Rubrik auswählen
 Wiesbaden
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Telefonbetrüger scheitern +++ Einbrecher kommen tagsüber +++ Eingangstüren durch Einbrecher beschädigt +++ Verkehrsunfall mit Radfahrerin - Zeugen gesucht

Wiesbaden (ots) - 1. E-Bike aus VW-Bus entwendet,

Wiesbaden, Kiedricher Straße, Dienstag, 08.06.2021 - Mittwoch, 09.06.2021

(he)In der Kiedricher Straße in Wiesbaden entwendeten unbekannte Diebe aus einem geparkten VW-Bus ein E-Bike und verursachten dadurch einen Gesamtschaden von über 4.000 Euro. Mutmaßlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drangen der oder die Täter gewaltsam in den VW T4 ein und entwendeten das im Innenraum abgestellte E-Bike. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen und Zeugen sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Telefonbetrüger scheitern,

Wiesbaden, Nansenstraße, Mittwoch, 09.06.2021, 13:45 Uhr

(he)Gestern Mittag versuchten Trickbetrüger einen 69-jährige Mann aus der Nansenstraße hinters Licht zu führen und ihm einen finanziellen Schaden zuzufügen. Der Angerufene wurde jedoch misstrauisch und kontaktierte die Polizei. Gegen 13:45 Uhr klingelte bei dem vermeintlichen Opfer das Telefon und man berichtete ihm freudig davon, das er 38.000 Euro gewonnen habe. Die ganze Sache hatte nur einen kleinen Haken. Bevor eine Gewinnauszahlung erfolgen könne, müsse der "Glückspilz" Gutscheinkarten im Wert von 800 Euro kaufen und die jeweiligen Kartennummern, damit diese auch eingelöst werden können, dem Anrufer mitteilen. Hier wurde der 69-Jährige dann misstrauisch und beendet das Telefonat. Statt Gutscheinkarten zu kaufen wendete er sich an die Polizei. Im vorliegenden Fall handelt es sich nur um eine von unzähligen Maschen, welche Betrüger nutzen um an die Vermögenswerte ihrer Opfer zu gelangen. Lassen Sie sich niemals auf solche Spielchen ein. Kein seriöses Gewinnspielunternehmen zahlt auf diese Art und Weise seine Gewinne aus; schon gar nicht, wenn Sie noch nie an einer Lotterie oder einem Gewinnspiel teilgenommen haben! Weitere Informationen über die Maschen der Betrüger finden sie unter www.polizei-beratung.de.

3. Einbrecher kommen tagsüber,

Wiesbaden, Schachtstraße, Mittwoch, 09.06.2021, 09:30 Uhr - 14:30 Uhr

(he)Gestern drangen Einbrecher in der Schachtstraße gewaltsam in eine in einem Mehrfamilienhaus gelegene Wohnung ein und entwendeten Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Zwischen 09:30 Uhr und 14:30 Uhr gelangten die Täter auf unbekannte Art und Weise in das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses und verschafften sich anschließend Zugang zu der im 2. Obergeschoss gelegene Wohnung. Während Teile der Wohnung durchsucht wurden, fiel den Tätern das Diebesgut in die Hände. Mit diesem flüchteten sie unerkannt vom Tatort. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen oder Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Einbruchsversuch scheitert,

Wiesbaden, Zeilstraße, Dienstag, 08.06.2021, 18:30 Uhr - Mittwoch, 09.06.2021, 07:30 Uhr

(he)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch scheiterten unbekannte Täter bei dem Versuch in der Zeilstraße in ein Kosmetikstudio einzubrechen, verursachten dabei jedoch einen Sachschaden von circa 100 Euro. Gestern Morgen, gegen 07:30 Uhr wurden an der Eingangstür des Studios Hebelspuren festgestellt; ein Eindringen in die Behandlungsräume fand augenscheinlich nicht statt. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen oder Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Türschlösser beschädigt,

Wiesbaden, Wilhelmstraße, Mittwoch, 09.06.2021, 20:00 Uhr Donnerstag, 10.06.2021, 00:00 Uhr

(he)In der vergangenen Nacht versuchten unbekannte Täter in der Wilhelmstraße durch das Beschädigen von Türschlössern in Geschäftsräume einzudringen. Hierbei hinterließen die Täter einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Den ersten Erkenntnissen zufolge manipulierten die Täter zwischen 20:00 Uhr und 00:00 Uhr an mehreren Schlössern verschiedener Eingangstüren des Gewerbeobjektes, schafften es jedoch nicht diese zu überwinden und flüchteten demnach, ohne in die Innenräume vorgedrungen zu sein. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen oder Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Mehrere Scheiben an PKW beschädigt,

Wiesbaden, Langeooger Straße, Mittwoch, 09.06.2021, 00:00 Uhr - 09:30 Uhr

(he)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch beschädigten unbekannte Täter einen in einer Tiefgarage in der Langeooger Straße abgestellten Pkw und verursachten dadurch einen Sachschaden von circa 1.200 Euro. Der schwarze Chevrolet "Nubira" war in der Nacht gegen 00:00 Uhr noch unbeschädigt. Gestern Morgen, gegen 09:30 Uhr waren dann fast alle Scheiben des Pkw ringsherum beschädigt. Konkrete Täterhinweise liegen nicht vor. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeberinnen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

7. Verkehrsunfall mit Radfahrerin, Zeugen gesucht, Mainz-Kastel, Otto-Suhr-Ring, Boelckestraße, Mittwoch, 09.06.2021, 15:50 Uhr

(he)Gestern Nachmittag kam es an der Kreuzung Otto-Suhr-Ring, Boelckestraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW Polo und einer Radfahrerin, bei dem diese leicht verletzt wurde und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Da der Unfallhergang nicht gänzlich geklärt ist sucht die Wiesbadener Polizei nach Zeugen. Den Feststellungen vor Ort zufolge befuhr eine 27-jährige Polo-Fahrerin den Otto-Suhr-Ring aus Richtung Schmalweg und bog bei grün zeigender Ampel nach rechts in die Boelckestraße ein. Zeitgleich beabsichtigte die 60-jährige Fahrradfahrern, ebenfalls bei Grünlicht, die Boelckestraße an der dortigen Fußgängerampel zu überqueren. Hierbei kam es zu einer Kollision und die Radfahrerin stürzte zu Boden. Bis dato sind keine unbeteiligten Zeugen des Unfallgeschehens bekannt, sodass das ermittelnde 2. Polizeirevier Zeuginnen oder Zeugen bittet, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Wiesbaden