Rubrik auswählen
 Tönisvorst
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Tönisvorst

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Tönisvorst los ist.

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Willich: Einbruch in einen Hallenneubau

    Willich (ots) - In der Zeit zwischen dem 25.05.2022, 14:30 Uhr, und dem 27.05.2022, 12:00 Uhr, drangen unbekannte Täter in einen Hallenneubau auf der Karl-Arnold-Straße in Willich ein. Hierbei entwendeten Sie diverse Elektrowerkzeuge im Gesamtwert von ca. 15000 Euro. Das Kriminalkommissariat 2 in Dülken ermittelt und bittet um Hinweise auf Tatverdächtige über die Rufnummer 02162/377-0. /BJ (455) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Bettina Jaeken Telefon: 02162/377-1150 während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191 E-Mail: leitstelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Kreis Viersen: Vermehrte Radfahrunfälle in der Vatertags-Nacht - Verletzte Radfahrer wegen Trunkenheit

    Kreis Viersen (ots) - Am Donnerstagabend, 26.05.2022, kam es nach dem Vatertag im Kreis Viersen zu vier Radfahrunfällen mit Verletzten. Bei allen verunglückten Radfahrern konnte ein erhöhter Alkoholpegel nachgewiesen werden. In Willich-Anrath auf der Jakob-Krebs-Straße verletzte sich ein 41-jähriger Radfahrer schwer. Mit knapp 2,0 Promille fuhr der Fahrer gegen 19:25 Uhr in Richtung Anrath Innenstadt. Laut Zeugin fiel er auf Höhe einer Verkehrsinsel plötzlich zu Boden und schlug auf die Fahrbahn auf. In Brüggen kam es gegen 23:00 Uhr ebenfalls zu einem Fahrradunfall, bei welchem sich ein 50-jähriger schwer verletzte. Unter Alkoholeinfluss - circa 1,6 Promille - fuhr der Radfahrer auf seinem Pedelec auf der Lüttelbrachter Straße in Brüggen-Born. Zeugen fanden den bereits gestürzten Radfahrer am Fahrbahnrand und riefen daraufhin die Polizei und den Rettungswagen. Nach den ersten Ermittlungen kam er vermutlich aus Fahrtrichtung Nettetal-Kaldenkirchen, Auf einer Fahrbahnverengung kam er von der Fahrbahn ab und stürzte dabei zu Boden. Eine Fremdeinwirkung wird hierbei ausgeschlossen. Auf der Schirick zwischen Viersen und Dülken verletzte sich gegen 20:45 Uhr ein 52-jähriger Radfahrer nach einem Sturz leicht. Laut Zeugen fuhr der Fahrer auf einem Gehweg rechts neben der Fahrbahn. Nachdem diesen Zeugen auffiel, dass der Fahrer Schlangenlinien fuhr, stürzte der 52-jähjrige alkoholisierte Mann zu Boden. Nach Durchführung eines Alkoholtestes stellte sich ein Pegel von 1,6 Promille heraus. Der Gestürzte war ansprechbar und seine leichten Verletzungen wurden ambulant versorgt. Der letzte der vier Fahrradunfälle mit Verletzten ereignete sich um 17:20 Uhr auf der Hochstraße in Grefrath-Oedt. Ein 23-jähriger Radfahrer war mit dem Fahrrad auf dem Kirchplatz unterwegs und fuhr an der Einmündung der Tönisvorster Straße vorbei. Gleichzeitig fuhr ein 42-jähriger Mann mit seinem Pkw aus der mit einem Stoppschild beschilderten Einmündung. Beim Anrollen seines Wagens kam es dann zu einem Zusammenprall mit dem Fahrradfahrer. Der 23-Jährige stürzte auf die Motorhaube und wurde leicht verletzt. Im Verlauf der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrradfahrer einen Alkoholpegel von circa 1,3 Promille hatte. Wäre er alkoholfrei unterwegs gewesen, wäre es ausschließlich um einen Unfall mit einem Vorfahrtverstoß durch den Autofahrer gegangen. Nun kommt auf den Fahrradfahrer ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu. /AM (454) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Dießem/Lehmheide: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Krefeld (ots) - Am Freitag (27. Mai 2022) gegen 14 Uhr sind auf der Kölner Straße ein Motorrad und ein Auto kollidiert. Nach ersten Ermittlungen der Polizei wollte der Autofahrer links in die Thomasstraße abbiegen, war dann aber an den rechten Fahrbahnrand gefahren. Dabei war er mit dem Motorrad zusammengestoßen. Der 54-jährige Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt und ist ins Krankenhaus eingeliefert worden. Während der Unfallaufnahme war die Kölner Straße zwischen Fütingsweg und Lerchenfeldstraße zeitweise gesperrt. (182) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 E-Mail: pressestelle.krefeld@polizei.nrw.de https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Tönisvorst-St. Tönis: Jugendliche berauben zwei Zwölfjährige - ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

    Tönisvorst-St. Tönis (ots) - Am Donnerstagnachmittag gegen 17.15 Uhr ist die Polizei zum Schulhof der Gesamtschule an der Corneliusstraße in St. Tönis gerufen worden. Dort waren kurz zuvor zwei zwölfjährige Jungen aus Tönisvorst von zwei Jugendlichen beraubt worden. Die Täter hatten die Herausgabe einer Musikbox gefordert, die die beiden Kinder ihnen darauf aushändigten. Im Weglaufen habe einer der beiden Jugendlichen einen Schlagring gezeigt und gedroht, die beiden würden die Kinder zusammenschlagen, wenn diese ihnen folgen oder die Polizei informieren würden. Im angrenzenden Park konnten Einsatzkräfte kurz darauf zwei Jugendliche antreffen, auf die die Beschreibung, die die Kinder gegeben hatten, passte. Bei dem Älteren der beiden wurde die Musikbox gefunden, dazu diverse Betäubungsmittel, von denen er angab, sie für einen Bekannten besorgt zu haben. Bei den Verdächtigen handelt es sich um einen 18-Jährigen und einen 14-Jährigen aus Krefeld, die beide der Polizei bereits bekannt sind. Sie wurden vorläufig festgenommen, zudem wurden ihnen wegen des Verdachts, Betäubungsmittel konsumiert zu haben, Blutproben entnommen. Neben Raub stehen somit auch ein Verstoß gegen das Waffengesetz und unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln auf der Liste, die am Freitag einem Haftrichter vorgelegt wurde. Dieser ordnete Untersuchungshaft gegen den 18-jährigen Krefelder an. Der 14-Jährige wurde in die Obhut seiner Eltern übergeben. /hei (453) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Nettetal-Lobberich: Nachtrag

    Nettetal-Lobberich (ots) - In die Meldung 451 hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen: Der Polizeieinsatz war am Donnerstagabend, nicht am Mittwochabend. Wir bitten um Entschuldigung. /hei (452) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Nettetal-Lobberich: Ermittlungen nach möglicher Bedrohung dauern an

    Nettetal-Lobberich (ots) - Am Mittwochabend hat es in Nettetal-Lobberich einen Polizeieinsatz gegeben. Gegen 1920 Uhr war bei der Leitstelle der Polizei ein Notruf eingegangen, dass ein Mann eine Nachbarin mit einer Schusswaffe bedrohe. Wir berichteten darüber in unserer Meldung 450. Gegen 22.45 Uhr war der Einsatz beendet. Die Ermittlungen zur Klärung des Sachverhalts dauern auch heute noch an. Erkenntnisse, die über den Stand des gestrigen Abends hinausgehen, gibt es aktuell nicht. /hei (451) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Stadtmitte: Einbrecher auf frischer Tat gestellt

    Krefeld (ots) - Die Bewohner einer Erdgeschosswohnung auf der Steckendorfer Straße saßen am Abend des Donnerstags (26. Mai 2022) im Wohnzimmer, als der Mann Geräusche aus dem Schlafzimmer vernahm. Dort entdeckte er einen Unbekannten, der sich gerade durch ein Fenster Zutritt zur Wohnung verschafft hatte. Während er ihn festhielt, rief seine Lebensgefährtin die Polizei. Der 38-Jährige wurde festgenommen. (181) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 E-Mail: pressestelle.krefeld@polizei.nrw.de https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Benrad-Nord: Auto landet in Böschung - Drei Personen leicht verletzt

    Krefeld (ots) - Am gestrigen Donnerstagabend gegen 18:10 Uhr befuhr ein mit drei Männern besetztes Auto aus Richtung St. Tönis kommend die Oberbendrader Straße in Krefeld. Hierbei verlor der 18-jährige Fahrzeugführer des VW in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr rechts neben der Fahrbahn in eine Böschung. Die drei 18-jährigen Insassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt, zwei von Ihnen wurden zunächst mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Da der Verdacht bestand, dass der Unfall unter dem Einfluss von Alkohol verursacht wurde, wurden Blutproben entnommen. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Strafverfahren. Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 E-Mail: pressestelle.krefeld@polizei.nrw.de https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Nettetal-Lobberich: Polizeieinsatz nach möglicher Bedrohung

    Nettetal-Lobberich (ots) - Am Donnerstag gegen 19.20 Uhr ging bei der Polizei Viersen ein Notruf ein, dass eine Frau, die an der Kurze Straße in Nettetal-Lobberich wohnt, von einem Nachbarn mit einer Schusswaffe bedroht werde. Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab. Ein 21-jähriger Deutscher aus Nettetal, verließ gegen 22:15 Uhr das Haus und wurde zur Klärung der Sachlage zur Polizeiwache gebracht. Gegen 22.45 Uhr verließen auch Mitbewohner die Wohnung. Niemand wurde verletzt. Am Ort des Geschehens wird der Sachverhalt noch geklärt. Es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung. Die Sperrung der Straße wurde aufgehoben. /hei (450) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Verletzte Radfahrerin bei Verkehrsunfall

    Viersen (ots) - Am Mittwoch, 25.05.2022 gegen 15:15 Uhr befuhr ein 35jähriger Viersener mit seinem Pkw die Straße Düpp in Viersen. Beim Einfahren in den Einmündungsbereich übersah er die 63jährige Frau aus Willich, die mit ihrem Pedelec die Straße Beckersweg in Fahrtrichtung Krefelder Straße auf dem dortigen Radweg befuhr. Die Radfahrerin stürzte nach dem Zusammenstoß und wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. ./tg (449) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Torsten Götte während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191 E-Mail: leitstelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Viersen-Süchteln: Autofahrer stößt mit Radfahrerin zusammen und flüchtet

    Viersen-Süchteln (ots) - Am Dienstag gegen 14.30 Uhr hat ein Autofahrer nach einem Überholvorgang eine Radfahrerin angefahren - sein Anhänger stieß mit dem Lenker der Frau zusammen und brachte sie so zu Fall. Anschließend entfernte sich der Wagen, ohne dass Fahrer oder Fahrerin sich um den Unfall gekümmert hätten. Eine 55-jährige Viersenerin war mit ihrem Fahrrad auf der Mosterzstraße in Richtung Höhenstraße unterwegs. Zunächst fuhr sie auf dem Geh- und Radweg. Dieser endet jedoch an der Kreuzung mit der Abtei- und Van-Beers-Straße, von da an fuhr die Frau auf der Straße weiter. Kurz hinter dieser Einmündung fuhr ein weißer Pritschenwagen mit offener Pritsche und einem ebenfalls offenen silberfarbenen Anhänger an ihr vorbei. Der Anhänger stieß an den Lenker des Fahrrades, so dass die Frau zu Fall kam und leicht verletzt wurde. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun Zeugen. Wer war zur fraglichen Zeit im Bereich der Mosterzstraße unterwegs und hat den Pritschenwagen mit Anhänger gesehen? Wer kann vielleicht ein Kennzeichen benennen? Hinweise bitte unter der Rufnummer 02162/377-0. /hei (449) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Niederkrüchen-Heyen: Vier Leichtverletzte nach Rotlichtverstoß

    Niederkrüchen-Heyen (ots) - Am Dienstag um kurz nach 19.30 Uhr sind bei einem Zusammenstoß zweier Pkw auf der Kreuzung Damer Straße/B221 in Heyen vier Menschen leicht verletzt worden. Die Fahrerin eines der beiden Autos hatte nach eigenen Angaben die Rotlicht zeigende Ampel zu spät bemerkt. Eine 35-jährige Deutsche aus Brüggen war mit ihrem Wagen auf der B221 unterwegs in Richtung Niederkrüchten. Sie realisierte zu spät, dass die Ampel für sie auf "Rot" stand und fuhr in die Kreuzung ein. Eine 35-jährige Niederkrüchtenerin war gemeinsam mit zwei Kindern (sechs Monate, elf Jahre) auf der Damer Straße vom Hariksee aus kommend unterwegs in Richtung Heyen. Ihre Ampel zeigte grün, sie wollte geradeaus über die Kreuzung fahren. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Autos zusammen, alle vier Insassen mussten mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Kreuzung war für die Unfallaufnahme etwa anderthalb Stunden gesperrt. /hei (448) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Stadtmitte: Rauschgiftermittler decken Marihuana-Plantage auf - Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

    Krefeld (ots) - Am Dienstag (24. Mai 2022) haben Rauschgiftermittler der Krefelder Polizei eine Marihuana-Plantage entdeckt und den Tatverdächtigen festgenommen. Zwölf Monate intensive Ermittlungen haben die Beamten auf die Spur eines 36-jährigen Krefelders gebracht. Die Arbeit endete mit der Durchsuchung seiner Wohnung, dem Keller und einem Baucontainer an der Gerberstraße und Roßstraße. Sie fanden neben hochwertigem Plantagenequipment knapp 7,5kg Marihuana, einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag und zwei Luftdruckgewehre. Darüber hinaus fanden sie weitere 52 Jungpflanzen, sogenannte Setzlinge. Bei dem Marihuana gehen Ermittler von einem Straßenverkaufswert in Höhe von 75.000 Euro aus. Alle Beweismittel wurden sichergestellt. Den Tatverdächtigen nahmen sie fest. Es handelt sich hierbei um einen 36-jährigen Mann, der bereits wegen Drogendelikten polizeilich bekannt ist. Er wurde zwischenzeitlich einem Haftrichter beim Amtsgericht Krefeld vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und ordnete Untersuchungshaft an. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. (179) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 E-Mail: pressestelle.krefeld@polizei.nrw.de https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Nachtrag zu unserer Pressemeldung 176 ("Zeugin fotografiert mutmaßlichen Drogendealer"): Verdächtiger in U-Haft

    Krefeld (ots) - Für den 24-Jährigen, der am Dienstag (24. Mai 2022) beim Verstecken von Drogen beobachtet worden war, hat der Haftrichter Untersuchungshaft angeordnet. Die Originalmeldung finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50667/5231424 (178) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 E-Mail: pressestelle.krefeld@polizei.nrw.de https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Grefrath-Oedt: Pkw gerät in Gegenverkehr - Fahrer wird leicht verletzt

    Grefrath-Oedt (ots) - Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde am gestrigen Dienstag ein 22-jähriger Autofahrer aus Krefeld. Er war auf der Johannes-Girmes-Straße in Oedt in Richtung Innenstadt unterwegs, als er aus noch unklaren Gründen mit einem Pkw kollidierte, der am rechten Straßenrand auf einem Parkstreifen stand. In der Folge geriet er in den Gegenverkehr und stieß hier mit dem Pkw einer 53-jährigen Kempenerin zusammen. Der Pkw des 22-Jährigen überschlug sich und kam auf dem Gehweg zum Stehen. Der Krefelder wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Zur ambulanten Behandlung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Johannes-Girmes-Straße zeitweise gesperrt. /wg (448) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1191 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Geschwindigkeitskontrollen in der 22. Kalenderwoche

    Krefeld (ots) - Wir wollen Sie und Ihre Familien vor schweren Unfällen schützen. Zu schnelles Fahren gefährdet alle, deshalb kontrollieren Stadt Krefeld und Polizei in der 22. Kalenderwoche unter anderem hier: Montag, 30.05.2022: Moerser Straße, Am Brustert, Königsberger Straße, Lange Straße, Buddestra-ße, Hülser Straße, Oberbenrader Straße, Plückertzstraße, Anrather Straße, Moerser Straße. Dienstag, 31.05.2022: Traarer Straße und Lange Straße, Inrather Straße, Flünnertzdyk, Kempener Straße, Kleinewefersstraße, Langendonk, Neue Ritter Straße, Moerser Landstraße, Schönwasserstraße. Mittwoch, 01.06.2022: Oberbruchstraße und Nauenweg, Buschstraße, Ispelsstraße, Düsseldorfer Straße, Bismarckstraße, Schönwasserstraße, Kuhleshütte, Moylandstraße, Europaring. Donnerstag, 02.06.2022: Hafelsstraße, Werner-Voß- Straße, Klever Straße, Mevissenstraße, Königs-berger Straße, Siemensstraße, Vulkanstraße, Mühlenfeld, Topsstraße, Nieper Straße. Freitag, 03.06.2022: Oberdießemer Straße, Anrather Straße, Buscher Holzweg, Hüttenallee, Schwertstraße, Uerdinger Straße, Flünnertdyk, Glindholzstraße, Parkstraße. Samstag, 04.06.2022: Ostwall, St.-Anton Straße, Europaring, Nieper Straße. Darüber hinaus müssen Sie im gesamten Stadtgebiet mit kurzfristigen Kontrollen rechnen. (177) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 E-Mail: pressestelle.krefeld@polizei.nrw.de https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Stadtmitte: Zeugin fotografiert mutmaßlichen Drogendealer

    Krefeld (ots) - Auf der Petersstraße hat eine Frau am Dienstag (24. Mai 2022) beobachtet, wie ein Mann Trinkpäckchen unter Müllcontainern versteckte, die er kurz zuvor von einem anderen Mann in Empfang genommen hatte. Die Frau fotografierte den Verdächtigen und rief die Polizei. Die Beamten fanden zwei mit Marihuana gefüllte Päckchen und fahndeten nach dem Mann. Dank des Fotos konnten sie ihn kurz darauf auf dem Ostwall stellen. Bei ihm wurde ebenfalls Marihuana gefunden. Bereits am Vortag hatte der 24-Jährige bei einer Polizeikontrolle Drogen bei sich. Am Dienstag wurde er festgenommen, er wird heute dem Haftrichter vorgeführt. (176) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 E-Mail: pressestelle.krefeld@polizei.nrw.de https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Kempen: Festnahme nach Pkw Aufbruch - Kripo sucht weitere Geschädigte

    Kempen (ots) - In der Nacht zu Mittwoch waren mehrere Streifwagenbesatzungen der Kempener Polizei auf der Oedter Straße in Kempen unterwegs. Eine Anwohnerin hatte gegen 01.40 Uhrzwei Männer beobachtet, die mit Taschenlampen in deren Garten unterwegs waren und weiter in Richtung Kempener Innenstadt gegangen waren. Noch während die Einsatzkräfte nach den Verdächtigen suchten, meldete ein Anwohner auf der Rosenstraße einen Pkw-Aufbruch. Die Täter seien noch vor Ort. Auf der Fahrt zur Rosenstraße sahen die Einsatzkräfte am Kreisverkehr der Vorster Straße zwei junge Männer. Der Anordnung, stehen zu bleiben, kamen beide nicht nach sondern versuchten, zu flüchten. Doch nach nur wenigen Metern hatten die Einsatzkräfte beide eingeholt. Bei der Durchsuchung fanden sich neben Einbruchwerkzeug auch Gegenstände aus dem zuvor aufgebrochenen Pkw. Die Einsatzkräfte nahmen beide vorläufig fest. Dabei handelt es sich um zwei 19 und 25 Jahre alte Deutsche ohne festen Wohnsitz. Beide sind einschlägig unter anderem wegen Einbruchsdelikten bekannt. Die Kripo in Kempen hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wo gibt es möglicherweise noch weitere Tatorte? Geschädigte werden gebeten, sich umgehen mit der Kripo in Kempen über die Rufnummer 02162/377-0 in Verbindung zu setzten. /wg (447) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1191 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Uerdingen: Rollerfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt

    Krefeld (ots) - Am Dienstagmittag (24. Mai 2022) gegen kurz vor 12 Uhr befuhr ein 61-Jähriger mit seinem Roller die Duisburger Straße in Richtung Bahnhof Uerdingen. Auf Grund einer roten Ampel bildete sich ein Rückstau, an dessen Ende ein 56-jähriger Lkw-Fahrer stand. Der Rollerfahrer leitete eine Notbremsung ein, stürzte auf die Seite und rutschte unter den Lastwagen. Er wurde dabei schwer verletzt und kam für eine stationäre Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht für den Mann nicht. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Duisburger Straße in beide Richtungen gesperrt. (175) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 E-Mail: pressestelle.krefeld@polizei.nrw.de https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Nettetal-Breyell: Sattelzug-Auflieger gestohlen - Polizei sucht Zeugen

    Nettetal-Breyell (ots) - In der Zeit zwischen Freitag, 19.30 Uhr und Montag, 08.00 Uhr, stahlen Unbekannte von einem Speditionsgelände auf dem Lötscher Weg zwei mit Metall beladene Sattel-Auflieger. Die Diebe brachen das Schloss der Zufahrt auf und stahlen die Sattel-Auflieger, die beide ein EL-Kennzeichen haben. Die Kripo fragt: Wer hat am Wochenende verdächtige Beobachtungen am Lötscher Weg gemacht. Wer kann Hinweise zum Verbleib der Sattel-Auflieger geben. Das Kriminalkommissariat West ist erreichbar über die 02162/377-0. /wg (446) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1191 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Tönisvorst

Gemeinde in Kreis Viersen

  • Einwohner: 29.699
  • Fläche: 44.33 km²
  • Postleitzahl: 47918
  • Kennzeichen: VIE
  • Vorwahlen: 02151, 02158, 02156, 02152
  • Höhe ü. NN: 37 m
  • Information: Stadtplan Tönisvorst

Das aktuelle Wetter in Tönisvorst

Aktuell
13°
Temperatur
8°/19°
Regenwahrsch.
2%

Weitere beliebte Themen in Tönisvorst