Rubrik auswählen
 Ratingen
Merkliste (0)

Feuerwehreinsätze in Ratingen

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Ratingen los ist.

Seite 1 von 2
  • FW Ratingen: Rauchentwicklung in einem Bankgebäude

    Bild 2

    Ratingen-Mitte Marktplatz 17 (ots) - Am Abend wurde die Feuerwehr Ratingen zu einem leicht verrauchten Bankgebäude am Marktplatz 17 gerufen. Ein Mitarbeiter einer Reinigungsfirma bemerkte die Rauchentwicklung und alarmierte die Feuerwehr. Erste Erkundungen ergaben, dass der Kundenraum der Bank betroffen war. Ursache für die Rauchentwicklung waren brennende Dämmungsfliesen in der Lüftungsanlage. Ein Trupp unter Atemschutz löschte die brennenden Dämmungsfliesen ab und entfernte sie aus der Anlage. Anschließend wurde das Gebäude mit Hochdrucklüftern vom Rauch befreit. Angrenzende Wohnungen des Hauses waren von der Rauchentwicklung nicht betroffen. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, der Löschzug Ratingen-Mitte der freiwilligen Feuerwehr, sowie der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Sachgebietsleiter Rettungsdienst Jörg Reisgies E-Mail: joerg.reisgies@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Verkehrsunfall Brachter Straße

    Ratingen (ots) - Ratingen-Homberg, Brachter Straße, 20.05.2022, 14:29 Uhr Die Feuerwehr und der Rettungsdienst der Stadt Ratingen wurden kurz vor dem herannahenden Gewitter zu einem Verkehrsunfall Brachter Str. in Höhe der Einmündung Altenbrachtweg mit drei beteiligten PKWs gerufen. Von den 6 beteiligten Personen, davon 2 Kinder, wurde eine Person durch den Rettungsdienst der Stadt Ratingen in ein Krankenhaus transportiert. Durch die Feuerwehr wurden auslaufende Betriebsstoffe von der Fahrbahn entfernt. Während die Einsatzmaßnahmen zum Abschluß gebracht wurden erreichte das Gewittertief die Stadt Ratingen. Dieses Gewitter mit Starkregen verursachte in Ratingen jedoch keine größeren Einsätze. Lediglich eine Brückenunterführung des Schwarzbaches musste am Butterbusch von angeschwemmten Ästen befreit werden. Diese verfingen sich in einem Stromkabel. Ein Anwesen auf der Meiersberger meldete aufgrund der Regenmengen einen Wasserschaden. Beide Gefahren konnte die Feuerwehr Ratingen schnell beseitigen. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Joachim Herbrand Telefon: 02102/550 37777 Fax: 02102/5509370 E-Mail: joachim.herbrand@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Überörtliche Unterstützung bei Gebäudebrand, Velbert-Mitte, Posener Str. 19.05.2022, 16:30 Uhr

    Ratingen (ots) - Am späten Nachmittag wurde die Feuerwehr Ratingen zur überörtlichen Unterstützung im Rahmen eines größeren Feuerwehreinsatzes nach Velbert alarmiert. Da aufgrund der Intensität des Brandes zunächst mit bis zu 5 Verletzten zu rechnen war, wurde gemäß des Rettungsdienstkonzeptes im Kreis Mettmann ein besonderes Alarmstichwort ausgelöst. Die Feuerwehr Ratingen entsandte daraufhin den als Organisatorischen Leiter Rettungsdienst eingesetzten Beamten vom Einsatzleitdienst, ein Löschfahrzeug und den Gerätewagen Rettungsdienst. Glücklicherweise mussten die alarmierten Einheiten vor Ort nicht mehr tätig werden. Für weitere Informationen zum Einsatz wird auf den Pressebericht der Feuerwehr Velbert verwiesen. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Markus Meyer Telefon: 02102 / 550 - 37110 E-Mail: Markus.meyer@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Kellerbrand fordert eine verletzte Person - Feuerwehr Ratingen im Einsatz

    Einsatzkräfte bei Aufräumarbeiten

    Ratingen (ots) - Ratingen-Lintorf, Breitscheider Weg, 00:48 Uhr, 18.05.2022 Um 00:48 Uhr in der heutigen Nacht wurde die Feuerwehr Ratingen zu einem Kellerbrand nach Ratingen-Lintorf alarmiert. Im Keller eines Mehrfamilienhauses am Breitscheider Weg war es zu einem Brand gekommen, Bewohner alarmierten daraufhin die Feuerwehr. Sofort nach dem Eintreffen wurde unter schwerem Atemschutz ein Löschrohr vorgenommen, weitere Trupps kontrollierten die Treppenräume und führten die Bewohner aus dem Gebäude. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, jedoch verletzte sich ein Bewohner bei eigenen Löschversuchen. Nach notärztlicher Versorgung wurde der Verletzte in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Eine weitere Person hatte Rauchgase eingeatmet, konnte jedoch nach rettungsdienstlicher Behandlung vor Ort verbleiben. Weitere 18 Bewohner des Objektes wurden zur Sicherheit ins Freie geführt und während der Maßnahmen durch Einsatzkräfte betreut. Keller- und Treppenräume wurden mit Hochleistungslüftern vom Rauch befreit, anschließend kontrollierten die Einsatzkräfte das Gebäude auf mögliche Konzentrationen von Kohlenmonoxid. Glücklicherweise blieb es bei Brandschäden im Kellerbereich, so dass die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Während des Einsatzes wurde der Breitscheider Weg durch die Polizei gesperrt. Der Einsatz endete um 02:30 Uhr, eingesetzt waren Kräfte der Berufsfeuerwehr, des Löschzuges Lintorf, des Rettungsdienstes der Städte Ratingen und Heiligenhaus, ein Notarzt des Kreises Mettmann sowie die Polizei. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Stefan Dahlmann Telefon: 02102/55037777 E-Mail: stefan.dahlmann@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Große Freude bei Jugendfeuerwehr Ratingen - Großzügige Spende der Sparkasse

    Große Freude bei der Jugendfeuerwehr Ratingen

    Ratingen (ots) - Was für eine Überraschung für die Jugendfeuerwehr Ratingen! Am 04.05.2022 wurde der Leitung der Jugendfeuerwehr im Beisein von dem Leiter der Feuerwehr Ratingen, René Schubert, dem Feuerwehrdezernenten Harald Filip und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Fördervereins Manfred Dörr eine großzügige Spende in Höhe von 7.740 EUR überreicht. Überbringer der tollen Nachricht waren Michael Franzen und Björn Schulte von der Sparkasse HRV. "Die Gemeinschaftsstiftung der Sparkasse HRV eröffnet Bürgerinnen und Bürgern unserer Region die Möglichkeit Gutes zu tun. So kann jeder Interessierte durch Spenden und Zustiftungen soziale und gemeinnützigen Ziele langfristig und über den Tod hinaus fördern. Dadurch ist es möglich, Vereine wie den Förderverein der Feuerwehr Ratingen zugunsten der Jugendfeuerwehr Ratingen, bei ihren vielfältigen Aufgaben nachhaltig zu unterstützen. Auskünfte zur Sparkassen-Stiftung gibt gerne Björn Schulte unter 02051 3151512 oder bjoern.schulte@sparkasse-hrv.de." erklärt Michael Franzen. Das Leitungsteam der Jugendfeuerwehr mit Emanuel Stellet, Leonie Ritter und Nick Viglahn weiss auch schon wie das Geld eingesetzt werden kann. "Prima! Wir werden den Jugendfeuerwehrraum neu gestalten und jedes Mitglied der Jugendfeuerwehr bekommt Kniepolster als Ergänzung für die Schutzkleidung. Wir sind sehr dankbar für diese Überraschung." so Emanuel Stellet. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Jan Neumann Telefon: 02102/550 37777 Fax: 02102-55037905 E-Mail: jan-hendrik.neumann@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person BAB A 3, 09.05.2022, 12:24

    Einsatzstelle

    Ratingen (ots) - Die Feuerwehr Ratingen wurde heute, am 09.05.2022 um 12:24 zu einem Verkehrsunfall auf die BAB A3 in Fahrtrichtung Oberhausen alarmiert. Aus dem Unfallfahrzeug konnte der verletzte Beifahrer durch das beherzte Eingreifen von Zeugen vor Eintreffen der ersten Rettungskräfte bereits befreit werden. Der Fahrer war allerdings derart im Fahrzeug eingeklemmt, das er mittels schwerem hydraulischen Rettungsgerät aus dem PKW befreit werden musste. Durch die schwere der Verletzungen wurde sicherheitshalber ein Rettungshubschrauber zur Einsatzstelle beordert. Letztlich konnten beide Verletzten mittels Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Anfahrt der Rettungsmittel wurde durch die nicht gebildete Rettungsgasse deutlich verzögert. Die Feuerwehr bitte: Bilden sie im Stau eine Rettungsgasse, indem die linke Fahrspur ganz links fährt und die mittlere und rechte Fahrspur ganz rechts. Dadurch bildet sich zwischen der linken und mittleren Spur eine Gasse für Rettungsfahrzeuge. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr, die Löschzüge Hösel, Mitte und Breitscheid, der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus und der Rettungshubschrauber Christoph 9 Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Markus Neuhaus E-Mail: markus.neuhaus@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Wehrversammlung der Feuerwehr Ratingen einmal anders

    Livestream im Internet

    Ratingen (ots) - Ratingen-Mitte, Stadthalle, 06.05.2022, 19:00 Uhr Am gestrigen Abend fand die alljährliche Wehrversammlung der Feuerwehr Ratingen statt. In den beiden vorhergehenden Jahren musste die Versammlung entfallen, um große Kontakte zwischen Einsatzkräften der verschiedenen Standorte und Einheiten der Feuerwehr während der Pandemie zu vermeiden. Auch die gestrige Wehrversammlung war noch durch die Pandemie geprägt. So wurde die Versammlung in der Stadthalle statt im Stadttheater durchgeführt. Eingeladen waren neben den Einheitsführern diejenigen Mitglieder der Feuerwehr, die eine Beförderung, Bestellung oder Ehrung erwarten durften. Für alle anderen Mitglieder der Feuerwehr wurde die Versammlung live als Videostream übertragen. Unter den genannten Umständen wurden auch nur wenige Gäste eingeladen. Der Leiter der Feuerwehr, René Schubert, konnte den Bürgermeister der Stadt Ratingen, Klaus Pesch und der Feuerwehrdezernent Herr Harald Filip, sowie Vertreter des Rates begrüßen. Besonders begrüßt wurden Kreisbrandmeister Torsten Schams und der stellvertretende Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Frank Noack. Nach einem Grußwort des Bürgermeisters berichtete der Leiter der Feuerwehr über die Einsatzstatistik, die Personalentwicklung sowie die Herausforderungen durch Pandemie, Bevölkerungsschutz, Umsetzung des neuen Rettungsdienstbedarfsplanes und die laufende Brandschutzbedarfsplanung. Dabei dankte er besonders allen Mitgliedern der Feuerwehr für die Mehrbelastungen durch die Coronapandemie und das Durchhaltevermögen bzgl. der erheblichen Einschränkungen im Dienstbetrieb. Neben vielen Beförderungen und Funktionsbestellungen waren die Ehrungen von Brandoberinspektor Michael Breker, Brandinspektor Norbert Gerrits und Brandinspektor Markus Meckenstock mit dem Ehrenzeichen der Feuerwehr Ratingen in Silber sowie von Ortsbeauftragten des THW außer Dienst Gerhard Gärtner mit dem Ehrenzeichen der Feuerwehr Ratingen in Gold für ihre herausragenden Leistungen ein Highlight. Eine besonderen Ehrung bedeutete die Verleihung von Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Einsatzmedaillen des Landes NRW, die stellvertretend für 223 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ratingen, die bei der Unwetterkatastrophe im Sommer 2021 eingesetzt waren, je einem Vertreter der Einheiten durch Kreisbrandmeister Torsten Schams übergeben wurden. Torsten Schams unterstützte ebenfalls bei der Verleihung von sechs Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für 25-jährige aktive Dienstzeit wie auch fünf Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für 35-jährige aktive Dienstzeit Die Einsatzzahlen und Informationen rund um das Jahr 2021 können Sie im Jahresbericht nachlesen, den Sie auf der Homepage der Feuerwehr Ratingen unter https://www.feuerwehr-ratingen.de/infos-fuer/buerger/ downloaden können. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Jan Neumann Telefon: 02102/550 37777 Fax: 02102-55037905 E-Mail: jan-hendrik.neumann@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Ratingen-Lintorf, BAB 524, 05.05.22, 12:08 Uhr

    Fahrzeug

    Ratingen, KFZ-Brand auf Autobahn (ots) - Am Mittag des 05.05.22 wurde die Feuerwehr Ratingen zu einem Kraftfahrzeugbrand auf die A 524 in Fahrtrichtung Duisburg alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einheiten stand ein auf dem Seitenstreifen befindlicher Kleintransporter bereits im Vollbrand. Ein Trupp unter Atemschutz konnte das Feuer mit einem C-Rohr schnell löschen. Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt, die Brandursache muss noch ermittelt werden. Im Einsatz waren Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Löschzug Lintorf. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Ralf-Peter Rosenau E-Mail: Ralf-Peter.Rosenau@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Ratingen-Mitte, Zum Blauen See, 03.05.22, 15:45 Uhr

    Ratingen, Verkehrsunfall (ots) - Am heutigen Nachmittag war es zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall mit der Angertalbahn in Ratingen-Mitte gekommen. An einem der unbeschrankten Übergänge zwischen "Junkernbusch" und "Zum Blauen See" wurde der E-Scooter einer Fahrerin von dem auch als Kalkbahn bekannten Zug touchiert. Die Verletzungen beim Sturz machten den Transport in ein Krankenhaus notwendig. Die genaue Ursache zum Unfallhergang ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Im Einsatz waren Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Ralf-Peter Rosenau E-Mail: Ralf-Peter.Rosenau@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Wohnungsbrand (KZW) - Feuer in Dachgeschosswohnung

    Foto: Feuerwehr Ratingen

    Ratingen (ots) - Ratingen-Ost - Herbartstr. - 16:18 Uhr, 30.04.22 Am heutigen Nachmittag, wurde die Feuerwehr Ratingen zu einem Wohnungsbrand nach Ratingen-Ost alarmiert. Auf der Anfahrt bestätigte sich die Feuermeldung, eine dunkle Rauchwolke stieg aus einer Dachgeschoss Wohnung. Der Bewohner wurde bei der Brandentstehung von einem Heimrauchwarner alarmiert und konnte die Wohnung gerade noch rechtzeitig, jedoch nicht ohne gefährlichen Brandrauch einzuatmen, verlassen. Er informiert beim Verlassen des Gebäudes noch alle Nachbarn und wurde sofort rettungsdienstlich versorgt und mit dem Notarzt einem Krankenhaus zugeführt. Der Brand konnte vom unter Atemschutz vorgehenden Trupp der Feuerwehr mit einem Strahlrohr schnell gelöscht werden. Im Anschluss wurde das Dachgeschoss mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Alle weiteren Wohnungen im Haus und die angrenzende Wohnung im Nebenhaus wurden durch die Feuerwehr kontrolliert und konnten den Bewohnern, zur weiteren Nutzung, übergeben werden. Über die Schadenshöhe und die Brandursache kann die Feuerwehr keine Aussage tätigen. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Ratingen-Mitte, ein Notarzt-Einsatzfahrzeug des Kreises Mettmann sowie der Rettungsdienst Ratingen/Heiligenhaus und die Polizei Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Jörg Leibelt E-Mail: joerg.leibelt@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de 02102 550 37777

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Ratingen, Landesicherung Ratingen Breitscheid, Essener Str., 15.04.22, 15:43 Uhr

    Landesicherung

    Ratingen (ots) - Auf einem Reiterhof an der Essener Str. war es am Nachmittag des Karfreitag zu einem Reitunfall gekommen. Der Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg wurde angefordert, um die Patientin in eine Spezialklinik zu transportieren. Die Start- und Landesicherung wurde durch die Berufsfeuerwehr und die Besatzung eines geländegängigen Tanklöschfahrzeugs des Löschzugs Breitscheid sichergestellt. Die medizinische Rettung übernahm der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Ralf-Peter Rosenau E-Mail: Ralf-Peter.Rosenau@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Wohnungsbrand Westtangente 79

    Bild 2

    Ratingen (ots) - Die Feuerwehr Ratingen wurde um 14:56 Uhr zu einem Wohnungsbrand Westtangente 79 alarmiert. Auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte schon dunkle Rauchwolken über dem Schadenobjekt erkennen. Die Erkundung an der Einsatzstelle ergab, das aus einer Wohnung im vierten Obergeschossen Flammen herausschlugen. Da es sich um ein Hochhaus handelte, ging die Feuerwehr wie üblich, bei solchen Objekten, mit der Stoßtrupptaktik vor. Ob Menschenleben in Gefahr waren,konnte zu diesem Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Die Brandwohnung wurde mit einem Strahlrohr abgelöscht. Es befanden sich zum Glück keine Personen in der Wohnung. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung wurden parallel zu den Löscharbeiten, die umliegenden Wohnungen auf eingedrungen Rauch kontrolliert. Auch hier gab es zum Glück keine Personenschäden. Von der Berufsfeuerwehr, den Löschzügen Ratingen Mitte und Tiefenbroich, sowie der Drehleiter aus Lintorf waren 44 Einsatzkräfte im Einsatz. Ebenfalls beteiligt war der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus sowie der Ratinger Notarzt. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Sachgebietsleiter Rettungsdienst Jörg Reisgies E-Mail: joerg.reisgies@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Auffahrunfall fordert mehrere Verletzte - Kölner Straße in Ratingen gesperrt

    Unfallstelle

    Ratingen (ots) - Ratingen-Breitscheid, Kölner Str., 18:42 Uhr, 12.04.2022 Kurz vor 18:42 Uhr wurde die Feuerwehr Ratingen zu einem Verkehrsunfall auf die Kölner Straße nach Ratingen-Breitscheid alarmiert. Bei dem Unfall wurden insgesamt drei Personen verletzt. Die Verletzten wurden von zwei Notärzten versorgt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die Einsatzstelle wurde gesichert und ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste die Kölner Straße komplett gesperrt werden. Die Unfallursache wird durch die Polizei ermittelt. Im Einsatz waren neben mehreren Rettungswagen und zwei Notärzten aus Ratingen und Mülheim auch der Leitende Notarzt, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, die Berufsfeuerwehr und die Führungsgruppe aus Ratingen. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Jan Neumann Telefon: 02102/550 37777 Fax: 02102-55037905 E-Mail: jan-hendrik.neumann@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Besondere Ehrungen bei der Feuerwehr Ratingen - Coronastyle

    Herzlichen Glückwunsch!

    Ratingen (ots) - Ratingen, Voisweg, 17:00 Uhr, 12.04.22 Wenn man 25 Jahre bei der Feuerwehr ist, ist das schon ein Grund zum Feiern. Bei einem 35 jährigen oder sogar 50 jährigen Jubiläum natürlich umso mehr. Weiterhin konnten mehrere Feuerwehrmänner Ehrenzeichen der Feuerwehr Ratingen in Gold und Silber entgegen nehmen. Das Feiern hätten wir mit unseren Jubilaren auch gerne gemacht, doch leider fielen die Feste der Pandemie zum Opfer. Was tun? Für alle zu Ehrenden wurden persönliche Termine auf der Hauptfeuer- und Rettungswache Ratingen gemacht. Bei den Terminen wurden durch den Leiter der Feuerwehr, René Schubert, die Urkunden, Ehrenzeichen und Auszeichnungen übergeben. Unterstützt haben dabei Bürgermeister Pesch und Feuerwehrdezernent Filip. Im Anschluss daran wurde ein Foto gemacht. Diese Fotos haben wir zu einer Collage zusammen geführt. Wir gratulieren allen Geehrten von ganzem Herzen! Geehrt wurden (von oben links nach unten rechts): Dirk Frohnert 25 Jahre Feuerwehr, Benjamin Marose 25 Jahre Feuerwehr, Erik Heumann 35 Jahre Feuerwehr, Stefan Frigge 25 Jahre, Georg Bertram Ehrenzeichen in Silber, Jens Dietl 25 Jahre, Jürgen Draht 25 Jahre, Jörg Fingerhuth Ehrenzeichen in Silber, Jan Neumann 35 Jahre, Joachim Mentfewitz Ehrenzeichen in Silber, Ludger Jokiel 25 Jahre, Klaus Groten 35 Jahre, Robin Kürten 25 Jahre, Lutz Peltzer Ehrenzeichen in Gold, Markus Meckenstock 25 Jahre, Manfred Dörr Ehrenzeichen in Silber, Marco Surmann 25 Jahre, Oliver Surmann 25 Jahre, Rolf Steuwe Ehrenzeichen in Silber, Ralf Hodi 35 Jahre, Peter Butenschön 25 Jahre, Frank Rosendahl 25 Jahre, Stefan Benger 25 Jahre, Norbert Gerrits 50 Jahre, Thorsten Quast 25 Jahre, Wolfgang Schiffer 25 Jahre, Thomas Hansch 35 Jahre, Tim Klein Ehrenzeichen in Silber, Hendrik Schmitz 25 Jahre, Stefan Dahlmann 25 Jahre, Rafael Plaza 25 Jahre, Christoph Schicke 35 Jahre. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Jan Neumann Telefon: 02102/550 37777 Fax: 02102-55037905 E-Mail: jan-hendrik.neumann@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Verkehrsunfall mit 2 beteiligten PKW, 12:36 Uhr

    Bild 1

    Ratingen (ots) - Am Mittag des 10.04.2022 kam es zu einem Verkehrsunfall mit 2 beteiligen PKW im Kreuzungsbereich Europaring, Schützenstr. Dabei überschlug sich ein PKW, so das er auf dem Dach liegen blieb. Gemeldet wurde, das eine Person im PKW eingeklemmt sei. Erste Rückmeldungen von der Einsatzstelle ergaben aber, das die Person sich selbst befreien konnte.Zum Glück wurden die Personen aus dem zweiten PKW, eine Mutter mit Ihrem 3 Jährigen Kind und die Person, aus dem auf dem Dach liegenden PKW nur leicht verletzt.Die Mutter und das Kind wurden zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Bei dem Unfall wurde ein Verkehrsschild und die Ampelanlage beschädigt. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr,der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus, sowie der Notarzt aus Mettmann. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Sachgebietsleiter Rettungsdienst Jörg Reisgies E-Mail: joerg.reisgies@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Ratingen, BAB 52, Verkehrsunfall im Autobahnkreuz Düsseldorf Nord mit drei Verletzten.

    2. PKW

    Ratingen (ots) - BAB 52 Fahrtrichtung Düsseldorf, 11:47 Uhr 02.04.2022 Die Feuerwehr Ratingen und der Rettungsdienst Ratingen wurden am heutigen Vormittag zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 52 im Kreuz Düsseldorf Nord alarmiert. Auf der Nebenfahrbahn kam es kurz vor dem Abzweig zur BAB 44 zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligte Fahrzeuge. Ein Fahrzeug war mit zwei Personen besetzt das zweite beteiligte Fahrzeug mit einem Fahrer. Ein an der Einsatzstelle vorbeikommender Krankentransportwagen der Feuerwehr Düsseldorf hat erste Maßnahmen zur Behandlung der Patienten durchgeführt. Die drei Patienten waren zum Glück nur leicht verletzt mussten aber zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser Transportiert werden. Da aus einem beteiligten PKW Betriebsstoffe ausgelaufen waren mussten diese von den Einsatzkräften der Feuerwehr mit Bindemittel Abgestreut werden. Hierzu mussten zwei Fahrspuren gesperrt werden. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr und der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus sowie die Autobahnpolizei. (Schneiders) Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Rolf Schneiders Telefon: 02102-55037330 E-Mail: rolf.schneiders@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Rauchentwicklung in einem Hotel sorgt für eine Zeitraubende Brandstellensuche

    Zugang Kriechkeller

    Ratingen (ots) - Ratingen, Broichhofstr. 20:32 Uhr, 01.04.2022 Am Freitag Abend wurde die Feuerwehr Ratingen durch eine automatische Brandmeldeanlage zu einem Hotel auf der Broichhofstr. alarmiert. Zum Zeitpunkt des Eintreffen der ersten Kräfte, war das Hotel bereits evakuiert. Die erste Erkundung zeigte eine leichte Verrauchung im Treppenraum im Bereich einer Unterverteilung. Da die Unterverteilung nicht betroffen war und das Hotel nicht unterkellert ist, gestaltete sich die Ursache der Verrauchung als schwierig. Zwischenzeitlich konnte ein Kriechkeller als Ort der Quelle lokalisiert werden. Da dieser Keller sehr schwer zugänglich ist, wurde eine Stromabschaltung des gesamten Hotels als möglich erachtet. In Absprache mit der Hotelleitung und der zu dem Zeitpunkt stabilen Lage, wurde das komplette Räumen des Hotels angeordnet. Durch die vorbildliche Zusammenarbeit vom Hotelpersonal, Polizei und Feuerwehr, konnten die Gäste zu ihren Zimmern gebracht werden, die dann auf andere Hotels in Ratingen auszuweichen konnten. Nach der Räumung wurde der Kriechkeller massiv belüftet. Durch einen Trupp unter leichtem Atemschutz konnte letztlich die Quelle der Verrauchung, eine verschmorte Beleuchtung, gefunden werden. Ein zwischenzeitlich eingetroffener Elektriker vom Hotel klemmte letztlich die defekte Lampe ab. Damit konnte eine Stromabschaltung des Hotels vermieden werden. Nach Abschluss aller Maßnahmen konnte der Managerin um ca. 0:30Uhr das Hotel wieder übergeben werden. Ein besondere Dank der Feuerwehr gilt dem Hotelpersonal und allen Gästen. Durch ihr Mitwirken konnte der Einsatz ruhig und erfolgreich abgeschlossen werden. Im Einsatz war der Löschzug Tiefenbroich, die Berufsfeuerwehr und der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Markus Neuhaus E-Mail: markus.neuhaus@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Team verstärkt - Neue Feuerwehrmänner befördert und vereidigt!

    V.l.n.r: René Schubert, André Stiebert, Hendrik Becks, Michele Calabrese, Tina Gnau, Tim Schober und Lukas Steinberg.

    Ratingen (ots) - Ratingen, Voisweg 1-5, 15:00 Uhr, 31.03.2022 Ein erfolgreicher Tag für die Feuerwehr Ratingen. Am heutigen Tag konnte der Leiter der Feuerwehr, René Schubert, gleich fünf neue, bzw. fertige Mitarbeiter begrüßen. Drei Kollegen haben in den letzten Monaten ihre Ausbildung an der Feuer- und Rettungsakademie in Bocholt erfolgreich beenden können und zwei Kollegen wurden zu Brandmeisteranwärtern vereidigt. Die Kollegen Michele Calabrese, Tim Schober und Hendrik Becks wurden nach bestandener Laufbahnprüfung zu Brandmeistern befördert und verstärken ab sofort die Wachabteilungen. Die Brandmeisteranwärter Lukas Steinberg und André Stiebert beginnen am 01.04.2022 ihre Ausbildung bei den Feuerwehren Bocholt und Dortmund. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und willkommen im Team Feuerwehr Ratingen! Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Jan Neumann Telefon: 02102/550 37777 Fax: 02102-55037905 E-Mail: jan-hendrik.neumann@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Ratingen, KZW

    Brandreste

    Ratingen (ots) - Ratingen-West, Am Seeufer, 28.03.22, 14:42 Uhr Am heutigen Montag wurde die Feuerwehr Ratingen unter dem Stichwort "Keller/Zimmer/Wohnung" in die Reihenhaussiedlung "Am Seeufer" alarmiert. Aus ungeklärter Ursache waren auf einem Balkon Kleidung und andere Gegenstände, die eigentlich der Entsorgung zugeführt werden sollten, in Brand geraten. Die Anwohnerin hatte mit einem Gartenschlauch Löschmaßnahmen vorgenommen und somit eine Ausbreitung verhindert, während ein Nachbar die Feuerwehr alarmiert hatte. Durch einen Angriffstrupp wurden die Brandreste vom Balkon entfernt, es waren nur noch Nachlöscharbeiten erforderlich. Verletzt wurde niemand, die rauchfrei gebliebene Wohnung konnte der Mieterin wieder übergeben werden. Im Einsatz waren Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus. Parallel eingegangene Einsätze (Person hinter verschlossener Tür/Verkehrsabsicherung nach Unfall auf der Autobahn) wurden durch Einheiten des Löschzugs Mitte wahrgenommen. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen Ralf-Peter Rosenau E-Mail: Ralf-Peter.Rosenau@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
  • FW Ratingen: Nachbarschaftliche Hilfe in Heiligenhaus

    Abstimmung Einsatzleiter Feuerwehr Heiligenhaus mit dem A-Dienst Feuerwehr Ratingen

    Ratingen (ots) - Der Löschzug Hösel-Eggerscheidt wurde am 27.03.2022 um 00:34 h nach Heiligenhaus, Mozartstraße, alarmiert. Dort brannte es in einem leerstehenden Gewerbeobjekt. Die Ratinger Kräfte wurden in einem zweiten Abschnitt durch Durchsuchung des verschachtelten Komplexes eingesetzt. Eingesetzt waren zwölf Kräfte des Löschzuges Hösel-Eggerscheidt sowie der Einsatzführungsdienst A. Auf die Pressemeldung der Feuerwehr Heiligenhaus wird verwiesen: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116231/5181450?utm_source=directmail&utm_medium=email&utm_campaign=push Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ratingen René Schubert Telefon: 02102/550 37777 Fax: 02102/5509370 E-Mail: rene.schubert@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
Seite 1 von 2
vor

Ratingen

Gemeinde in Kreis Mettmann

  • Einwohner: 91.088
  • Fläche: 88.72 km²
  • Postleitzahl: 40878
  • Kennzeichen: ME
  • Vorwahlen: 02054, 02102, 02058
  • Höhe ü. NN: 50 m
  • Information: Stadtplan Ratingen

Das aktuelle Wetter in Ratingen

Windböen, 50 bis 64 km/h
Aktuell
18°
Temperatur
12°/20°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Ratingen