Rubrik auswählen
 Kleve/Niederrhein

Polizeimeldungen aus Kleve/Niederrhein

Lokale Nachrichten und Meldungen auf einen Blick? Mit unserem Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Kleve los ist.

Seite 1 von 10
  • Kleve - Verkehrsunfall / 64-jähriger Fahrer eines Pedelec schwer verletzt

    Kleve (ots) - Am Donnerstag (16. September 2021) gegen 08.40 Uhr befuhr ein 64-jähriger Mann aus Kleve mit seinem Pedelec die Ackerstraße. Als eine 39-jährige Frau aus Kleve die Fahrertür ihres geparkten Pkw öffnete, übersah sie den Radfahrer und touchierte ihn. Der 64-Jährige versuchte noch der Tür auszuweichen, stürzte aber und verletzte sich schwer. Er wurde zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Emmerich am Rhein - Einbruch in ein Bildungszentrum / Laptops entwendet

    Emmerich am Rhein (ots) - In der Zeit von Mittwoch (15. September 2021) um 17.00 Uhr bis Donnerstag (16. September 2021) um 06.45 Uhr brachen unbekannte Täter in das Bildungszentrum an der Kurfürstenstraße ein. Aus dem verschlossenen Schrank eines Büros entwendeten die Unbekannten zwei Laptops und flüchteten. Zeugenhinweise bitte an die Kripo Emmerich unter Telefon 02822 - 7830. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Emmerich am Rhein - Wohnungseinbruch / Unbekannte entwendeten Bargeld

    Emmerich am Rhein (ots) - Am Donnerstag (16. September 2021) zwischen 09.00 Uhr und 20.30 Uhr drangen unbekannte Täter durch die rückwärtig gelegene Terrassentüre in ein Wohnhaus an der Eltener Straße in Hüthum ein. Die Unbekannten suchten in Schränken nach Diebesgut und fanden Bargeld, das sie entwendeten. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter Telefon 02822 - 7830 zu melden. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Emmerich am Rhein - Verkehrsunfallflucht / 10-jähriger Radfahrer verletzt

    Emmerich am Rhein (ots) - Am Donnerstag (16. September 2021) gegen 13.45 Uhr befuhr ein 10-jähriger Junge mit seinem Fahrrad die Steinstraße in Richtung Neumarkt. In Höhe des Alter Markt wurde das Hinterrad seines Fahrrades von einem hinter ihm querenden Pkw erfasst, so dass er stürzte. Bei dem Pkw handelte es sich um einen roten Honda Civic, der von einer etwa 30-jährigen Frau mit blonden, längeren Haaren gefahren wurde. Die Fahrerin trug ein schwarzes Oberteil und eine Sonnenbrille. Sie setzte ihre Fahrt pflichtwidrig, ohne die Polizei oder die Eltern zu informieren, fort. Der 10-Jährige wurde durch den Sturz leicht verletzt. Die Polizei Emmerich bittet um weitere Zeugenhinweise unter Telefon 02822 - 7830. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Kalkar - Verkehrsunfallflucht / 12-jähriger Schüler leicht verletzt

    Kalkar (ots) - Am Donnerstag (16. September 2021) gegen 07.30 Uhr ging ein 12-jähriger Junge auf dem Weg zur Schule über den Gehweg der Straße Am Bollwerk. Dabei wurde er von einem Pkw angefahren, der rückwärts aus einer Ausfahrt fuhr. Es handelte sich um einen hellen Opel, der von einem Fahrer mit Bart und Sonnenbrille geführt wurde. Der Schüler stürzte nach dem Zusammenstoß mit dem Opel und verletzte sich leicht. Ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen, nämlich die Polizei oder die Eltern zu informieren, setzte der Mann seine Fahrt in Richtung Monrestraße fort. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 02821 - 5040. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Kreis Kleve - Pedelec-Training / Die Polizei Kleve beteiligt sich an den europäischen ROADPOL Safety Days

    Kreis Kleve (ots) - Auch in diesem Jahr finden im Rahmen der "ROADPOL Safety Days" vom 16.09.2021 bis zum 22.09.2021 verstärkt Kontrollen und Aktionen zur Verkehrssicherheit statt. Ein ganz besonderes Augenmerk wird dabei dieses Mal auf Pedelec-und Radfahrende gelegt. Insbesondere Pedelecs und E-Bikes sind, auch für Seniorinnen und Senioren, beliebte Fortbewegungsmittel. Pedelecs bieten nur dann Motorunterstützung, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. Erfolgt die Pedalunterstützung bis 25 Kilometer pro Stunde, gelten Pedelecs als Fahrrad und sind weder versicherungs- noch zulassungspflichtig. E-Bikes hingegen fahren auf Knopfdruck auch ohne Pedalunterstützung. Sie sind aufgrund einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als sechs Kilometern pro Stunde zulassungspflichtig. Manipulationen an Pedelecs und E-Bikes beeinträchtigen die Verkehrssicherheit und werden von der Polizei geahndet. Das Fahren, Anfahren und Bremsen sollte zuvor im sicheren Verkehrsraum geübt werden. Diese Möglichkeit bietet sich in den Pedelec- und E-Bike-Trainings, die die Kreispolizeibehörde Kleve regelmäßig kostenlos anbietet. Das nächste Pedelec - Training: Samstag, 18.09.2021, 10.00 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Tichelpark, Kleve Eine Anmeldung zu diesen Trainings ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Geldern - Mini bei Unfallflucht beschädigt / Zeugen gesucht

    Geldern (ots) - Zwischen Dienstag (14.09.2021), 18:00 Uhr und Mittwoch (15.09.2021), 04:20 Uhr ereignete sich auf der Venloer Straße eine Verkehrsunfallflucht bei der ein geparkter Mini beschädigt wurde. Die Halterin des Mini hatte den Wagen am Dienstagabend auf Höhe der Hausnummer 61 auf dem Parkstreifen der Venloer Straße in Fahrtrichtung Südwall abgestellt und am Morgen einen massiven Unfallschaden an ihrem Fahrzeug entdeckt. Nach ersten Erkenntnissen kollidierte ein unbekanntes Fahrzeug, bei dem es sich vermutlich um einen Lastwagen gehandelt haben könnte, mit der hinteren linken Seite des Minis und beschädigte den Kleinwagen massiv. Der Unfallverursache flüchtete anschließend, ohne den Unfall zu melden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen. (cp) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Weeze - Fußgängerin bei Verkehrsunfall verletzt

    Weeze (ots) - Am Mittwoch (15.09.2021) kam es gegen 15:40 Uhr an der Kreuzung Marienwasserweg / Willy-Brandt-Ring zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 57-jähriger Mann aus Weeze war mit seinem Renault von der Karl-Arnold-Straße kommend auf dem Marienwasserweg unterwegs. An der Kreuzung beabsichtigte er auf den Willy-Brand-Ring abzubiegen. Hierbei kollidierte der Renault mit einer 30-Jährigen Fußgängerin aus Weeze, die im selben Moment die Straße überquerte. Die 30-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde von einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht wo sie zur Beobachtung verblieb. (cp) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Emmerich - VW Polo aufgebrochen

    Emmerich (ots) - Im Zeitraum von Dienstag (14.09.2021), 18:30 Uhr bis Mittwoch (15.09.2021), 08:15 Uhr schlugen unbekannte Täter die Seitenscheibe eines am Geistmarkt geparkten VW Polos ein. Die Täter entwendeten Ventilwächter und durchsuchten den Wagen. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen. (cp) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Geschwindigkeitskontrollen der Polizei im Kreis Kleve

    Kreis Kleve (ots) - Wir wollen Sie und Ihre Familie vor schweren Unfällen schützen! Zu schnelles Fahren gefährdet ALLE überall. Zu schnelles Fahren ist Killer Nr. 1. Zu Ihrer Sicherheit planen wir Geschwindigkeitskontrollen.(bk) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Geldern - Verkehrsunfallflucht - Roter Ford Escort beschädigt

    Geldern (ots) - In der Zeit von Freitag (10. September 2021) um 21.30 Uhr bis Montag (13. September 2021) um 11.00 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer auf dem Nordwall einen dort geparkten, roten Ford Escort. Der Ford wies auf der linken Fahrzeugseite und am linken Außenspiegel einen Unfallschaden auf. Der Unfallverursacher hatte sich pflichtwidrig entfernt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Geldern unter Telefon 02831 - 1250. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Rees - Verkehrsunfallflucht / Stahlgitterzaun beschädigt

    Rees (ots) - Am Montag (13. September 2021) zwischen 08.00 Uhr und 19.00 Uhr wurde auf der Straße Zum Millinger Meer ein Stahlgitterzaun, der als Grundstückseinfassung dient, beschädigt. Der Unfallort liegt in einer Anliegerstraße, in der Tempo 30 gilt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Emmerich unter Telefon 02822 - 7830. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Geldern - Einbruch in Tankstelle

    Geldern (ots) - In der Nacht zu Dienstag (14.09.2021) kam es gegen 01:10 Uhr an der Dieselstraße zu einem Einbruch in eine Tankstelle. Die unbekannten Täter warfen die Scheibe der Hintertür mit einem Gullideckel ein und verschafften sich so Zugang zu den Geschäftsräumen. Ein Zeuge, der durch die ausgelöste Alarmanlage auf den Einbruch aufmerksam wurde, informierte die Polizei. Nach ersten Erkenntnissen flüchteten die Täter mit einem dunklen PKW mit in Richtung Issum. Was die Täter entwendeten, ist bislang unklar. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen. (cp) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Geldern - Verkehrsunfallflucht / Straßenlaterne beschädigt

    Geldern (ots) - Am Sonntag (12. September 2021) zwischen 05.45 Uhr und 07.45 Uhr ereignete sich auf der Walbecker Straße ein Verkehrsunfall, bei dem eine Straßenlaterne beschädigt wurde. Der bislang unbekannte Fahrer eines blauen Ford Focus war auf der Walbecker Straße von der Fahrbahn abgekommen und mit einer Laterne kollidiert. Dadurch wurde der Ford im Frontbereich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Der Unbekannte flüchtete vom Unfallort. Die Polizei Geldern bittet nun um Hinweise zu dem Verkehrsunfall unter Telefon 02831 - 1250. Wichtig ist, ob jemand den Unfall gesehen hat, Angaben zu Personen oder Eingrenzungen zur Unfallzeit machen kann. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Kleve - PKW kollidiert mit Motorrad

    Kleve (ots) - Am Dienstag (14.09.2021) kam es gegen 08:55 Uhr auf der Lindenallee zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 35-jährige Citroen-Fahrerin aus Bedburg-Hau befuhr die Lindenallee in Fahrtrichtung Goch. Auf Höhe der Hausnummer 10 verlangsamte die Frau ihre Fahrt um zu wenden. Beim Wendevorgang kollidierte der Citroen mit dem nachfolgenden Krad eines 58-jährigen Mannes aus Bedburg-Hau, der gerade dabei war, den Wagen der 35-Jährigen zu überholen. Nach ersten Erkenntnissen wurde der 58-Jährige bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und durch einen Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die Lindenallee komplett gesperrt. (cp) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Kleve - Mofa mit Versicherungskennzeichen 188KMV entwendet

    Kleve (ots) - Aus einem Vorgarten an der Drusustraße entwendeten unbekannte Täter ein schwarzes Mofa der Marke Yamaha mit dem Versicherungskennzeichen 188KMV. Der Besitzer des Mofas hatte das Fahrzeug am Montag (13.09.2021) gegen 18:30 Uhr abgestellt und den Diebstahl am Dienstag (14.09.2021) gegen 07:30 Uhr bemerkt. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen sowie zum Verbleib des Mofas nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen. (cp) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Emmerich - Pedelec-Fahrerin stürzt nach Vollbremsung / Unfallflucht

    Emmerich (ots) - Am Dienstag (14.09.2021) kam es gegen 16:25 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht bei der eine 34-jährige Frau aus Emmerich leicht verletzt wurde. Die 34-jährige befuhr mit ihrem Pedelec den Radweg der Bahnhofstraße stadtauswärts als aus einer Torzufahrt auf Höhe der Hausnummer 32-34 ein PKW zog. Nur durch eine Vollbremsung konnte die 34-Jährige einen Zusammenstoß verhindern. Allerdings stürzte die Frau infolge des Manövers und erlitt bei dem Sturz leichte Verletzungen. Der Fahrer des PKW sprach die Radfahrerin kurz an, und entfernte sich danach vom Unfallort, ohne sich weiter um die Verletzte zu kümmern. Der unbekannte PKW-Fahrer wurde auf circa 40-50 Jahre geschätzt, er hatte ein rundes Gesicht und trug eine Brille. Hinweise zu dem Mann oder seinem PKW nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen. Als Zeuge wird insbesondere ein Mann gesucht, der zum Unfallzeitpunkt vor der nahe gelegenen Spielhalle saß und den Unfall beobachtet haben könnte. (cp) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Nachtrag zur gemeinsamen Pressemitteilung vom 13.06.2021: Versuchtes Tötungsdelikt in Unterkunft für Saisonarbeiter in Straelen-Boekholt - Mann mit Messer handelte möglicherweise in Notwehr

    Straelen-Boekholt (ots) - Am Sonntagabend (12. September 2021) kam es am Boekholter Weg in Straelen zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Mann leicht und zwei weitere Männer schwer verletzt wurden. Wir berichteten in einer Pressemitteilung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50667/5018629 Ermittlungen ergaben, dass der vermeintliche 28-jährige Täter in Notwehr gehandelt haben könnte. Die beiden späteren Schwerverletzten, ein 27- und ein 18-Jähriger, hatten mit einer Holzlatte und einer Flasche auf ihn eingeschlagen, woraufhin dieser ein Messer gegriffen und sich verteidigt hatte. Deshalb wurde durch die Staatsanwaltschaft Kleve bislang kein Haftbefehl für den 28-Jährigen beantragt. Die Ermittlungen zu den weiteren Umständen der Tat dauern weiterhin an. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Geldern - Spiegel abgefahren / Verkehrsunfallflucht

    Geldern (ots) - Im Zeitraum von Samstag (11.09.2021), 17:00 Uhr bis Montag (13.09.2021), 22:00 Uhr kam es am Brühlscher Weg auf Höhe der Hausnummer 36 zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Halter eines Seats hatte seinen Wagen am Samstag unbeschädigt in Fahrtrichtung Wichardstraße abgestellt und bei seiner Rückkehr festgestellt, dass sein linker Außenspiegel offenbar durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug abgefahren wurde. Der Schadensverursacher hatte sich vom Unfallort entfernt, ohne den Schaden zu melden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen. (cp) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
  • Kerken-Nieukerk - Einbruch in Einfamilienhaus

    Kerken-Nieukerk (ots) - Am Montag (13.09.2021) verschafften sich unbekannte Täter im Zeitraum von 06:00 Uhr bis 18:30 Uhr Zugang zu einem freistehenden Einfamilienhaus am Fulkenbruchsweg. Vermutlich durch ein Kellerfenster hatten die Unbekannten sich Zugang zum Haus verschafft. Die Täter entwendeten Bargeld und Zigaretten und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen. (cp) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve
Seite 1 von 10
vor

Unser Newsletter für Kleve ist da!

Der meinestadt.de Wochenstart

Möchtest du alle lokalen Informationen für deinen Ort gebündelt erhalten? Dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Wochenstart Newsletter an. Jeden Montag bekommst du eine Zusammenfassung vom Wochenende und einen Überblick über anstehende Termine, Events sowie Ausflugstouren in deiner Nähe.
Mit der Angabe der E-Mail-Adresse willigst du dazu ein, regelmäßig Empfehlungen, Tipps und Angebote von meinestadt.de und Drittanbietern zu erhalten.
Diese Inhalte werden durch Werbung finanziert. Du kannst dich jederzeit vom meinestadt.de Newsletter abmelden. Es gilt die Datenschutzerklärung von meinestadt.de.

Kleve

Gemeinde in Kreis Kleve

  • Einwohner: 49.477
  • Fläche: 97.8 km²
  • Postleitzahl: 47533
  • Kennzeichen: KLE
  • Vorwahlen: 02821
  • Höhe ü. NN: 40 m
  • Information: Stadtplan Kleve

Das aktuelle Wetter in Kleve/Niederrhein

Aktuell
20°
Temperatur
12°/20°
Regenwahrsch.
10%

Weitere beliebte Themen in Kleve/Niederrhein