Rubrik auswählen
 Ronnenberg

Polizeimeldungen aus Ronnenberg

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 10
  • ++Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt++

    Oldenburg (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Apen ist am gestrigen Nachmittag gegen 16:20 Uhr ein 53jähriger Motorradfahrer aus der Gemeinde Apen schwer verletzt worden. Ein 21jähriger Führer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine, ebenfalls aus Apen, befuhr mitsamt Anhänger die Ammerlandstraße in Richtung Ocholt, als er beim Linksabbiegen auf ein Feld den entgegenkommenden Motorradfahrer übersah. Es kam zu einer Kollision beider Fahrzeuge. Durch den Aufprall erlitt der Motorradfahrer schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An dem Motorrad entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Am landwirtschaftlichen Gespann entstand lediglich geringer Sachschaden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland PK Westerstede Telefon: +49(0)4488/833-115 E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden burg_stadt_ammerland https://twitter.com/polizei_ol

    Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell
  • Polizeihubschraubereinsatz in Winsen/Aller

    Winsen/Aller (ots) - Gegen 01.30 Uhr ging die Meldung eines 82jährigen Mannes aus Winsen/Aller ein. Seine dement kranke Ehefrau (77J) habe unbeobachtet das Haus verlassen. Zu der umgehend eingeleiteten Suche wurde auch der Polizeihubschrauber hinzugerufen. Nach knapp 2 Stunden konnte die Ehefrau durch den Polizeihubschrauber geortet werden. Sie wurde unbeschadet aufgefunden und durch die Polizeibeamten nach Hause gebracht./ym Rückfragen bitte an: Polizeistation Faßberg Vertretung Pressestelle Telefon: 05055/98706-21 E-Mail: yvonne.maniewski@polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfallflucht in Alfeld, Golf-Fahrer gesucht. (neu)

    Hildesheim (ots) - Alfeld - Am Mittwoch, den 23.06.2021, um 15:08 Uhr, ereignete sich auf dem unbenannten Wirtschaftsweg zwischen den Alfelder Ortsteilen Röllinghausen und Föhrste ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Ein 34-jähriger aus Alfeld befuhr mit seinem schwarzen VW Passat den oben beschriebenen Wirtschaftsweg in Richtung Röllingshausen, als ihm ein goldfarbener VW Golf Plus entgegenkam. Der bislang unbekannte Golf-Fahrer geriet aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Beide Fahrzeuge kollidierten mit den jeweiligen Außenspiegeln. Es entstand geringwertiger Sachschaden. Der Golf-Fahrer setzte jedoch unbeirrt seine Fahrt weiter fort. Der Golf-Fahrer wird wie folgt beschrieben: Männlich, zwischen 70-80 Jahre alt, graue / volle Haare und er trug eine Brille. Zudem hatte er eine ungefähr gleichaltrige Beifahrerin neben sich. Zeugen, die den Verkehrsunfall gesehen haben oder Angaben zum unfallflüchtigen Golf-Fahrer geben können, melden sich bitte beim Polizeikommissariat Alfeld unter der Telefonnummer 05181/9116-0. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Telefon: 05181/9116-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
  • Verfolgung eines PKW ohne Kennzeichen / Zeugen gesucht

    Gandesbergen (ots) - (BOE) Am 23.06.2021, gegen 14:50 Uhr, kommt einem Funkstreifenwagen auf dem Lehmweg in Gandesbergen ein Kia ohne Kennzeichen entgegen. Es wird umgehend die Verfolgung aufgenommen, wobei der Kia die Geschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften deutlich überschreitet. Die Flucht des Fahrzeugführers führt in Richtung der Eisenbahnbrücke, auch das eingeschaltete Blaulicht und das Anhaltesignal des Streifenwagens lassen den Fahrzeugführer nicht stoppen. An der Brücke wird die Geschwindigkeit weiterhin massiv überschritten, hier gilt Tempo 30. Eine auf der Brücke befindliche Person wird nur durch Glück nicht durch die waghalsige Fahrweise geschädigt. Erst einige hundert Meter hinter der Brücke stoppt der PKW die Fahrt. Der 72-jährige Fahrzeugführer steigt gesenkten Hauptes aus seinem Fahrzeug und muss gestehen, dass er sein Fahrzeug nicht angemeldet hat. Wahrscheinlich habe er nicht mit der Polizei auf dieser Strecke gerechnet. Ihn erwarten nun gleich mehrere Strafverfahren wegen eines unerlaubten Straßenverkehrsrennens, der fehlenden Versicherung für das Fahrzeug und dem Kraftfahrzeugsteuerverstoß. Für die weiteren Ermittlungen der Polizei werden Zeugen gesucht. Insbesondere wird die Frau auf der Eisenbahnbrücke gebeten, sich mit der Polizei Hoya unter 04251/934640 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Hoya Hasseler Steinweg 4 27318 Hoya Telefon 04251/93464-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg /

    Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell
  • Neubau in Wilhelmshaven in Brand geraten - Keine Verletzten

    Wilhelmshaven (ots) - Am Dienstagnachmittag, gegen 16:15 Uhr, geriet aus bisher ungeklärter Ursache die Außenfassade eines dreistöckigen Neubaus in der Freiligrathstraße in Brand. Während der Löscharbeiten durch die Feuerwehr wurde die Freiligrathstraße vorübergehend gesperrt. Es wurden keine Personen verletzt. Die Höhe des Sachschadens kann bislang nicht beziffert werden. Die Brandursachenermittlung dauert an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland, übermittelt durch news aktuell
  • Landkreis Wesermarsch: Radwegsanierung an der Landesstraße 862 in Jaderberg

    Delmenhorst (ots) - Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bereits in ihrer Pressemitteilung angekündigt hat, ist am Montag, 21. Juni 2021, die Baustelle für die Radwegsanierung an der Landesstraße 862 in Jade, Jaderberg, eingerichtet worden. Auf einer Länge von 2.700 Metern wurde der Radweg gesperrt, sodass nunmehr Fahrradfahrer und Fußgänger auf der Fahrbahn der vielbefahrenen Landesstraße fahren müssen. Aus diesem Grund hat die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Wesermarsch an der betroffenen Stelle eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h sowie ein Überholverbot über die gesamte Länge angeordnet. Leider halten sich nicht alle Verkehrsteilnehmer an die Beschränkungen und gefährden dadurch die Sicherheit der schwächsten Verkehrsteilnehmer auf der Straße. Dazu kommt, dass auch etliche Schüler und Schülerinnen der Grundschule Jaderberg, der Oberschule Jade und des Jadegymnasiums mit dem Fahrrad diesen Weg auf sich nehmen müssen. Daher hat die Polizei Jade zusammen mit der Verkehrswacht Wesermarsch und tatkräftiger Unterstützung der Straßenmeisterei Brake am Mittwoch, 23. Juni 2021, ein Geschwindigkeitsdisplay aufgestellt um an alle Kraftfahrzeugführer zu appellieren, sich an die zeitlich begrenzten Vorschriften zu halten. Weiterhin wurden Hinweistafeln mit der Aufschrift "Radarkontrolle" aufgestellt, damit es für die Verkehrssünder nicht überraschend kommt, wenn sie durch Kräfte der Polizei Nordenham angehalten werden oder Messbeamte des Landkreises Wesermarsch für unerfreuliche Post zuhause sorgen. Der Polizei und allen mit der Baustelle befassten Stellen ist es jedoch am wichtigsten, dass es während der Bauzeit zu keinen Verkehrsunfällen kommt. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
  • Osnabrück: Buntmetalldiebstähle

    Osnabrück (ots) - Zu mindestens fünf Buntmetalldiebstählen kam es in den Nächten von Montag bis Mittwoch. Unbekannte Täter entwendeten Kupferfallrohre in den Straßen Hesselkamp, Am Tannenkamp und der Knollstraße. Anzunehmen ist, dass das Diebesgut mit einem Kraftfahrzeug fortgeschafft wurde. Die Polizei sucht nach Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge in den beiden Nächten aufgefallen sind. Hinweise werden unter 0541/327-2215 entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Matthias Bekermann Telefon: 0541/327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
  • Ansprechen von Kindern / Nachtrag zur Meldung vom 18.06.2021

    Hildesheim (ots) - Am 18.06.2021 wurde der Polizei in Alfeld angezeigt, dass ein Unbekannter eine 7-jährige aus der Gemeinde Sibbesse angesprochen hat, die Hintergründe waren zunächst unklar. Inzwischen konnte die Polizei Alfeld einen 15-jährigen ausfindig machen, der jedoch aufgrund der kräftigen Statur älter wirkt, von der geistigen Entwicklung jedoch jünger. Er gibt an, sich an den Vorfall erinnern zu können, habe sich gefreut, dass das Mädchen ihm einen schönen Tag gewünscht hat. Daraufhin habe er freundlich erwidert, ob sie denn schon Schule aushabe. Sie habe entgegnat, dass es so heiß sei und sie pünktlich zum Mittagessen müsse. Als sie dann weitergegangen sei, habe er sie aufgefordert, doch stehen zu bleiben und zurückzukommen. Er habe lediglich das Gespräch fortsetzen wollen, da er noch nicht lange in der Gemeinde wohne und das Mädchen freundlich zu ihm war. Der 15-jährige ist zu 70 Prozent schwerbehindert und besucht eine Sonderschule. Sexuelle Motive konnten bei der Befragung auch nicht ansatzweise erkannt werden. Er ist weder in dieser Hinsicht noch durch aggressive Handlungen in Erscheinung getreten. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Telefon: 05181/9116-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
  • Paketzustellerfahrzeug prallt gegen Baum - beide Insassen schwer verletzt

    Wolfsburg (ots) - Lehre, K 58 23.06.2021, 11.30 Uhr Ein Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Fahrzeuginsassen ereignete sich am Mittwochvormittag auf der Kreisstraße 58. Nach derzeitigem polizeilichem Ermittlungsstand befuhr gegen 11.30 Uhr ein 41 Jahre alter Kraftfahrzeugführer aus Peine mit einem VW Transporter eines Paketdienstes die K 58 von Lehre kommend in Richtung Boimstorf. Mit ihm im Fahrzeug befand sich eine gleichaltrige Beifahrerin aus Waldshut-Tienge (Baden Wüttemberg). Zwischen Lehre und der offenen Ortschaft Kampstüh kommt der VW Transporter aufgrund bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidiert hier mit einem Straßenbaum. Der Fahrer sowie die Beifahrerin werden schwerverletzt und mit Rettungswagen Kliniken in Braunschweig und Wolfsburg zugeführt. Bei der Verkehrsunfallaufnahme durch die Polizei stellten die Beamten fest, dass das Profil an den Hinterreifen unterschritten bis gar nicht vorhanden und die Ladung im Fahrzeug nicht vorschriftsgemäß gesichert war. Das Fahrzeug erlitt bei dem Unfall einen Totalschaden, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Eine genaue Schadensermittlung dauert an. Die freiwillige Feuerwehren Flechtorf, Lehre und Wendhausen waren ebenfalls im Einsatz, sicherten das Fahrzeug gegen Umkippen, nahmen auslaufende Betriebsstoffe aus und sicherten die Unfallstelle ab. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Polizei Wolfsburg Thomas Figge Telefon: +49 (0)5361 4646 204 E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell
  • Heede - Zeugen gesucht (Update)

    Heede (ots) - Am 19. Juni soll es in Heede an der Straße Am Hassel zu einem Zwischenfall gekommen sein, bei dem ein bislang unbekannter Mann einem achtjährigen Jungen einen Kabelbinder um den Hals gelegt haben soll (wir berichteten). Wie sich nun herausstellte, wurde die Tat von dem Kind frei erfunden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Westerholt - Ohne Fahrerlaubnis unterwegs +++ Holtgast - Berauscht gefahren

    Landkreis Wittmund (ots) - Verkehrsgeschehen Westerholt - Ohne Fahrerlaubnis unterwegs Ein 28-Jähriger war am Dienstag in Westerholt ohne Fahrerlaubnis mit dem Auto unterwegs. Der Mann fuhr am Abend gegen 18.40 Uhr auf der Dornumer Straße, als er von der Polizei angehalten und kontrolliert wurde. Einen Führerschein konnte er nicht vorweisen. Die Weiterfahrt wurde ihm daraufhin untersagt. Zudem wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Holtgast - Berauscht gefahren Ein Autofahrer war am Dienstag in Holtgast berauscht unterwegs. Die Polizei hielt den 32-Jährigen gegen 14 Uhr auf der Straße Mühlenstrich an und kontrollierte ihn. Der 32-Jährige stand offenbar unter dem Einfluss berauschender Mittel. Ein Vortest verlief positiv auf die Wirkstoffe Kokain, Amphetamin und THC. Daraufhin wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Die Beamten fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Wiebke Baden Telefon: 04941 606104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

    Wolfsburg (ots) - Königslutter, Wolfsburger Straße, Ecke Fallersleber Straße 19.06.2021, 17.30 Uhr Am späten Samstagnachmittag kam es gegen 17.30 Uhr auf der Wolfsburger Straße, Ecke Fallersleber Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer zu Fall kam und sich leicht verletzte. Da es seitens der beteiligten Personen zu unterschiedlichen Aussagen kam, hofft die Polizei darauf, dass es Zeugen gegeben hat, die die Situation beobachtet haben. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat in Königslutter unter der Rufnummer 05353/94105-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizei Wolfsburg Thomas Figge Telefon: +49 (0)5361 4646 204 E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell
  • Norden - Auto beschädigt +++ Norden - Fensterscheiben beschädigt +++ Norden - Radfahrerin verletzt +++ Krummhörn - Motorradfahrer schwer verletzt

    Altkreis Norden (ots) - Kriminalitätsgeschehen Norden - Auto beschädigt In der Westerstraße wurde ein Opel Zafira beschädigt. Zwischen Sonntag, 19 Uhr, und Montag, 21 Uhr, stand der Wagen auf einem Parkstreifen vor einem Mehrparteienhaus. Die Täter zerkratzten dort den rechten Außenspiegel und beschädigten die Scheibe der Fahrertür. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210. Norden - Fensterscheiben beschädigt Zu einer Sachbeschädigung an einem Wohnhaus kam es in der Wigboldstraße in Norden. Die Täter zerstörten zwischen Sonntag, 15 Uhr, und Dienstag, 17.45 Uhr, zwei Fensterscheiben. Der entstandene Sachschaden liegt im vierstelligen Euro-Bereich. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Norden entgegen unter Telefon 04931 9210. Verkehrsgeschehen Norden - Radfahrerin verletzt Bei einem Verkehrsunfall in Norden wurde am Dienstag eine Radfahrerin verletzt. Gegen 17.30 Uhr fuhr ein 19 Jahre alter VW-Fahrer auf der Norddeicher Straße nach ersten Erkenntnissen an einer Pedelec-Fahrerin vorbei. Als er unmittelbar vor ihr an den rechten Fahrbahnrand fuhr, musste die 45-Jährige stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Sie stürzte und stieß dabei gegen ein nachfolgendes Auto. Die Frau wurde leicht verletzt. Krummhörn/Eilsum - Motorradfahrer schwer verletzt Ein Motorradfahrer ist am Dienstag in der Gemeinde Krummhörn bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Der 35-Jährige war um kurz nach 17 Uhr auf der Greetsieler Straße aus Middelswehr kommend in Richtung Eilsum unterwegs, als er in einer Rechtskurve alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn abkam. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Wiebke Baden Telefon: 04941 606104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell
  • Zeugensuche nach Raub in Gifhorn

    Gifhorn (ots) - Am Dienstagabend, gegen 19:30 Uhr, ging ein 29-Jähriger von der Wilhelmstraße über die Brücke der Aller an der Flutmulde. Fast am Ende angekommen wurde er plötzlich an den Hinterkopf geschlagen und stürzte daraufhin zu Boden. Er wurde von zwei Männern angegriffen, die ihm zuvor auf der Brücke entgegenkamen. Sie Schlugen weiter auf ihn ein und nahmen ihm anschließend die Geldbörse, Mobiltelefon sowie ein Skateboard mit auffällig grüner Unterseite und roten Rollen ab. Anschließend flüchteten beide Männer vermutlich in Richtung der Flutmulde. Das Opfer beschrieb beide Männer als ca. 190-200 cm groß, mit athletischer Figur und dunkler Haut. Sie sind ca. 35 Jahre alt und haben eine Glatze. Der eine Mann war mit einem geblümten Hemd bekleidet, der zweite Mann mit einem weißen Hemd, dieser hatte ein auffällige Narbe im Gesicht. Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei Gifhorn zu melden, Tel.: 05371 980-0. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Gifhorn Pressestelle Christoph Nowak Telefon: 05371/980-115 E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfallflucht

    Messenkamp (ots) - (Gai)Am Mittwochmorgen kam es auf der Hülseder Straße in Messenkamp zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei wurden der linke Außenspiegel und der Kotflügel eines am Straßenrand geparkten schwarzen Pkw Dodge Grand Caravan beschädigt. Der Schaden wurde auf ca. 300 Euro geschätzt. Bei dem Verursacher könnte es sich anhand der Spurenlage um den Fahrzeugführer eines Pkw oder einen Fahrradfahrer handeln. Wer den Unfall beobachtet hat wird gebeten sich mit dem Polizeikommissariat Bad Nenndorf unter der Tel.nr: 05723/9461-0 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Bad Nenndorf Kurhausstraße 4 31542 Bad Nenndorf Telefon: 05723/94610 E-Mail: poststelle@pk-bad-nenndorf.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg /

    Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell
  • Haren - BMW beschädigt

    Haren (ots) - Am Dienstag kam es auf einem Parkplatz an der Straße Neuer Markt in Haren zu einer Verkehrsunfallflucht. Zwischen 14.30 und 15.25 Uhr touchierte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen dort abgestellten grauen BMW. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei in Haren unter der Rufnummer 05932/72100 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Meppen - Holz gestohlen

    Meppen (ots) - Zwischen Montag und Mittwoch entwendeten bislang unbekannte Täter Brennholz im Wert von mehreren hundert Euro. Das Holz war unter einem Carport neben einem Wohnhaus an der Straße In der Marsch gelagert. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931/9490 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Lingen - Hyundai beschädigt

    Lingen (ots) - Am Montag kam es auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Rheiner Straße in Lingen zu einer Verkehrsunfallflucht. Zwischen 14.50 und 18.10 Uhr touchierte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen dort abgestellten Hyundai. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro zu kümmern.Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Lingen unter der Telefonnummer 0591/870 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Hilkenbrook - Zeugen gesucht

    Hilkenbrook (ots) - Am Dienstag kam es auf der B401 in Richtung Dörpen zu mehreren Gefährdungen im Straßenverkehr. Ein Zeuge meldete gegen 18.20 Uhr einen Sattelzug mit niederländischem Kennzeichen, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fahre und zudem durch riskante Überholmanöver entgegenkommende Fahrzeuge erheblich gefährde. Mehrere entgegenkommende Verkehrsteilnehmer mussten dabei ihr Fahrzeug stark abbremsen und auf dem Seitenstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Lkw zu verhindern. Der niederländische Sattelzug konnte letztendlich von den eingesetzten Polizeikräften auf der Bundesstraße zwischen den Ortschaften Dörpen und Heede angetroffen und an geeigneter Stelle angehalten werden. Gegen den Fahrer des niederländischen Lkw wurde ein Strafverfahren wegen "Gefährdung des Straßenverkehrs" eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961/9260 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Papenburg - Brand in Lagerhalle

    Papenburg (ots) - Am Mittwochmorgen wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz an der Seeschleusenstraße in Papenburg alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es gegen 5.30 Uhr zu einem Brand in der Lagerhalle eines dortigen Betriebes. In der Halle befanden sich Plastikmüll sowie eine Kunststoffrecyclinganlage. Verletzt wurde niemand. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung wurde vorsorglich für das Papenburger Stadtgebiet eine Warnmeldung per Rundfunk herausgegeben. Es konnten keine Schadstoffe in der Luft festgestellt werden. Die Feuerwehren aus Papenburg, Aschendorf, Völlenerfehn, Jemgum, Völlen, Surwold und Völlenerkönigsfehn sind mit insgesamt 250 Kräften im Einsatz. Sie sind aktuell noch vor Ort, um die noch vorhandenen Glutnester zu löschen. Die Höhe des Sachschadens steht bisher noch nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Seite 1 von 10
vor

Ronnenberg

Gemeinde in Region Hannover

Das aktuelle Wetter in Ronnenberg

Aktuell
14°
Temperatur
14°/21°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Ronnenberg