Rubrik auswählen
 Köln
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Falsche Polizisten auf frischer Tat festgenommen

Köln (ots) - Zivilfahnder haben am Dienstagnachmittag (15. Juni) drei falsche Polizisten (22, 24, 27) in Köln-Vingst auf frischer Tat festgenommen. Gegen 14 Uhr hatte eine vermeintliche Polizistin bei der 85-jährigen Kölnerin angerufen und nach Bargeld im Haushalt gefragt. Nach ersten Erkenntnissen soll sie der Seniorin angeboten haben, ihre "Kollegen" vorbeizuschicken, damit die das Bargeld auf Echtheit überprüfen. Kurze Zeit später standen die drei Abholer vor der Tür der Seniorin, wo sie schon die echten Ermittler erwarteten.

Die Polizei Köln warnt erneut vor den gängigen Maschen von Betrugstaten zum Nachteil von Seniorinnen und Senioren und bittet insbesondere Angehörige, ältere Menschen zu sensibilisieren. Grundsätzlich gilt: Polizisten fragen nie am Telefon nach Wertgegenständen.

Tipps der Polizei:

- Legen Sie auf, wenn Sie nach Geld gefragt werden.

- Rufen Sie umgehend über ein anderes Telefon die Polizei oder vertrauen Sie sich Angehörigen an.

- Hinterlegen Sie nie Wertgegenstände damit sie von Fremden abgeholt werden.

- Übergeben Sie nie Wertgegenstände an fremde Menschen. (jk/rr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Köln