Rubrik auswählen
 Kreis Offenbach
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Schwerer Unfall - Frau verstarb im Krankenhaus - Zeugen gesucht und mehr

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

Schwerer Unfall - Frau verstarb im Krankenhaus - Zeugen gesucht - Rodgau/Dudenhofen

(aa) Nach einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der Landesstraße 3116 sucht die Polizei Zeugen. Die Fahrerin eines Kleinwagens kam schwerverletzt in ein Krankenhaus und verstarb kurz darauf. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Kleinwagen der 70-Jährigen gegen 9.45 Uhr in Höhe des "Test Center" eine Panne. Ein Lastwagen, der von einem 53-Jährigen gesteuert wurde, erfasste das Fahrzeug der Frau. Die Straße "Am Opelprüffeld" war zwischen der Bundesstraße 45 und Babenhausen voll gesperrt. Ein Gutachter wurde zur Klärung des Unfallherganges beauftragt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06104 6908-0 bei der Polizeistation Heusenstamm zu melden.

Main-Kinzig-Kreis

1. Wohnungsdurchsuchung und vorläufige Festnahme - Gelnhausen

(aa) Drogen im Straßenverkaufswert von etwa 80.000 Euro stellten Polizeibeamte am Donnerstag bei einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung in Gelnhausen sicher. Darunter waren etwa fünfeinhalb Kilogramm Marihuana, zwei Kilogramm Amphetamine, 80 Gramm Kokain, 670 Gramm Ecstasy und 320 Gramm MDMA (Meth-Amphetamine) sowie 200 Blättchen LSD. Außerdem fanden die Beamten des Hanauer Rauschgiftkommissariats in der Wohnung des 39-jährigen Beschuldigten, der vorläufig festgenommen wurde, noch 5.800 Euro Bargeld sowie Gold- und Silberbarren im Wert von zirka 7.000 Euro. Vorausgegangen waren ein Zeugenhinweis sowie kriminalpolizeiliche Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hanau wurde schließlich die Durchsuchung und für Freitag die richterliche Vorführung des 39-Jährigen beantragt. Gegen ihn wurde Untersuchungshaftbefehl erlassen und dieser anschließend gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Auto touchierte Fußgänger und fuhr weiter - Hanau

(aa) Ein Fußgänger wurde am Samstagabend in der Martin-Luther-King-Straße von einem roten Auto touchiert und leicht am Fuß verletzt. Der Verursacher fuhr weiter, ohne sich um den Mann aus Cloppenburg zu kümmern. Gegen 18.50 Uhr lief der 43-Jährige in Höhe der Hausnummer 10 über den Fußgängerüberweg, als der rote Wagen aus einer Einfahrt kommend in den fließenden Verkehr einbog. An dem Fahrzeug waren HU-Kennzeichen mit den Ziffern 35 angebracht. Die Beamten der Unfallfluchtgruppe bitten um weitere Hinweise zum Verursacher unter der Rufnummer 06183 91155-0.

Offenbach, 15.06.2021, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 Thomas Leipold (tl) - 1231 oder 0160 / 980 00745 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Kreis Offenbach