Rubrik auswählen
 Rhein-Kreis Neuss
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Randalierer: Polizeieinsatz am Glockhammer

Neuss (ots) - Am Montagmorgen (12.04.), gegen 09:30 Uhr, riefen Passanten in der Neusser Innenstadt die Polizei zu Hilfe. Ein Mann werfe Gegenstände aus einem Fenster, so dass die Straße "Glockhammer" nicht mehr gefahrlos zu passieren sei. Tatsächlich bot sich den Beamten eine Szenerie zerbrochener Dinge unterhalb der betroffenen Wohnung. Der Verursacher, ein Mann mittleren Alters, fuhr indes fort, Gegenstände aus dem offenbar zuvor eingeschlagenen Fenster zu werfen, zum Teil gezielt auf die Polizisten. Verletzt wurde hierdurch zum Glück niemand. Aufgrund der anhaltenden Gefahr für die auf der Straße befindlichen Menschen, verschafften sich die Beamten Zutritt zu der Wohnung und trafen dort auf den Randalierer, der einen verwirrten Eindruck machte und eigenen Angaben zufolge auch Drogen konsumiert hatte.

Der Mann musste die Polizisten zur Wache begleiten. Weil er wirre Äußerungen machte, wurden ein Arzt und ein Kommunalbeamter hinzugezogen, die eine Einweisung in eine psychiatrische Fachklinik prüften und letztlich auch veranlassten.

Die Kripo ermittelt nun wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell