Rubrik auswählen
 Hamburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Wohnungsraub durch falsche Polizeibeamte in Hamburg-Wandsbek - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 20.07.2021, 14:10 Uhr

Tatort: Hamburg-Wandsbek, Hammer Straße

Zwei bislang unbekannte Täter haben sich gestern Nachmittag zunächst als Polizeibeamte ausgegeben und anschließend eine 92-jährige Frau in ihrer Wohnung überfallen. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen kam die 92-Jährige vom Einkaufen zurück und wollte ihre Wohnung in einem Mehrfamilienhaus betreten. In diesem Moment kamen zwei Männer aus der darüber liegenden Etage, gaben sich als Polizeibeamte aus und behaupteten, es habe im Haus Einbrüche gegeben.

Unter diesem Vorwand verschafften sich die falschen Polizisten Zugang zur Wohnung der Geschädigten. In der Wohnung suchten die Täter nach Wertgegenständen, nahmen das von der 92-Jährigen ersparte Geld, einen niedrigen vierstelligen Betrag an sich und flüchteten aus der Wohnung.

Die Seniorin verständigte anschließend die Polizei.

In ihrer Wohnung war die skeptisch gewordene Seniorin beim Versuch, die Männer von der weiteren Suche abzuhalten mehrfach von ihnen zur Seite gestoßen worden. Sie stand merklich unter dem Eindruck des Geschehens und musste zwischenzeitlich von einer Rettungswagenbesatzung behandelt werden.

Im Rahmen sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter nicht mehr angetroffen werden. Sie werden bislang wie folgt beschrieben:

Täter 1:

- männlich - 35 - 40 Jahre - "osteuropäisches" Erscheinungsbild - auffallend dick

bekleidet mit:

- hellem Pullover - dunkler Jacke

Täter 2:

- männlich - 35 - 40 Jahre - "südländisches" Erscheinungsbild - dick

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den beschriebenen Personen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Ri.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-58888 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizei Hamburg

Weitere beliebte Themen in Hamburg