Rubrik auswählen
 Sulzbach/Saar

Feuerwehreinsätze in Sulzbach/Saar

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 10
  • Bankbetrüger auf frischer Tat in St. Ingbert festgenommen

    St. Ingbert/Blieskastel (ots) - Bereits am Mittwoch, 23.06.2021, erhielt die Polizei St. Ingbert gegen 11 Uhr Mitteilung über einen versuchten Betrug bei einer Bank im Innenstadtbereich von St. Ingbert. Ein 44-jähriger lettischer Staatsbürger hatte dabei unter Vorlage eines gefälschten österreichischen Ausweisdokuments und illegal erlangten Kontodaten sowie Personalien die Auszahlung von Bargeld im unteren fünfstelligen Bereich gefordert. Von den Bankangestellten kritisch hinterfragt, ergriff der Mann die Flucht. Unverzüglich wurde über Notruf die Polizei alarmiert. Der Täter konnte daraufhin unweit der Tatörtlichkeit durch Beamte der Polizei St. Ingbert vorläufig festgenommen werden. Weitere Ermittlungen ergaben, dass es am Morgen des 23.06.2021 durch den selben Täter zu zwei vollendeten Taten bei Banken in Blieskastel selbst und in einem Stadtteil von Blieskastel gekommen war. Dabei erbeutete der Täter die auch in St. Ingbert geforderte Summe. Im polizeilichen Austausch mit dem LKA in Mainz wurde bekannt, dass es am Vortag (22.06.2021) in Rheinland-Pfalz zu gleichgelagerten Taten durch den Festgenommenen gekommen war. Am Morgen des 24.06.2021 wurde der Täter nun in Saarbrücken bei Gericht vorgeführt und in der Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft genommen. Die weiteren Ermittlungen zu den Betrugs- und Urkundenfälschungsstraftaten werden durch den Kriminaldienst Homburg durchgeführt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert, übermittelt durch news aktuell
  • 14-jährige Fußgängerin auf Fußgängerüberweg am Donnerstagmorgen im Anton-Merziger-Ring in Saarlouis angefahren und verletzt - Unfallverursacher flüchtet

    Saarlouis (ots) - Am heutigen Donnerstagmorgen, den 24.06.2021, gegen 08:30 Uhr, wurde im Anton-Merziger-Ring in Saarlouis eine 14-jährige Fußgängerin auf ihrem Schulweg bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Sie beabsichtigte den Fußgängerüberweg auf der Kino-Seite von der Innenstadt aus in Richtung Globusmarkt zu überqueren und wurde hierbei von einem aus Richtung Holtzendorfferstraße in Richtung Marienhaus-Klinik abbiegenden Kleinwagen erfasst. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde sie laut Zeugenaussage auf den Asphalt geschleudert und erlitt hierbei Verletzungen. Nachdem das unfallverursachende Fahrzeug anhielt und die Beifahrerin kurz aus- und wieder eingestiegen sei, fuhr das Auto davon, ohne, dass die Personalien festgestellt werden konnten. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen grauen Kleinwagen, vermutlich ein Opel Corsa mit älterem Baujahr gehandelt haben. Von dem Fahrzeug sind lediglich die Kennzeichenfragmente SLS-A bekannt. Die Ziffernkombination ist unbekannt. Fahrer soll ein kleinerer älterer Herr mit Bart, grauen Haaren, einer Brille und mit südländischem Aussehen gewesen sein. Die Beifahrerin sei ebenfalls klein gewesen, südländisches Aussehen mit blondierten Haaren. Sie habe mit ausländischem aber nicht arabischem Akzent gesprochen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Saarlouis unter der Telefonnummer 06831 / 9010 zu melden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- ESD Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis, übermittelt durch news aktuell
  • Schwerer Verkehrsunfall auf der L 143 zwischen Dillingen und Nalbach

    Nalbach (ots) - Ein 80-jähriger Mann aus Dillingen ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen ums Leben gekommen. Der Unfall hat sich gegen 09:40 Uhr auf der Umgehungsstraße zwischen Dillingen und Nalbach ereignet. Laut Zeugenaussagen und den ersten Ermittlungen durch die Polizei erfolgte die Kollision zweier Pkw im Begegnungsverkehr, wodurch beide Fahrzeuge sich überschlugen und von der Fahrbahn abkamen. Eine 65-jährige Frau aus Saarlouis, die Fahrerin von einem der Autos war, kam mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. Der Fahrer des anderen Pkw verstarb noch an der Unfallstelle. Die Ermittlungen zur Unfallursache werden durch Beamte der Polizeiinspektion Saarlouis geführt und dauern an. Im Einsatz waren Polizei, Rettungsdienst mit Christoph 16, Feuerwehr und Abschleppdienste. Die L 143 musste für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten für ca. 2 Stunden voll gesperrt werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL - A. Wack, PHKin Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis, übermittelt durch news aktuell
  • 66-jähriger Motorradfahrer verstirbt nach Verkehrsunfall

    Völklingen, L 279 (ots) - Gestern Nachmittag kam es auf der L 279 zwischen Überherrn und Völklingen-Lauterbach zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Gegen 17:25 Uhr wurde ein 66-jähriger Motorradfahrer leblos neben seinem Motorrad liegend in dem dortigen Waldstück von einem Radfahrer aufgefunden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der 66-Jährige zuvor die L 279 aus Überherrn kommend in Fahrtrichtung L 165. Ca. 250 Meter nach Passieren der Zufahrt zum Warndtweiher stürzte der Mann am Eingang einer Rechtskurve und kam etwa 10 Meter von der Fahrbahn entfernt in Unfallendlage, wo er schließlich verstarb. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen derzeit nicht vor. Durch die Staatsanwaltschaft Saarbrücken wurde die Fertigung eines Unfallrekonstruktionsgutachtens angeordnet Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Völklingen VK- ESD Cloosstraße 14-16 66333 Völklingen Telefon: 06898/2020 E-Mail: pi-voelklingen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Völklingen, übermittelt durch news aktuell
  • Schlägerei in der Fußgängerzone in St. Ingbert

    Fußgängerzone, 66386 St. Ingbert (ots) - Am 24.06.2021, gegen 01:567 Uhr, ereignete sich in St. Ingbert, in der Fußgängerzone, eine Schlägerei. Hierbei wurde ein Passant von drei männlichen Personen zusammengeschlagen. Die Personen flüchteten im Anschluss in unbekannte Richtung. Der Geschädigte wurde leicht verletzt. Sollte jemand die Tat beobachtet haben und Hinweise auf einen Täter geben können, wird um Informationsmitteilung an die Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Telefonnummer 06894/1090 gebeten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert, übermittelt durch news aktuell
  • Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung des Vermissten Leon Stopkin aus Kirkel

    Kirkel (ots) - Bezug zu Auftragsnummer 4433349 und 4433840. Es wird um Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung gebeten. Der vermisste Jugendliche ist wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- DGL Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/1060 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg, übermittelt durch news aktuell
  • Schwerer Verkehrsunfall auf der L 128 zw. Stennweiler und Wemmetsweiler mir 3 schwer und 2 leicht Verletzten

    Schiffweiler (ots) - Am Mittwoch, den 23.06.2021, gegen 12:15 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der L 128 zwischen Stennweiler und Schiffweiler im Begegnungsverkehr. Der 18 Jahre alte Fahrer aus Beckingen befuhr mit seinem grauen VW, Polo die L 128 von Stennweiler kommend in Fahrtrichtung Wemmetsweiler. Ca. 300 Meter nach dem Ortsausgang kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn auf den Grünstreifen ab. Der 18 Jahre alte Fahrer versuchte gegenzulenken. Hierdurch verlor er nun komplett die Kontrolle über seinen Pkw und wurde hierdurch auf die Fahrbahn zurückgeschleudert. Im Anschluss kam auf der Gegenfahrbahn zu einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Pkw. Der unfallgeschädigte Pkw kam aufgrund der Kollision nach rechts von der Fahrbahn ab und verblieb in Unfallendstellung an einem dortigen Holzmast. Der Pkw zu 01 drehte sich aufgrund der Kollision nach rechts und kommt dann auf der linken Fahrbahn ebenfalls in Unfallendstellung zum Stehen. Bei dem unfallgeschädigten Pkw handelte es sich ebenfalls um einen VW, Polo in der Farbe silber. Der unfallverursachende Pkw war neben dem 18 jährigen Fahrer wie folgt besetzt und folgende Verletzungen erlitten die Insassen bei dem Verkehrsunfall: Ein 18 jähriger Beifahrer aus Eppelborn (schwer verletzt; evtl. mit ist mit dem Ableben zu rechnen; Winterbergklinikum Saarbrücken) Ein 16 jähriger Mitfahrer aus Illingen(leicht verletzt; Marienkrankenhaus Kohlhof) Ein 16 Jähriger Mitfahrer aus Eppelborn (schwer verletzt; Uniklinikum Homburg) Der 18 jährige Fahrzeugführer aus Beckingen wurde leicht verletzt und wurde ins Krankenhaus nach Sulzbach verbracht. Der unfallgeschädigte Pkw war mit zwei Personen besetzt. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 70 jährigen Mann aus Neunkirchen. Und bei der Beifahrerin um eine 59 jährige Frau aus Neunkirchen. Der Fahrer wurde durch die Kollision leicht verletzt und wurde ins städtische Krankenhaus nach Neunkirchen verbracht. Die Beifahrerin wurde schwer verletzt und wurde ins Krankenhaus nach St. Wendel verbracht. An beiden unfallbeteiligten PKW entstand Totalschaden. Die Unfallstelle war für die Verkehrsunfallaufnahme und Bergung der schwer verletzten Personen voll gesperrt. Durch die Staatsanwaltschaft Saarbrücken wurde ein Spurensicherungsgutachten angeordnet, welches durch ein Sachverständigenbüro ausgeführt wurde. Die polizeilichen Ermittlungen bzgl. des genauen Unfallherganges dauern noch an. Weitere eingesetzte Kräfte: FFW Schiffweiler, FFW Heiligenwald mit 5 Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften Air Rescue, Christoph 16 Fünf Rettungswagen Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Neunkirchen NK- ESD Falkenstraße 11 66538 Neunkirchen Telefon: 06821/2030 E-Mail: pi-neunkirchen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen, übermittelt durch news aktuell
  • Nachtrag zur Vermisstenfahndung Leon Stopkin

    Kirkel (ots) - Der vermisste Jugendliche war nach aktuellen Erkenntnissen bei seinem Weggang vom Elternhaus komplett weiß gekleidet - weißes T-Shirt, weiße kurze Hose, weiße Turnschuhe. Außerdem führte er einen dunklen Rucksack mit. Er trug definitiv keine Brille. Hinweise zu dem vermissten Jugendlichen bitte weiterhin an die Polizeiinspektion Homburg (Tel.-Nr.: 06841 / 106-0, E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de) oder an jede andere Polizeidienststelle. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/1060 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg, übermittelt durch news aktuell
  • Vermisstensache Leon Stopkin

    Lichtbild Leon Stopkin

    66459 Kirkel (ots) - Seit dem 23.06.2021 um ca. 05.30 Uhr wird der 15-jährige Leon Stopkin aus Kirkel vermisst. Zuletzt wurde er am 22.06.2021 gegen 22.10 Uhr zu Hause in seinem Zimmer gesehen. Sein aktueller Aufenthaltsort ist nicht bekannt. Es kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet oder dass ihm ein Leid zugestoßen ist. Personenbeschreibung: schlank, wahrscheinlich Brillenträger, schwarz getönte, mittellange Haare, ca. 170 cm groß, ca. 55 kg schwer, europäischer Phänotypus. Hinweise zu dem vermissten Jugendlichen bitte an die Polizeiinspektion Homburg (Tel.-Nr.: 06841 / 106-0, E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de) oder an jede andere Polizeidienststelle. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- KD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/1060 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg, übermittelt durch news aktuell
  • Diebstahl aus PKW - Aufbruch von Messstation - Verkehrsunfallflucht - Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte - Sachbeschädigung an Textilgeschäft

    66333 Völklingen und 66265 Heusweiler (ots) - Völklingen: Diebstahl aus PKW Am 21.06.2021 kam es in der Zeit von 12.00 h bis 12.10 h zu einem PKW-Aufbruch auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Völklingen-Geislautern, Am Hammergraben. Hierbei wurde die Seitenscheibe eines PKW der Marke Dacia Logan eingeschlagen. Aus einer Tasche, die im Fußraum abgestellt war, wurden aus einer Geldbörse Bargeld entwendet. Weiterhin wurde ein Fernglas und ein Navigationsgerät gestohlen. Trotz des Publikumsverkehrs auf dem Parkplatz hat sich bislang kein Tatzeuge gemeldet. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Völklingen, Tel.: 06898-2020 Heusweiler: Aufbruch von Messstation Vermutlich in der Nacht zum 21.06.2021 wurde eine Messstation der RAG die Bodenhebungen und -senkungen aufgrund des Bergbaus überwacht, aufgebrochen. Die Messstation befindet sich in Niedersalbach und ist über einen Feldweg durch die Straße Am Stockwald zu erreichen. Zuvor wurde der Zaun, der die Messstation schützt, durchtrennt. Die Tür der Messstation wurde aufgehebelt und aus dem Innern wurden zwei Akkus mit einem Gewicht von jeweils ca. 40 kg entwendet. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Völklingen, Tel.: 06898-2020 Völklingen: Verkehrsunfallflucht In der Zeit vom 21.06.2021 16.00 h bis 22.06.2021, 15.30 h, wurde ein schwarzer PKW der Marke Ford Focus im Heckbereich beschädigt. Schadensort war entweder die Poststraße in Völklingen oder die Forbacher Passage. Hinweise auf den Unfallverursacher liegen derzeit nicht vor. Hinweise auf den Unfallverursacher bitte an die Polizeiinspektion Völklingen, Tel.: 06898-2020 Völklingen: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte Am 22.06.2021 kam es gegen 17.45 h, zu einer Festnahme eines 35 Jahre alten Mannes aus Völklingen in einem Völklinger Einkaufszentrum. Der Mann war einem Ladendetektiv aufgefallen, da er gut sichtbar ein ca. 20 cm langes Messer mit sich führte. Dies steckte in seiner Hosentasche und wurde von ihm während des Einkaufs mehrfach aus der Hosentasche herausgenommen und hochgehalten. Bei der Kontrolle durch die hinzugezogenen Polizeikräfte zeigte sich der Mann verbal aggressiv. Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand wodurch zwei Einsatzkräfte der Polizei leicht verletzt wurden. Bei der Durchsuchung des Mannes wurden noch zwei weitere Messer entdeckt (ein Küchenmesser und ein Teppichmesser) Weiterhin wurden in dem mitgeführten Rucksack noch Betäubungsmittel sichergestellt. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Völklingen: Sachbeschädigung an Textilgeschäft Am 23.06.2021 teilte ein Zeuge gegen 01.00 h mit, dass ein Mann versuche die Schaufensterscheibe eines Textilgeschäftes in der Bismarckstraße in Völklingen einzutreten. Als Täter konnte ein 27 Jahre alter Mann aus Hessen festgenommen werden. Dieser hatte die Schaufensterscheibe mit Tritten und Schlägen beschädigt. Derzeit wird von einer Sachbeschädigung ausgegangen. Die Gründe für das Handeln des Mannes sind noch unklar. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Völklingen VK- ESD Roos, PHK Cloosstraße 14-16 66333 Völklingen Telefon: 06898/2020 E-Mail: pi-voelklingen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Völklingen, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit Flucht

    Saarwellingen (ots) - Am Samstag,dem 19.06.2021, zwischen 17:00 Uhr u. 18:00 Uhr, kam es in Saarwellingen, Parkplatz Zur Breitwies, zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte einen geparkten Toyota Yaris an der vorderen linken Stoßstange. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Örtlichkeit. Der beschädigte Pkw parkte zur Unfallzeit auf dem Parkplatz sowohl vor dem ALDI als auch vor dem LIDL-Markt. Am Toyota entstand ein Sachschaden von ca. 500,--Euro. Die Polizei Lebach sucht Zeugen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Lebach LEB- ESD Am Markt 3 66822 Lebach Telefon: 06881/5050 E-Mail: pi-lebach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Lebach, übermittelt durch news aktuell
  • Unfallverursacher gesucht

    St.Wendel, Tholey (ots) - Unfallverursacher gesucht In den letzten Tagen wurden gleich zweimal Autofahrer bei der Polizei in St. Wendel vorstellig, um einen Schaden an ihrem PKW zur Anzeige zu bringen. Beide Male hat sich der Verursacher nicht gemeldet und auch keine Nachricht hinterlassen. Ein Schaden wurde am Donnerstag, 17.06.2021, in der Zeit zwischen 08:15 Uhr und 08:45 Uhr, auf dem Parkplatz Lidl in Tholey an einem schwarzen Golf verursacht. Das zweite Ereignis fand in St. Wendel auf dem Kundenparkplatz der Bank 1 Saar statt. Dort hatte der Geschädigte sein Fahrzeug, ein grauer VW Tiguan, am Montag gegen 10:00 Uhr abgestellt. Als er gegen 11:00 Uhr zurückkam, stellte er einen frischen Unfallschaden fest. Die Polizei sucht in beiden Fällen mögliche Zeugen. PI St. Wendel: 06851-898-0 PPosten Tholey: 06853-922287 Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Wendel WND- ESD Mommstraße 37-39 66606 St. Wendel Telefon: 06851/8980 E-Mail: pi-st-wendel@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Wendel, übermittelt durch news aktuell
  • Schwer verletzter Motorradfahrer

    Marpingen-Alsweiler (ots) - Schwer verletzter Motorradfahrer Am Sonntagnachmittag kam es auf der B 269 zwischen Alsweiler und Winterbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 53jähriger Motorradfahrer aus Eppelborn fuhr die "Alsweiler Heide" hinauf in Richtung Winterbach. Vor ihm fuhr ein Traktor die gleiche Strecke. An einer geeigneten Stelle versuchte der Motorradfahrer den Traktor zu überholen und verlor dabei die Kontrolle über seine Maschine und geriet nach links von der Fahrbahn ab. Der 53jährige und sein Zweirad überschlugen sich mehrmals und kamen in einem Feld zum Liegen. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Eine Kollision mit dem Traktor hat es offenbar nicht gegeben. Gleich mehrere Zeugen haben den Unfall beobachtet. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Wendel WND- ESD Mommstraße 37-39 66606 St. Wendel Telefon: 06851/8980 E-Mail: pi-st-wendel@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Wendel, übermittelt durch news aktuell
  • Einbruch in Wohnhaus

    Tholey-Überroth (ots) - Einbruch in Wohnhaus Am Montag kam es im Tholeyer Ortsteil Überroth zu einem Tageswohnungseinbruch. Zwischen 08:30 Uhr und 15:50 Uhr traten bislang Unbekannte an ein Anwesen in der Hargartstraße heran. Es gelang ihnen sich Zutritt zu verschaffen und das Haus nach Verwertbarem zu durchsuchen. Insbesondere waren der oder die Täter besonders an Bargeld interessiert. Die Polizei sucht nach Zeugen, die am Montag in der fraglichen Zeit Beobachtungen in Überroth gemacht haben, die möglicherweise zur Aufklärung der Straftat beitragen können. PI St. Wendel: 06851-898-0 Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Wendel WND- ESD Mommstraße 37-39 66606 St. Wendel Telefon: 06851/8980 E-Mail: pi-st-wendel@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Wendel, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfallflucht mit leichtverletzter Person - Diebstahl von Feuerlöscher - Schuss mit Stahlkugel auf PKW

    66333 Völklingen (ots) - Völklingen: Verkehrsunfallflucht mit leichtverletzter Person Am 20.06.2021 kam es gegen 17.00 h zu einem Verkehrsunfall auf dem Globus-Parkdeck. Hierbei kollidierte ein PKW-Fahrer mit einer Baustellenabsperrung. In der Folge fiel der Baustellenzaun um und traf eine 22 Jahre alte, hochschwangere Fußgängerin aus Völklingen, die hierdurch leicht verletzt wurde. Aufgrund der Angaben der Geschädigten konnte der Fahrer des PKW, der sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte, ermittelt werden. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 84 Jahre alten Mann aus Völklingen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle eingeleitet. Völklingen: Diebstahl von Feuerlöscher Am 21.06.2021 wurde der Polizeiinspektion Völklingen gegen 20.00 h mitgeteilt, dass eine betrunkene Person im Haus war und den Feuerlöscher mitnahm. Ermittlungen ergaben, dass ein Mann versuchte Einlass in das Mehrparteienhaus zu erhalten. Dies wurde ihm verwehrt. Durch ständiges Klingeln erhielt er trotzdem Einlass und entwendete den Feuerlöscher aus dem Treppenhaus des Anwesens in der Gartenstraße in Völklingen. Der Täter entfernte sich mit dem Feuerlöscher zu Fuß und konnte auch im Rahmen einer Fahndung nicht mehr angetroffen werden. Laut Zeugenaussagen soll es sich um einen 42 Jahre alten Mann aus Völklingen handeln, Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Völklingen, Tel.: 06898-2020 Völklingen: Schuss mit Stahlkugel auf PKW Am 21.06.2021 kam es gegen 21.00 h, zu einem Vorfall in der Karl-Janssen-Straße in Völklingen. Ein PKW-Fahrer teilte mit, dass er beim Halten an einer Rotlicht zeigenden Lichtzeichenanlage einen Knall gehört hätte und nun eine Delle im Dach seines PKW festgestellt hätte. Am Tatort konnte eine Stahlkugel mit einem Durchmesser von ca. 9 mm aufgefunden werden. Laut Zeugenhinweisen konnte auch die Wohnung, aus der die Stahlkugel verschossen wurde, lokalisiert werden. Durch Einsatzkräfte der Polizei konnten in der Wohnung zwei jeweils 35 Jahre alte Männer angetroffen werden, die allerdings angaben, nicht geschossen zu haben. Eine CO2-Waffe konnte sichergestellt werden. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden weiterhin ein Schlagring und Betäubungsmittel aufgefunden. Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Völklingen VK- ESD Roos, PHK Cloosstraße 14-16 66333 Völklingen Telefon: 06898/2020 E-Mail: pi-voelklingen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Völklingen, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfallflucht in Bexbach

    Bexbach (ots) - Am Montag, 21.06.2021, kam es in der Zeit zwischen 11:00 Uhr und 14:15 Uhr in der Hochstraße in Bexbach zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß vermutlich bei einem Wendevorgang gegen ein dort befindliches Eingangstor. Der Verursacher verließ anschließend unerlaubt den Unfallort. Bislang liegen keine Erkenntnisse zu dem Unfallflüchtigen und dessen Fahrzeug vor. An dem Eingangstor und einem Pfosten entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1250 EUR. Hinweise bitte an die Polizei Homburg (06841/1060). Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/1060 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall BAB 6 Höhe Bischmisheimer Talbrücke

    St. Ingbert (ots) - Am Montagabend den 21.06.2021 ereignete sich gegen 22:50 Uhr auf der Autobahn (BAB 6) in Höhe der Bischmisheimer Talbrücke ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines französischen Fahrzeuges verlor bei einem Überholmanöver aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit sowie Aquaplaning die Kontrolle über sein Fahrzeug, was zur Folge hatte, dass dieser sich mit seinem Fahrzeug mehrfach auf der Fahrbahn drehte und anschließend mit der rechten Schutzleitplanke kollidierte. Das schwer beschädigte Fahrzeug kam schlussendlich auf der rechten Fahrspur in Unfallendstellung. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Fahrer wurde bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt. Zum Unfallzeitpunkt herrschte an der Örtlichkeit Unwetter (starker Regen / Aquaplaning). Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert, übermittelt durch news aktuell
  • Trunkenheitsfahrt durch Rollerfahrer

    Völklingen (ots) - Heute gegen 12:30 Uhr kam es in der Karolingerstraße zu einer Trunkenheitsfahrt. Als ein 73-jähriger Rollerfahrer in die Saarwiesenstraße abbiegen wollte kam er ohne Fremdeinwirkung im Kreuzungsbereich zu Fall. Ursache für seinen ungewollten Sturz war seine alkoholische Beeinflussung von mehr als 1,0 Promille. Den Mann erwartete nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Völklingen VK- ESD Cloosstraße 14-16 66333 Völklingen Telefon: 06898/2020 E-Mail: pi-voelklingen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Völklingen, übermittelt durch news aktuell
  • Frischling auf der Landstraße gerettet

    Quelle: Pi Saarlouis; gefertigtes Lichtbild der eingesetzten Beamten vor Ort mit dem Frischling;  Einverständnis zur Veröffentlichung liegt vor

    Wallerfangen (ots) - Auf einer Landstraße zwischen Wallerfangen und Rehlingen wurde am 21.06.2021 durch einen Passanten ein Frischling aufgefunden. Das Tier, welches nur wenige Tage alt war, lag völlig erschöpft am Rand eines Parkplatzes. Von dem Muttertier und der Rotte war keine Spur, so entschied sich der Helfer das Tier mit einem Korb abzudecken und die Polizei zu verständigen. Um es vor der Hitze zu schützen, wurde das entkräftete Tier durch die eingesetzten Beamten in den klimatisierten Funkstreifenwagen gesetzt. Auch wurde der zuständige Jagdpächter verständigt. Nach etwas Erholung im Streifenwagen taute der kleine "Racker" regelrecht auf und tobte altersgerecht herum, sodass Verletzungen ausgeschlossen werden konnten. Das Jungtier wurde daraufhin durch den herbeigerufenen Jäger zu einem Bauernhof nach Wallerfangen-Ittersdorf verbracht. Dort wird es nun aufgepäppelt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis, übermittelt durch news aktuell
  • Sachbeschädigung an Wohnmobil in St. Ingbert

    St. Ingbert (ots) - Im Tatzeitraum von 18.06.2021,18:00 Uhr, bis 21.06.2021. 09:30 Uhr, kam es in St. Ingbert zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten Wohnmobil. Bislang unbekannter Täter begab sich an das geparkte Wohnmobil mit IGB-Kreiskennzeichen der Geschädigten. Dieses war in der Straße Amselweg in 66386 St. Ingbert abgestellt. Unbekannter Täter zerkratzt mit einem unbekannten Werkzeug die rechte Fahrzeugseite des Wohnmobils. Die Gesamtschadenshöhen wir auf ca. 2500 Euro geschätzt. Sollte jemand die Tat beobachtet haben und Hinweise auf einen Täter geben können, wird um Informationsmitteilung an die Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Telefonnummer 06894/1090 gebeten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert, übermittelt durch news aktuell
Seite 1 von 10
vor

Sulzbach

Gemeinde in Regionalverband Saarbrücken

  • Einwohner: 17.452
  • Fläche: 16.12 km²
  • Postleitzahl: 66280
  • Kennzeichen: SB
  • Vorwahlen: 06897
  • Höhe ü. NN: 222 m
  • Information: Stadtplan Sulzbach

Das aktuelle Wetter in Sulzbach/Saar

Aktuell
14°
Temperatur
12°/21°
Regenwahrsch.
30%

Weitere beliebte Themen in Sulzbach/Saar