Rubrik auswählen
 Köln
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Zwei Führerscheine nach misslungenen Fahrmanövern beschlagnahmt

Köln (ots) - Nach zwei misslungenen Drifts am Montagabend (14. Juni) in Köln-Porz und Leverkusen-Rheindorf haben Polizisten einen 1er BMW und einen Renault Clio sowie die beiden Führerscheine der jungen Fahrer (18, 20) beschlagnahmt.

Nach aktuellen Erkenntnissen soll der 18 Jahre alte BMW-Fahrer gegen 19.45 Uhr bei seinem Driftversuch in Höhe der S-Bahnhaltestelle Solinger Straße mit überhöhter Geschwindigkeit und quietschenden Reifen aus der Kurve des Wendehammers gerutscht und gegen einen geparkten Seat geprallt sein. Der 18-jährige, der erst seit drei Tagen im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und sein 17 Jahre alter Beifahrer blieben unverletzt.

Bei einem Driftversuch des 20 Jahre alten Renault-Fahrers auf der Philipp-Reis-Straße in Köln-Porz kamen eine 26-jährige Fußgängerin und ihr kleines Kind glücklicherweise ohne Verletzungen davon. Zeugenaussagen zufolge soll der Clio des jungen Mannes gegen 23 Uhr mit hoher Geschwindigkeit aus dem Kreisverkehr Philipp-Reis-Straße/Klingerstraße gerutscht und auf dem parallel verlaufenden Gehweg unmittelbar vor der jungen Mutter zum Stehen gekommen sein. Hinzugerufene Einsatzkräfte stoppten den flüchtenden Renault kurz darauf und beschlagnahmten neben dem Kleinwagen auch die Mobiltelefone des Kölners sowie seines 19-jährigen Beifahrers.(al/rr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Köln