Rubrik auswählen
 Neuerburg

Polizeimeldungen aus Neuerburg

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Verkehrsunfall mit 14 Fahrzeugen

    Hermeskeil (ots) - Am Freitag, dem 28.01.2022 um 19:45 Uhr kam es auf der A1 hinter der Anschlussstelle Hermeskeil in Fahrtrichtung Saarbrücken zu einem Verkehrsunfall unter der Beteiligung von insgesamt 14 Fahrzeugen. Ein 22-jähriger Fahrer eines Pick-Up verlor von der Ladefläche ein komplett ungesichertes Möbelstück. Dieses blieb mittig auf der Fahrbahn liegen. Ein nachfolgender Pkw- Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr gegen den Gegenstand. Durch den Zusammenstoß entstand ein Trümmerfeld, das sich über alle Fahrspuren auf einer Strecke von 300 Metern erstreckte. Die nachfolgenden Fahrzeuge wurden entweder durch in die Luft geschleuderte Teile oder durch das Überfahren von Gegenständen teilweise erheblich beschädigt. Ein Pkw war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Gegen den Fahrzeugführer des Pick-Up wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Zwecks Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten war die rechte Fahrspur für 2 Stunden gesperrt. Die Fahrbahn wurde durch die Autobahnmeisterei Schweich mittels Kehrfahrzeugen gereinigt. Im Einsatz waren zudem die Polizeiinspektion Hermeskeil und die Polizeiautobahnstation Schweich. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Polizeiautobahnstation Schweich Telefon: 06502/9165-0 E-Mail: pastschweich@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Trier
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Kirf-Beuren (ots) - Am Montag, dem 28. Januar 2022, gegen 10:20 Uhr, kam es auf der K 117 zwischen den Ortslagen Kirf und Perl-Sinz zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Lieferwagen und einem PKW. Der Unfallverursacher kam aufgrund von Winterglätte hinter einer Kuppe ins Schleudern, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte letztendlich mit dem ihm entgegenkommenden PKW. Die beiden Fahrzeugführer (beide aus dem Landkreis Trier Saarburg, 32 und 58 Jahre alt) wurden hierbei leicht verletzt in nahegelegene Krankenhäuser verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde das betroffene Teilstück der K 117 vollgesperrt. Im Einsatz waren die Polizeiinspektion Saarburg, das DRK aus Merzig und Saarburg sowie die FFW aus Kirf, Perl-Sinz und Perl-Nennig. Rückfragen bitte an: Bernd Wagner Polizeiinspektion Saarburg POLIZEIPRÄSIDIUM TRIER Brückenstraße 10 54439 Saarburg Telefon 06581 9155-0 Telefax 06581 9155-50 pisaarburg@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Sachbeschädigung an Schneekanone

    Hilscheid / Erbeskopf (ots) - In der Nacht vom 25.01. auf den 26.01. wurde auf dem Skihang des Erbeskopfes eine dort positionierte Schneekanone mittels schwarzer Farbe durch eine unbekannte Person besprüht. Wer kann Angaben zur Tat selbst, oder zu anwesenden Personengruppen im Bereich des Gipfels in der entsprechenden Nacht oder Abendstunden machen? Entsprechende Hinweise sind an die Polizeiinspektion Morbach zu richten. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Morbach Hochwaldstraße 33 54497 Morbach Telefon: 06533/9374-0 www.polizei.rlp.de/pd.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle

    Trier (ots) - Am Freitag, den 28.01.2022 kam es auf dem Hauptmarkt in Trier, in der Zeit zwischen 08:30 - 09:00 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht. Ein in der Nähe der öffentlichen Toilettenanlagen abgestellter weißer Mercedes GLC 220 wurde auf der rechten Seite in Höhe der B-Säule beschädigt, betroffen waren die vordere und die hintere rechte Tür bis in eine Höhe von 85 cm vom Boden. Das unfallverursachende Fahrzeug dürfte eine rote Farbe gehabt haben. Personen die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiwache Innenstadt in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Trier - Polizeiwache Innenstadt - Telefon: 0651-9779-1710 pwtrier@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Verkehrsunfall mit 2 Leichtverletzten

    Steinbachweiher (ots) - Am Freitag, dem 28.01.2022, gegen 06:22 Uhr, kam es auf der B 268, in Höhe der Ortslage Steinbachweiher zu einem Verkehrsunfall mit 2 leicht verletzten Personen. Während des Einbiegens nach links in ein angrenzendes Privatgrundstück wurde die Fahrerin eines Pkw durch eine verkehrswidrig überholende Pkw-Fahrerin gerammt und auf das Grundstück katapultiert. Beide Fahrzeugführerinnen aus dem Landkreis Trier-Saarburg,39 und 34 Jahre alt, wurden leicht verletzt. Es erfolgte in beiden Fällen eine vorsorgliche Einlieferung in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B 268 für etwa 1 Stunde voll gesperrt werden. Im Einsatz waren die Polizeiinspektion Saarburg, die Feuerwehren Zerf, Lampaden und Paschel sowie das DRK Zerf und der Malteser Hilfsdienst Trier. Rückfragen bitte an: Bernd Wagner Polizeiinspektion Saarburg POLIZEIPRÄSIDIUM TRIER Brückenstraße 10 54439 Saarburg Telefon 06581 9155-0 Telefax 06581 9155-50 pisaarburg@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Polizei nimmt mutmaßliche Einbrecher fest

    Trier/Hunsrück/Mosel (ots) - Beamte der Kriminaldirektion Trier haben am Mittwoch, 26. Januar, drei mutmaßliche Einbrecher festgenommen. Die Männer stehen im Verdacht, zahlreiche Einbrüche im Bereich Bernkastel-Kues, Wittlich, Kirchberg und Zell begangen zu haben. Den Festnahmen vorangegangen waren intensive Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Trier und der Kriminaldirektion Trier auf Grund von rund 30 Einbrüchen oder Einbruchsversuchen, die sich seit vergangenem Dezember ereigneten und zu einem Schaden von mehreren zehntausend Euro führten. Zwei 23 und 32 Jahre alte Männer konnten am Mittwoch gegen 18.30 Uhr nach einem Einbruch im Rhein-Hunsrück-Kreis von Spezialkräften der Polizei festgenommen werden. Im Auto der beiden Männer fanden die Einsatzkräfte eine größere Menge Bargeld, Tatwerkzeug und eine Uhr, die offenbar aus dem zuvor begangenen Einbruch stammt. Ein weiterer 53-jähriger Mann wurde gegen 19.45 Uhr in einer Wohnung in Traben-Trarbach festgenommen. Bei anschließenden Wohnungsdurchsuchungen in Traben-Trarbach stellten die Ermittler weitere Beweismittel sicher. Es wird nunmehr geprüft, inwieweit die drei mutmaßlichen Einbrecher an den ca. 30 Taten der Serie beteiligt waren. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier wurden die drei Tatverdächtigen am Donnerstag, 27. Januar, dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Trier vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Trier
  • Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

    B327, Morbach-Hinzerath (ots) - Am Mittwoch den 26.01.22 kommt es im Bereich des Kreisverkehrs bei Hinzerath auf der B327 zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher die Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern verlässt, nachdem er zuvor die Fahrbahnbegrenzungssteine einer dortigen Verkehrsinsel beschädigte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der Unfallverursacher die B327 aus dem Kreisverkehr kommend in Fahrtrichtung Morbach und kam nach links von der Fahrbahn ab. Es entstand ein Schaden im dreistelligen Bereich. Sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang oder dem Unfallverursacher werden durch die Polizeiinspektion Morbach entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Morbach Hochwaldstraße 33 54497 Morbach Tel. 06533/93740 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Weißer Opel Corsa flüchtet von der Unfallstelle - Zeugen gesucht

    Schweich (ots) - Am Dienstag, 25.01.2022, kam es gegen 14:00 Uhr in Schweich zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW. Das verursachende Fahrzeug kam aus Richtung des Parkplatz der DB-Station Schweich und bog an der Kreuzung zur K39 / "Am Bahnhof" nach links in Richtung des Kreisverkehr "Gewerbegebiet am Bahnhof" ab. Hierbei missachtete die Fahrerin die Vorfahrt des PKW, der die Straße "Am Bahnhof" in Richtung Heilbrunnen befuhr. Ein Zusammenstoß konnte letztlich nicht verhindert werden. Nachdem die Verursacherin kurzzeitig ausstieg, entfernte sie sich ohne die Personalien anzugeben von der Unfallstelle. Sie war mit einem weißen Opel Corsa unterwegs. Am PKW des Unfallgegners entstand erheblicher Sachschaden, der im oberen vierstelligen Bereich einzuordnen sein dürfte. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugenhinweise werden von der zuständigen Polizeiinspektion in Schweich (06502/9157 0) entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Schweich POLIZEIPRÄSIDIUM TRIER Stefan-Andres-Straße 8 54338 Schweich Telefon 06502 9157-0 Telefax 06502 9157-50 pischweich@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person und erheblichen Sachschaden

    Bild Polizei Morbach

    Morbach (ots) - Am Mittwochabend, den 26.01.2022, kam es gegen 23:50 Uhr auf der B327 in Höhe der Esso-Tankstelle Morbach zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Beteiligte leicht verletzt wurde. Zur genannten Zeit befuhr die 18jährige Unfallverursacherin die B327 von Thalfang kommend in Fahrtrichtung Morbach. In Höhe der Esso-Tankstelle wollte sie nach links auf die K80 in Fahrtrichtung Rapperath abbiegen und ordnete sich hierbei ordnungsgemäß auf der dortigen Abbiegespur ein. Während des Abbiegevorgangs übersah sie jedoch einen entgegenkommenden Fahrer eines Pritschen-LKW, der die B327 in entgegengesetzter Richtung befuhr. Es kam in der Folge zu einem heftigen Zusammenstoß der Fahrzeuge, die beide hierbei erheblich beschädigt wurden. Wie durch ein Wunder wurde die 18jährige Unfallverursacherin nur leicht verletzt. Sie kam dennoch zur vorsorglichen Untersuchung in ein umliegendes Krankenhaus. Der 31jährige Fahrer des Pritschen-LKW wurde nicht verletzt. Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 50.000,- Euro. Aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit und des damit verbundenen geringen Verkehrsaufkommens kam es an der Unfallstelle zu keinen Behinderungen. Durch den Unfall ausgelaufene Betriebsstoffe mussten von der Straßenmeisterei Bernkastel abgestreut werden. Im Einsatz waren eine Besatzung des DRK, die Straßenmeisterei Bernkastel sowie eine Funkstreife der Polizei Morbach. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Morbach Telefon: 06533-9374-0 www.polizei.rlp.de/pimorbach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Verkehrsunfall mit Flucht

    Schillingen (ots) - Am 24.01.2022 kam es im Zeitraum von 07:30-10:30 Uhr auf dem Parkplatz des Verteilzentrums der Deutschen Post in der Talstraße 1 in 54429 Schillingen zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein Zustellfahrzeug der Deutschen Post wurde dabei an der Heckklappe beschädigt, vermutlich beim Rangieren durch einen LKW. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Hermeskeil unter der Telefonnummer 06503/9151-0. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hermeskeil Telefon: 06503-9151-0 www.pihermeskeil.wache@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Verkehrsunfall mit Flucht auf dem Edeka-Parkplatz in Baumholder

    Baumholder (ots) - Am 25.01.2022, zw. 10:00-12:30 Uhr, kam es auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes in Baumholder zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht. Die Geschädigte parkte ihren silbernen Ford Fiesta auf besagtem Parkplatz und ging einkaufen. Bei ihrer Rückkehr stellte sie fest, dass ihr Fahrzeug an der hinteren linken Fahrzeugecke stark beschädigt war. Offensichtlich parkte der Verursacher von dem gegenüberliegenden Parkplatz aus, stieß gegen das Fahrzeug der Geschädigten und fuhr dann davon, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern. Aufgrund der Größe des Schadens müsste der Verursacher den Zusammenstoß bemerkt haben. Bei sachdienlichen Hinweisen wenden sie sich bitte an die Polizeiinspektion Baumholder unter der Telefonnummer 06783-9910 oder jede andere Polizeidienststelle Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Baumholder Telefon: 06783/9910 pibaumholder@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Bundespolizei Trier - zwei Haftbefehle vollstreckt

    Trier (ots) - Bei Personenkontrollen im Stadtgebiet hat die Bundespolizei am Montag zwei Haftbefehle vollstreckt. Am frühen Montagmorgen gegen einen 36-jährigen Franzosen. Wegen Erschleichens von Leistungen, er hatte einen ICE ohne gültigen Fahrschein benutzt, wurde der Mann im Juni 2020 zu einer Geldstrafe von 200 Euro verurteilt. Hinzu kommen noch vier aktuelle Ermittlungsverfahren wegen Eigentums- und Gewaltdelikten. Die geforderte Geldstrafe konnte er nicht bezahlen, so dass er die nächsten 20 Tage in der JVA Trier verbringen wird. Mehr Glück hatte ein 30-jähriger Luxemburger. Die gegen ihn verhängte Geldstrafe von 600 Euro - wegen Beleidigung - konnte er vor Ort bezahlen und seine Reise fortsetzen. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Trier Stefan Döhn - Pressesprecher - Telefon: 0651 - 43678-1009 Mobil: 0176 - 78103841 E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier
  • Gefährdung des Straßenverkehrs, Zeugenaufruf

    Trier (ots) - Am 23.01.2022 kam es im Zeitraum zwischen 13:10 - 13:30 Uhr, von der Luxemburger Straße in Richtung Bonner Straße zu einer Gefährdung im Straßenverkehr. Hierbei habe ein bislang unbekannter Fahrzeugführer/in mehrere vorausfahrende Fahrzeuge verkehrswidrig und gefährdend überholt. Zeitweise wurde das Fahrzeug auf eine Geschwindigkeit von 70-90 km/h beschleunigt. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Mercedes-Benz der Baureihe C- Klasse. Zeugen die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiwache Innenstadt in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Trier - Polizeiwache Innenstadt - Telefon: 0651-9779-1710 pw.trier@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Angekündigte Geschwindigkeitsmessungen in der fünften Kalenderwoche

    Trier (ots) - An folgendem Standort misst die Polizei in der 5. Kalenderwoche die Geschwindigkeit: Montag, 31. Januar: L 24, Mürlenbach; B 51, Olzheim; B 53, Zell; B 51, Welschbillig; B 419, Wellen Dienstag, 1. Februar: B 50, Binsfeld; L 151, Longuich; B 421 Dreis-Brück, A 60, Heilenbach Mittwoch, 2. Februar: B 410, Lichtenborn; B 41, Birkenfeld; L150, Naurath/Wald; B 419, Wellen; B 51, Trier Donnerstag, 3. Februar: B 51, Welschbillig; B 407, Kell; B 410, Lichtenborn Freitag, 4. Februar: L 24, Mürlenbach; B 41, Idar-Oberstein; B 51, Ayl; A 60, Heilenbach Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass sie außer den angekündigten Kontrollen weitere mobile und stationäre Geschwindigkeitsmessungen durchführen wird. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Trier
  • versuchter Einbruch in Schweich

    Schweich (ots) - Am 25.01.2022 kam es in der Straße "Im Ermesgraben" in Schweich zu einem Einbruchsversuch in ein Einfamilienhaus. Nach bisherigen Erkenntnissen verließen die Eigentümer das Haus in den Morgenstunden. Durch Ermittlungen konnte herausgefunden werden, dass in einem Zeitfenster von ca. 1,5 Stunden nach dem Verlassen des Hauses, die Eingangstüre von unbekannten Tätern angegangen wurden und die Türe von außen nicht mehr geöffnet werden konnte. Unbekannte Täter versuchten die Eingangstüre gewaltsam zu öffnen, was jedoch misslang. Anschließend verließen die Täter unerkannt die Tatörtlichkeit Personen die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Schweich unter 06502-91570 wenden. Die Polizei rät, die Haustüre beim Fortgehen abzuschließen und nicht nur zuziehen. Diese einfache Maßnahme erschwert das gewaltsame Öffnen der Türen und verhindert ein Eindringen von unerwünschten Personen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Schweich Telefon: 06502-91570 Email: pischweich@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pischweich Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Verkehrsunfallflucht

    Greimerath (ots) - Am Dienstag, den 25.01.2022 ereignete sich gegen 16:30 Uhr auf der Hochwaldstraße in Höhe der Hausnummer 58 in Greimerath ein Verkehrsunfall. Hierbei kam nach Angaben des Geschädigten ein weißer Ford Fiesta (Modellreihe 2016)nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug sei aus Fahrtrichtung Hirschfelder Hof kommend in einer leichten Rechtskurve auf den linksseitig liegenden Gehweg von der Fahrbahn abgekommen. Im Anschluss sei das Fahrzeug leicht mit einem auf dem Gehweg fahrenden Fahrrad kollidiert. Der 11-jährige Junge, der das Fahrrad führte sei umgefallen und habe sich hierbei leicht verletzt. Der PKW Fahrer entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle ohne sich um das verletzte Kind oder den entstandenen Schaden zu kümmern. Personen, die zu der geschilderten Verkehrssituation Angaben machen können werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarburg unter 06581-91550 in Verbindung zu setzten. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Saarburg Brückenstraße 10 54439 Saarburg Telefon: 06581-91550 www.polizei.rlp.de pisaarburg@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall mit verletzter Person

    Konz (ots) - Am 25.01.2022, gegen 14:00 Uhr überquerte eine 17jährige Schülerin die Wiltinger Straße Höhe Martinstraße auf dem dort befindlichen Zebrastreifen. Eine Pkw-Fahrerin erfasste das Mädchen, wobei es leichte Verletzungen zuzog, die zu einem späteren Zeitpunkt medizinisch versorgt werden mussten. Bei dem Pkw soll es sich um einen älteren Mercedes Farbe Rot handeln. Der Pkw fuhr bergauf in Fahrtrichtung Wiltingen, beziehungsweise Tälchen. Laut der Geschädigten habe ein Pkw-Fahrer angehalten und die Unfallverursacherin angesprochen. Des Weiteren könnten mehrere Verkehrsteilnehmer den Vorfall beobachtet haben. Die Geschädigte konnte sich selbstständig nach Hause begeben. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang, oder der Unfallbeteiligten Pkw-Fahrerin machen können werden gebeten, sich mit der Polizeiwache Konz (06501-9268-0) in Verbindung zu setzten. Die Unfallverursacherin, die möglicherweise das Ausmaß des Verkehrsunfalls nicht wahrnehmen konnte wird gebeten sich mit der Polizei Konz in Verbindung zu setzten. Rückfragen bitte an: Polizeiwache Konz Telefon: 06501/9268-0 pwkonz@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Verkehrsunfallflucht

    Rückweiler, Hauptstraße (ots) - Am Dienstag, 25.01.2022 zwischen 15:10 Uhr und 15:20 Uhr kam es zu Verkehrsunfallflucht in der Hauptstraße in Rückweiler. Einem am Straßenrand parkenden Postfahrzeug wurde zu diesem Zeitpunkt der rechte Seitenspiegel abgefahren. Aufgrund der Farbanhaftungen am Aussenspiegel des Geschädigten dürfte es sich bei dem Unfallverursacher um ein Fahrzeug mit grüner Lackierung handeln. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeidienststelle Baumholder Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Baumholder St. Hubertusstraße 1 55774 Baumholder Telefon: 06783-9910 www.polizei.rlp.de/pibaumholder Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Feuer in einem Wohnhaus in Lampaden

    Lampaden (ots) - Derzeit bekämpft die Feuerwehr einen Brand in einem Wohnhaus in Lampaden. Gegen 11.14 Uhr war von Zeugen eine starke Rauchentwicklung in dem Anwesen gemeldet worden. Offenbar befanden sich keine Personen mehr im Gebäude. Allerdings kann das Haus derzeit noch nicht betreten werden. Das Feuer ist noch nicht gänzlich gelöscht. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Trier
  • Pressemitteilung der Polizei Luxemburg nach Auffinden einer männlichen Leiche

    Remerschen/Luxemburg (ots) - Nachdem am 25. Dezember 2021 in einem Wald in Remerschen (Gemeinde Schengen) die Leiche eines Mannes gefunden wurde, sucht die Polizei nach Hinweisen zur Identität des Verstorbenen. Der Verstorbene war wahrscheinlich über 70 Jahre alt und etwa 1,68 m groß. Als er gefunden wurde, trug er ein grün-blau kariertes Flanellhemd sowie einen blauen Pullover mit schwarz-roten Streifen am Kragen und an den Handgelenken. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen hatte der Verstorbene zu Lebzeiten wohl Probleme sich fortzubewegen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Informationen über den Verstorbenen oder über eine Person, die mit dem Verstorbenen übereinstimmen könnte. Hinweise können der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +352 24 460 - 2121 oder per E-Mail spj.IP-info@police.etat.lu mitgeteilt werden. Weitere Infos und ein Foto des Toten finden Sie unter https://police.public.lu/de/appels-publics/temoin-pers-rech/2022/corps-homme-remerschen.html. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Trier
Seite 1 von 10
vor

Neuerburg

Gemeinde in Eifelkreis Bitburg-Prüm

  • Einwohner: 1.530
  • Fläche: 10.2 km²
  • Postleitzahl: 54673
  • Kennzeichen: BIT
  • Vorwahlen: 06564
  • Höhe ü. NN: 330 m
  • Information: Stadtplan Neuerburg

Das aktuelle Wetter in Neuerburg

Windböen, 50 bis 64 km/h
Aktuell
Temperatur
3°/8°
Regenwahrsch.
80%

Weitere beliebte Themen in Neuerburg