Rubrik auswählen
 Wuppertal

Polizeimeldungen aus Wuppertal

Seite 1 von 9
  • W/SG/RS - Mehrere Einbrüche im Bergischen Städtedreieck

    Wuppertal (ots) - Seit gestern (27.07.2021), nahm die Polizei in Wuppertal, Remscheid und Solingen insgesamt fünf Einbrüche auf. Wuppertal: Am 27.07.2021 um kurz vor 20:00 Uhr drang ein Unbekannter mit Fahrrad auf ein Firmengelände an der Hauptstraße ein. Er verschaffte sich Zutritt in die dortigen Gebäude und entwendete Bargeld und Elektronikartikel. Der unbekannte Dieb war etwa 25 Jahre alt, dunkel gekleidet und hatte kurze schwarze Haare. Remscheid: Durch ein Fenster eines Hauses an der Oswald-Greb-Straße stiegen Einbrecher im Zeitraum 27.07.2021, 01:30 Uhr und 07:00 Uhr in eine Wohnung ein. Sie durchsuchten mehrere Räume und entkamen mit Schmuck und Bargeld. Bei einem Einbruchsversuch blieb es an einem Bürogebäude am Tenter Weg. Unbekannte versuchten vergeblich zwischen dem 22.07.2021, 16:00 Uhr und 26.07.2021, 07:45 Uhr eine Zugangstür aufzuhebeln. Solingen: In der Nacht 26./27.07.2021 drangen Unbekannte in ein Wohn- und Geschäftsgebäude an der Kölner Straße ein. Sie hebelten zunächst die Hauseingangstür auf und gelangten so in den Hausflur. Hier öffneten sie eine weitere Tür und entwendeten eine Kasse mit Bargeld. An der Straße Auenberg schlugen Täter zwischen dem 26.07.2021, 12:00 Uhr und 27.07.2021, 11:10 Uhr die Scheibe einer Erdgeschosswohnung ein. Nach dem Durchsuchen der Wohnung stahlen sie nach bisherigem Erkenntnisstand einen Schlüsselbund und einen Fernseher. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0202/284-0 zu melden. Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0202/284-1801 zum Thema Einbruchschutz beraten. (weit) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • W - Raub auf dem Görlitzer Platz

    Wuppertal (ots) - Am 25.07.2021, kurz nach 16:00 Uhr, kam es auf dem Görlitzer Platz in Wichlinghausen zu einem Raubdelikt. Ein 19-Jähriger ging über den Görlitzer Platz, als ihm zwei Männer unvermittelt Reizgas ins Gesicht sprühten, ihn traten und ihm sein Mobiltelefon raubten. Die Täter entfernten sich zu Fuß in Richtung Berliner Straße oder Trasse. Die Täter sind männlich und circa 1.75m groß. Beide waren schwarz gekleidet und trugen schwarze Kappen. Der junge Mann wurde zunächst vor Ort von Rettungskräften medizinisch versorgt und später ins Krankenhaus gebracht. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der 0202 / 284 0 bei der Polizei zu melden. (jb) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284-2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • RS - Mann beschädigt Fahrzeuge im Remscheider Süden

    Wuppertal (ots) - In der Nacht vom 25.07.2021 auf den 26.07.2021, gegen 00:55 Uhr, beschädigte ein Mann mehrere Fahrzeuge in der Bliedinghauser Straße und der Wermelskirchener Straße. Ein 42-jähriger alkoholisierter Mann zerkratzte zunächst auf der Wermelskirchener Straße und später auf der Bliedinghauser Straße insgesamt 16 Autos (jeweils drei Seat und Toyota, zwei Ford und je einen Mazda, Opel, VW, Jeep, BMW, Honda, Mini und Smart) sowie ein Piaggio Dreirad. Zudem beschädigte er an einigen Pkw Außenspiegel. Der mutmaßliche Täter wurde von Zeugen gesehen und von eingesetzten Beamten angetroffen. Er wurde vorläufig in Gewahrsam genommen. Die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht bekannt. (jb) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284-2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • SG - Kreuzungsunfall auf der Kronprinzenstraße

    Wuppertal (ots) - Am 24.07.2021, gegen 23:30 Uhr, kam es auf der Kreuzung Kronprinzenstraße und Freiligrathstraße zu einem Unfall zweier Pkw. Ein 24-jähriger Solinger fuhr mit seiner Mercedes E-Klasse die Kronprinzenstraße in südwestlicher Richtung, als er an der Einmündung Freiligrathstraße - nach bisherigen Erkenntnissen trotz Rotlicht - in den Kreuzungsbereich einfuhr. Dort kollidierte der Mercedes mit dem Audi A3 eines Remscheiders (40), der aus der Freiligrathstraße kommend, nach links in die Kronprinzenstraße abbiegen wollte. Mit Hilfe der Feuerwehr konnte der 40-Jährige aus dem Fahrzeug befreit werden und durch die Rettungskräfte schwerverletzt zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme kam es zu Sperrungen und Verkehrsbehinderungen auf der Kronprinzenstraße. Der Sachschaden liegt bei circa 15.000 Euro. (jb) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284-2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • SG - Frau gerät auf der Langhansstraße in den Gegenverkehr

    Wuppertal (ots) - Gegen 14:40 Uhr stießen am 25.07.2021 zwei Pkw in der Langhansstraße frontal zusammen. Eine 42-jährige Frau war mit ihrem Ford Focus auf der Langhansstraße in Fahrtrichtung Solingen unterwegs, als sie aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte ihr Fahrzeug mit dem entgegenkommenden Mini einer 19-Jährigen. Beide Fahrerinnen wurden leicht verletzt und ambulant im Krankenhaus behandelt. Der Sachschaden liegt bei circa 23.000 Euro. Es kam zu Sperrungen und Verkehrsbehinderungen. (jb) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284-2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • RS Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal - Verdächtiger nach Diebstahl festgenommen

    Wuppertal (ots) - Auf der Salemstraße in Remscheid beobachteten gestern (22.07.2021) Passanten gegen 14:45 Uhr einen Mann, der bei mehreren geparkten Autos versuchte, sich Zugang zum Innenraum zu verschaffen. Als einer der Fahrzeugbesitzer den 38-Jährigen ansprach, bedrohte der Mann ihn verbal und flüchtete in Richtung Nordstraße. Die alarmierten Polizeibeamten konnten den Remscheider kurz darauf stellen und nahmen ihn vorläufig fest. Bei der Durchsuchung des Mannes stellten die Beamten Kleingeld, einen Fahrzeugschlüssel und ein Mobiltelefon sicher. Kurz darauf meldete sich vor Ort ein weiterer betroffener Fahrzeugbesitzer bei den Polizeibeamten, der die bei dem Tatverdächtigen sichergestellten Gegenstände zweifelsfrei als sein Eigentum identifizieren konnte. Im Anschluss an die Festnahme durchsuchten Polizeibeamte auf Grundlage eines durch die Staatsanwaltschaft Wuppertal eingeholten richterlichen Beschlusses die Wohnung des Tatverdächtigen nach Beweismitteln. In der Wohnung konnten mehrere hochwertige Arbeitsmaschinen sichergestellt werden, bezüglich derer ebenfalls der Verdacht besteht, dass sie aus Straftaten stammen. Die Ermittlungen dazu dauern an. Der bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getretene Mann wird heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal dem Haftrichter am Amtsgericht mit dem Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls vorgeführt. Rückfragen bitte an: Staatsanwaltschaft Wuppertal Frau Staaatsanwältin Christina Laibold 0202/5748-534

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • W Kfz-Aufbrecher in Tatortnähe festgenommen

    Wuppertal (ots) - In der vergangenen Nacht (23.07.2021, gegen 01:45 Uhr) nahmen Polizeibeamte einen Mann fest, der im dringenden Verdacht steht, unmittelbar zuvor im Bereich Hünefeldstraße in Wuppertal einen Transporter aufbegrochen zu haben. Eine Zeugin wurde durch laute Geräusche auf der Straße aus dem Schlaf geschreckt und konnte erkennen, wie sich eine männliche Person an einem Transporter zu schaffen machte. Bei Eintreffen der alarmierten Polizei flüchtete der Tatverdächtige, konnte aber in der Folge in der Straße Farbmühle gestellt werden. Der hinreichend polizeilich in Erscheinung getretene 41-jährige Mann wurde vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpollizei dauern an. (weit) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • W Notbremsung - Mehrere Passagiere in Bus verletzt

    Wuppertal (ots) - Gestern (22.07.2021), gegen 16:40 Uhr, kam es in Wuppertal-Barmen zu einem Unfall mit mehreren Verletzten. Als eine bislang unbekannte Frau zu Fuß die Friedrich-Engels-Allee überquerte, musste eine 42-jährige Busfahrerin eine Notbremsung einleiten. Dabei stürzten mehrere Personen in dem Bus und erlitten dabei leichte Verletzungen. Die Fußgängerin entfernte sich, ohne sich um das Geschehen zu kümmern. Der Rettungsdienst versorgte acht verletzten Businsassen. Nach ersten Erkenntnissen könnte die Fußgängerin bei für sie Rotlicht zeigender Ampel die Straße überquert haben. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls sich unter der Rufnummer 0202/284-0 zu melden. (sw) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • W - Nächtlicher Raub auf dem Karlsplatz

    Wuppertal (ots) - Am frühen Morgen des 20.07.2021 (04:25 Uhr) kam es auf dem Karlsplatz zu einem Raub. Ein 25-jähriger Elberfelder war mit Bekannten auf dem Karlsplatz, als ein Unbekannter versuchte ihm sein Mobiltelefon aus der Hosentasche zu stehlen. Zur gleichen Zeit wurde er durch einen weiteren Mann gegen die Brust geschlagen. Die Täter konnten das Mobiltelefon erbeuten und entfernten sich in Richtung Neumarkt. Der erste Täter wird als circa 25 Jahre alt beschrieben. Zum Zeitpunkt der Tat trug er dunkle Haare und einen grauen Kapuzenpullover. Der zweite Täter ist etwa 18 Jahre alt, hat ebenfalls dunkle Haare und einen grauen Kapuzenpullover. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich unter der 0202 /284 0 bei der Polizei zu melden. (jb) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284-2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • RS - Alleinunfall auf der Solinger Straße

    Wuppertal (ots) - Am 19.07.2021, um 11:20 Uhr kam es auf der Solinger Straße auf Höhe der Straße Vieringhausen zu einem Alleinunfall mit einem Pkw. Ein 58-jähriger Mann aus Remscheid fuhr mit seinem Renault Megane die Solinger Straße in Richtung Innenstadt, als er - vermutlich aufgrund eines internistischen Notfalls - die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und von der Straße abkam. Das Fahrzeug prallte gegen einen Laternenmasten und kam wenige Meter entfernt zum Stehen. Der 58-Jährige wurde von Rettungskräften zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei circa 7.500 Euro. (jb) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284-2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • SG - Unfall im Kreisverkehr der Mangenberger Straße

    Wuppertal (ots) - Im Kreisverkehr auf der Mangenberger Straße kam es am 19.07.2021, um 14:45 Uhr, zu einem Unfall zwischen einem Roller und einem Pkw. Ein 73-jähriger Solinger wollte mit seinem Toyota Avensis in den Kreisverkehr auf der Mangenberger Straße aus nord-östlicher Richtung einfahren, als er mutmaßlich einen 32-jährigen Rollerfahrer auf seiner Suzuki übersah. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der Rollerfahrer leicht verletzte. Er wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von circa 1.500 Euro. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme kam es für circa 30 Minuten zu Verkehrsbehinderungen. (jb) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284-2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • W - Brand in der Hohenzollernstraße

    Wuppertal (ots) - Am 16.07.2021, gegen 20:00 Uhr, kam es zu einem Brand in einem Gaststättenbetrieb in der Hohenzollernstraße. Vermutlich durch ein Kurzschlussgeschehen in einem Verteilerkasten kam es zu einem Brand, bei dem zwei Mitarbeiter leicht verletzt wurden. Das Feuer breitete sich rasch in den Dachstuhl und in den Bereich der Küche aus, bevor es auch weitere Teile des Hauses in Mitleidenschaft zog. Die Schadenshöhe liegt bei circa 300.000 Euro. Während der Löscharbeiten waren die Hohenzollernstraße und die Wettiner Straße komplett gesperrt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (jb) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284-2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • W Mann durch Messerstich schwer verletzt - Täter ermittelt

    Wuppertal (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag (17.07.2021, 00:15 Uhr), erlitt ein Mann eine schwere Verletzung durch einen Messerstich. Ein zunächst Unbekannter sprach das spätere Opfer am Berliner Platz an und bat um dessen Telefon. Als der 56-Jährige ablehnte, stach sein Gegenüber mit einem Messer zu und flüchtete dann zu Fuß in Richtung Rosenau. Der Rettungsdienst brachte den schwer Verletzten zur Versorgung der Wunde in ein Krankenhaus. Die umgehend eingeleitete Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizei führte zu einem 24-Jährigen, der mutmaßlich für die Tat verantwortlich ist. Ihn erwarten nun die Fragen der ermittelnden Beamten und eine Strafanzeige. (sw) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • SG Auto überschlägt sich - Unfall in Solingen

    Wuppertal (ots) - Gestern Morgen (18.07.2021, 05:15 Uhr), kam es auf der Bebelallee in Solingen zu einem Unfall, bei dem sich eine Frau verletzte. Die 30-Jährige fuhr mit ihrem Opel in Richtung Merscheider Straße, als sie nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort stieß sie mit zwei geparkten Fahrzeugen zusammen (Ford, VW). In der Folge überschlug sich der Opel und kam auf dem Dach zum Stillstand. Die Frau zog sich dabei eine Verletzung zu. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus. Da der Verdacht bestand, dass sie Alkohol getrunken haben könnte, musste eine Blutprobe entnommen werden. Der Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro. (sw) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • SG - Frau in Mitte ausgeraubt

    Wuppertal (ots) - Am 16.07.2021, gegen 19:15 Uhr, ereignete sich auf der Konrad-Adenauer-Straße ein Raub an einer Frau. Eine 83-jährige Solingerin war auf dem Weg zum Einkaufen, als ein unbekannter Mann sich von hinten näherte, sie anrempelte und zu Boden stieß. In der Folge entwendete er das Portemonnaie der Frau und flüchtete in Richtung Burgstraße. Die 83-Jährige blieb leichtverletzt zurück und wurde bis zum Eintreffen der Rettungskräfte von Passanten betreut. Der Täter wird als circa 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1.75m bis 1. 85m groß und schlank beschrieben. Zum Zeitpunkt der Tat trug er dunkle Kleidung inklusive einer Sweatjacke, einen Rucksack und braune Haare. Sein Erscheinungsbild wurde von Zeugen als "ungepflegt" umschrieben. Weitere Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der 0202 / 284 0 bei der Polizei zu melden. (jb) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284-2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • RS - Tödlicher Verkehrsunfall eines Fahrradfahrers in der Presover Straße

    Wuppertal (ots) - Remscheid - Am 17.07.2021, um 14:05 Uhr, kam es auf der Presover Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Kleintransporter. Ein 51-jähriger Remscheider fuhr mit seinem Iveco Pritschenwagen die Presover Straße in Fahrtrichtung Osten, als unvermittelt ein 74-jähriger Fahrradfahrer, ebenfalls aus Remscheid, aus einer Parkhauseinfahrt auf die Straße einbog. Obgleich der Iveco-Fahrer sofort eine Gefahrenbremsung einleitete, konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Trotz notärztlicher Versorgung und Reanimation verstarb der 74-Jährige noch am Unfallort. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich unter der 0202 / 284 0 bei der Polizei zu melden. Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284-2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • W- Kradfahrerin kollidiert mit PKW im Gegenverkehr

    Wuppertal (ots) - Am gestrigen Nachmittag (17.07.21/ 16:55 Uhr) kam es zu einem Verkehrsunfall in Wuppertal auf der Straße Spiekerheide. Eine 20-jährige Kradfahrerin aus Krefeld fuhr in Richtung Grünentaler Straße. In einer Rechtskurve kam sie aus unbekannten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem PKW einer ihr entgegenkommenden 41- jährigen Wuppertalerin. Die Kradfahrerin erlitt dabei schwere Verletzungen. Durch den Rettungsdienst wurde sie vor Ort behandelt und mit einem eingesetzten Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die 41- jährige Wuppertalerin wurde nicht verletzt. Der PKW wurde im Frontbereich stark deformiert. Das Krad wurde ebenfalls stark beschädigt. Der Sachschaden betrug ca. 25000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Straße zeitweise gesperrt werden. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Wuppertal zu melden. Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Führungs- und Lagedienst Telefon: 0202/284-0 Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • W- Kollision zweier Gelenkbusse

    Wuppertal (ots) - Am heutigen Morgen (17.07.21/ 07:20 Uhr) kam es in Wuppertal zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Gelenkbussen der hiesigen Stadtwerke. Ein 53-jähriger Busfahrer befuhr mit seinem Bus die Ibachstraße in Fahrtrichtung Süden. Im Kreuzungsbereich mit der Winklerstraße bog er nach rechts ab. Der 26-jährige Lenker des anderen Bus befuhr die Winklerstraße in Fahrtrichtung Westen. Er nutzte dabei den Sonderfahrstreifen für Busse. Ungebremst fuhr er dabei in den Kreuzungsbereich Ibachstraße/ Winklerstraße ein und missachtete das für ihn geltende Rotlicht. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Kollision wurde der 26-jährige Busfahrer schwer verletzt. Die zehn weiteren Insassen und der 53 jährige Busfahrer erlitten leichte Verletzungen. An den Bussen entstand ca. 50 000 Euro Sachschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Winklerstraße zeitweise gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Kurt- Drees- Straße und Stresemannstraße abgeleitet. Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Führungs- und Lagedienst Telefon: 0202/284-0 Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • W- Fahrradfahrer stürzt nach Zusammenstoß mit geparktem PKW

    Wuppertal (ots) - In den späten Abendstunden des gestrigen Tages (16.07.2021, 22:50) kam es zu einem Verkehrsunfall in Wuppertal auf der Straße Weinberg. Ein 35- jähriger Radfahrer, aus der Opphofer Straße kommend, befuhr die Fahrbahn in Richtung Uellendahler Straße talwärts. Dabei stieß der Wuppertaler gegen den Außenspiegel eines rechtsseitig geparkten Audi. Durch den Zusammenstoß verlor er die Kontrolle über sein Rad und kam zu Fall. Dabei zog er sich Schürfwunden am Kopf, der Schulter und dem Ellenbogen zu. Zusätzlich erlitt er eine Schwellung der rechten Gesichtshälfte. Der Wuppertaler musste im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. Dort wurde er stationär behandelt. Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Führungs- und Lagedienst Telefon: 0202/284-0 Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • W Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

    Wuppertal (ots) - Auf der Kreuzung Blombacher Bach Ecke Lenneper Straße in Wuppertal kam es gestern (15.07.2021, gegen 17:45 Uhr) zum Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Pkw, bei dem der Zweiradfahrer schwere Verletzungen erlitt. Eine 65-jährige Remscheiderin bog mit ihrem BMW von der Straße Blombacher Bach nach links ab. Im Kreuzungsbereich kollidierte sie mit dem auf der vorfahrtberechtigten Straße befindlichen 57-jährigen Radfahrer. Dieser kam durch den Zusammenstoß zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu, die stationär im Krankenhaus behandelt werden. Die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird auf etwa 3200 Euro geschätzt. (weit) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
Seite 1 von 9
vor

Wuppertal

Stadt in Nordrhein-Westfalen

  • Einwohner: 345.425
  • Fläche: 168.39 km²
  • Postleitzahl: 42275
  • Kennzeichen: W
  • Vorwahlen: 0202, 02339, 02191, 0212, 02058, 02053
  • Höhe ü. NN: 160 m
  • Information: Stadtplan Wuppertal

Das aktuelle Wetter in Wuppertal

Aktuell
21°
Temperatur
13°/22°
Regenwahrsch.
30%

Weitere beliebte Themen in Wuppertal