Rubrik auswählen
 Paderborn
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Update zum Unwetter in Paderborn

Paderborn (ots) -

(mb) Nach dem verheerenden Sturm laufen in Paderborn die Aufräum- und Absicherungsarbeiten. Einige öffentliche Bereiche sind weiterhin gesperrt. Die Penzlinger Straße wird die gesamte Nacht durch gesperrt bleiben. Alle Durchgangstraßen sind wieder frei. Die Arbeiten von Feuerwehr, THW und anderen Hilfskräften dauern an.

Die Zahl der Verletzten liegt bei 43 Personen. Davon werden derzeit noch 30 in den Paderborner Krankenhäusern behandelt. Zehn Personen sind schwerer verletzt. Eine Frau musste am Abend in eine Klinik nach Bielefeld verlegt werden. Bei ihr besteht Lebensgefahr.

Die Polizei ist insbesondere in den Schadensgebieten mit deutlich erhöhter Stärke die gesamte Nacht präsent.

Noch immer gilt der dringende Appell an die Bewohner in den Schadensgebieten, zur eigenen Sicherheit in den Häusern zu bleiben. Immer wieder frischt der Wind auf und es gibt noch viele ungesicherte Gefahrenstellen. Auch am Samstag ist in den Schadensgebieten mit erhöhten Gefahren durch starke Winde zu rechnen. Um die andauernden Arbeiten am Wochenende nicht zu behindern, sollte das Stadtgebiet weiträumig umfahren werden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn


Weitere beliebte Themen in Paderborn