Rubrik auswählen
 Kreis Minden-Lübbecke
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bad Oeynhausener in forensische Psychiatrie eingewiesen

Bad Oeynhausen (ots) - Ein 47-Jähriger, der seit Ende Februar in Bad Oeynhausen durch Beleidigungen, körperliche Übergriffe sowie Spuckattacken zumeist gegen Frauen aufgefallen war, wurde am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld dem dortigen Amtsgericht vorgeführt. Dort beschloss man, ihn in einer forensischen Klinik unterzubringen. Damit endet ein Kapitel, welches in den vergangenen Monaten Polizei und Justiz erheblich beschäftigt und in der Bevölkerung für Unruhe gesorgt hatte.

Ermittler der Polizei Minden-Lübbecke konnten dem Bad Oeynhausener im Zeitraum zwischen Mitte Februar und Ende Juni insgesamt 23 Taten zuordnen. Aufgrund der Anzahl der Straftaten sowie einer psychischen Erkrankung wurde der Mann unter Hinzuziehung einer Amtsärztin zunächst Zwangs eingewiesen und im Krankenhaus Lübbecke untergebracht. In Folge des jetzigen Beschlusses überführte man ihn in die forensische Psychiatrie.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke