Rubrik auswählen
 Köln
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Zeugensuche nach Raub mit Schusswaffe

Köln (ots) - Die Polizei Köln hat am Freitagabend (14. Mai) in Leverkusen-Opladen Ermittlungen zu einem bewaffneten Raubüberfall aufgenommen und sucht dringend Zeugen. Auf einer Wiese an der Wupper im Bereich der Bonner Straße soll gegen 17.40 Uhr ein etwa 1,80 Meter großer Mann mit dunklem Teint einen Leverkusener (35) mit einer Pistole bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert haben. Laut Angaben des Geschädigten war der Unbekannte mit einem roten Pullover, einer schwarzen Basecap der Marke "Nike" sowie einer blauen Jogginghose bekleidet. Er soll eine FFP2-Maske getragen haben. Mit dem Handy und dem Portemonnaie des 35-Jährigen soll der Verdächtige in Richtung Raoul-Wallenberg-Straße geflüchtet sein. Der Überfallene gab weiter an, dass er dem Flüchtenden kurzzeitig gefolgt sei und gesehen habe, wie dieser das geraubte Handy in ein Gebüsch warf.

Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen oder der Identität des Unbekannten machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de beim Kriminalkommissariat 14 zu melden. (cs/rr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Köln