Rubrik auswählen
 Sasbachwalden

Polizeimeldungen aus Sasbachwalden

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Rastatt - Unfallflucht in der Carl-Schurz-Straße -

    Offenburg (ots) - Am Sonntag, zwischen 07:00 und 15:00 Uhr, kollidierte der Fahrer eines weiß lackierten Pkw mit demselben in der Carl-Schurz-Straße in Höhe Haus Nr. 6 bei der Vorbeifahrt mit einem ordnungsgemäß geparkten schwarzen Audi A3. Obwohl beim Unfall am Audi auf der Fahrerseite Sachschaden in Höhe von rd. 3.000 EUR entstand, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Dessen Wagen müsste an der Beifahrerseite diverse Beschädigungen aufweisen. Zeugen werden gebeten, mit dem Polizeirevier in Rastatt unter T. 07222-7610 Kontakt aufzunehmen. .../bbm Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-210 E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Unerlaubt auf der Ladefläche eines LKW nach Deutschland eingereist

    Rheinau/Freistett (ots) - Gestern Abend verständigte ein rumänischer LKW Fahrer per Notruf die Polizei und teilte mit, dass er gegen 21:30 Uhr beim Abstellen seines Fahrzeugs in einem Industriegebiet in Rheinau Freistett Personen festgestellt hatte, welche sich auf seinem Sattelauflieger befanden. Eine Streife der Landespolizei konnte vor Ort vier jugendliche afghanische Staatsangehörige ohne Ausweispapiere antreffen und übergaben diese einer Streife der Bundespolizei. Der LKW Fahrer, wie auch die vier Jugendlichen wurden zur Dienststelle nach Offenburg verbracht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand waren die afghanischen Staatsangehörigen, vom LKW Fahrer unbemerkt, in Rumänien auf die Ladefläche des LKW gelangt und kamen auf diese Weise in die Ortenau. Die 15-17 Jährigen stellten einen Asylantrag und wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an das zuständige Jugendamt weitergeleitet. Auch der LKW Fahrer durfte die Dienststelle wieder verlassen. Der Straftatverdacht gegen ihn bezüglich einer Schleusung erhärtete sich nicht. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Offenburg Dieter Hutt Telefon: 0781/9190-103 E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de https://twitter.com/bpol_bw

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg
  • Lahr - Gebäudebrand

    Lahr (ots) - Am späten Samstagabend, gegen 23:30 Uhr, geriet ein Gebäude in der Bismarckstraße in Brand. Anwohner nahmen Brandgeruch wahr und verständigten zum einen den Inhaber des in diesem Gebäude nicht mehr betriebenen Döner-Imbisses, zum anderen die Feuerwehr und Polizei. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren bereits offene Flammen, ausgehend von dem Döner-Imbiss, zu erkennen. Der Feuerwehr gelang es nach etwa 30 Minuten den Brand zu löschen. Das betroffene Gebäude und die beiden angrenzenden Objekte wurden evakuiert. Alle Anwohner konnten die Gebäude unverletzt verlassen. Große Probleme hatten die Einsatzkräfte mit Anwohnern und Schaulustigen, die den Brandort nicht verlassen wollten. Mit viel Mühe gelang dies schließlich. Als Brandursache geht man derzeit von einem technischen Defekt aus. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 100000 Euro. /EJA Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-210 E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Seebach - Schwerer Verkehrsunfall auf der B 500

    Seebach (ots) - Am Samstagmorgen, um 11:40 Uhr, befuhren mehrere Pkws die B 500 vom Ruhestein kommend in Fahrtrichtung Mummelsee. Aufgrund eines Fahrradfahrers mussten diese nacheinander abbremsen. Dies erkannten zwei folgende Motorradfahrer zu spät und fuhren auf. Einer der beiden kollidierte mit dem Fahrzeugheck des letzten Pkw, er kam ohne Verletzungen davon. Der Andere musste so stark abbremsen, dass er hinter diesem Pkw stürzte, er wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Offenburg verbracht. Die B 500 wurde halbseitig gesperrt. Es entstand Sachschaden von etwa 15000 Euro. /EJA Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-210 E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Lahr - Schwerer Verkehrsunfall

    Lahr (ots) - Am frühen Samstagmorgen, gegen 05:45 Uhr, befuhr der Fahrer eines VW Lupo die Einsteinallee. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er in den Gegenverkehr, wich diesem aus und überschlug sich in der Folge mehrfach. An der Unfallstelle wurden drei schwer verletzte Personen angetroffen. Ersten Ermittlungen zufolge war das Fahrzeug mit vier Personen besetzt. Es ist davon auszugehen, dass sich der verantwortliche Fahrzeugführer von der Unfallstelle entfernte. Ermittlungen hierzu sind in vollem Gange. Eine Fahndung nach diesem, u.a auch mit einem Polizeihubschrauber, verlief negativ. An dem VW Lupo entstand Totalschaden. Ein weiterer Pkw wurde durch Steinschlag, welcher durch den Überschlag ausgelöst wurde, ebenfalls stark beschädigt. Die drei schwer verletzten Personen wurden in umliegende Kliniken verbracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15000 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Lahr, Telefon 07821/2770, in Verbindung zu setzen. /EJA Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-210 E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Nachtrag zu Sasbach - Tödlicher Verkehrsunfall

    Sasbach (ots) - Bei dem verstorbenen Motrradfahrer handelt es sich um einen 18-jährigen! Ursprungsmeldung: Am Samstagmittag, 12:15 Uhr, ereignete sich auf Gemarkung Sasbach, Kreuzung der Landstraße 87a und der Kreisstraße 5372, ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer mit Sozia fuhr auf der vorfahrtsberechtigten L 87a von Unzhurst in Richtung Achern. Der 43-jährige Fahrer eines Pkw fuhr von Sasbachried in Richtung Großweier und missachtete die Vorfahrt des Motorradfahrers. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß, wobei der Motorradfahrer so schwer verletzt wurde, dass er an der Unfallstelle verstarb. Die 17-jährige Sozia und ein Kind in dem Pkw wurden schwer verletzt vom Rettungsdienst in Kliniken eingeliefert. Im Einsatz war auch ein Rettungshubschrauber. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden total beschädigt, der Sachschaden beträgt 12.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. / AHim Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-210 E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Baden-Baden - Motorradfahrer gestürzt

    Baden-Baden (ots) - Baden-Baden - Motorradfahrer gestürzt Am Samstagnachmittag fuhr ein Motorradfahrer auf der B 500 vom Schwanenwasen in Richtung Baden-Baden. Am Helbingfelsen stürzte er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve und verletzte sich hierbei. Das Motorrad rutschte unter die Leitplanke. Der Motorradfahrer wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert, er wurde leicht verletzt. An dem Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro. /AHim Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-210 E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Sasbach - Tödlicher Verkehrsunfall

    Sasbach (ots) - Sasbach - Tödlicher Verkehrsunfall Am Samstagmittag, 12:15 Uhr, ereignete sich auf Gemarkung Sasbach, Kreuzung der Landstraße 87a und der Kreisstraße 5372, ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer mit Sozia fuhr auf der vorfahrtsberechtigten L 87a von Unzhurst in Richtung Achern. Der 43-jährige Fahrer eines Pkw fuhr von Sasbachried in Richtung Großweier und missachtete die Vorfahrt des Motorradfahrers. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß, wobei der Motorradfahrer so schwer verletzt wurde, dass er an der Unfallstelle verstarb. Die 17-jährige Sozia und ein Kind in dem Pkw wurden schwer verletzt vom Rettungsdienst in Kliniken eingeliefert. Im Einsatz war auch ein Rettungshubschrauber. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden total beschädigt, der Sachschaden beträgt 12.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. / AHim Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-210 E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Baden-Baden - Michaelstunnel nach Unfall gesperrt

    Baden-Baden (ots) - Baden-Baden - Michaelstunnel nach Unfall gesperrt Am Samstagmittag kurz vor 14 Uhr ereignete sich im Michaelstunnel ein Verkehrsunfall. Eine 57-jährige Autofahrerin fuhr kurz nach der Tunneleinfahrt aus unbekannter Ursache rechts gegen die Tunnelwand, wurde nach links abgewiesen und schleuderte quer durch den Tunnel und prallte noch an die Wand der linken Tunnelseite. Hierbei erfasste sie einen entgegenkommenden Motorradfahrer, der auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Er wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert, die er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Der Michaelstunnel wurde von der Feuerwehr bis zum Abschluss der Unfallaufnahme und der Reinigungsarbeiten bis 17 Uhr voll gesperrt. Die im Tunnel befindlichen Fahrzeuge konnten herausgeleitet werden. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden total beschädigt, Schaden 30.000 Euro. /AHim Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-210 E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Mittelbaden - Bilanz des Fahndungs- und Sicherheitstages

    Mittelbaden (ots) - Bilanz des Fahndungs- und Sicherheitstages am 17./18. September 2021 zur Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum Im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Offenburg waren von Freitag, 6 Uhr bis Samstag, 2 Uhr, über 400 Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte zur Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum im Einsatz. Es waren auch Kräfte des Landeskriminalamtes, des Polizeipräsidiums Einsatz, des Polizeipräsidiums Freiburg, der Bundespolizei, des Zolls, sowie der französischen Gendarmerie Nationale in die Maßnahmen eingebunden. Logistische Unterstützung leisteten die Helfer des Technischen Hilfswerks. Polizeipräsident Reinhard Renter, Leiter des Polizeipräsidiums Offenburg: "Wir wollten ein Signal setzen und mit zielgerichteten und ganzheitlichen Kontrollaktionen für noch mehr Sicherheit und Ordnung sorgen. Durch die abgestimmten Präsenzmaßnahmen soltlen Straftaten im öffentlichen Raum weiter reduziert und das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger gestärkt werden." Insgesamt wurden im Ortenaukreis, im Landkreis Rastatt und im Stadtkreis Baden-Baden flächendeckend 48 Einsatzmaßnahmen durchgeführt. Darunter fielen unter anderem diverse Kontrollstellen, wie beispielsweise an der Tank- und Rastanlage Bühl auf der BAB5, der B33 bei Biberach, am Offenburger Ei, sowie an den Grenzübergängen Altenheim, Nonnenweier und Wintersdorf. Darüber hinaus wurden umfangreiche Überprüfungen im Bereich des Gaststätten- und Rotlichtmilieus vorgenommen. Zahlreiche Präventionsveranstaltungen rundeten das Maßnahmenpaket ab und bildeten eine tragende Säule des Fahndungs- und Sicherheitstages. Hierzu wurden unter anderem in verschiedenen Einkaufsmärkten und -zentren im gesamten Präsidiumsbereich umfangreiche Informationsstände aufgebaut und betrieben, beispielsweise in der Schlossgalerie in Rastatt oder im Cité in Baden-Baden. Die Bürgerinnen und Bürger konnten sich hierbei über umfangreiche Themenfelder wie "Betrug" oder "Trick-/Taschendiebstähle" informieren und beraten lassen. Im Ergebnis wurden 1919 Personen und rund 1125 Fahrzeuge kontrolliert. Daraus resultierten 44 Strafanzeigen und 281 Ordnungswidrigkeitenverfahren. Während einer Kontrollstelle auf der B33 zwischen Haslach und Hausach, konnten am Vormittag insgesamt fünf Verstöße gegen Gefahrgutvorschriften festgestellt und geahndet werden. Ein Verkehrsteilnehmer hatte beispielsweise insgesamt 24 Tonnen Kunstdünger geladen, obwohl das Fahrzeug hierzu überhaupt nicht geeignet war und die Ladung zusätzlich nicht ausreichend gesichert wurde. Weiterhin kontrollierten die Beamten einen Kurierfahrer, der Pakete mit sichtbarem Gefahrgutzeichen transportierte, ohne auch hier auf die notwendige Sicherung zu achten. In Lahr konnte am Mittag ein Fahrraddieb auf frischer Tat festgenommen werden. Die Polizeibeamten wurden auf den Jugendlichen aufmerksam, als dieser mit einem Miet-E-Bike die "Dinglinger Hauptstraße" befuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Einsatzkräfte fest, dass das Fahrrad zuvor entwendet worden war. Am Bahnhof in Rastatt waren Zivilfahnder ebenfalls erfolgreich. Den Kriminalbeamten ging ein Mann ins Netz, der vom Amtsgericht Memmingen wegen Diebstals per Haftbefehl gesucht wurde. Nach der vorläufigen Festnahme muss er sich in den kommenden Tagen vor einem Haftrichter verantworten. Bei Gaststättenkontrollen in Kehl, Appenweier und Rheinau hat die Polizei insgesamt 108 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. 15 Objekte, darunter auch Shisha-Bars, und 70 Personen wurden in diesem Zusammenhang kontrolliert. Allein 36 Verstöße gegen die Corona-Verordnung fielen darunter, auch eine Urkundenfälschung: eine Person hatte das Datum auf einem Corona-Test bewusst verändert. 1,2 kg ausländischer Shisha-Tabak wurde wegen Verstoßes gegen die Tabaksteuer sichergestellt. Auch auf Grundlage des Tierschutzgesetzes mussten die Einsatzkräfte tätig werden: in einer "Raucherkneipe" konnte verbotenerweise ein Papagei festgestellt werden. Das Veterinäramt wurde darüber in Kenntnis gesetzt. Polizeipräsident Reinhard Renter bilanziert: "Die Polizei hat mit ihrer ganzheitlichen Strategie zur Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum den richtigen Schwerpunkt gesetzt. Das Feedback, welches die Einsatzkräfte im Rahmen der proaktiven Kontrollmaßnahmen erhielten, zeigt, dass die Beamten des Polizeipräsidiums Offenburg maßgeblich für Sicherheit und Ordnung auf hohem Niveau sorgen. Und nicht zuletzt der direkte Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern durch die am Einsatz beteiligten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten hat dazu beigetragen, dass die Sicherheit im öffentlichen Raum für die Bevölkerung heute greifbar wurde. Mein Dank gilt allen eingesetzten Einsatzkräften." /tw Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Offenburg

    Offenburg (ots) - Gerade platzte einem Wohnmobil auf der Südfahrbahn der A5, kurz vor Offenburg, ein Reifen. Momentan befinden sich auf allen Fahrstreifen Reifenteile. Die Beamten des Verkehrsdienstes Offenburg sind auf dem Weg. *cp Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781 - 211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Meißenheim

    Meißenheim (ots) - Ein Rollerfahrer soll gegen 19.10 Uhr unweit eines Discounters gestürzt sein. Helfer des Rettungsdienstes und die Polizei sind auf der Anfahrt. *ya Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Bühl

    Bühl (ots) - Ein Zeuge meldete vor wenigen Minuten, dass in der Immensteinstraße eine betrunkene Person in einem Graben liegen würde. Die Beamten des örtlichen Reviers gehen der Sache auf den Grund. *ya Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Offenburg

    Offenburg (ots) - Nach den Vorfällen am Gifizsee am Nachmittag, konnte der tatverdächtige 50-Jährige vorläufig festgenommen werden. In diesem Zusammenhang bitten die Beamten der Kriminalpolizei um weitere Zeugenhinweise. Wer diesbezüglich Beobachtungen gemacht hat, wendet sich unter der Telefonnummer 0781 21-2820 an die Ermittler. *rs Ursprüngliche Meldung vom 17.09.2021, 16:08 Uhr Offenburg (ots) - Nach einem mutmaßlichen Exhibitionisten fahndet derzeit die Polizei. Heute gegen 15:30 Uhr soll sich ein etwa 50 bis 60 Jahre alter Mann am Gifizsee komplett entblößt und an seinem Genital manipuliert haben. Der in grau bekleidete und ein graue Mütze tragende Mann sei mit einem Fahrrad in Richtung Tiergehege und weiter in Richtung Bahngleise geflüchtet. *rs Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Bühl

    Bühl (ots) - Ein Motorradfahrer war heute gegen 18.30 Uhr zwischen Bühlertal und Sand auf der L83 unterwegs, als er aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über seine Maschine verlor. Er stürzte daraufhin eine Böschung hinab. Einsatzkräfte der Feuerwehr sind derzeit mit den Rettungsmaßnahmen beschäftigt. *ya Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Lahr

    Lahr (ots) - In der "Dinglinger Hauptstraße" wurde am heutigen Mittag ein Fahrraddieb auf frischer Tat festgenommen. *tw Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Mühlenbach

    Mühlenbach (ots) - Ein Fahrradfahrer stürzte heute gegen 17:50 alleinbeteiligt in der Hauptstraße und kam zur Versorgung seiner Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus. *cp Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Baden-Baden

    Baden-Baden (ots) - Eine verwirrte Anrufer beschäftigt derzeit die Beamten des Führungs- und Lagezentrums. Da sie ununterbrochen spricht und die Worte nur schwer zur verstehen sind, ist bislang unklar, ob ein polizeilich relevanter Sachverhalt vorliegt. *ya Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Offenburg

    Offenburg (ots) - Ein Zeuge meldete heute kurz nach 17 Uhr eine Schlägerei auf einem Spielplatz im Resedenweg. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg fuhren unverzüglich an. Ob es tatsächlich zu Straftaten kam, wird nun geprüft. *ya Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Rastatt

    Rastatt (ots) - Auf der B36 in Fahrtrichtung Iffezheim kam es vor einigen Minuten zu einem Verkehrsunfall. Ein Traktorfahrer kollidierte beim Linksabbiegen mit einem Motorradfahrer, welcher sich dabei schwer verletzte. *cp Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
Seite 1 von 10
vor

Sasbachwalden

Gemeinde in Ortenaukreis


Weitere beliebte Themen in Sasbachwalden