Rubrik auswählen
 Rhein-Erft-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Safety Days - Europäische Verkehrssicherheitsaktion

Rhein-Erft-Kreis (ots) -

In ganz Europa versuchen Polizisten mit dieser Aktion die Anzahl der tödlichen Verkehrsunfälle auf null zu senken.

Auch die Polizei des Rhein-Erft-Kreises beteiligt sich an den ROADPOL (European Roads Policing Network) Safety Days in der Zeit vom 16. bis zum 22. September 2021. Unter dem Motto "Stay alive and save lives" will die Polizei europaweit zumindest an einem Tag im Jahr, dem 21. September, die Anzahl der tödlich Verunglückten im Straßenverkehr auf null senken.

In diesem Jahr liegt der Fokus insbesondere auf Rad- und Pedelecfahrenden, die in den letzten Jahren immer häufiger an Verkehrsunfällen beteiligt waren und dabei verletzt wurden.

Dazu wollen Ihnen unsere Verkehrssicherheitsberater zeigen, wie Sie Gefahren im Straßenverkehr mindern und Ihre eigene Sicherheit erhöhen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie mit dem Auto, dem Fahrrad, einem E-Scooter oder als Fußgänger unterwegs sind.

Am Donnerstag, 16. September 2021 stehen Ihnen die Experten in der Zeit von 10 bis 15 Uhr an der Kreuzung von Speedway (Bandstraße) und dem Radweg entlang der Erft zwischen Glesch und Bedburg für alle Fragen rund um das Thema "Verkehrssicheres Fahrrad", "Die neuesten Regeln für Radfahrende", "Gefahren beim Betrieb eines Pedelecs" und "Allgemeinen Gefahren im Straßenverkehr" zur Verfügung. Interessierte können ihr Fahrrad vor Ort auch von einem Berater der Kriminalprävention im Rahmen der Aktion "Kein Fahrrad ohne Kennzeichen" mit einem Kennzeichen ausstatten lassen. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bringen Sie bitte einen bereits ausgefüllten Erfassungsbogen mit. Weitere Informationen und das Formular finden Sie auf unserer Internetseite unter folgendem Link: https://rhein-erft-kreis.polizei.nrw/artikel/kein-fahrrad-ohne-kennzeichen. Bei schlechtem Wetter verlagern die Beamten ihren Aktionsstand zum Aussichtspunkt Terra Nova.

Auch am Freitag, 17. September von 10 bis 15 Uhr beantworten Ihnen die Verkehrssicherheitsberater gerne alle Fragen zur Verkehrssicherheit. Sie finden die Mitarbeiter der Verkehrsunfallprävention beim Parking Day der Stadt Pulheim. An diesem Tag werden verschiedene Parkplätze in Pulheim-Stommeln zu Spiel- und Aktionsflächen umgewidmet. Der ADFC wird auch vor Ort sein und Ihre Fahrräder gerne gegen eine Aufwandsentschädigung kodieren.

Einen weiteren Infostand finden Sie am Dienstag, 21. September 2021 in Bergheim-Glessen, Zum Gut Neuenhof. In der Zeit von 14 bis 17 Uhr erhalten Sie auch hier alle Informationen rund um Fahrräder und Pedelecs. Zudem besteht, wie in Pulheim, die Möglichkeit Ihr Fahrrad vom ADFC kodieren zu lassen. Sollte den Verkehrssicherheitsberatern ein kleinerer Mangel an Ihrem Fahrrad auffallen, können Sie diese kleine Reparatur unmittelbar von einem ortsansässigen Fahrradhändler kostenlos vornehmen lassen.

Wir freuen uns, Sie bei unseren Aktionen zum Safety Day begrüßen zu dürfen. Kommen Sie immer gesund und sicher an Ihr Ziel. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis