Rubrik auswählen
 Winsen/Aller
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Winsen/Aller

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Winsen los ist.

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Irrfahrt endet auf Schienen

    Pkw auf Gleiskörper

    Celle (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 14:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 38-Jährige Fahrer eines silbernen Skoda mit einem Schrecken davonkam. Der Fahrzeugführer befuhr die Dasselsbrucher Straße in Richtung Celle und verlor vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Hierdurch kam er von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und kam letztendlich auf dem Gleiskörper zum Stehen. Der Zugführer einer herannahenden S-Bahn erkannte das Hindernis glücklicherweise rechtzeitig und konnte durch eine Notbremsung einen Zusammenstoß verhindern. Wie durch ein Wunder wurde lediglich der Pkw-Fahrer leicht verletzt, wobei eine Behandlung durch Rettungskräfte am Unfallort ausreichte. Aufgrund der Bergung des Pkw mussten sowohl die Dasselsbrucher Straße als auch die Zugstrecke für mehrere Stunden gesperrt werden. Für den Fahrzeugverkehr entstanden allerdings nur geringe Störungen. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Über Schäden am Gleiskörper liegen derzeit noch keine Informationen vor. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an. Die Unfallaufnahme vor Ort erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Notfallmanager der Deutschen Bahn sowie der Bundespolizei. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Leitstelle Zeder Telefon: 05141/277-217 E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de hey

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Körperliche Auseinandersetzung

    Celle, Neuenhäusen (ots) - In der Nacht zu Himmelfahrt kam es auf dem Parkplatz des celler Hauptbahnhofs, Auf dem Kampe, zu einer körperlichen Auseinandersetzung unter Beteiligung mehrerer Personen. Eine Person wurde hierbei leicht verletzt und wurde zur ambulanten Behandlung dem Krankenhaus zugeführt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefon-Nr. 05141-277215 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Leitstelle Zeder Telefon: 05141/277-217 E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • 81-Jähriger vermisst

    Lichtbild Vermisster

    Celle (ots) - Die Polizei bittet um Mitfahndung nach einem Vermissten. Herr Heinz-Herman H. wird seit 20:00 Uhr aus einem Pflegeheim im Stadtteil Hehlentor vermisst. Herr H. ist dement und sehr gut zu Fuß. Personenbeschreibung: - graue Haare - Schnurrbart - normale Statur - 175cm groß - graues T-Shirt - kurze Hose Wer Hinweise zum Aufenthaltsort von Herrn H. geben kann, der möge sich an die Polizei Celle (05141-2770) wenden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Leitstelle Zeder Telefon: 05141/277-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • PKW beschädigt und keine Daten hinterlassen

    Celle (ots) - Hermannsburg-Am Montag, 23.05, wird der am Fahrbahnrand der Celler Straße abgestellte gelbe Transporter durch ein unbekanntes Fahrzeug gestreift und beschädigt. Anschließend ist der Verursacher weitergefahren ohne sich um die Schadensregulierung zu bemühen. Die Polizei Hermannsburg sucht Hinweisgeber die etwas zu einem möglichen Verursacher sagen können unter: 05052/913310 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Dirk Heitmann Telefon: 05141/277 104 E-Mail: dirk.heitmann@polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Unfall verursacht und weitergefahren

    Celle (ots) - Unterlüß-Bereits zwischen dem 14.05 und 16.05 ist es zu einer Verkehrsunfallflucht in der Straße Am Wasserwerk gekommen, über das verlängerte Wochenende ist hier ein grauer BMW am Fahrbahnrand abgestellt gewesen. Am Montag ist dann ein Schaden festgestellt worden. Wer hier Hinweise zu dem Verkehrsunfall geben kann wendet sich bitte direkt an die Polizei in Hermannsburg unter der Telefonnummer: 05052/913310 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Dirk Heitmann Telefon: 05141/277 104 E-Mail: dirk.heitmann@polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Vermeintlicher Bankangestellter versucht Daten auszuspähen

    Celle (ots) - Bergen-Am heutigen Vormittag ist es im Zuständigkeitsbereich der Polizei Bergen zu mehreren Anrufen eines vermeintlichen Bankmitarbeiters gekommen, welcher im Laufe des Gesprächs die Bankdaten versucht hat zu erfragen. Da die Angerufenen alle sehr aufmerksam gehandelt haben, sind keine Daten preisgegeben worden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Dirk Heitmann Telefon: 05141/277 104 E-Mail: dirk.heitmann@polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen

    Celle (ots) - Celle-Zu einem Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen ist es heute Mittag auf der Hannoverschen Heerstraße, auf Höhe des Mitsubishi Autohaus, in Fahrtrichtung stadteinwärts, gekommen. Ein Verkehrsteilnehmer hat aus bislang nicht bekannten Gründen den vor ihm zum Stehen gekommenen PKW zu spät erkannt und ist auf diesen aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls sind zwei weitere Fahrzeuge zusammengestoßen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Dirk Heitmann Telefon: 05141/277 104 E-Mail: dirk.heitmann@polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Unfall zwischen zwei Schulbussen

    Nur leichtverletzte beim Zusammenprall zweier Schulbusse am Montagmorgen

    Celle (ots) - Celle-Am Montagmorgen ist es auf der B214 zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Schulbussen gekommen, welche auf der Braunschweiger Heerstraße stadteinwärts gefahren sind und sich auf Höhe der Kreuzung Baker-Hughes-Straße befunden haben. Durch den Aufprall sind 36 Personen, darunter auch einer der Busfahrer, leicht verletzt worden. Lediglich vier der Verletzten sind anschließend zur näheren Untersuchung in das Krankenhaus verbracht worden. Die Kinder, welche nicht in das Krankenhaus gebracht worden sind, sind entweder durch ihre Eltern oder aber durch zwei Ersatzbusse abgeholt worden. Die Schulen sind über den Vorfall informiert worden und von dort wird eine weitere Betreuung vorgenommen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Dirk Heitmann Telefon: 05141/277 104 E-Mail: dirk.heitmann@polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Schwerer Verkehrsunfall

    Hermannsburg (ots) - Am Samstag, 21.05.2022, kam es gegen 19:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der L240 zwischen Hermannsburg und Müden/Örtze. Ein 42jähriger Bergener wollte zum Unfallzeitpunkt mit seinem PKW von der Landesstraße auf den Parkplatz Lönsstein abbiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden PKW einer 24jährigen aus dem Heidekreis. Die PKW stießen frontal zusammen. Durch den Unfall wurden alle 5 Insassen der beiden PKW verletzt, eine Person davon schwer. Die 24jährige Fahrerin des PKW aus dem Heidekreis musste mittels eines Rettungshubschraubers in ein Krankenhaus geflogen werden. Bei ihr ergaben sich Hinweise auf Alkohol- und Betäubungsmittelbeeinflussung, weshalb eine Blutprobe entnommen wurde. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, dieser wird auf ca. 25000 EUR geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Leitstelle Zeder Telefon: 05141/277-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Bereits am Nachmittag zu tief ins Glas geschaut

    Celle (ots) - Am Samstagnachmittag befuhr ein 43-Jähriger die Windmühlenstraße in Richtung Neuenhäuser Straße. In Höhe der Landgestütsstraße gerät er leicht nach rechts und kollidiert mit einem dort geparkten Pkw besetzt mit zwei Personen. Durch den Aufprall wird der Pkw auf einen vor ihm befindlichen Transporter geschoben. Beide Insassen des geparkten Pkw, darunter ein 68-Jähriger sowie sein 13-jähriges Enkelkind, werden durch den Aufprall leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme haben die Beamten schnell den Verdacht, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss steht. Eine Kontrolle ergab 2,01 Promille. Nach einer erfolgten Blutprobenentnahme in der Dienststelle wurde zudem sein Führerschein sichergestellt. Ihn erwarten nun Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung. Das Kind und ihr Großvater wurden vor Ort ambulant behandelt und konnten danach selbstständig nach Hause gehen. An den Pkw entstand ein Sachschaden von geschätzten 20000 EUR. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Leitstelle Zeder Telefon: 05141/277-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Festnahme nach Wohnungseinbruch

    Celle (ots) - Celle - Durch die Polizei Celle kann ein weiterer Erfolg in Sachen Eigentumskriminalität verbucht werden. In der vergangenen Nacht ist ein 47 jähriger in eine Wohnung im Celler Stadtteil Neuenhäusen eingestiegen, während die Bewohner geschlafen haben. Nachdem die Bewohner den ungebetenen Besucher bemerkten, flüchtete dieser zunächst. Er konnte dann in der Nähe festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Dirk Heitmann Telefon: 05141/277 104 E-Mail: dirk.heitmann@polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Verkehrskontrolle an den berufsbildenden Schulen

    Celle (ots) - Celle - Am heutigen Freitag sind durch mehrere Kontrollteams der Polizei Celle Verkehrskontrollen an den berufsbildenden Schulen in Celle durchgeführt worden. Hierbei sind in der Hauptverkehrszeit nahezu 100 Kraftfahrzeuge kontrolliert worden. Beanstandungen konnten durch die Kollegen vor Ort, außer einem nicht angelegtem Sicherheitsgurt, keine festgestellt werden. Die Aktion hat unter dem Titel #FAHRKLAR - Landesweite Sensibilisierungskampagne zur "Fahrtüchtigkeit im Straßenverkehr" stattgefunden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Dirk Heitmann Telefon: 05141/277 104 E-Mail: dirk.heitmann@polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Bundesweite "Aktionswoche Alkohol" - Alkohol? Weniger ist besser!

    Das HaLT-Team aus Celle bestehend aus (v.l.n.r.)
Christian Riebandt (Polizei Celle)
Anne Fitschen (Psychosoziale Beratungsstelle)
Frauke Ristau 
Till Voigt 
Thea Kirsten (alle drei Kreisjugendpflege)

    Celle (ots) - Der HaLT-Standort Landkreis Celle (Hart am Limit) nimmt die Aktionswoche zum Anlass, Jugendliche, junge Erwachsene und Erwachsene zum Thema Alkoholprävention zu informieren HaLT ist ein kommunales Alkoholpräventionsprogramm für Kinder und Jugendliche. Das Anliegen des HaLT-Teams: Schutz von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen vor riskantem und gesundheitsgefährdendem Alkoholkonsum! Ziele sind: - Reflexion der Geschehnisse und Auseinandersetzung mit dem riskanten Alkoholkonsum - Bewusstsein schaffen für die Nachteile eines riskanten Umgangs mit Alkohol - Erarbeiten von Strategien zum risikoarmen Alkoholkonsum - Stärkung der persönlichen Eigenverantwortung - die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes - vorbildliches Verhalten von Erwachsenen - Sensibilisierung der Öffentlichkeit und eine Kultur des Hinsehens. Seit 2009 ist der Landkreis Celle als offizieller HaLT-Standort zertifiziert. Unter Koordination der Kreisjugendpflegerin des Landkreis Celle, Frau Thea Kirsten, arbeitet ein interdisziplinäres institutionsübergreifendes Team, vertreten durch das Jugendamt des Landkreises Celle, der Polizeiinspektion Celle, der Psychosozialen Beratungsstelle Celle und dem Allgemeinen Krankenhauses Celle nach dem Konzept der frühen Alkoholprävention und -intervention bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Im Rahmen der bundesweiten "Aktionswoche Alkohol" präsentierte sich das HaLT-Team aus Celle am heutigen Mittwoch mit einem Informationsstand in der Celler Innenstadt, der im Bereich der Poststraße aufgebaut wurde. An verschiedenen Stationen gab es für die Besucher Informationen über den verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol und die Wirkung von alkoholischen Getränken. Das eigene Wissen zu diesem Thema konnte getestet werden und mit Hilfe von sogenannten Rauschbrillen durfte man selbst etwas ausprobieren. Viele Jugendliche und junge Erwachsene aus Stadt und Landkreis Celle aber auch Erwachsene konnten durch diese Aktion erreicht und sensibilisiert werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Pressestelle Thorsten Wallheinke Telefon: 05141/277-251 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Brand eines Gartenhauses

    Celle (ots) - In den frühen Morgenstunden (18.05.22, 01:24 Uhr) wurden die Polizei und Feuerwehr zum Brand eines Gartenhauses in die Seelhorststraße alarmiert. Anwohner waren zuvor durch ein lautes Knallen geweckt worden und hatten anschließend den Notruf gewählt. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das in Holzbauweise errichtete Gartenhaus bereits im Vollbrand. Den Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es, eine Ausbreitung auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Es entstand Sachschaden im oberen vierstelligen Bereich. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die polizeilichen Ermittlungen hierzu dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Pressestelle Thorsten Wallheinke Telefon: 05141/277-251 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Kind bei Unfall schwer verletzt

    Nienhagen (ots) - Am heutigen Mittwochmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 11 Jahre altes Kind mit einem Autoanhänger kollidierte. Das Kind erlitt dabei schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Das Kind wurde durch einen Notarzt versorgt und anschließend von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht. Der Junge war gegen 07:25 Uhr auf dem linken Gehweg der Bahnhofstraße in Richtung Ortsausgang unterwegs. Der Gehweg ist dort für Radfahrer in beide Richtungen freigegeben. Zur gleichen Zeit näherte sich in Gegenrichtung ein Transporter mit Anhänger der dortigen Rotlicht zeigenden Lichtsignalanlage für Fußgänger mit entsprechend langsamer Fahrt. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Junge kam ins Straucheln, geriet dabei gegen den Anhänger und wurde ein kurzes Stück mitgeschleift. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Pressestelle Thorsten Wallheinke Telefon: 05141/277-251 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Vermisste 76-jährige

    Lichtbild der Vermissten

    Celle (ots) - Seit 14:45 Uhr ist die 76-jährige Edeltraud W. aus der Rolandstraße in Celle vermisst. Frau W. leidet unter Alzheimer-Demenz und ist orientierungslos. Sie ist gut zu Fuß, hat jedoch keine für die Polizei bekannte Anlaufadressen. Personenbeschreibung: - 156 groß - schlank - rötliche, schulterlange Haare - graue Blümchenbluse - graue Leggings mit Leopardenmuster - blaue Pantoffeln Frau W. wirkt auf Unbekannte aggressiv und reagiert auf Ansprache ggf. patzig. Wer Hinweise zum Aufenthaltsort geben kann oder Frau W. gesehen hat, der setze sich bitte mit der hiesigen Dienstelle (05141-2770) in Verbindung. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Leitstelle Zeder Telefon: 05141/277-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Gemeinsame Pressemitteilung der Polizei und der Staatsanwaltschaft - Festnahmen nach Einbruchsserie

    Celle (ots) - Im Zeitraum vom 25.04.2022 bis zum 09.05.2022 kam es im Stadtgebiet von Celle sowie in der Samtgemeinde Hambühren zu mehreren Einbruchdiebstählen aus Geschäften. Ein Einbruchdiebstahl in eine Gärtnerei in Celle ging am 26.04.2022 mit einem Brand einher. Dabei wurde die Gärtnerei durch das Feuer vollständig zerstört. Der Schaden betrug rund 1,5 Mio. Euro. Ob der Einbruch mit dem Brand in Verbindung steht, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Die Ermittlungen führten nun zu einem Trio bestehend aus zwei 18 und 26 Jahre alten Männern aus Hambühren und deren 25 Jahre alten Komplizin aus Celle. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Celle hatte die zuständige Ermittlungsrichterin bereits am 16.05.22 Haftbefehl wegen schweren Bandendiebstahls gegen die beiden männlichen Verdächtigen erlassen. Noch am selben Abend, gegen 22.25 Uhr, gelang dann, mit Unterstützung eines Mobilen Einsatzkommandos des LKA Niedersachsen, die widerstandslose Festnahme der Männer in Hambühren. Im Anschluss fanden Durchsuchungsmaßnahmen bei allen drei Tatverdächtigen statt, die zur Beschlagnahme von mehreren Beweismitteln führte. Die Auswertung der Beweismittel dauert aktuell noch an. Die 25-jährige Frau ließ sich zur Sache ein. Ihre Angaben werden derzeit noch geprüft. Weitere Angaben hierzu können aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht werden. Beide Männer machten von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Daniel Dahlke, Leiter des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Celle, über den Verlauf des nächtlichen Einsatzes: "Unsere Ermittler*innen haben in den letzten Wochen akribisch und mit Hochdruck daran gearbeitet, die Täter zu den Einbruchstaten zu ermitteln. Heute Nacht ist es gelungen, eine Einbruchsserie in Stadt und Landkreis Celle und möglicherweise darüber hinaus zu beenden." Die beiden tatverdächtigen Männer werden noch heute der Haftrichterin zur Verkündung der bestehenden Haftbefehle vorgeführt. Die 25-jährige Cellerin wurde aufgrund fehlenden Haftgrundes entlassen. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Celle dauern in dieser Sache an. Weitere Auskünfte können derzeit nicht erteilt werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Pressestelle Thorsten Wallheinke Telefon: 05141/277-251 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Bombendrohung am Hölty

    Celle (ots) - Am gestrigen Sonntagabend wurde durch einen bislang unbekannten Täter eine Bombendrohung am Ludwig-Hölty-Gymnasium bekannt. Die Drohung wurde per Mail an mehrere Schüler*innen und Lehrkräfte verschickt. Darin sollten an mehreren Orten der Schule Bomben angebracht worden sein. Die Polizei sperrte den Schulbereich unter ständiger polizeilicher Präsenz und suchte am frühen Montagmorgen den Innen- und Außenbereich unter Zuhilfenahme eines Sprengstoffspürhundes ab. Spreng- oder Brandsätze wurden dabei nicht gefunden. Nach dem Inhalt und mutmaßlichen Absender der Drohmail, könnte es sich bei dem Verfasser um einen Schüler des Hölty-Gymnasiums handeln, der damit offenbar seine Wut auf die Schule Ausdruck verliehen hatte. Erste Ermittlungen konnten diesen Verdacht jedoch nicht bestätigen, so dass der Name des vermeintlichen Täters hier sehr wahrscheinlich nur für diesen Zweck missbraucht wurde. Die polizeilichen Ermittlungen konzentrieren sich nun auf den bislang noch unbekannten tatsächlichen Urheber der E-Mail. Der Unterricht an der Schule wurde für den heutigen Tag, auf Entscheidung der Schulleitung, abgesagt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Pressestelle Thorsten Wallheinke Telefon: 05141/277-251 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Jugendlicher nach Einbruch festgenommen

    Celle (ots) - Nach einem vorangegangenen Einbruchdiebstahl gelang es Beamten der Celler Polizei in der Nacht zum Montag den 14 Jahre alten Täter in der Celler Innenstadt vorläufig festzunehmen. Zeugen hatten gegen 02:50 Uhr die Polizei über das Geschehen informiert. Demnach hatte der junge Mann die Schaufensterscheibe eines Telefonladens in der Schuhstraße eingeschlagen und in die Auslagen gegriffen. Beim Eintreffen der Beamten flüchtete der Jugendliche mit einem Smartphone, er konnte jedoch wenig später gefasst und die Beute sichergestellt werden. Im Anschluss am die polizeilichen Maßnahmen wurde der Jugendliche dem Jugendamt übergeben, welches sich um seine Unterbringung kümmerte. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Pressestelle Thorsten Wallheinke Telefon: 05141/277-251 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Zeugen nach Unfallflucht gesucht

    Lachendorf (ots) - Am vergangenen Samstag (14.05.22) kam es zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes in der Ackerstraße. Zwischen 11 Uhr und 12 Uhr hatte eine 47 Jahre Frau ihren weißen Skoda Yeti ordnungsgemäß auf dem Parkplatz abgestellt. Bei ihrer Rückkehr musste sie dann Beschädigungen im hinteren linken Bereich des Stoßfängers feststellen. Da der Parkplatz zur Tatzeit noch stark frequentiert gewesen sein dürfte, bittet die Polizei in Lachendorf um Hinweise unter der Tel. (05145) 284210. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Pressestelle Thorsten Wallheinke Telefon: 05141/277-251 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Winsen

Gemeinde in Kreis Celle

  • Einwohner: 12.895
  • Fläche: 155.39 km²
  • Postleitzahl: 29308
  • Kennzeichen: CE
  • Vorwahlen: 05056, 05146, 05143, 05141, 05086
  • Höhe ü. NN: 33 m
  • Information: Stadtplan Winsen

Das aktuelle Wetter in Winsen/Aller

Sturmböen, 65 bis 89 km/h
Aktuell
13°
Temperatur
10°/16°
Regenwahrsch.
80%

Weitere beliebte Themen in Winsen/Aller