Rubrik auswählen
 Willich

Polizeimeldungen aus Willich

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 8
  • Inrath-Kliedbruch: Betrüger-Pärchen flüchtet ohne Beute über Balkon - Zeugen gesucht

    Krefeld (ots) - Am Mittwoch (15. September 2021) ist ein Betrüger-Pärchen über den Balkon einer Erdgeschosswohnung an der Hülser Straße geflüchtet, nachdem eine Anwohnerin die beiden bei der Polizei gemeldet hatte. Gegen 15:30 Uhr klingelte es an der Wohnungstür der 85-jährigen Krefelderin. Vor ihr standen eine Frau mit Klemmbrett und ein Mann. Die Seniorin verwehrte ihnen den Einlass und konnte beobachten, wie die beiden kurz darauf vor einem Nachbarhaus standen und klingelten. Sie informierte die Polizei. Die Beamten betraten das Haus. Dort blickte einer der Täter kurz durch den Spalt einer Wohnungstür im Erdgeschoss. Als er die Beamten erkannte, schloss er die Türe sofort wieder. Nach mehrfachem Klingeln und Klopfen öffnete eine 81-jährige Frau die Tür. Das Betrüger-Pärchen flüchtete in der Zwischenzeit ohne Beute über den Balkon. Eine Zeugin gab an, dass die beiden kurz darauf in einen silbernen Wagen gestiegen und Richtung Innenstadt gefahren sind. Eine Fahndung brachte keinen Erfolg. Die Frau ist 30 bis 38 Jahre alt und hat schwarze, zu einem Zopf gebundene Haare. Sie trug einen schwarzen Rock und eine schwarze Jacke. Der Mann ist 30 bis 45 Jahre alt, hat einen etwas dickeren Bauch und schwarze Haare. Er trug ein Käppi und eine schwarze Jacke. Beide haben laut Aussagen der Zeugen ein "südländisches Erscheinungsbild". Für Hinweise wenden Sie sich bitte telefonisch an die 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (383) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Duisburg-Rheinhausen: Vermisster Senior lebend aufgefunden

    Krefeld (ots) - Der aus Duisburg-Rheinhausen vermisste Senior konnte gestern Nachmittag lebend gefunden werden. Weitere Infos erhalten Sie in der Pressemitteilung der Polizei Duisburg: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/5021570 (382) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Dießem/Lehmheide: Verdacht des illegalen Welpenhandels: Polizei befreit sechs Welpen aus Pkw

    Hundewelpen

    Krefeld (ots) - Am Mittwochmorgen (15. September 2021) gegen 4:35 Uhr meldete ein aufmerksamer Zeuge der Polizei, dass er aus einem geparkten Pkw lautes Fiepen gehört habe. Als die Beamten eintrafen, fanden sie in dem Auto sechs Welpen im Alter von 8 bis 10 Wochen. Das Fahrzeug war bereits massiv verunreinigt, und die Welpen hatten kein Wasser und Futter. Sie konnten sich in dem Auto aber frei bewegen. Die Hunde wurden durch die Beamten sichergestellt und ins Tierheim gebracht. Augenscheinlich handelt es sich um reinrassige Labradore aus demselben Wurf. Die 20-jährige deutsch-türkische polizeibekannte Tatverdächtige erwartet nun ein Strafverfahren. (381) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Aktuelle Vermisstenfahndung der Polizei Duisburg: Rheinhausen: Senior weiter vermisst - Wer hat Erwin G. gesehen?

    Krefeld (ots) - Seit Sonntagmorgen (12. September 2021) wird der 83-jährige Bewohner eines Seniorenheims aus Duisburg-Rheinhausen vermisst. Die Polizei Duisburg berichtete in folgender Meldung zu dem Fall: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/5020795 (380) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizei Duisburg Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047 Fax: 0203 280 1049 E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de https://duisburg.polizei.nrw außerhalb der Bürodienstzeiten: Polizei Duisburg Telefon: 0203 2800

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Nachtrag zur Pressemitteilung Nr. 369: Öffentlichkeitsfahndung nach 21-jähriger Frau - Fahndung beendet: Frau wohlbehalten angetroffen

    Krefeld (ots) - Seit dem 14. August 2021 war eine 21-jährige Frau als Vermisst gemeldet. Wir berichteten dazu in einer Pressemitteilung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50667/5015542 Die Vermisste hat sich selbstständig und wohlbehalten auf einer Polizeiwache in einem anderen Bundesland gemeldet. Die Fahndung wurde daher eingestellt. (379) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Nachtrag zur gemeinsamen Pressemitteilung Nr. 375: Versuchtes Tötungsdelikt in Unterkunft für Saisonarbeiter in Straelen-Boekholt - Mann mit Messer handelte möglicherweise in Notwehr

    Krefeld (ots) - Am Sonntagabend (12. September 2021) kam es am Boekholter Weg in Straelen zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Mann leicht und zwei weitere Männer schwer verletzt wurden. Wir berichteten in einer Pressemitteilung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50667/5018629 Ermittlungen ergaben, dass der vermeintliche 28-jährige Täter in Notwehr gehandelt haben könnte. Die beiden späteren Schwerverletzten, ein 27- und ein 18-Jähriger, hatten mit einer Holzlatte und einer Flasche auf ihn eingeschlagen, woraufhin dieser ein Messer gegriffen und sich verteidigt hatte. Deshalb wurde durch die Staatsanwaltschaft Kleve bislang kein Haftbefehl für den 28-Jährigen beantragt. Die Ermittlungen zu den weiteren Umständen der Tat dauern weiterhin an. (378) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Geschwindigkeitskontrollen in der 38. Kalenderwoche

    Krefeld (ots) - Wir wollen Sie und Ihre Familien vor schweren Unfällen schützen. Zu schnelles Fahren gefährdet alle, deshalb kontrollieren Stadt Krefeld und Polizei in der 38. Kalenderwoche unter anderem hier: Montag, 20.9.2021: Herbertzstraße, Westwall, Weeserweg, Blumentalstraße, Königsberger Straße, Hochfelder Straße, Marktstraße, Weiden. Dienstag, 21.9.2021: Hökendyk, Nieper Straße, Rosenstraße, Berliner Straße, Am Brustert, Flünnertzdyk, Königsberger Straße, Westparkstraße. Mittwoch, 22.9.2021: Kölner Straße, Widdersche Straße, Magdeburger Straße, Rosenstraße, Uerdinger Straße, Moylandstraße, Heyenbaumstraße, Werner-Voß-Straße. Donnerstag, 23.9.2021: Glockenspitz, Schönwasserstraße, Am Brustert, Weeserweg, Leidener Straße, Mevissenstraße, Birkschenweg, Kaiserstraße. Freitag, 24.9.2021: Hüttenallee, Traarer Straße, Hubertusstraße, Am Brustert, Rosenstraße, Am Flohbusch, Am Wallgarten, Crön. Samstag, 25.9.2021: Südwall, Albrechtsplatz, Moerser Landstraße, Europaring. Darüber hinaus müssen Sie im gesamten Stadtgebiet mit kurzfristigen Kontrollen rechnen. (377) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Benrad-Nord: Zeugen gesucht: Verkehrsunfall auf der Kreuzung Simpelkampstraße und Venloer Straße letzten Freitag

    Krefeld (ots) - Am Freitag (10. September 2021) gegen 14:40 Uhr kollidierten an der Kreuzung von Simpelkampstraße, Benrader Straße, Venloer Straße und Kempener Allee ein grauer VW Golf Plus und ein roter Nissan Micra miteinander. Die Golffahrerin überquerte die Kreuzung von der Venloer Straße auf die Kempener Allee, die Fahrerin des Micras von der Simpelkampstraße auf die Benrader Straße. Unklar ist, welches der beiden Fahrzeuge bei Rot über die Ampel gefahren ist. Die Polizei sucht deshalb nach Zeugen und bittet diese, sich unter 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de zu melden. (376) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • POL-KLE: Straelen-Boekholt: Gemeinsame Pressemitteilung der Polizei Krefeld und Kleve sowie der Staatsanwaltschaft Kleve: Versuchtes Tötungsdelikt in Unterkunft für Saisonarbeiter

    Krefeld (ots) - Am Sonntagabend (12. September 2021) kam es in einer Unterkunft für Saisonarbeiter am Boekholter Weg in Straelen zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Mann leicht und zwei weitere Männer schwer verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen kam es gegen 23:10 Uhr zu Streitigkeiten zwischen rumänischen Bewohnern der Unterkunft. Im Verlauf eskalierte der Streit zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Männern. Ein 28-Jähriger wurde dabei leicht verletzt, ein 27- und ein 18-Jähriger mit Messerstichen schwer verletzt. Alle drei wurden ins Krankenhaus gebracht. Laut Ärzten besteht aktuell keine Lebensgefahr. Die Polizei hat eine Mordkommission beim Polizeipräsidium Krefeld eingerichtet. Die Ermittlungen dauern an. Auskunft erteilt die Staatsanwaltschaft Kleve. (375) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Gartenstadt: 13-jährige Radfahrerin kollidiert mit Auto und wird schwer verletzt

    Krefeld (ots) - Am Freitag (10. September 2021) befuhr ein Mädchen gegen 13:30 Uhr mit dem Rad die Elbestraße in Richtung Traarer Straße. Als sie die Kreuzung Magdeburger Straße überqueren wollte, kollidierte sie mit einem Porsche-Fahrer, der auf der Magdeburger Straße in Richtung Saalestraße unterwegs war. Durch den Zusammenprall wurde die 13-Jährige auf die Motorhaube geladen und stürzte dann zu Boden. Sie kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der 60-jährige Porsche-Fahrer blieb unverletzt. Die Magdeburger Straße war für die Zeit der Unfallaufnahme gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. (374) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Dießem / Stadtmitte: Alkoholisierter Autofahrer leistet bei Blutprobe Widerstand und fährt erneut alkoholisiert.

    Krefeld (ots) - Heute am Sonntag, (12. Septemer 2021) in den frühen Morgenstunden, kontrollierten Polizeibeamte einen Autofahrer aus Krefeld, der bei der anschließenden Blutprobe Widerstand leistete. Um 04:35 Uhr kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung einen Autofahrer auf dem Ostwall, der ihnen zuvor auf der Dießemer Straße aufgefallen war. Der Autofahrer fuhr ohne Licht und mit lauter Musik. Der 34-jährige Krefelder wurde nach einem positiven Atemalkoholtest zur Polizeiwache gebracht, wo eine Blutprobe durch einen Arzt entnommen wurde. Während der Maßnahmen auf der Polizeiwache leistete der 34-jährige dann Widerstand. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens landete der Tatverdächtige zwischenzeitlich im Polizeigewahrsam. Nach der Blutprobe wurde er dann entlassen. Der 34-jährige wurde leicht verletzt. Gegen 07:00 Uhr fiel der 34-jährige dann im Innenstadtbereich wieder mit seinem Auto einer Streifenwagenbesatzung auf. Da er noch alkoholisiert war, wurde diesmal der Autoschlüssel sichergestellt. Ihn erwarten nun zwei Strafanzeigen.(373) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Cracau: Heute am Samstag (11.September 2021) in den frühen Morgenstunden, beschädigte ein 23-jähriger Mann ein Auto und leistete anschließend Widerstand gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten.

    Krefeld (ots) - Gegen 02:35 Uhr meldete ein Zeuge, dass eine fremde männliche Person an der Philadelphiastraße an seiner Wohnanschrift ins Haus gelangte und dort lautstark randalierte. Anschließend entfernte sich der Mann. Die eingesetzten Polizeibeamten, konnten den 23-jährigen Krefelder auf der Uerdinger Straße antreffen, wie er gerade ein geparktes Auto mit einem Spaten beschädigte. Den Spaten hatte vorher aus dem Auto entwendet. Der 23-jährige bewarf die Polizisten mit seinem Handy und flüchtete, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Dabei leistete er Widerstand. Der Tatverdächtige wurde zu einer Polizeiwache gebracht. Da er unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, wurden ihm Blutproben entnommen. Anschließend kam der 23-jährige in Polizeigewahrsam. Der Tatverdächtige und die Polizeibeamten blieben unverletzt. (372) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Cracau: Gestern, am Freitagmittag (10. September 2021) randalierte ein 35-jähriger alkoholisierter Mann und leistete Widerstand.

    Krefeld (ots) - Gegen 12:40 Uhr randalierte und schrie ein 35-jähriger Mann, der ohne festen Wohnsitz ist, auf der Vereinsstraße/Alte Linner Straße lautstark. Hinzugerufene Polizeibeamte beleidigte er und war nicht zu beruhigen. Als die Polizeibeamten ihn mit zur Polizeiwache nehmen wollten, leistete er Widerstand und bespuckte zudem die Polizisten. Auf der Polizeiwache setzte der 35-jährige sein Verhalten fort, der zudem unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Arzt hinzugezogen, um sein psychisch auffälliges Verhalten begutachten zu lassen. Die Polizeibeamten und der Mann blieben unverletzt.(371) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Stadtmitte: Seniorin bemerkt Einbrecher nicht - Zeugen gesucht

    Krefeld (ots) - Am Mittwoch (8. September 2021) hat eine Seniorin einen Einbrecher in ihrer Wohnung an der Dionysiusstraße nicht bemerkt. Er entkam mit Bargeld. Gegen 21:45 Uhr sah ein Zeuge einen Mann in der Wohnung der 90-Jährigen, der diese kurz darauf verließ, sich auf ein Fahrrad setzte und davon fuhr. Der Zeuge informierte einen weiteren Anwohner, der einen Zweitschlüssel zur Wohnung der Frau hat. Die beiden Männer fanden die Seniorin im Garten. Es stellte sich heraus, dass sie keinen Besuch empfangen hatte. Gemeinsam betraten sie die Wohnung, bemerkten das fehlende Bargeld und informierten die Polizei. Der Täter ist 25 bis 30 Jahre alt, hat ein "europäisches Aussehen" und trug einen Rucksack. Sein Fahrrad ist von der Marke "Sideblock" und hat einen auffälligen rechteckigen Lenker. Für Hinweise wenden Sie sich bitte telefonisch an die 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (370) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Öffentlichkeitsfahndung: 21-jährige Frau vermisst

    Krefeld (ots) - Seit dem 14. August 2021 wird eine 21-jährige Frau vermisst. Nach einem Streit verließ sie das Elternhaus, kehrte bisher jedoch nicht zurück. Ein Foto und eine Beschreibung finden Sie im Fahndungsportal NRW unter folgendem Link: https://polizei.nrw/fahndungen/vermisste/krefeld-vermisste-person Hinweise bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (369) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Bockum: Unbekannte gelangt durch Trickdiebstahl an Armbanduhr - Zeugen gesucht

    Krefeld (ots) - Am Dienstagmittag (7. September 2021) wurde ein Mann auf der Straße von einer unbekannten Frau überschwänglich umarmt. Dabei entwendete die Täterin seine Armbanduhr und flüchtete. Der 80-jährige Krefelder hatte sein Auto gegen 12:15 Uhr auf der Jentgesallee geparkt, als ihn eine Frau ansprach. Sie suchte Körperkontakt, umarmte ihn plötzlich und sagte, dass sie für ihn arbeiten wolle. Der Mann versuchte sie von sich wegzudrücken, woraufhin sie in Richtung Grenzstraße flüchtete. Wenig später bemerkte der Mann, dass ihm seine goldene Armbanduhr fehlte, welche einen fünfstelligen Wert hat. Die Frau war 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß und hatte eine kräftige Statur. Sie trug eine weiße Bluse, eine schwarze Hose, hatte kurze schwarze Haare und ein osteuropäisches Erscheinungsbild. Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (368) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Stadtmitte: Junge auf dem Rad fährt in Fußgängerzone - Frau schwer verletzt

    Krefeld (ots) - Am Dienstag (7. September 2021) war eine Frau gegen 13:45 Uhr in der Fußgängerzone auf der Marktstraße in Richtung Wiedenhofstraße unterwegs. Ein junger Fahrradfahrer wollte an ihr vorbeifahren; erfasste sie dabei allerdings. Die 57-Jährige stürzte zu Boden und kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der 10-jährige Junge blieb unverletzt und wurde seinen Erziehungsberechtigten übergeben. (367) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Stadtmitte: Streifenwagen kann Zusammenstoß verhindern - Radfahrer stürzt und verletzt sich leicht

    Krefeld (ots) - Am Montag (6. September 2021) gegen 21:50 Uhr fuhr ein 53-jähriger Radfahrer auf der Klosterstraße und beabsichtigte, die Sankt-Anton-Straße zu überqueren. In diesem Moment fuhr ein Streifenwagen auf der Sankt-Anton-Straße in Richtung Innenstadt. Der 25-jährige Beamte konnte durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß verhindern. Offenbar erschrak der Radfahrer durch das Hupgeräusch des Streifenwagens und kam zu Fall. Er wurde leicht verletzt. Weil der Radfahrer stark betrunken war, musste er zur Blutprobe zur Wache. Zudem erwartet ihn ein Strafverfahren. (366) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Kempener Feld/Baackeshof: Betrüger überlisten Seniorin und flüchten - Nachbar leicht verletzt - Zeugen gesucht

    Krefeld (ots) - Am Montag (6. September 2021) ist eine Seniorin in ihrer Wohnung am Nauenweg von Betrügern überlistet worden. Auf der Flucht verletzten diese einen Nachbarn leicht. Gegen 18 Uhr klingelte eine Frau an der Tür der 91-Jährigen. Unter dem Vorwand, eine Umfrage wegen der 3. Corona-Schutzimpfung durchzuführen, verschaffte sie sich Einlass zur Wohnung. Während die Krefelderin mit der Frau in der Küche saß und Fragen beantwortete, durchwühlte ein Komplize die Wohnung und entwendete Schmuck. Ein weiterer Mann wartete im Hausflur. Ein Nachbar hörte Geräusche aus dem Hausflur und sah durch den Türspion einen Mann und die leicht geöffnete Wohnungstür der Seniorin. Der 71-Jährige sprach den Mann an, der daraufhin das Haus verließ. Jetzt betrat er die Wohnung seiner Nachbarin und überraschte das Betrüger Pärchen. Der Täter rannte unvermittelt auf ihn zu, attackierte ihn mit einem Tritt und verletzte ihn dadurch leicht. Der Mann und die Frau flüchteten mit der Beute. Der Angreifer ist circa 40 Jahre alt, 1,75 Meter groß und hat eine kräftige Statur. Die Frau ist ebenfalls circa 40 Jahre alt, ist 1,70 Meter groß und hat eine schmale Statur. Sie hat dunkle Haare, weiße aufgeklebte Fingernägel und künstliche Wimpern. Sie spricht akzentfreies Deutsch und trug schwarze Kleidung. Beide hatten laut Zeugenaussage ein "südländisches Erscheinungsbild". Der Mann im Hausflur ist circa 25 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Er hat blonde Haare und trug graue Kleidung. Für Hinweise wenden Sie sich bitte telefonisch an die 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (365) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
  • Uerdingen: Junge von Auto angefahren - Täter fährt zunächst weiter, wird später von Polizei gestellt

    Krefeld (ots) - Am Montagnachmittag (6. September 2021) wird ein Zehnjähriger auf dem Rad von einem Auto angefahren. Der Fahrer erkundigt sich kurz nach dem Befinden des Jungen, fährt dann aber weiter. Gegen 16:00 Uhr befuhr der Junge mit seinem Rad den Fahrradweg auf der Lange Straße in Richtung Traarer Straße. Auf Höhe der Tankstellen-Ausfahrt kam ein Audi-Fahrer vom Gelände herunter gefahren und erfasste den Jungen. Durch die Kollision stürzte dieser zu Boden und verletzte sich leicht. Der Fahrer erkundigte sich kurz nach dem Gesundheitszustand des Jungen und fuhr dann weiter. Ein benachbarter Kioskbesitzer rief die Polizei. Die Beamten konnten den 28-jährigen Audi-Fahrer wenig später an seiner Halteranschrift in Krefeld antreffen. Ihn erwartet ein Strafverfahren. (364) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

    Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
Seite 1 von 8
vor

Willich

Gemeinde in Kreis Viersen

  • Einwohner: 51.949
  • Fläche: 67.78 km²
  • Postleitzahl: 47877
  • Kennzeichen: VIE
  • Vorwahlen: 02154, 02161, 02159, 02156
  • Höhe ü. NN: 40 m
  • Information: Stadtplan Willich

Das aktuelle Wetter in Willich

Aktuell
20°
Temperatur
11°/20°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Willich