Rubrik auswählen
 Osnabrück
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Osnabrück: Polizei sucht Zeugen nach Übergriff im Schinkel

Osnabrück (ots) -

Eine gefährliche Körperverletzung aus dem Februar zeigte ein 26-jähriger Osnabrücker am vergangenen Wochenende bei der Polizei an. Der Mann meldete sich erst jetzt bei den Ermittlern, da Erinnerungen an die Tat erst durch eine medizinische Rehabilitation zurückkehrten.

Am Freitag, dem 18.02. ging der Mann mit Freunden feiern. Zwischen Mitternacht und 01 Uhr, also am 19.02., machte sich der 26-Jährige fußläufig auf den Heimweg. Im Bereich Tiefstraße Ecke Franz-Wieber-Straße wurde der Mann von zwei Unbekannten gepackt und in ein Gebüsch gezogen. Das Opfer verlor zwischenzeitlich das Bewusstsein, kam aber von alleine wieder zu sich. Ein Zeuge wurde auf die Situation aufmerksam und sprach die Täter an. Diesen Moment konnte der 26-Jährige nutzen und weglaufen. Später begab sich der Mann in medizinische Behandlung, er hatte u. a. einen Schädelbruch erlitten. Seine Wertsachen sind bei der Tat nicht abhandengekommen.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem Zeugen, der auf die Situation mit den drei Männern aufmerksam wurde und sich einmischte. Hinweise zu der Tat werden unter 0541/327-3103 (tagsüber) oder 0541/327-2115 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Matthias Bekermann Telefon: 0541/327-2071 Mobil: 0152/09399168 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Osnabrück und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Osnabrück