Rubrik auswählen
 Ennepetal

Feuerwehreinsätze in Ennepetal

Seite 1 von 2
  • Ölspur

    Ennepetal (ots) - Am 15.09.2021 um 11:48 Uhr wurde das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Hauptamtlichen Wache zu einer Ölspur, in den Kämpershausweg alarmiert. Die auf einer Strecke von 300m befindlichen Ölflecken, wurden mit Bindemittel abgestreut und das kontaminierte Bindemittel danach wieder aufgenommen. Der Einsatz endete um 12:33 Uhr Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Zwei Einsätze am Dienstag

    Ennepetal (ots) - Am Dienstag den 14.09.20221 wurde die Feuerwehr Ennepetal zu zwei Einsätzen alarmiert. Um 15:32 Uhr wurde eine Rauchentwicklung aus einem Keller an der Kölner Straße gemeldet. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte der Hauptwache schnell ein Grill in einem tiefer gelegenen Garten als Ursache. Der Einsatz endete um 15:45 Uhr Um 17:02 Uhr wurde im Hasper Bach eine medizinische Erstversorgung durchgeführt. Dieser Einsatz endete um 17:28 Uhr mit der Übergabe an den Rettungsdienst. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Person hinter Tür

    Ennepetal (ots) - So lautete das Alamierungsstichwort für die Feuerwehr Ennepetal am 13.09.2021 um 09:20 Uhr. Ein besorgter Nachbar hatte die Feuerwehr alarmiert, weil dieser Hilferufe aus der benachbarten Wohnung in der Schmiedestraße gehört hatte. Vor Ort konnte die Feuerwehr die Situation schnell entschärfen. Die Bewohnerin ist wohl auf und öffnete eigenständig die Wohnung. Kein Einsatz für die Feuerwehr. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Verunfallter Fahrradfahrer im Wald

    Ennepetal (ots) - Am 12.09.2021 um 16:03 Uhr wurde die Feuerwehr Ennepetal zur Technischen Hilfeleistung eines verunfallten Radfahrers in exponierter Lage , in einem Waldstück nahe des Neuenlander Weges in Ennepetal Alarmiert. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst im unwegsamen Gelände beim Transport der verletzten Person mit einem geländefähigem Fahrzeug. Im Einsatz befanden sich das Hilfeleistungslöschfahrzeug , sowie ein Gerätewagen Technik und insgesamt 5 Einsatzkräfte . Zusätzlich wurde der Löschzug 1 Alarmiert um den Grundschutz sicher zu stellen . Der Einsatz endete um 16:45 Uhr . Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Person hinter Tür und First Responder

    Ennepetal (ots) - Am 11.09.2021 wurde die Feuerwehr Ennepetal zu bislang 2 Einsätzen alarmiert. Den Anfang machte um 8:42 Uhr eine Hilflose Person in einer verschlossenen Wohnung. Es wurde sich Zugang über ein auf Kipp stehendes Fenster verschafft und der Patient an den anwesenden Rettungsdienst übergeben. Der Einsatz für die 6 Einsatzkräfte der Hauptwache, welche mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) und einer Drehleiter vor Ort waren, endete um 9:19 Uhr. Der vorerst letzte Einsatz ging um 18:18 Uhr auf der Hauptwache ein. Das HLF wurde zur Erstversorgung eines Patienten nach einem Fahrradsturz alarmiert. Die 4 Einsatzkräfte versorgten den Patienten bis zum Eintreffen des mitalarmierten Rettungswagens und beendeten den Einsatz um 18:35 Uhr. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • 5 Einsätze für die Feuerwehr Ennepetal

    Ennepetal (ots) - Am 09.09.2021 wurde die Feuerwehr Ennepetal um 08:22 zu einem Brandmeldealarm in die Hagenerstr. alarmiert. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass der Melder durch Kochdämpfe ausgelöst hat. Die Feuerwehr brauchte nicht tätig werden. Es waren die Löschgruppe Voerde, der Löschzug 1 und die Hauptamtliche Wache alarmiert. Insgesamt waren 19 Einsatzkräfte im Einsatz. Der Einsatz endete um 08:50 Uhr. Um 08:58 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem zweiten Einsatz gerufen, im Sonnenweg wurde eine Brandmeldeanlage ausgelöst. Vor Ort stellte sich heraus das diese durch Bauarbeiten auslöste. Die Feuerwehr konnte den Einsatz um 09:19 Uhr beenden und der Löschzug 1, die Löschgruppe 2 und die Hauptwache rückten wieder ein. Beim dritten Einsatz wurde das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) der Hauptwache um 15:28 Uhr in die Hagenerstraße gerufen. Die Meldung war "Tier in Notlage", es handelte sich um eine verletzte Schlange. Der Einsatz endete für die 4 Feuerwehrleute um 15:50 Uhr. Der vierte Einsatz war um 16:12 Uhr. Eine weitere ausgelöste Brandmeldeanlage, diesmal in der Neustraße. Der Melder löste aus unbekanntem Grund aus. Im Einsatz waren die Hauptwache und der Löschzug 1. Der Einsatz endete für die 21 Einsatzkräfte um 16:45 Uhr. Der letzte Einsatz führte wieder in die Neustraße, zur selben Brandmeldeanlage. Ein technischer Defekt löste vermutlich die Anlage erneut aus. Die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle an eine zuständige Person, die mit der Instandsetzung beauftragt wurde. Die Einsatzkräfte von der Hauptwache und vom Löschzug 1 beendeten den Einsatz um 17:35 Uhr. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Durchwachsener Tag

    Ennepetal (ots) - Die Feuerwehr Ennepetal musste am heutigen Tag zu mehreren Einsätzen ausrücken. Los ging es am Morgen des 07.09.2021 gegen 07:00 Uhr. Der Rettungsdienst hatte eine sog. Tragehilfe angefordert. Auf Grund der Gegebenheiten vor Ort , wurde der Patient schonend mittels Drehleiter aus dem 3.OG transportiert und dem Rettungsdienst übergeben. Um 11:46 Uhr rückte die Feuerwehr in Richtung Strückebergerstraße aus. Dort wurde eine sichtlich geschwächte Katze aufgefunden und der Feuerwehr gemeldet. Die Katze wurde unverzüglich einem Tierarzt vorgestellt. In die Schmiedestraße rückten das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und die Drehleiter der Feuerwehr Ennepetal zu einer vermeintlich hilflosen Person hinter einer Tür aus. Nach Eintreffen der Feuerwehr um ca. 14:22 Uhr konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um einen Anruf in guter Absicht. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Mehrere Brandmeldealarme

    Ennepetal (ots) - Am 06.09.2021 wurde die Feuerwehr Ennepetal um 11:15 Uhr zu einem Brandmeldealarm in die Heimstraße alarmiert. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass der Heimrauchmelder durch angebranntes Essen ausgelöst hatte. Die Küche wurde gelüftet. Es war die Hauptamtliche Wache mit 9 Einsatzkräften vor Ort, des weiteren wurden der LZ1 und die LG5 alarmiert, mussten aber nicht mehr tätig werden. Der Einsatz endete um 11:40 Uhr. Um 15:39 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Wuppermannstraße alarmiert. Der Rauchmelder wurde durch angebranntes Essen ausgelöst, die Feuerwehr konnte sich mittels tragbarer Leitern Zugang über ein gekipptes Fenster verschaffen, den Herd abstellen und die Wohnung belüften. Die Bewohnerin konnte den Herd krankheitsbedingt nicht selbstständig abschalten. Deshalb wurde die Patientin in ein Krankenhaus gebracht. Es war die hauptamtliche Wache, der Löschzug 1 und die Löschgruppe 5 alarmiert. Insgesamt waren 22 Einsatzkräfte im Einsatz. Um 16:50 Uhr waren alle Feuerwehrangehörigen wieder am Standort. Um 18:10 Uhr wurden die Einsatzkräfte erneut zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage einer Firma im Stadtteil Oberbauer alarmiert. Vor Ort hatte sich durch eine heiß gelaufene Maschine kurzzeitig Rauch in einer Halle entwickelt, der die Brandmeldeanlage auslöste. Beim Eintreffen der Feuerwehr, war die Halle schon wieder nahezu rauchfrei. Die Maschine und die Halle wurden mittels Wärmebildkamera kontrolliert und nach kurzer Zeit, konnte die Anlage wieder zurückgestellt werden. Im Einsatz waren die Löschgruppe Oberbauer und der Löschzug der hauptamtlichen Wache, mit insgesamt 12 Einsatzkräften. Der Einsatz endete um18:47 Uhr. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Einsatzreicher Samstag in Ennepetal

    Ennepetal (ots) - Am Samstag, dem 04.09.2021 wurde die Feuerwehr Ennepetal zu mehreren Einsätzen alarmiert. Los ging es für die Hauptamtliche Wachbesatzung um 08:51 Uhr zu einem First Responder Einsatz in den Friedhofsweg. Da aufgrund von gehäuften Einsätzen kein Rettungsmittel zeitnah verfügbar war, übernahm das Hilfeleistungslöschfahrzeug die ersten medizinischen Maßnahmen am Patienten. Während der Übergabe an das eingetroffene Rettungsmittel folgte um 09:43 Uhr die nächste Alarmierung mit dem Stichwort First Responder Einsatz in den Röthelteich. Auch hier übernahm das Hilfeleistungslöschfahrzeug die ersten medizinischen Maßnahmen am Patienten und nach einer Übergabe an den Rettungsdienst endete für die vier Einsatzkräfte um 10:09 Uhr dieser Einsatz. Um 12:39 wurde die Hauptamtliche Wache zu einer Person hinter verschlossener Wohnungstür in die Hagener Str. alarmiert. Die Türe wurde mit Spezialwerkzeug geöffnet und anschließend gesichert. Eingesetzt waren ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, sowie eine Drehleiter, dieser Einsatz endete für die sechs Einsatzkräfte um 13:01 Uhr. Um 13:04 Uhr, noch während der Rückfahrt zur Feuerwache wurde die Hauptamtliche Wache, der Löschzug 1 sowie die LG Külchen zu einem Industriebetrieb in die Scharpenberger Straße mit dem Stichwort Betriebsunfall mit Gefahrgut alarmiert. Nachdem sich der Einsatzleiter eine Übersicht über die Einsatzstelle gemacht hat, konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Bei der ausgetretenen Flüssigkeit handelte es sich lediglich um Wasser und nicht wie angenommen um eine Säure. Der Einsatz endete für die 30 Einsatzkräfte somit um 13:44 Uhr. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • P - Tür, Brandgeruch, Unfall mit Krad, Unfall mit Krad und Bus

    Ennepetal (ots) - Am 03.09.2021 wurde die Feuerwehr Ennepetal um 10:33 Uhr zu einer Person hinter verschlossener Wohnungstür in die Julius - Bangert - Straße alarmiert. Die Tür wurde mit Spezialwerkzeug geöffnet. Es waren ein Löschfahrzeug, eine Drehleiter und sechs Einsatzkräfte vor Ort. Der Einsatz endete um 10:55 Uhr. Um 15:06 Uhr wurde die Feuerwehr in die Voerder Straße alarmiert. Aus einem Gebäude wurde starker Brandgeruch wahrgenommen. Das Gebäude wurde ausgiebig Erkundet. Da es bereits vor längerer Zeit in dem Gebäude gebrannt hatte, konnte dies als Ursache für den Brandgeruch festgestellt werden. Es waren ein Löschfahrzeug, ein Tanklöschfahrzeug, eine Drehleiter und sieben Einsatzkräfte vor Ort. Der Einsatz endete um 15:19 Uhr. Um 15:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad zur L 699 alarmiert. Ein gestürzter Kradfahrer wurde durch die Einsatzkräfte und den Rettungsdienst versorgt, der Brandschutz wurde sichergestellt und die auslaufenden Betriebsmittel wurden abgestreut und entsorgt. Es waren ein Kommandowagen, ein Löschfahrzeug, ein Tanklöschfahrzeug und sieben Einsatzkräfte vor Ort. Der Einsatz endete um 16:09 Uhr. Um 16:59 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall mit einem Linienbus und zwei Motorrädern alarmiert. Die Einsatzstelle wurde abgesichert. Zwei verletzte Kradfahrer wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch die Feuerwehr erstversorgt, acht betroffen Personen wurden betreut. Auslaufende Betriebsmittel wurden beseitigt. Die Fahrgäste des Busses konnten ihre Fahrt nach Beendigung des Einsatzes fortsetzen. Es waren der Löschzug eins, die Löschgruppe Voerde und die Hauptwache mit insgesamt 23 Einsatzkräften vor Ort. Der Löschzug eins stellte zusätzlich den Grundschutz sicher. Der Einsatz endete um 18:00 Uhr. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Verkehrsunfall

    Ennepetal (ots) - Am 01.09.21 wurde die Feuerwehr Ennepetal um 11:38 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B483 alarmiert. Ein Fahrzeug war aus ungeklärter Ursache von der Strasse abgekommen. Eine Person wurde leicht verletzt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und das verunfallte Fahrzeug. Eingesetzt waren 6 Eisatzkräfte. Der Einsatz endete um 12:16 Uhr. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Komplexe Tierrettung

    Tier wird gerettet

    Ennepetal (ots) - Am 26.08.2021 um 10:18 Uhr wurde die Feuerwehr Ennepetal in die Üllenbecke alarmiert. Laut Anrufer befand sich in ca.12 - 15 Metern Höhe ein Lamm in einer kritischen Situation. Das Lamm hatte sich von der Herde getrennt und verlief sich, vor lauter Panik, auf einen Felsvorsprung. Nach einer kurzen Einschätzung der Lage mit dem zuständigen Schäfer und Einsatzleiter, wurde entschieden eine erweiterte technische Rettung durchzuführen. Die ausgebildeten Retter nutzten dafür ein sogenanntes "easyBrick" System (easy Belay, Rescue and Intervention Kit). Die drei eingesetzten Retter rüsteten sich jeweils mit einem Industrieklettergurt aus und traten einen ca. 1 Kilometer langen Fußmarsch an, um einen geeigneten Festpunkt oberhalb des verunglückten Lammes zu finden. Insgesamt begaben sich zwei Einsatzkräfte ,in Form eines gesicherten Abstiegs , zum Lamm. Dieses wurde gesichert und zusammen mit einem Retter in Richtung Boden abgelassen. Das kleine Lamm konnte unversehrt in die Obhut der verzweifelten Mutter gegeben werden. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Brandmeldeanlage

    Ennepetal (ots) - Am Mittwoch den 25.08.21 wurde um 00:09 Uhr durch eine Brandmeldeanlage in einen Industriebetrieb im Ortsteil Oelkinghausen gerufen. Durch eine betriebsbedingte Rauchentwicklung hatte die Anlage ausgelöst. Die Anlage wurde durch die 14 eingesetzten Kräfte der Hauptwache und der Löschgruppe Külchen kontrolliert und wieder zurück geschaltet. Der Einsatz endete 00:53 Uhr Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Hilfeleistung

    Ennepetal (ots) - Am 23.08.2021 wurde die Feuerwehr Ennepetal in die Breckerfelder Straße alarmiert. Für den Rettungsdienst mußte eine Türe geöffnet werden,hinter der sich eine erkrankte und hilflose Person befand. Nach dem öffnen der Tür,wurde die Person dem Rettungsdienst übergeben und die Türe wieder gesichert. Eingesetzt waren 5 Einsatzkräfte mit einem Fahrzeug. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Mehrere Einsätze für die Feuerwehr Ennepetal

    Ennepetal (ots) - Die Feuerwehr Ennepetal rückte am 23.08.2021 zu mehreren Hilfeleistungen aus. Um 10:18 Uhr beseitigten die Einsatzkräfte einen Ölfleck auf der Bergstrasse. Ein parkendes Fahrzeug hatte dort Öl verloren. Um 12:08 Uhr öffneten die Einsatzkräfte eine Tür für den Rettungsdienst in der Gustav - Bohm - Str. Die dort lebende Person war aufgrund ihrer Erkrankung nicht in der Lage,die Türe eigenständig zu öffnen. Nachdem die Türe geöffnet war,unterstützten die Einsatzkräfte den Rettungsdienst, beim Transport des Patienten in den Rettungswagen. Um 17:11 Uhr fuhren die Einsatzkräfte in die Winklerstrasse. Auch dort sollte sich eine hilflose Person in der Wohnung befinden. Nachdem auch dort die Türe geöffnet werden konnte,wurde keine Person in der Wohnung vorgefunden. Die Einsatzkräfte sicherten die Tür und übergaben den Wohnungsschlüssel der Polizei. Der Einsatz endete um 17:48 Uhr. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Zweimal Brand im Gebäude

    Ennepetal (ots) - Am Montag, den 16.08.2021 wurde die Feuerwehr Ennepetal um 20:24 Uhr in die Voerder Straße gerufen. In einem ehemaligen Altenheim war es aus unbekannten Gründen zu einem Brand gekommen. Schon beim Eintreffen war eine starke Rauchentwicklung aus dem Objekt erkennbar. Daraufhin wurde Stadtalarm gegeben. Die Brandausbreitung hatte sich auf Teilbereiche des Erdgeschosses begrenzt. Mehrere Trupps unter Atemschutz löschten den Brand und kontrollierten das Gebäude. Eine Überdruckbelüftung wurde durchgeführt. Der Einsatz konnte um 22:17 Uhr beendet werden. Im Einsatz waren alle Löschgruppen der Feuerwehr Ennepetal, eine zweite Drehleiter der Feuerwehr Gevelsberg, ein Atemschutzgerätewagen des EN-Kreises, ein Rettungswagen sowie die Polizei. Um 22:19 Uhr wurden die gerade eingerückten Kräfte zu einem weiteren Brand im Gebäude in die Gartenstraße gerufen. Ein Trupp unter Atemschutz konnte eine Person retten, die, aufgrund der starken Verrauchung, rettungsdienstlich versorgt wurde. Als Ursache konnte angebranntes Essen ausfindig gemachen werden. Nach der Entrauchung der Wohnung konnte der Einsatz um 23:15 Uhr beendet werden. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

    Ennepetal (ots) - Am 12.08.2021 wurde die Hauptamtliche Wache um 8:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die B483 alarmiert. Die ersteintreffenden Kräfte des Hilfeleistungslöschfahrzeugs und des Tanklöschfahrzeugs fanden vor Ort einen Sprinter vor, welcher eine ca. 2 Meter tiefe Böschung hinunter gefahren ist und auf der Seite zum Liegen kam. Der Fahrer konnte sich vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Es wurde der Brandschutz sichergestellt, die Batterie abgeklemmt und das Fahrzeug mittels maschineller Zugeinrichtung wieder aufgerichtet. Während der Maßnahmen musste die B483 zeitweise voll gesperrt werden. Die anwesende Polizei nahm Ermittlungen zur Unfallursache auf. Der Löschzug Milspe/Altenvoerde stellte für die Dauer des Einsatzes den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Brand in einer Lagerhalle

    Ennepetal (ots) - Am 10.08.2021 wurde die Feuerwehr Ennepetal um 20:21 Uhr zu einem Brand in der Mittelstraße alarmiert. In einer Halle brannte ein Pumpenanhänger. Dieser wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Anschließend wurde die Halle mit einem Überdrucklüfter entraucht. Mit einer Wärmebildkamera wurde das gesamte Gebäude kontrolliert. Für die Feuerwehr wurde Stadtalarm ausgelöst. Insgesamt waren 28 Einsatzkräfte im Einsatz. Dieser endete um 21:31 Uhr. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • Tragehilfe und First Responder

    Ennepetal (ots) - Die Feuerwehr Ennepetal wurde am Montag, den 09.08.2021 zu bislang drei Einsätzen alarmiert. Zuerst hieß das Stichwort "First Responder". Weil in der näheren Umgebung kein Rettungswagen verfügbar wa, rückte das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) mit 4 Einsatzkräften um 7:48 Uhr in den Stadtteil Milspe aus. Der Patient wurde erstversorgt und anschließend an die Rettungswagenbesatzung übergeben. Dieser Einsatz endete um 8:10 Uhr. Um 8:26 ging es für das Hilfeleistungslöschfahrzeug und die Drehleiter zu einer Tragehilfe in den Bereich Oelkinghausen. Der Patient wurde aufgrund der örtlichen Gegebenheiten schonend über die Drehleiter gerettet und anschließend durch einen Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Für die 2 Einsatzkräfte der Drehleiter endete der Einsatz um 08:55 Uhr. Das HLF wurde direkt im Anschluss erneut zu einem "First Responder" alarmiert. Diesmal ging es in den Stadtteil Voerde. Auch hier wurde der Patient erstversorgt und anschließend an dem mitalarmierten Rettungsdienst übergeben. Dieser Einsatz endete für 4 Kräfte um 09:41 Uhr. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
  • First Respond

    Ennepetal (ots) - Am 07.08.2021 wurde die Feuerwehr Ennepetal um 15:39 Uhr zu einem First Responder Einsatz in der Klutertstraße alarmiert. Der Patient wurde erstversorgt und an den Rettungsdienst übergeben. Es waren ein Hilfeleistungslöschfahrzeug und vier Einsatzkräfte vor Ort. Der Einsatz endete um 15:50 Uhr. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Ennepetal über Einsatzzentrale erreichbar Telefon: 02333 736 00 E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de www.feuerwehr.ennepetal.de

    Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal
Seite 1 von 2
vor

Ennepetal

Gemeinde in Ennepe-Ruhr-Kreis

  • Einwohner: 30.486
  • Fläche: 57.42 km²
  • Postleitzahl: 58256
  • Kennzeichen: EN
  • Vorwahlen: 0202, 02333
  • Höhe ü. NN: 200 m
  • Information: Stadtplan Ennepetal

Das aktuelle Wetter in Ennepetal

Aktuell
20°
Temperatur
12°/22°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Ennepetal