghausen

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Recklinghausen los ist.

Seite 1 von 10
  • Oer-Erkenschwick: E-Bike geraubt und dann zurückgelassen - Nachtrag Tatzeit

    Recklinghausen (ots) - An der Bushaltestelle Halluinstraße/Schillerstraße trat ein bisher unbekannter Mann einen 72-Jährigen aus Oer-Erkenschwick von seinem E-Bike, sodass der 72-Jährige stürzte. Dann habe ihm der Unbekannte noch gegen den Kopf geschlagen, bevor er mit dem E-Bike in Richtung Bachstraße geflüchtet sei. Er sei jedoch nicht verletzt. Zeugen konnten den Vorfall beobachten und gaben sich der Polizei gegenüber ebenfalls zu erkennen. Die Polizisten fanden das E-Bike kurz darauf in der Nähe (Bachstraße) auf und gaben es dem Eigentümer zurück. Am Auffindeort trafen sie auf einen 57-Jährigen (Oer-Erkenschwicker), der angab, ebenfalls von dem Unbekannte attackiert worden zu sein. Dieser hätte ihm das E-Bike entgegen geworfen und sei dann weiter in Richtung Süden geflüchtet. Der 57-Jährige war leicht verletzt. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Ca. 35 Jahre alt, schwarzes Tank Top, weiße Jogginghose, er sprach u.a. polnisch. Der Vorfall ereignete sich am Montagnachmittag, gegen 17.10 Uhr. Weitere Zeugenhinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat unter der 0800 2361 111 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Corinna Kutschke Telefon: 02361 / 55 - 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Gladbeck: Mädchen in Bus belästigt

    Recklinghausen (ots) - Am Abend des 18.05.2022 (Mittwoch) belästigte ein bislang unbekannter Mann eine 13-jährige Gladbeckerin in einem Bus. Sie saß ganz hinten in der Linie 257 in Richtung Zweckeler Markt. Der Unbekannte stieg an der Haltestelle am Zentralfriedhof hinzu und setzte sich zu dem Mädchen nach hinten. Er fing an sie am Arm und am Bein zu berühren. Das geschah jedoch gegen den Willen der Gladbeckerin, was sie ihm auch zu verstehen gab. Dennoch fasste er ihr anschließend an die Brust. Zwei Haltestellen später stieg er wieder aus. Personenbeschreibung: Etwa 25-30 Jahre alt, ca. 1,75m-1,80m groß, schlank, Muttermal seitlich des linken Auges, mittellanges schwarzes Haar, Jeans, dunkle Jacke, Mund-Nasen-Schutz. Die 13-Jährige vertraute sich erst Tage später ihren Eltern an. Zusammen erstatteten sie eine Anzeige bei der Polizei. Die Polizei nimmt Hinweise zu dem Mann unter der Tel.: 0800 2361 111 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Corinna Kutschke Telefon: 02361 / 55 - 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Marl: Radfahrer stürzt betrunken

    Recklinghausen (ots) - Am Montagabend, gegen 22:30 Uhr, wollte ein 39-jähriger Fahrradfahrer aus Marl auf der Straße Alberskamp nach rechts in die Straße Zur Freiheit abbiegen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrrad, stürzte und verletzte sich schwer. Vor Ort ergaben sich Hinweise auf den Konsum von Alkohol und Drogen. Im Krankenhaus wurden dem Mann Blutproben entnommen. Am Fahrrad entstand nur geringer Sachschaden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Andreas Lesch Telefon: 02361 55 1031 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Castrop-Rauxel: ERGÄNZENDE HINWEISE - Suche nach 87-Jährigem

    Fahndungsergänzung

    Recklinghausen (ots) - Der seit dem 14.05.2022 (Samstag) vermisste 87-Jährige aus Castrop-Rauxel ist mit einem grünem Skoda Fabia mit Recklinghäuser Kennzeichen (RE-LK3435) unterwegs. Die Ursprungssuchmeldung finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/42900/5227573 Ein Foto des Vermissten finden Sie unter dem folgenden Link: https://polizei.nrw/fahndung/80003 Hinweise zum Aufenthaltsort nimmt die Polizei unter der 0800 2361 111 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Corinna Kutschke Telefon: 02361 / 55 - 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Dorsten: Unfall im Kreisverkehr

    Recklinghausen (ots) - Am Montag (23.05.) wurde, um 12.15 Uhr, eine Dorstenerin bei einem Unfall im Kreisverkehr an der Ecke Hafenstraße/ Klosterstraße leicht verletzt. Eine 81-jährige Autofahrerin aus Dorsten kollidierte beim Einfahren in den Kreisverkehr mit einer 63-Jährigen, die sich mit ihrem E-Scooter bereits im Kreisverkehr befand. Die 63-Jährige, ebenfalls Dorstenerin, stürzte und erlitt dabei leichte Verletzungen. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Es entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Corinna Kutschke Telefon: 02361 / 55 - 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Datteln: NACHTRAGSMELDUNG: Rennradfahrer schwer verletzt - Polizei bittet um Hinweise

    Recklinghausen (ots) - Nach einem Unfall auf der Olfener Straße am Sonntag, gegen 14.20 Uhr, sucht die Polizei weitere Zeugen und Hinweisgeber. Am heutigen Tag meldete sich ein Zeuge, der den Hinweis auf eine mögliche Verkehrsunfallflucht gab. Demnach könnte ein Motorradfahrer den Rennradfahrer touchiert und zu Fall gebracht haben. Zum Unfallzeitpunkt sollen zwei Motorradfahrer auf der Olfener Straße unterwegs gewesen sein. Der Fahrradfahrer hat womöglich zwischen den beiden Fahrern die Straße gequert und ist dabei mit dem zweiten Motorradfahrer in Berührung gekommen. Die Polizei nimmt jeden Hinweis unter der Tel.: 0800 2361 111 entgegen. Gesucht werden auch die zwei Motorradfahrer. Auch sie werden gebeten sich zu melden. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dauern an. Den Ursprungssachverhalt zum Unfall finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/42900/5228901 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Corinna Kutschke Telefon: 02361 / 55 - 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Datteln: Autofahrer kollidiert mit Pedelec-Fahrerin

    Recklinghausen (ots) - Ein 43-jähriger Autofahrer aus Oer-Erkenschwick fuhr auf der Castroper Straße in nördliche Richtung und kollidierte beim Linksabbiegen, in eine Grundstückeinfahrt, mit einer 62-jährigen Pedelec-Fahrerin aus Castrop-Rauxel. Sie war auf dem westlichen Radweg der Castroper Straße in südlicher Richtung unterwegs. Die 62-järhige verletzte sich leicht und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gefahren. Der geschätzte Sachschaden beträgt etwa 1.250 Euro. Der Unfall ereignete sich heute, um 10.20 Uhr. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Corinna Kutschke Telefon: 02361 / 55 - 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Kreis Recklinghausen/Bottrop: Einbrüche

    Recklinghausen (ots) - Bottrop: Unbekannte Täter wurden am Samstag gegen 03:20 Uhr durch ein Alarmsystem bei einem Einbruch gestört. Die Unbekannten schlugen die Scheibe zu Verkaufsräumen an der Gladbecker Straße ein. Als das Alarmsystem auslöste, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Ob die Täter Beute machen konnten steht noch nicht fest. Am frühen Sonntagmorgen schlugen unbekannte Täter ein Loch in die Schaufensterscheibe eines Ladenlokals an der Hochstraße. Die Täter nahmen nach ersten Erkenntnissen mehrere Brillen mit. Hinweise auf die Täter liegen nicht vor. Haltern am See Mit Münzsammlungen und Schmuck flüchten unbekannte Täter nach einem Einbruch am Freitagvormittag. Um in das Haus an der Sankt-Ingbert-Straße zu gelangen, brachten die Täter eine Terrassentür und eine weitere innenliegende Tür auf. Anschließend durchsuchten sie die Räume nach Diebesgut. Herten Am Samstag kurz nach Mitternacht gelangten unbekannte Täter auf das Dach eines Supermarktes an der Josefstraße. Einer der Täter gelangte über ein Oberlicht ins Gebäude und öffnete anschließend für einen zweiten Täter eine Lieferantentür. Die Täter entwendeten Grillfleisch, Kosmetikartikel und Tabakwaren. Als gegen 03:45 Uhr die ersten Mitarbeiter am Supermarkt eintrafen, flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Dabei ließen sie einen Teil der Beute vor Ort zurück. Gladbeck Bereits am Freitagmittag nutzten unbekannte Täter ein auf Kipp stehendes Fenster um in ein Schlafzimmer an der Vehrenbergstraße zu gelangen. Während des Einbruchs war die Bewohnerin zuhause. Die Täter durchsuchten das Schlafzimmer nach Beute. Sie nahmen diversen Schmuck mit und flüchteten in unbekannte Richtung. Zwischen Freitagnachmittag und Samstag kurz nach Mitternacht verschafften sich Unbekannte Zugang zu einer Wohnung an der Roßheidestraße. Aus dem Schlafzimmer nahmen sie Schmuck und Bargeld mit. Am Freitag oder am Samstagmorgen verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Ladenlokal am Kirchplatz. Im Objekt wurde eine Glasvitrine geöffnet. Zur Beute konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Täter flüchteten unerkannt. Recklinghausen Am Freitag, gegen 21:10 Uhr, bemerkte ein aufmerksamer Zeuge zwei unbekannte Tatverdächtige in der Wohnung seines Nachbarn am Kurfürstenwall. Nach ersten Erkenntnissen wurde die Wohnungstür eingetreten, um sich Zutritt zu verschaffen. Ob etwas entwendet wurde konnte noch nicht gesagt werden. Personenbeschreibungen: 1. Tatverdächtiger: männlich, ca. 20 - 25 Jahre, 180 cm, kräftig, weißes T-Shirt, schwarze Umhängetasche 2. Tatverdächtiger: männlich, ca. 20 - 25 Jahre, 180 cm, hellblondes Haar, grünes Oberteil Zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag nutzten Unbekannte ein auf Kipp stehendes Fenster um in Firmenräume an der Feldstraße zu gelangen. Die Täter nahmen Bargeld und mehrere Fahrzeugschlüssel mit. Weitere Beute wurde zwar bereitsgelegt, aber aus unbekannten Gründen nicht mitgenommen. Außerdem sollen die Täter vor Ort Getränke konsumiert haben. Am Sonntagabend hebelten Unbekannte ein Fenster zu einer Erdgeschosswohnung Am alten Brauhaus auf. Die Täter durchsuchten die Räume zwar nach Beute, nahmen aber nach ersten Erkenntnissen nichts mit. Hinweise nimmt die Polizei unter der 0800 2361 111 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Andreas Lesch Telefon: 02361 55 1031 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Herten: Unfallbeteiligter zu Fuß flüchtig - Hinweise erbeten!

    Recklinghausen (ots) - Nach einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht, sucht die Polizei Zeugen und weitere Hinweise, die zur Identifizierung des flüchtigen Fahrers führen können (Tel.: 0800 2361 111). Am Samstag fuhr ein bislang unbekannter Autofahrer, gegen 19.10 Uhr, auf der Feldstraße in Richtung Marl. Im Kurvenbereich, etwa in Höhe Ebbelicher Weg, touchierte er nach bisherigen Erkenntnissen rechtseitig einen Bordstein und geriet anschließend auf die Gegenfahrbahn. Dabei kollidierte er mit dem Auto einer 41-jährigen Hertenerin. Sie war zeitgleich auf der Feldstraße in Richtung Herten-Mitte unterwegs. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich das Auto der Hertenerin und kam auf dem Dach zum Liegen. Das Auto des Unfallflüchtigen geriet ins Schleudern, dreht sich um die eigene Achse und kam schräg auf der Fahrbahn zum Stehen. Ein dritter, geparkter Pkw wurde von herumfliegenden Fahrzeugteilen ebenfalls leicht beschädigt. Die 43-Jährige, sowie ihre 17-jährige Beifahrerin (Hertenerin), erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen. Rettungskräfte waren ebenfalls im Einsatz und transportierten die beiden Frauen in Krankenhäuser. Der Fahrer des Audis ging anschließend unerlaubt davon, ohne sich um die Verunfallten oder die Einleitung einer Schadensregulierung zu kümmern. Das Auto des Flüchtigen, ein schwarzer Audi RS5, war anderen Verkehrsteilnehmern bereits vor dem Unfall aufgefallen. So habe er zuvor bereits mehrere Fahrzeuge auf der Feldstraße überholt, wobei er auch in den Gegenverkehr gefahren sei und dabei auch eine Verkehrsinsel umfahren habe. Zudem sei er sehr dicht aufgefahren. An dem Audi waren keine Kennzeichen angebracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 50.000 Euro. Die verunfallten Autos waren beide nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt - das Auto des Flüchtigen stellten die Beamten zur Beweissicherung sicher. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Corinna Kutschke Telefon: 02361 / 55 - 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Castrop-Rauxel: Tatverdächtiger nach Belästigung gesucht

    Recklinghausen (ots) - Am Freitagmittag ist eine 16-Jährige aus Castrop-Rauxel durch einen bislang unbekannten Mann an der Lönsstraße belästigt worden. Der Tatverdächtige soll der Jugendlichen ein Kondom gezeigt und deutlich gemacht haben, dieses mit der Jugendlichen benutzen zu wollen. Im weiteren Verlauf umarmte er die 16-Jährige. Als die Jugendliche erklärte die Polizei zu informieren, flüchtete der Mann. Personenbeschreibung: ca. 30 Jahre alt, ca. 1,75m groß, schütteres Haar, kurzer brauner Bart, kurze schwarze Hose, blaues T-Shirt, schwarze Bauchtasche Hinweise nimmt die Polizei unter der 0800 2361 111 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Andreas Lesch Telefon: 02361 55 1031 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Herten: Fahndung nach Taschendiebstahl mit Foto

    gesucht

    Recklinghausen (ots) - Am Vormittag des 04.02.2022 wurde einer 80-jährigen Hertenerin die Geldbörse samt EC-Karte in einem Supermarkt an der Feldstraße entwendet. Mit dieser Karte hob ein unbekannter Mann Geld an einem Geldautomaten ab. Dabei konnten Fotos des Tatverdächtigen gemacht werden. Die Polizei benötigt Hinweise auf die Identität des Mannes. Ein Foto des Tatverdächtigen finden Sie unter dem folgenden Link: https://polizei.nrw/fahndung/80103 Hinweise nimmt die Polizei unter der 0800 2361 111 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Andreas Lesch Telefon: 02361 55 1031 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Marl: Polizei sucht Zeugen - Exhibitionist Am Kanal

    Recklinghausen (ots) - Ein bislang unbekannter Mann zeigte sich am Sonntag einer 31-jährigen Marlerin in schamverletzender Weise. Nun bittet die Polizei um weitere Hinweise, um die Identität des Mannes zu klären. (Tel.: 0800 2361 111). Die Marlerin war gegen 13 Uhr mit ihren Inlinern auf der Straße "Am Kanal" unterwegs. Zunächst kam ihr ein weißer Kleinwagen entgegen, der einige Zeit später noch einmal an ihr vorbeifuhr - in entgegengesetzter Richtung. Kurz darauf traf sie auf den Fahrer des Wagens, der nun halbnackt daneben stand. Er war nur mit einem T-Shirt bekleidet. Als die 31-Jährige versuchte davon zu fahren, fiel sie hin und verletzte sich leicht. Sie stand wieder auf und fuhr schließlich davon. Der Mann näherte sich ihr nicht. Personenbeschreibung: Ca. 40 Jahre alt, etwa 1,75m - 1,80m groß, normale Statur, beiges T-Shirt, Glatze, blond/rötlicher Drei-Tage-Bart, blaue Augen. Die Frau gab den Vorfall ein paar Stunden später bei der Polizei zu Protokoll. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Corinna Kutschke Telefon: 02361 / 55 - 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Datteln: Fahrradfahrer nach Ausweichmanöver leicht verletzt

    Recklinghausen (ots) - Ein Rennradfahrer erlitt am Sonntag (13.05 Uhr), bei einem Unfall, leichte Verletzungen. Ein 38-jähriger Marler fuhr mit seinem Fahrrad auf dem Uferweg in Fahrtrichtung Olfener Straße. Etwa 800m vor der Olfener Straße wich er einem 69-jährigen Autofahrer (Dattelner) aus, der aus einer Zufahrt fuhr. Dabei verlor der Fahrradfahrer die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Er zog sich leichte Verletzungen zu, die jedoch nicht vor Ort versorgt wurden. An dem Rennrad entstand ein Sachschaden von ca. 700 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Corinna Kutschke Telefon: 02361 / 55 - 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Haltern am See: Motorradfahrer stürzt - Zusammenstoß vermieden

    Recklinghausen (ots) - Am Sonntag fuhr ein 34-jähriger Autofahrer aus Datteln, gegen 17.45 Uhr, auf der Marler Straße in Richtung Flaesheimer Straße. Zeitgleich bog ein 68-jähriger Motorradfahrer von der Flaesheimer Straße, nach links, auf die Recklinghäuser Straße ab. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, leiteten beide Fahrer eine Bremsung ein. Der Kradfahrer aus Castrop-Rauxel kam dabei zu Fall und erlitt leichte Verletzungen. Rettungskräften versorgten ihn vor Ort. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Corinna Kutschke Telefon: 02361 / 55 - 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Kreis Recklinghausen/Bottrop/Kreis Coesfeld/Kreis Borken: Biker-Ausfahrt gibt wichtige Einblicke - erste "PoliTour" des Jahres erntet viel Lob der Teilnehmenden

    PoliTour 2022 - Motorradausfahrt mit der Polizei. Foto: Polizei Recklinghausen.

    Recklinghausen (ots) - Mit einem gemeinsamen Aktionstag haben die Polizeibehörden Recklinghausen, Coesfeld und Borken am 22. Mai an das Verantwortungsbewusstsein von Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern appelliert - nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern mit einer Ausfahrt durch das nördliche Ruhrgebiet und das Münsterland. Die "PoliTour" mit 125 Teilnehmenden plus Motorradpolizisten und weiteren Begleitfahrzeugen fand nach zweijähriger Corona-Zwangspause erstmals wieder statt. Eine zweite Ausfahrt folgt am 19. Juni und ist restlos ausgebucht. "Das war klasse", sagte Teilnehmerin Celine Jurga aus Recklinghausen nach der Ankunft auf dem ADAC-Gelände in Recklinghausen. "In der Gruppe zu fahren, war etwas Neues für mich und ein tolles Erlebnis." Beindruckt hat sie der Vortrag eines Notarztes bei einem der Zwischenstopps. Auch Patrick Gregers aus Herten war voll des Lobes. "Das war top. Die Strecke war super ausgewählt und es gab wichtige Infos, zu, Beispiel beim Erste-Hilfe-Kursus." Rainer Jansen in de Wal, Fahrlehrer aus Borken, lobte: "Das war eine sehr durchdachte Tour, sehr wertvoll für Fahranfänger, aber auch für alte Hasen. Eine tolle Veranstaltung." Martin Kirchner, Leiter der Direktion Verkehr im Polizeipräsidium Recklinghausen, begrüßte die Fahrerinnen und Fahrer auf dem ADAC-Gelände, freute sich über eine rundum gelungene Veranstaltung und dankte den Kooperationspartnern: dem Deutschen Roten Kreuz, der Kreisverwaltung Recklinghausen, dem Institut für Zweiradsicherheit, der Verkehrswacht Recklinghausen-Land und dem ADAC. Begleitet wurden die sechs Gruppen von Motorradpolizisten sowie erfahrenden Motorradfahrerinnen und - fahrern des Vereins Vereinigte Motorradstaffeln sowie der Blue Knights Münsterland - Motorradclubs, die der Polizei nahestehen. Los ging es am Morgen bei strahlendem Sonnenschein in sechs Gruppen in Borken, Nottuln, Haltern am See, Marl und Recklinghausen. Erstmals dabei war eine Gruppe von Fahranfängern mit 125ccm-Motorrädern und ihren Fahrlehrern aus Borken. Angesteuert wurden Stationen, an denen die Bikerinnen und Biker in Kurzvorträgen für die Gefahren ihres Hobbys sensibilisiert wurden. Ein Notarzt informierte in der Polizeiunterkunft am Beisinger Weg in Recklinghausen über typische und folgenschwere Verletzungen bei Motorradunfällen, warb für vorsichtige Fahrweise und die richtige Schutzkleidung. Am Longinusturm in Nottuln zeigte das Deutsche Rote Kreuz die wichtigsten Handgriffe der Ersten Hilfe nach Motorradunfällen. Die Teilnehmenden konnten unter anderem üben, wie man einem gestürzten Biker richtig den Helm abnimmt. An weiteren Stationen ging es um das Thema Drogen und die Medizinisch-Psychologische-Untersuchung - kurz MPU - sowie um Geschwindigkeitsmessung. Zum Abschluss der ersten PoliTour des Jahres trafen sich die Teilnehmenden auf dem ADAC-Übungsgelände in Recklinghausen. ADAC-Mitarbeiter demonstrierten auf Krädern bei Bremstests, wie sich der Anhalteweg bei höheren Geschwindigkeiten verlängert. Wie wichtig sichere Motorradkleidung ist, wurde bei einem sogenannten Schleiftest demonstriert. Ein Biker, der eine Jeansjacke über Motorradkleidung trug, ließ sich an einem Seil hängend von einem Motorrad über den Asphalt schleifen. Die Jeansjacke hing ihm nach wenigen Metern in Fetzen von der Schulter, die Motorradjacke darunter blieb heil. Wann die Anmeldung für die PoliTour 2023 startet, wird im kommenden Jahr rechtzeitig bekanntgegeben. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Bjoern Korte Telefon: 02361 55 1042 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Bottrop: Kind beim Queren der Fahrbahn angefahren

    Recklinghausen (ots) - Am Sonntag verunfallte ein Kind auf der Horster Straße. Der Junge wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ein Rettungswagen war nicht vor Ort. Ein 45-jähriger Autofahrer war gegen 16.45 Uhr auf der Horster Straße in Richtung Innenstadt unterwegs, als er in Höhe der Straße "Am Kirchsteig" mit einem 9-jährigen Fahrradfahrer zusammenstieß. Der Junge querte die Horster Straße in südöstlicher Richtung. In Folge des Zusammenstoßes fiel er zu Boden und erlitt leichte Verletzungen. Die Mutter des Jungen war ebenfalls zugegen und übernahm die weitere Betreuung. Beide Verkehrsteilnehmer kommen aus Bottrop. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Corinna Kutschke Telefon: 02361 / 55 - 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Datteln: Rennradfahrer schwer verletzt - Zeugen des Unfalls gesucht

    Recklinghausen (ots) - Bei einem Unfall auf der Olfener Straße erlitt ein 49-jähriger Rennradfahrer aus Datteln am Sonntag, gegen 14.20 Uhr, schwere Verletzungen. Er wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gefahren. Nach bisherigen Erkenntnissen war er auf der Olfener Straße in Fahrtrichtung Süden unterwegs, als er, etwa 40 Meter nach der Einmündung zum Uferweg, aus bislang ungeklärter Ursache beim Queren der Fahrbahn ins Schleudern geriet, sich überschlug und verletzt am Fahrbahnrand liegen blieb. Es ergaben sich zunächst keine konkreten Hinweise auf ein Fremdverschulden. Dennoch bittet die Polizei Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter der Tel.: 0800 2361 111 zu melden. Die Olfener Straße blieb für die Dauer der Unfallaufnahme in beide Richtungen voll gesperrt. Es kam zu kleineren Beeinträchtigungen des fließenden Verkehrs. Das Fahrrad wurde für eine abschließende Begutachtung sichergestellt. Der Sachschaden beträgt in etwa 5.000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Corinna Kutschke Telefon: 02361 / 55 - 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Castrop-Rauxel: Unfall mit Linienbus

    Recklinghausen (ots) - Am Freitagmorgen (08:50 Uhr) kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einer 55-jährigen Autofahrerin aus Castrop-Rauxel. Die Frau wollte von der Dornbachstraße aus in die Wartburgstraße einbiegen. Hier stieß sie mit dem Linienbus zusammen. Beim starken Abbremsen des Busses verletzte sich eine 36-jährige Castroperin leicht. Sie wurde in ein Krankenhaus gefahren. An den Fahrzeugen entstand insgesamt 17.000 Euro Sachschaden. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Andreas Lesch Telefon: 02361 55 1031 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Marl: Unbekannter Autofahrer gesucht

    Recklinghausen (ots) - Am Donnerstag, gegen 11:45 Uhr, fuhr ein unbekannter Autofahrer auf einer Parkfläche im Bereich Hervester Straße/Bergstraße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 41-jährigen Fußgängerin aus Marl. Die Frau wurde dabei leicht verletzt und suchte später selber ein Krankenhaus auf. Hinweise auf den Fahrer, oder das Auto liegen nicht vor. Der Mann entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei unter der 0800 2361 111 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Andreas Lesch Telefon: 02361 55 1031 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Kreis Recklinghausen/ Bottrop: Einbrüche und Diebstahl

    Recklinghausen (ots) - Bottrop Bislang unbekannte Täter entwendeten Spirituosen und Lebensmittel aus den Parzellen einer Kleingartenanlage an der Beckheide. Bislang sind vier Parzellen betroffen. Die Tatzeit kann auf einen Zeitraum von Mittwoch, 18 Uhr, bis Donnerstag, 9 Uhr, eingegrenzt werden. Nähere Täterhinweise liegen nicht vor. An der Osterfelder Straße wurden Polizisten am Freitagmorgen, gegen 5 Uhr, auf einen optischen Alarm und schließlich auf die eingeschlagene Scheibe eines Geschäfts aufmerksam. Ob etwas entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. In unmittelbarer Nähe bemerkte eine Zeugin einen verdächtigen Mann an einem Auto, das etwa 50m vom Geschäft entfernt, an der Blumenstraße, geparkt war. Der Mann habe sich nach Angaben der Zeugin geduckt, als der Streifenwagen vorbeigefahren sei. Das sei ihr verdächtig vorgekommen. Die Beamten nahmen daraufhin das Auto in Augenschein und erkannten im Inneren Handschuhe, ein Brecheisen, ein Messer und vermutlich auch Drogen. Der Wagen wurde, mitsamt aller Gegenstände, sichergestellt. Ein Zusammenhang zum Geschäftseinbruch wird geprüft. Der unbekannte Mann konnte im Umfeld nicht mehr angetroffen werden. Er wurde von der Zeugin als "jung" und "in dunkler Arbeitskleidung (Hose mit grauen Streifen)" beschrieben. Etwa 200m Kabel entwendeten unbekannte Täter von einem Firmengelände am Sturmshof. Die Kabel waren entlang einer Gleisanlage verlegt und von dort abgetrennt und abtransportiert worden. Gestohlen wurden sie in der Zeit von Donnerstag, 13 Uhr, bis Freitag, 9 Uhr. Nähere Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Dorsten An der Mühlenstraße brachen unbekannte Täter in eine Wohnung ein. Sie entwendeten nach bisherigem Kenntnisstand nichts und flüchteten unerkannt vom Tatort. Die Tatzeit liegt zwischen Donnerstagmittag (12.05.) und Mittwochmittag (18.05.). Unbekannte brachen am Donnerstag in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Das Haus liegt an der Römerstraße. Zwischen 11 Uhr und 18.50 Uhr verschafften sie sich Zutritt zu den Räumlichkeiten, durchwühlten sie und flüchteten schließlich unerkannt mit Bargeld. Gladbeck Am Donnerstag hebelten Unbekannte eine Wohnungstür an der Fritz-Erler-Straße auf und verließen die Wohnung, nach bisherigen Erkenntnissen, ohne Diebesgut in unbekannte Richtung. Sie durchsuchten jedoch sämtliche Räumlichkeiten. Die genaue Tatzeit liegt zwischen 8 Uhr und 16 Uhr. In die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses brachen bislang unbekannte Täter an der Roßheide ein. Sie betraten die Wohnung am Donnerstag, zwischen 16 Uhr und 23 Uhr, und durchsuchten das Schlafzimmer nach Wertgegenständen. Die Täter entkamen unerkannt mit Schmuck und Bargeld. In der Nacht zu Donnerstag brachen unbekannte Täter in ein Büro auf einem Firmengelände an der Heringstraße ein. Über ein Fenster gelangten sie ins Büro und suchten hier gezielt nach Beute. Nach ersten Erkenntnissen flüchteten sie allerdings, durch eine ausgelöste Alarmanlage, ohne Beute. Bei dem Einbruch entstand etwa 700 Euro Sachschaden. Herten An der Langenbochumer Straße brachen unbekannte Täter in eine Bäckerei ein. Sie hebelten ein Fenster auf und betraten so das Geschäft. Im Verkaufsraum durchsuchten sie mehrere Behältnisse und flüchteten unerkannt mit Bargeld. Tatzeit: Donnerstag, 18.30 Uhr, bis Freitag, 3.35 Uhr. Recklinghausen In der Nacht zu Donnerstag brachen Unbekannte in einen Aufenthaltsraum einer Schule an der Feldstraße ein. Die Täter nahmen mindestens einen Flachbildfernseher mit und flüchteten durch den Notausgang der Schule. Hinweise auf die Täter liegen nicht vor. Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel.: 0800 2361 111 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Corinna Kutschke Telefon: 02361 / 55 - 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Recklinghausen

Gemeinde in Kreis Recklinghausen

Das aktuelle Wetter in Recklinghausen

Windböen, 50 bis 64 km/h
Aktuell
12°
Temperatur
10°/17°
Regenwahrsch.
80%

Weitere beliebte Themen in Recklinghausen