Rubrik auswählen
 Köln
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Drei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf der A 560

Köln (ots) - Auf der Bundesautobahn 560 ist am Freitagvormittag (11. Juni) ein 23 Jahre alter BMW-Fahrer zwischen den Anschlussstellen Kreuz Bonn/Siegburg und Hennef West mit einem Kleintransporter kollidiert. Kurz vor 11 Uhr schleuderte der Transporter der Marke Nissan gegen einen Lkw, überschlug sich und blieb quer zur Fahrbahn auf der Seite liegen. Der BMW-Fahrer sowie die beiden 58 und 60 Jahre alten Insassen des Nissan erlitten schwere Verletzungen. Ein 32-jähriger Ersthelfer, der einen der Unfallbeteiligten aus dem Kleintransporter zog, verletzte sich dabei leicht. Für die Rettung, Bergung und Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Autobahn in Richtung Hennef komplett und leitete den Verkehr ab. Rund um die Einsatzstelle kam es bis zum Nachmittag zu kilometerlangen Staus. Um kurz vor 15 Uhr gaben die Polizisten die Fahrbahn für den Verkehr wieder frei. (cr/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Köln