Rubrik auswählen
 Sankt Augustin
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOL NRW: Duisburg Hauptbahnhof - Bundespolizei leitet wegen Hitlergruß Strafverfahren ein

Duisburg (ots) - Ein polnischer Mann (35) ging am Samstagmorgen (20. Februar), um 7.40 Uhr, im Duisburger Hauptbahnhof an einer Streife der Bundespolizei vorbei und begegnete ihnen mit den Worten "Heil Hitler". Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ein.

Der 35-Jährige wurde durch die Uniformierten nach seinem Hitlergruß kontrolliert. Er führte keine Ausweisdokumente mit sich und wurde daraufhin der Wache zugeführt. Auf der Dienststelle konnten seine Personalien festgestellt werden. Bei dem Mann wurde ein Atemalkoholwert von 0,9 Promille gemessen.

Der Tatverdächtige gab an, dass er der Polizei mit einem "anständigen deutschen Gruß" begegnen wollte. Er wurde als Beschuldigter aufgrund der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen belehrt und anschließend von der Dienststelle entlassen. Gegen den Mann wird nun ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Düsseldorf Dajana Burmann Telefon: +49 (0) 211 179276-150 Mobil: +49 (0) 173 56 78 643 E-Mail: presse.d@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108 40210 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Sankt Augustin