Rubrik auswählen
 Südlohn
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Südlohn

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Kreis Borken - Viele Gefahrenstellen durch umgefallene Bäume

    Kreis Borken (ots) - Das Unwetter hat am Donnerstag im Kreis Borken zahlreiche Einsätze auch für die Polizei nach sich gezogen. Die Kräfte rückten bis zum frühen Donnerstagabend zu rund 30 Gefahrenstellen aus, die auf die Witterung zurückzuführen waren. Umgestürzte Bäume, herabgefallene große Äste oder umgefallene Baustellenabsperrungen beeinträchtigten an zahlreichen Stellen den Straßenverkehr im Kreisgebiet. Personen kamen nach einer ersten Bilanz nicht zu Schaden. In Velen-Ramsdorf war an der Borkener Straße eine Baumkrone in eine Stromleitung gefallen, die durch Kräfte der Feuerwehr wieder entfernt wurde. Ebenfalls in Velen-Ramsdorf musste die Polizei die Bundesstraße 525 sperren - dort drohten Bäume umzustürzen. Die Sperrung dauerte am Abend noch an. In Ahaus war ein Baum im Bereich des Schumacherrings auf die Schienen der Eisenbahnlinie in Richtung Coesfeld gefallen. Bis er entfernt war, musste der Zugverkehr dort ruhen. Die gleiche Situation stellte sich in Borken-Marbeck dar. Auch dort musste vor der Wiederaufnahme des Zugverkehrs der Schienenstrang wieder frei gemacht werden. Ein Baum stürzte in Ahaus im Bereich Wüllener Straße/Kalkbruch auf einen Pkw - der Fahrer blieb unverletzt. (to) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Velen-Ramsdorf - Sperrung der B525

    Velen (ots) - Die Bundesstraße 525 (Nordvelener Straße) wird im Abschnitt zwischen der Kreisstraße 14, Holthausener Straße, und der Kreisstraße 15, Nordvelener Straße, in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Dort drohen Bäume auf die Straße zu stürzen. Es wird nachberichtet. (to) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Bocholt - Diebstahl aus Pkw

    Bocholt (ots) - Bargeld und einen Aschenbecher haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag in Bocholt aus einem parkenden Wagen gestohlen. Wie die Täter ins Innere des Fahrzeugs kamen, ist nicht bekannt. Zu der Tat kam es an der Klarastraße ab. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990. (to) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Bocholt - Zigarettenautomat hält stand

    Bocholt (ots) - Sprengen wollten Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag einen Zigarettenautomaten in Bocholt. Das Geschehen spielte sich an der Wiesenstraße ab. Den Tätern gelang es ersten Erkenntnissen zufolge jedoch nicht, an Geld oder Zigaretten im Inneren des Geräts zu kommen. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990. (to) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Kreis Borken - Mehrere Gefahrenstellen durch Sturm

    Kreis Borken (ots) - Aufgrund der Unwetterlage ist es an verschiedenen Stellen des Kreises Borken am Donnerstag im Verlauf des Nachmittags zu Gefahrenstellen im Straßennetz gekommen. Durch das stürmische Wetter sind an mehreren Stellen Bäume auf die Fahrbahn gestürzt. Die Polizei bittet um vorsichtige, der Witterung angepasste Fahrweise. (to) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Vreden - Führerscheinklasse B reicht nicht

    Vreden (ots) - Beamte des Verkehrsdienstes hielten am Donnerstagmorgen in Vreden einen 55-Jährigen mit seinem Transporter samt Anhänger an. Dass der Bocholter das Gespann nicht hätte fahren dürfen, räumte er den Polizisten gegenüber ein. Die Fahrt endete auf der Widukindstraße. Nun folgt ein Strafverfahren. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Stadtlohn - Türen halten Einbruchsversuch stand

    Stadtlohn (ots) - Versucht in einen Fachmarkt einzubrechen haben Unbekannte in Stadtlohn. Die Eingangstüren des Geschäfts an der Webereistraße hielten jedoch den Hebelversuchen stand. Zu dem Geschehen kam es zwischen Mittwoch, 19.15 Uhr, und Donnerstag, 08.30 Uhr. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Ahaus: Tel. (02561) 9260 (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Gronau - Fahrrad aus Keller gestohlen

    Gronau (ots) - Aus einem Kellerraum haben Unbekannte in Gronau ein Fahrrad entwendet. Die Täter gelangten durch die mutmaßlich unverschlossene Tür des Mehrfamilienhauses am Kurt-Schumacher-Platz in den Gemeinschaftskeller. Dort brachen die Diebe zwischen Mittwoch, 15.00 Uhr, und Donnerstag, 09.30Uhr, einen verschlossenen Verschlag auf und nahmen das schwarze Herrenrad des Typs Robert mit. Die Kripo erbittet Hinweise an das Kriminalkommissariat Gronau: Tel. (02562) 9260. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Bad Bentheim/Kreis Borken - Über grenzüberschreitende Polizeiarbeit informiert / Europaabgeordnete Lena Düpont besucht GPT

    Beim Besuch des GPT in Bad Bentheim (von links): Axel Stockhowe, stellvertretender Leiter der Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, Sinah Baginski vom Innenministerium NRW, Roya Savadkouhi von der Vertretung des Landes NRW bei der Europäischen Union, Christian Machill stellvertretender Teamleiter GPT, Leitende Polizeidirektorin Katja Kruse vom Innenministerium NRW, Europaabgeordnete Lena Düpont und GPT-Teamleiter David Thomson von der niederländischen Polizei.

    Kreis Borken (ots) - "Die Arbeit des GPTs zeigt, was wir in Europa durch Zusammenarbeit im Kampf gegen Kriminalität erreichen und wie wir die Sicherheit stärken können." Dieses Fazit hat jetzt Lena Düpont als Abgeordnete des Europaparlaments nach einem Besuch beim Grenzüberschreitenden Polizeiteam (GPT) in Bad Bentheim gezogen. Die Christdemokratin, Mitglied der EVP-Fraktion, hatte sich vor Ort ein Bild von der Arbeit der gemeinsam tätigen niederländischen und deutschen Polizeikräfte gemacht. Vertreter des GPT erläuterten die vielfältigen Aufgaben und Aktivitäten, die das GPT seit seinem Bestehen zu einem erfolgreichen Aktivposten der gemeinsamen Polizeiarbeit gemacht haben. Eine Präsentation verdeutlichte dies anschaulich. Die Arbeitsaufgaben des GPT kamen dabei ebenso zum Ausdruck wie die Vorteile die sich aus dem grenzüberschreitenden Wirken resultieren. Zur Sprache kamen aber auch Fragen der Kommunikation, des Datenflusses und des Datenschutzes, die sich aus dem Austausch zwischen den unterschiedlichen Polizeibehörden beiderseits der Grenze ergeben. Anschließend erfolgte eine Besichtigung der Räumlichkeiten mit den verschiedenen Dienststellen des GPT. Die Abgeordnete nutzte die Gelegenheit, sich ein umfassendes Bild vom GPT zu machen. Sie bedankte sich für den informativen Morgen und erklärte, einiges daraus mitzunehmen nach Brüssel: "Ressourcen bündeln, Erfahrungen austauschen und das voneinander Lernen sind die Stärke Europas. Ganz herzlichen Dank an die Beamten vor Ort, die mit viel Leidenschaft und Interesse die europäische Idee voranbringen." Das grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) ist ein Zusammenschluss zwischen der Koninklijken Marechaussee (NL), der Politie-Eenheid Oost-Nederland (NL), der Bundespolizeidirektion Hannover, der Polizeidirektion Osnabrück (Niedersachsen) und der Kreispolizeibehörde Borken (Nordrhein-Westfalen). Das Team führt im deutsch-niederländischen Grenzraum gemeinsame Streifen zur Bekämpfung grenzüberschreitender Delikte wie Schleusungskriminalität, Menschenhandel, Dokumentenkriminalität, Drogenhandel, Geldwäsche und der Kfz-Kriminalität durch. Knapp 20.000 Mal wurde das GPT insgesamt seit Bestehen im Jahre 2008 tätig. Es gelang dem Team mehr als 9.000 Straftaten Ordnungswidrigkeiten aufzudecken und zu verfolgen sowie knapp 7.300 Unterstützungs- und sonstige Einsätze zu bewältigen. Etwa 410 kg Betäubungsmittel mit einem Marktwert von knapp 10 Millionen Euro konnte das Team im Laufe der Jahre sicherstellen. Darunter unter anderem 170 kg Marihuana, 150 kg Haschisch, 19 kg Kokain, 14 kg Amphetamin, 8 kg Heroin und ca. 100.000 Ecstasy-Pillen. Auch bei zahlreichen Dokumentenfälschungen hatten die Polizisten des GPT den richtigen Riecher. Über 100 Urkundenfälschungen - überwiegend waren es falsche Führerscheine und Identitätskarten verschiedener Länder - konnten aufdeckt werden. (to) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Bocholt - Vier Promille im Blut

    Bocholt (ots) - Als Polizeibeamte am Mittwochmittag einen 36 Jahre alten Mann auf einem Parkplatz in Bocholt in seinem Auto antrafen, stieg ihnen deutlicher Alkoholgeruch in die Nasen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert, der auf eine Blutalkoholkonzentration von über vier Promille hindeutete. So erklärte sich auch, dass der 36-Jährige sich an seinem Wagen festhalten musste, um nicht zu stürzen. Ein Zeuge hatte gegen 13.15 Uhr die Beamten alarmiert, da der Autofahrer sehr langsam und in deutlichen Schlangenlinien auf der Straße Up de Welle unterwegs war. Ein Arzt entnahm dem Alkoholisierten eine Blutprobe, um den Blutalkoholwert exakt bestimmen zu können. Den Führerschein stellten die Beamten sicher. Die Zeit bis zu seiner Ausnüchterung verbrachte der Bocholter im Polizeigewahrsam. Auf ihn wird nun ein Strafverfahren zukommen. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Schöppingen - Geldbörse plötzlich weg / Taschendiebe am Werk

    Schöppingen (ots) - Eine Kundin eines Verbrauchermarktes in Schöppingen hatte von dem Diebstahl ihrer Geldbörse nichts mitbekommen. Sie hatte ihre Einkäufe an der Kasse bezahlt, ihr Portemonnaie anschließend in ihre Einkaufstasche gelegt und wenig später in ihrem Auto verstaut. Zuhause angekommen bemerkte sie den Diebstahl. Zu dem Geschehen an der Hauptstraße kam es am Mittwoch gegen 09.00 Uhr. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo Ahaus: Tel. (02561) 9260. Die Polizei erneuert in diesem Zusammenhang ihre Warnung vor Taschendieben. Sie nutzen für ihr kriminelles Handwerk gerne Situationen, in denen es zu Gedränge kommt - eine flüchtige Berührung oder ein kurzer Rempler fallen dort nicht so schnell auf. Den Taschendieben reichen schon wenige Augenblicke und gegebenenfalls das Ablenkungsmanöver eines Mittäters, um an ihre Beute zu kommen. Zudem fällt auf, dass die Diebe vermehrt in Verbrauchermärkten ohne Videoüberwachung ihre Taten begehen. Wer sich davor schützen will, sollte Wertsachen in einer verschlossenen Innentasche verstauen - am besten Geld und Papiere in unterschiedlichen Taschen. Brustbeutel, Gürtelinnentaschen oder ähnliches bieten zusätzliche Sicherheit. Bei Taschen sollte die Verschlussseite zum Körper hin und auf der Vorderseite des Körpers getragen werden. Natürlich sollte man seine Wertsachen nicht aus dem Auge lassen, auch nicht bei der Suche nach Waren während des Einkaufs. Weitere Tipps und Informationen dazu bietet unter anderem die Internetseite www.polizei-beratung.de (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Reken - E-Mail sah echt aus

    Reken (ots) - Es öffnete sich direkt der Internetbrowser, als ein Rekener eine E-Mail anklickte. In dem Glauben, dass seine Hausbank Kontakt zu ihm aufgenommen habe, folgte der Mann den Aufforderungen. Er generierte eine TAN - wobei es jedoch zu Unregelmäßigkeiten kam. Die bekannten Online-Banking-Abläufe funktionierten nicht. Nach mehrfachen Versuchen, eine TAN zu generieren, erschien die Auskunft, dass ein mittlerer vierstelliger Betrag von dem Konto des Geschädigten abgebucht wurde. Der Geschädigte war einem Betrüger zum Opfer gefallen. Immer wieder kommt es zu Betrugsversuchen mit täuschend echt aussehenden E-Mails der verschiedenen Geldinstitute. Banken und Sparkassen nehmen jedoch keinen Kontakt zu ihren Kunden auf diesem Weg auf. Die Polizei warnt: Sein Sie skeptisch! Rufen Sie im Zweifel ihre Hausbank unter der Ihnen bekannten Telefonnummer an. Nutzen Sie nicht die gegebenenfalls in der Signatur der betrügerischen E-Mail vermerkten Kontaktdaten: Dahinter verbergen sich die Betrüger. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Gronau - Unfallflucht auf Berliner Platz

    Gronau (ots) - Ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein, entfernte sich ein Autofahrer nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch in Gronau. Der Unbekannte hatte zwischen 09.00 und 12.00 Uhr einen auf dem Berliner Platz geparkten weißen VW Polo angefahren. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat unter Tel. (02562) 9260. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Gronau - Fahrradfahrer angefahren

    Gronau (ots) - Leichte Verletzungen hat sich am Mittwochabend ein 74 Jahre alter Radfahrer in Gronau zugezogen. Der Gronauer war auf dem Geh-/Radweg der Gildehauser Straße stadteinwärts unterwegs, als der Wagen einer 28-Jährigen kreuzte. Die Frau aus Nottuln wollte von der Straße Am Schwartenkamp nach links auf die Gildehauser Straße abbiegen. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Der Rettungsdienst brachte den Leichtverletzten in ein Krankenhaus. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Gronau - Altpapiertonne brennt

    Gronau (ots) - Mutmaßlich in Brand gesetzt haben Unbekannte eine zur Abholung bereitgestellte Altpapiertonne in Gronau. Ein Zeuge hatte gegen 01.40 Uhr die Polizei alarmiert. Erste Löschversuche der Beamten scheiterten, sodass die Feuerwehr Gronau den Flammen an der Losserstraße zu Leibe rücken musste. Der Kunststoffbehälter wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalinspektion 1 in Borken unter Tel. (02861) 9000. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Borken - Gewaltsam in Wohnung eingedrungen

    Borken (ots) - Ob die Täter bei ihrem Wohnungseinbruch in Borken Beute machten, steht noch nicht fest. Die Unbekannten hatten eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Ahauser Straße aufgebrochen. Im Inneren durchwühlten sie Schränke und Kommoden in mehreren Räumen. Zu dem Geschehen kam es zwischen Dienstag, 19.00 Uhr, und Mittwoch, 16.00 Uhr. Ein Zeuge gab an, dass ihm im Haus am Mittwoch gegen 12.00 Uhr zwei unbekannte Männer begegnet seien. Er beschrieb die Personen wie folgt: ca. 30 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, normale Statur. Diese Beobachtung wurde von einer weitere Zeugin ergänzt: Sie hatte gegen 12.00 Uhr einen weißen Transporter sehr langsam an dem Haus vorbeifahren sehen. Ob diese Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Wohnungseinbruch stehen, ist derzeit unklar. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Tel. (02861) 9000. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Borken - Opel am Butenwall angefahren

    Borken (ots) - Einen deutlich sichtbaren Schaden an der Fahrertür eines schwarzen Wagens hat ein Unbekannter Autofahrer in Borken hinterlassen. Der Opel stand auf einem Parkplatz zwischen dem Butenwall und der Wallstraße, als er am Mittwoch zwischen 14.15 und 15.55 Uhr angefahren wurde. Ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein, entfernte sich der Verursacher. Das Verkehrskommissariat Borken erbittet Hinweise: Tel. (02861) 9000. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Rhede - Gegen stehenden Wagen gefahren

    Rhede (ots) - Leichte Verletzungen hat ein Radfahrer in Rhede am Mittwoch bei einem Unfall erlitten. Der 41-Jährige hatte gegen 17.20 Uhr die Wehrstraße befahren und war dort gegen einen geparkten Pkw geprallt. Bei der Aufnahme des Unfalls ergaben sich Anzeichen dafür, dass der Rheder berauscht unterwegs gewesen war. Entsprechende Blutproben erfolgten im Krankenhaus, wo der Verletzte auch medizinische Versorgung erfuhr. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. (to) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Südlohn - Microsoft-Masche verfängt

    Südlohn (ots) - Betrügern zum Opfer gefallen ist am Dienstag ein Mann in Südlohn. Die Täter hatten sich telefonisch bei ihm gemeldet und vorgegeben, Mitarbeiter des IT-Unternehmens Microsoft zu sein. Sie behaupteten in überzeugender Weise, dass Unbekannte sich Zugriff auf seinen Computer verschafft hätten. Der Südlohner gestattete diesen daraufhin den Betrügern - in dem Glauben, sie würden den Rechner wieder sichern. Die Unbekannten konnten in der Folge mit den Daten des Online-Bankings Geld vom Konto des Betroffenen abbuchen - der Bank gelang es, die Summe zurückzuholen. Die Polizei warnt erneut vor dieser Masche. Wer einen derartigen Anruf erhält, sollte nicht darauf eingehen. Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es unter www.polizei-beratung.de. (to) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Bocholt-Mussum - Bei Kollision leicht verletzt

    Bocholt (ots) - Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden in Höhe von circa 13.000 Euro - so lautet die Bilanz eines Unfalls, an dem am Mittwoch in Bocholt-Mussum zwei Lkw beteiligt waren. Ein 42-Jähriger war mit seinem Sattelzug gegen 09.15 Uhr aus Richtung Dingden kommend auf der Mussumer Ringstraße unterwegs. Der Ukrainer wollte nach links in die Alfred-Flender-Straße abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 31-Jährigen aus Dorsten. Dieser erlitt leichte Verletzungen; der Rettungsdienst brachte den Mann ins Krankenhaus. (to) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Südlohn

Gemeinde in Kreis Borken

  • Einwohner: 9.009
  • Fläche: 45.55 km²
  • Postleitzahl: 46354
  • Kennzeichen: BOR
  • Vorwahlen: 02862
  • Höhe ü. NN: 50 m
  • Information: Stadtplan Südlohn

Das aktuelle Wetter in Südlohn

Aktuell
12°
Temperatur
10°/24°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Südlohn