Rubrik auswählen
 Hannover
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Zeugenaufruf: Räuberische Erpressung mittels Messer in Groß-Buchholz

Hannover (ots) - Am Mittwoch, 16.06.2021, haben bislang zwei unbekannte Täter zwei 22-Jährige mit einem Messer bedroht und Bargeld erbeutet. Die Täter flüchteten im Anschluss unerkannt in Richtung Groß-Buchholzer-Kirchweg.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Lahe saßen zwei 22-Jährige gegen 01:00 Uhr auf einer Parkbank an der Bussestraße. Im weiteren Verlauf nahmen zwei bislang unbekannten Täter Kontakt zu den jungen Männern auf. Unvermittelt zogen sie jeweils ein Messer und forderten die Männer auf, ihre Wertsachen auszuhändigen. Nachdem die Angreifer Bargeld erbeuteten, flüchteten diese gemeinsam auf einem Fahrrad in Richtung Groß-Buchholzer-Kirchweg. Eine eingeleitete Fahndung durch die Polizei verlief erfolglos. Die Ausgeraubten wurden durch die Angreifer nicht verletzt.

Der erste Täter war laut Angaben der Ausgeraubten etwa 1,75 Meter groß, circa 18 Jahre alt, hatte eine schlanke Statur und kurze, lockige Haare. Er hatte ein südosteuropäisches Erscheinungsbild und trug ein weißes Sweatshirt.

Sein Komplize war etwa 1,70 Meter groß, circa 17 Jahre alt, hatte ebenfalls eine schlanke Figur und kurze, blonde Haare. Er hatte ein osteuropäisches Erscheinungsbild und trug dunkle Kleidung. Beide Täter trugen eine medizinische Maske (sog. "OP-Maske").

Die Polizei ermittelt nun wegen räuberischer Erpressung. Zeugen, die die Tat gesehen haben, oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Lahe unter der Telefonnummer 0511 109-3315 zu melden. /bo,nash

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Janique Bohrmann Telefon: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Hannover