Schön, dass du da bist.
Sag uns bitte kurz, in welchem Ort du suchst.

Aktuelles in Reken

icon_klar_day
17°
heiter
Heute regnet es – pack' lieber deinen Regenschirm ein!
1355,2
Corona-Inzidenz*
6,77
Hospitalisierungsrate**
* Tagesaktuelle Inzidenz für Kreise und kreisfreie Städte
** Tagesaktuelle Rate für das Bundesland

Pressemitteilungen aus Reken & Umgebung

  • 26. Juni 2022 · Borken/Westfalen

    Stadtsanierung und Profilierung per Großkomplex

    Krankheitsbedingt muss der Vortrag im Rahmen der Reihe "Geschichte ist mehr…", die in Kooperation vom Stadtarchiv, der Volkshochschule und dem Heimatverein Borken veranstaltet wird, am kommenden Mittwoch, 11.05.2022, im VHS-Forum leider ausfallen. Herr Dr. Norbert Fasse, Leiter des Stadtarchivs,  wird ihn jedoch am  Vennehof-Jubiläums-Sonntag, den 22. Mai 2022, um 14:30 Uhr und um 16:30 Uhr in den Räumen der Familienbildungsstätte Borken im Vennehof selbst halten. Schon 1966 hielt der Borkener Stadtrat in einer Entschließung fest, die in der südlichen Altstadt vom Krieg verschont gebliebene Bausubstanz sei "weitgehend überaltert", habe "im Gesamtorganismus keine eigentliche Funktion" mehr und stelle für "die Entwicklung der Stadt eine Belastung dar". Sie solle daher "mit dem Ziel saniert werden, dem Borkener Handel die dringend notwenige Expansionsmöglichkeit zu geben, um damit den zentralörtlichen Anforderungen gerecht zu werden." Mehrere Motivstränge liefen von nun an zusammen: die Sanierungsbedürftigkeit eines alten Stadtquartiers, die sozialökonomische Planungseuphorie der 1960er und 1970er Jahre, die heraufziehende kommunale Neugliederung, die Borkens Status als Kreisstadt bedrohen mochte und ein zeittypisches Verständnis von Stadtentwicklung und sozialökonomischer Zentralität, von Städtebau und Architektur. Das Ergebnis war der Vennehof als multifunktionaler Großkomplex mit dem Makado-Einkaufszentrum, mit Gastronomie, dem sozialkulturellen Zentrum Stadthalle, der Remigius-Bücherei und 35 Seniorenwohnungen. Vorübergehend war auch an die Volkshochschule gedacht worden, an ihrer Stelle zog schließlich die Katholische Familienbildungsstätte ein. Das angeschlossene Autoparkhaus bildete die Brücke zum zwölfgeschossigen Krankenhaus-Neubau, der die Neugestaltung der südlichen Altstadt komplettierte - "exakt geplant und auf dem Reißbrett vorgezeichnet", wie es in einer Sonderbeilage der Borkener Zeitung zur Eröffnung des Einkaufszentrums im Oktober 1977 hieß.

    Zur Meldung
  • 26. Juni 2022 · Borken/Westfalen

    Kostenlose Schnupperstunden Kontrabass und E-Bass der Musikschule Borken

    Für all diejenigen, die Lust haben ein Instrument zu erlernen, das nicht jede oder jeder spielt, hat die gemeinsame Musikschule für Borken, Heiden, Raesfeld, Reken und Velen nun ein tolles Einsteiger-Angebot: Für die Instrumentalfächer Kontrabass und E-Bass können alle Interessierten ab sofort drei kostenlose Schnupperstunden buchen und so in Ruhe herausfinden, ob das neue Instrument zu ihnen passt. Instrumente können für die Dauer der Schnupperphase kostenlos bei der Musikschule geliehen werden. Der Unterricht für beide Fächer findet nach Vereinbarung mittwochs im Duesbergforum, Duesbergstr. 16, in Borken statt. Anmeldungen sind telefonisch bei Frau Küpers unter 02861/939218 oder per E-Mail an musikschule@borken.de möglich. Das Angebot gilt für alle Musikschülerinnen und -schüler und solche, die es noch werden wollen. Weitere Infos, sowie Videos zu den einzelnen Instrumenten sind auf der Homepage der Musikschule www.musikschule.borken.de unter dem Menüpunkt "Unterricht" zu finden. Bassist Korbinian Kugler freut sich darauf, neue Schülerinnen und Schüler für seine Instrumente Kontrabass und E-Bass begeistern zu können. Nach Abschluss seines Studiums an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, ist er als Mitglied verschiedener Formationen in ganz Deutschland unterwegs und verstärkt seit April dieses Jahres das Kollegium der Musikschule Borken.   Bild: Bassist Korbinian Kugler - Copyright Leon Plecity

    Zur Meldung
  • 26. Juni 2022 · Borken/Westfalen

    VHS Borken lädt zur Entspannung ein

    Sie legen Wert auf Vitalität und möchten Stress abbauen? Möchten Sie eine Auszeit nehmen? Lassen Sie sich in die Welt der harmonischen Klänge der Klangschalen entführen. Die klanggeführte Meditation in Verbindung mit der mineralreichen Luft der Salzgrotte bringt Körper, Geist und Seele in Einklang. Die Veranstaltung mit Nicole Kurse-Banken, findet am Donnerstag, 19. Mai 2022, von 19.00 – 19.45 Uhr, in der Salzgrotte Legden, Osterwickerstr. 8, statt. Anmeldungen sind in der Geschäftsstelle der VHS Borken und in den Bürgerbüros in Gescher, Velen, Heiden und Raesfeld möglich sowie unter www.vhs.borken.de. Für individuelle Fragen und Hilfestellungen steht Ihnen das Sekretariat der VHS telefonisch unter 02861/939 238 gern zur Verfügung.

    Zur Meldung
  • 26. Juni 2022 · Borken/Westfalen

    Fit ins Bewerbungsgespräch: selbstsicher und überzeugend!

    Bewerbungsgespräche sind für uns ungewöhnliche Situationen und üben großen Druck aus. Dabei wollen wir uns von der besten Seite zeigen und bloß keine Fehler machen, damit wir unseren Traumjob bekommen. Sie stehen in der nächsten Zeit vor einem wichtigen Bewerbungsgespräch? Dann ist der Kurs genau richtig für Sie. In dem Kurs lernen Sie die Abläufe von Bewerbungsgesprächen näher kennen und werden an praxisnahen Beispielen ideal auf Ihr Bewerbungsgespräch vorbereitet. Von A wie Anfahrt bis hin zu Z wie Zukunftsausblick werden die vermeidbaren Stolperfallen aufgedeckt und konkrete Handlungstipps und Methoden an die Hand gegeben. Bringen Sie gerne ggf. Ihre Bewerbungsunterlagen mit. Die Veranstaltung mit Laura Junker, findet am Freitag, 10. Juni 2022, von 10.00 – 14.30 Uhr, im Rathaus Gescher, Marktplatz 1, in Gescher statt. Anmeldungen sind unter www.vhs.borken.de möglich. Für individuelle Fragen und Hilfestellungen steht Ihnen das VHS Sekretariat telefonisch unter 02861/939 238 und per E-Mail unter vhs@borken.de zur Verfügung.

    Zur Meldung
  • 26. Juni 2022 · Borken/Westfalen

    „Wie war das damals eigentlich?!“ – „Jung und Alt“ treffen im 3ECK aufeinander

    "Wie war die Jugend damals so? Was war Euch wichtig? Und was hattet Ihr damals eigentlich für Hobbies?" Am kommenden Sonntag, 15. Mai 2022, sind interessierte Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Seniorinnen und Senioren zu einem neuen Wohnzimmerformat ins 3ECK eingeladen, um an einer gemeinsamen Fragerunde teilzunehmen und ins Gespräch über Vergangenheit und Zukunft zu kommen. Das 3ECK oder auch der Dritte Ort Borken wird durch Öffnung von Kulturformaten und Angeboten der Bildung und Begegnung als ein Ankerpunkt für kulturelle Vielfalt sowie ein Ort zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts verstanden. Die ehrenamtlich initiierten Formate im 3ECK wie beispielswiese das SpielECK, der Ukulelen-Stammtisch oder die ECK-Gespräche fördern den persönlichen Austausch zwischen Menschen und bieten Bürgerinnen und Bürgern niederschwellige Möglichkeiten, die Angebote ihrer Stadt und somit ihre Zukunft mitzugestalten. Diesen Wunsch hat auch die sozial engagierte Bürgerin Amina Hachem, die mit ihrem neuen Wohnzimmerformat im 3ECK Kinder und Jugendliche sowie Seniorinnen und Senioren zu gemeinsamen Aktivitäten und kommunikativem Austausch anregen möchte. Startschuss für das neue Format ist Sonntag, 15. Mai 2022. Interessierte, die möglicherweise auch andere Angebote für "Jung und Alt" gestalten möchten, sind ab 15 Uhr zu einer kleinen Frage- & Gesprächsrunde mit Musik, Kaffee und Kuchen im 3ECK, Neutor 3, in Borken eingeladen. Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms "Dritte Orte – Häuser für Kultur und Begegnung im ländlichen Raum" vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert. Mehr Informationen zum 3ECK und den Angeboten unter https://3ortborken.de/.  

    Zur Meldung
  • 26. Juni 2022 · Borken/Westfalen

    Landtagswahl am 15. Mai 2022

    In der kommenden Woche, am Sonntag, 15. Mai 2022, findet die Wahl des 18. Landtages von Nordrhein-Westfalen statt. In 22 Wahllokalen können die 32.500 wahlberechtigten Borkener Bürgerinnen und Bürger zwischen 8 und 18 Uhr ihre Stimme abgeben. Die Stadt Borken bittet alle Wahlberechtigten noch einen Blick auf ihre Wahlbenachrichtigung zu werfen. Dort ist genau angegeben, in welchem Wahllokal sie ihr Kreuzchen setzen dürfen. Wer nicht weiß, welches Wahllokal das individuell Richtige ist, kann dies auch unter Tel. 02861/939-105 erfragen. Viele Bürgerinnen und Bürger sparen sich in diesem Jahr allerdings den Gang ins Wahllokal: Bisher haben schon 7.400 Personen Briefwahlanträge gestellt. Die Briefwahlunterlagen können online noch bis Montag, 9. Mai 2022, um 15 Uhr unter www.borken.de/landtagswahl-briefwahl beantragt werden. Die persönliche Beantragung der Unterlagen im Briefwahlbüro des Rathauses sowie per E-Mail oder auf dem Postweg, steht noch bis Freitag, 13. Mai 2022, um 18 Uhr zur Verfügung. Das Briefwahlbüro im Rathaus (Gebäude A, Großer Sitzungssaal, Zimmer-Nr. 108 – 1. OG) kann ohne Termin zu folgenden Zeiten zur persönlichen Beantragung von Briefwahlunterlagen besucht werden: Montag, Dienstag und Mittwoch: 8.00 – 16.30 Uhr Donnerstag, 12.05.2022 8.00 – 18.00 Uhr Freitag, 13.05.2022 8.00 – 18.00 Uhr In diesem Zusammenhang weist die Stadt Borken darauf hin, dass die Briefwahlunterlagen durch den Wähler bzw. die Wählerin rechtzeitig an die Stadt Borken zurückgesandt werden müssen, damit diese bis zum Wahlsonntag um 18 Uhr im Rathaus eingegangen sind. Die Stadt Borken gibt für die Durchführung der Landtagswahl am 15. Mai 2022 folgende Hygienehinweise: Medizinischer Mundschutz: Vor Eintritt in das Gebäude des Wahllokals und während des gesamten Aufenthaltes wird empfohlen einen medizinischen Mundschutz zu tragen. Eigenes Schreibmaterial: Es ist aus hygienischen Gründen notwendig, dass zur Stimmabgabe ein eigenes Schreibgerät (Kugelschreiben, Filzstift) genutzt wird. Handhygiene: Die Hände sollten bei Betreten des Wahllokales mit den bereitgestellten Mitteln desinfiziert werden. Es wird empfohlen das Desinfektionsmittel 30 Sekunden auf den Händen zu verteilen. Vorlage Wahlbenachrichtigung/Personalausweis etc.: Es wird empfohlen, die Wahlbenachrichtigung, den Personalausweis, Reisepass bzw. Identitätsausweis so bereitzuhalten, dass ein Kontakt mit der Wahlhelferin bzw. dem Wahlhelfer vermieden werden kann (z. B. Aufschlagen der entsprechenden Seite im Reisepass). Verlassen des Wahllokals: Sobald die Stimme abgegeben und die Stimmzettel in die Wahlurne geworfen wurden, sollte das Wahllokal sowie das Gebäude des Wahllokals unmittelbar verlassen werden. Zudem wird darauf hingewiesen, dass sich die Bezeichnung des Wahllokales für den Stimmbezirk 07 verändert hat. Das Wahllokal hieß früher Kindergarten Nordesch und heißt nun Kindergarten St. Klara. Das Gebäude befindet sich aber weiterhin an der Königsbergerstr. 53 in Borken. Die Ergebnisse der Landtagswahl für das Stadtgebiet Borken sowie den Wahlkreis 76 (Borken I) werden am 15. Mai 2022 online auf der Internetseite der Stadt Borken präsentiert: https://www.borken.de/landtagswahl-ergebnisse.

    Zur Meldung

Corona: Aktuelle Entwicklungen

Letzte 7 Tage im Landkreis


1355,2
Inzidenz-Wert


5040
COVID Fälle


6,77
Hospitalisierungsrate*


1213
Hospitalisierungen*


31,75%
Anteil freie Intensivbetten

0
Todesfälle

* Die Hospitalisierungswerte gelten für das gesamte Bundesland, nicht für den Landkreis.

Intensivbetten-Situation im Landkreis

  • Betten gesamt: 63
  • Freie Betten: 20
  • Belegte Betten: 43
    • durch COVID-Patienten: 2 (4,65%)

Illustration mit Aufruf zur Blutspende

Kennst du deine _lutgruppe?


Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf! Die Versorgung mit Blutspenden kann für kranke und verletzte Menschen lebenswichtig sein. In Deutschland werden täglich 15.000 Blutspenden der Gruppen A, B, AB und 0 benötigt! Hilf auch du, diese Lücke zu schließen.


Günstigste Tankstelle in Reken


Inhalte der Offerista Group GmbH, Datenschutz

Weitere interessante Themen