Rubrik auswählen
 Viersen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Niederkrüchten-Dam: Taschendiebstahl mit anschließendem Geldabheben

Niederkrüchten-Dam: (ots) - Opfer von Taschendieben ist am Mittwoch gegen 12:00 Uhr eine 75-jährige Frau aus Niederkrüchten geworden. Die Seniorin kaufte bei LIDL in Dam ein und bemerkte an der Kasse, dass ihre Geldbörse verschwunden war. Diese hatte sie in der Außentasche ihres Mantels aufbewahrt. Die Frau hatte während des Einkaufs lediglich bemerkt, dass ihr an der Gemüsetheke zwei Männer zu nahe gekommen waren. Ob diese auch für den Diebstahl in Frage kommen, ist nicht bekannt. In der Geldbörse befanden sich neben einigen zig Euro Bargeld und persönlichen Papieren auch zwei EC-Karten. Leider hatte die Seniorin die PIN "verschlüsselt" auf einem Foto in ihrer Geldbörse notiert. Diese "Verschlüsselungen" und "Verstecke" von PIN sind leider nie so gut, als dass die meist professionellen Taschendiebe diese nicht finden und entschlüsseln könnten. Und so war es leider auch in diesem Fall: Die gestohlenen EC-Karten wurde am Bankautomaten eingesetzt und beide Konten der Bestohlenen geplündert. Die Diebe erbeuteten so mehrere hundert Euro. Die Polizei bittet um Hinweise und appelliert noch einmal eindringlich: Achten Sie beim Einkaufen - nicht nur wegen Corona- auf Abstand zu anderen Menschen. Nehmen Sie zum Einkaufen nur das mit, was Sie wirklich auch benötigen. Lassen Sie Ihre Brief- und Handtaschen zu Hause und deponieren Sie Ihre Wertgegenstände nur in den Innentaschen Ihrer Kleidung (oder in Brustbeuteln o.ä.. Bewahren Sie niemals Ihre PIN (auch nicht "getarnt oder verschlüsselt") zusammen mit Ihren Bankkarten auf./ah (279)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle Antje Heymanns Telefon: 02162/377-1191 Fax: 02162/377-1199 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Viersen