Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bundespolizei am Hamburg Airport: Festnahme - Fahren ohne Fahrerlaubnis kostet 1.200 Euro

Minerva Studio / Adobe Stock

Hamburg (ots) -

Am Sonntag wollte ein 59-jähriger polnischer Staatsangehöriger von Hamburg nach London Gatwick fliegen. Gegen 21:15 Uhr stellte er sich zur grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle an und wurde durch Kräfte der Bundespolizei überprüft. Die Fahndungsabfrage ergab, dass der Mann seit September 2022 von der Staatsanwaltschaft Hof per Haftbefehl gesucht wurde. Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis war eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen zu jeweils 40 Euro zu zahlen. Alternativ standen 30 Tage Ersatzfreiheitsstrafe im Haftbefehl. Der Mann konnte die geforderten 1.200 Euro zahlen. Anschließend wurde er aus der polizeilichen Maßnahme entlassen und konnte seinen Flug nach Großbritannien antreten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg Marcus Henschel Telefon: 040 500 27-104 Mobil: 0172 427 56 08 Fax: 040 500 27-272 E-Mail: marcus.henschel@polizei.bund.de www.bundespolizei.de X @bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Inhalt melden
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung
Aktuelle Meldungen in der meinestadt.de App
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung