Rubrik auswählen
 Rheinland-Pfalz

Polizeimeldungen aus Rheinland-Pfalz

Du willst wissen, was in Rheinland-Pfalz vor sich geht? Ob Raub, Überfall, Diebstahl, Einbruch oder Unfall - auf meinestadt.de bekommst du alle Polizeimeldungen aus Rheinland-Pfalz und Umgebung direkt aus der Pressestelle des Polizeipräsidiums als aktuelle Meldung:

Seite 1 von 10
  • Verstoß Kraftfahrsteuergesetz

    Sprendlingen, Michel-Mort-Straße (ots) - 04.08.2021, 17:00 Uhr Im Rahmen einer Streifenfahrt wurde ein mit einer Person besetztes Fahrzeug mit italienischem Kennzeichen in der Michel-Mort-Straße in Sprendlingen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es stellte sich heraus, dass der 40-jährige Fahrzeugführer, und zugleich auch Halter, seit dem 12.04.2021 in Deutschland wohnhaft ist. Die KFZ-Steuer wurde bislang nicht entrichtet; ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • Bobenheim-Roxheim - Diebstahl aus Pkw

    Twitter PIFT

    Bobenheim-Roxheim (ots) - Die Geschädigte stellte ihren Pkw Ford B-Max am 04.08.2021, in der Zeit von 16.15 Uhr bis 16.50 Uhr, auf dem Parkplatz am Kräppelweiher ab. Als sie wieder zu ihrem Fahrzeug kommt, muss sie feststellen, dass durch einen bislang unbekannten Täter die Heckscheibe eingeschlagen wurde und ihr Rucksack aus dem Kofferraum entwendet wurde. Im Rucksack befand sich ihr Geldbeutel mit persönlichen Dokumenten. Der Schaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-1100 zu wenden. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ludwigshafen Polizeiinspektion Frankenthal (Pfalz) Stefan Heißler Telefon: 06233 313-3202 (oder -0) E-Mail: pifrankenthal.presse@polizei.rlp.de http://s.rlp.de/POLPDLU Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

    Bingen, Saarlandstraße (ots) - 04.08.2021, 19:05 Uhr Im Rahmen einer Streifenfahrt kam den Beamten in der Saarlandstraße, zwischen Bingen-Stadt und Bingen-Büdesheim, ein mit zwei Personen besetzter Motorroller entgegen. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der 56-jährige Fahrer und zugleich Versicherungsnehmer, nicht im Besitz einer Führerlaubnis war; gegen ihn bestand eine unanfechtbare Versagung der Fahrerlaubnis. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne Versicherungsschutz

    Bingen, Saarlandstraße (ots) - 04.08.2021, 18:10 Uhr Im Rahmen einer Streifenfahrt wurde ein E-Scooter-Fahrer angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der 43-jährige Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Für den von ihm geführten E-Scooter bestand keine Betriebserlaubnis; gemäß Hersteller ist der E-Scooter bis zu 30km/h schnell und damit auch führerscheinpflichtig. Zudem war das am Scooter angebrachte Versicherungskennzeichen nicht für diesen ausgegeben. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • Verkehrsunfallflucht, Hermeskeil, Petersberg

    Hermeskeil (ots) - Am Dienstag, den 02.08.202 zwischen 08:00 und 12:00 Uhr kam es in Hermeskeil in der Straße Petersberg zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug befuhr von der Koblenzer Straße kommend den Einmündungsbereich Petersberg und kollidierte dort mit einer Gartenhecke. Anschließend entfernte sich der Verkehrsteilnehmer unerlaubt vom Unfallort. An der Hecke entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Hermeskeil unter Telefonnummer: 06503/9151-0 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hermeskeil Telefon: 06503-9151-10 www.pihermeskeil@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Verfolgungsfahrt mit BMW zwischen Kasbach und Linz/Rhein

    Kasbach/Linz am Rhein (ots) - Am späten Mittwochabend kam es auf der B 42 zwischen Kasbach-Ohlenberg und Linz am Rhein zu einer Verfolgungsfahrt zwischen einem Streifenwagen und einem blauen 4er BMW. Nachdem eine Streife der Polizei Linz den Fahrzeugführer eines blauen BMW 4er einer Verkehrskontrolle unterziehen wollte und ihm zuvor Anhaltezeichen gab, beschleunigte der Fahrer sein hochmotorisiertes Fahrzeug und überholte währenddessen durch waghalsige Fahr- und Überholmanöver mehrere PKW in der vorausfahrenden Fahrzeugschlange. Nachdem kurzerhand der Sichtkontakt abbrach, wurde der PKW Sekunden später auf einem Parkplatz am Bahnhof Linz verlassen vorgefunden. Vom Fahrer keine Spur. Dieser ist jedoch namentlich bekannt und konnte durch Hinweise umgehend ermittelt werden. Der 19-jährige muss sich nun einem Strafverfahren stellen. Weitere Zeugen des Vorfalls, insbesondere andere Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des BMW gefährdet wurden, werden gebeten sich mit der Polizei Linz unter der bekannten Telefonnummer in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Linz/Rhein Telefon: 02644-943-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Bad Hönningen - Trunkenheitsfahrt mit Straßenverkehrsgefährdung

    Bad Hönningen (ots) - Am Mittwoch, den 04.08.2021 erhielt die Polizeiinspektion Linz/Rhein gegen 21:33 Uhr Meldung über einen schwarzen Mercedes C-Klasse, dessen Fahrzeugführer vermutlich betrunken sei. Der hinter ihm fahrende Zeuge schilderte, dass er bereits seit der Ortseinfahrt Bad Hönningen in Fahrtrichtung Linz hinter diesem fahre. Zwischen Bad Hönningen und Ariendorf sei der Mercedes plötzlich in den Gegenverkehr geraten, woraufhin ein entgegenkommender PKW-Führer ein gefährliches Ausweichmanöver habe durchführen müssen um einem Zusammenstoß zu entgehen. Im Weiteren habe der Mercedesfahrer das Rotsignal an der Ampelanlage B42 / Am Sändchen in Linz ignoriert und sei in die Kreuzung eingefahren. Dort habe er eine Vollbremsung ausgeführt und sei erst nach mehrfachem Hupen anderer Verkehrsteilnehmer weitergefahren. In Höhe der Ortseinfahrt Kasbach-Ohlenberg konnte das Fahrzeug schließlich durch Kräfte der Polizeiinspektion Linz angehalten werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Fahrzeugführer ergab einen Wert von 2.02 Promille. Die Polizeibeamten stellten noch vor Ort den Führerschein des Fahrzeugführers sicher, weshalb dieser von nun an - bis zu einer gerichtlichen Entscheidung - keinen PKW mehr im Straßenverkehr führen darf. Ferner wird sich der 44-Jährige in einem Strafverfahren behaupten müssen. Sachdienliche Hinweise, insbesondere von Zeugen der Fahrt, oder Personen die durch den Mercedesfahrer gefährdet wurden, werden an die Polizeiinspektion Linz/Rhein unter der Tel.: 02644-943-0 erbeten. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Neuwied/Rhein Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Pkw überschlägt sich bei Weyerbusch

    Weyerbusch (ots) - Auf der L 276 bei Weyerbusch ereignete sich am Mittwochabend, 04.08.2021, um 21:15 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem beide Pkw-Insassen schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Der 20 Jahre alte Fahrer eines Pkw Mercedes geriet aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn in einer Rechtskurve hinter Kraam in Richtung Weyerbusch nach rechts von der Fahrbahn ab und kam auf einer Wiese auf dem Dach liegend zum Stillstand. An dem Pkw entstand Totalschaden. Da Sprit auslief, wurden die Freiwillige Feuerwehr von Weyerbusch sowie Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde des Kreises Altenkirchen verständigt. Die beiden verletzten Insassen wurden nach Versorgung durch den Notarzt vom Deutschen Roten Kreuz in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Altenkirchen Telefon: 02681-9460 pialtenkirchen@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Zeugenaufruf nach Fahrerflucht an Bahnübergang in Nistertal

    Nistertal (ots) - Bereits am 30.07.2021 gegen 18:00 Uhr beschädigte ein weißer Transporter das Andreaskreuz am Bahnübergang am Einmündungsbereich "Rosengasse/Vorm Stein" in Nistertal. Anschließend entfernte sich der Transporter unerlaubt von der Unfallstelle. Durch den Zusammenstoß fiel das Andreaskreuz auf die Bahngleise und wurde laut einem Bahntechniker durch unbekannte Jugendliche von den Gleisen geholt, bevor noch ein Zug über das Verkehrszeichen gefahren wäre. Die Polizei Hachenburg bittet die Jugendlichen oder aber auch Personen, die Hinweise auf deren Identität geben können, sich unter der 02662/95580 oder per eMail unter pihachenburg@polizei.rlp.de zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hachenburg Telefon: 02662-95580 pihachenburg@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur
  • BAB 65 - Anschlussstelle B271 - Nach Unfall mit Lkw vollgesperrt

    VU Lkw B271

    Deidesheim (ots) - Eine schwerverletzte Person, ein Sachschaden von ca. 40.000,- EUR und die Vollsperrung der Anschlussstelle der B271 an der BAB 65 sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, welcher sich am heutigen Abend gegen 17:30 Uhr ereignete. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr der 57-jährige Lkw-Fahrer aus dem Raum Frankenthal die BAB 65 von Ludwigshafen kommend und wollte diese an der AS Deidesheim / B271 verlassen. Hierbei touchierte der Lkw die Mittelschutzplanke und kam ins Schlingern. Im weiteren Verlauf geriet der Lkw auf die Gegenfahrspur, wo dieser nach links von der Fahrbahn abkam, die dortige Brücke touchierte und im Straßengraben zum Stillstand kam. Als Ursache für den Unfall kommt wohl ein Herzinfarkt des Lkw-Fahrers in Betracht. Nur durch das beherzte Eingreifen der Ersthelfer konnte der Lkw-Fahrer vor Ort wiederbelebt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Bei dem Unfall wurden keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet oder gar geschädigt. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Anschlussstelle bis um 21:30 Uhr gesperrt werden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Edenkoben Franz J. Unnold, PHK Telefon: 06323/955-113 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

    Ingelheim am Rhein (ots) - Am Mittwoch, den 04.08.2021 kam es zwischen 14:45 Uhr und 15:40 Uhr im Hornweg in Ingelheim zu einer Verkehrsunfallflucht. Der ordnungsgemäß am Straßenrand geparkte Pkw einer 76jährigen Ingelheimerin wurde, vermutlich beim Vorbeifahren eines anderen Fahrzeugs, beschädigt. Die Unfallverursacherin oder der Unfallverursacher verließ die Unfallörtlichkeit ohne sich um den entstanden Schaden in Höhe von ca. 1000 EUR zu kümmern. Wer kann Hinweise geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Ingelheim unter der Telefonnummer 06132/6551-0 oder per E-Mail unter piingelheim@polizei.rlp.de zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Ingelheim Telefon: 06132 65510 E-Mail: piingelheim@polizei.rlp.de http://ots.de/xttk9q

    Original-Content von: Polizeiinspektion Ingelheim
  • Verkehrsunfall durch Ausweichmanöver auf der B421/Panzweiler

    Panzweiler (ots) - Am heutigen Mittwoch kam es um 16:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B421 zwischen Kappel und Panzweiler. Eine junge Frau befuhr die Strecke mit ihrem roten Seat Ibiza aus Fahrtrichtung Kappel, als plötzlich ein entgegenkommender weißer Ford zum Überholmanöver eines Lkw ansetzte und auf die Spur der jungen Frau zog. Durch dieses Überholmanöver musste die Frau nach Rechts ausweichen und kollidierte im Folgenden mit einem Verkehrsschild. Ihr Pkw wurde erheblich beschädigt und war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise auf den Fahrer des weißen Ford oder dessen Kennzeichen geben können. Wer Hinweise auf das Fahrzeug bzw. den Unfall geben kann, möchte sich bitte mit der Polizei Zell unter der Telefonnummer 06542/98670 in Verbindung setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Zell Winzerstraße 26 56856 Zell (Mosel) Telefon: 06542-9867-0 Email: pizell@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
  • Verkehrsunfall mit verletztem Fahrradfahrer

    p

    Iggelbach Ortsgemeinde Elmstein (ots) - Am Mittwoch, den 04.08.2021, gegen 16:50 Uhr ereignete sich auf der K17 ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 43-jähriger Fahrradfahrer befuhr die K17 von Iggelbach kommend, in Fahrtrichtung Helmbach und fuhr zunächst am rechten Fahrbahnrand, da eine 39- jährige PKW-Fahrerin aus Richtung Helmbach ihm entgegenkam. Als die 39-jährige an dem Fahrradfahrer vorbei war, setzte ein 60-jähriger PKW-Fahrer, welcher hinter dem Fahrradfahrer fuhr zum Überholen an. Als sich der 60-jährige PKW-Fahrer im Überholvorgang befand, kam der Fahrradfahrer aus bislang unbekannten Gründen etwas weiter zur Fahrbahnmitte, wodurch der PKW mit dem Fahrrad kollidierte. Der 43-jährige Fahrradfahrer stürzte hierbei und zog sich nach ersten Erkenntnissen Verletzungen an der Schulter, sowie an der Wirbelsäule zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus abtransportiert. Die K17 war für die Dauer der Unfallaufnahme für 45 Minuten gesperrt. Durch die Kollision entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000EUR Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße Treder, PK'in Telefon: 06321-854-0 E-Mail: pineustadt@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Illegales Kraftfahrzeugrennen durch drei Motorräder (Typ Motocross) und einen PKW auf der B51 bei Bitburg - Zeugen gesucht.

    Bitburg (ots) - Am heutigen Mittwoch wurde die Polizeiinspektion Bitburg gegen 16:00 Uhr durch einen Verkehrsteilnehmer über ein aktuelles Kraftfahrzeugrennen auf der B51 im Bereich Fließem in Kenntnis gesetzt. Demnach sollen drei Motorräder, Typ Motocross und ein PKW vom Parkplatz Staffelstein mit Vollgas und teils auf dem Hinterrad losgefahren sein. Anschließend wären alle Fahrzeuge ungeachtet des starken Verkehrsaufkommens quer über die B51 auf die andere Seite des Parkplatzes gerast und von diesem mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Bitburg gefahren. An den Motorrädern wurden durch die Fahrzeugführer die Kennzeichen vor Fahrtantritt umgeknickt. Ein Teil der Fahrzeuge wurde durch Kräfte der Polizeiinspektion Bitburg im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung im Bereich der B51 bei Bitburg kontrolliert, oder im Anschluss ermittelt. Entsprechende Strafverfahren gegen die Fahrzeugführer wurden eingeleitet. Zeugen, die Angaben zur Fahrweise der Fahrzeuge machen können, oder durch deren Fahrweise gefährdet wurden, werden gebeten sich unter der 06561-968510 mit der Polizeiinspektion Bitburg in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bitburg Telefon: 06561-9685-0 www.polizei.rlp.de/pi.bitburg Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
  • PI Grünstadt - Völlig unbelehrbar...

    Grünstadt, Kirchheimer Straße - 04.08.2021, 14:30 Uhr (ots) - ...ist ein 51-jähriger Mann aus Grünstadt. Nachdem er kurze Zeit vorher einen Verkehrsunfall mit knapp 3 Promille verursacht hatte (siehe Pressemeldung https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117687/4985908/) konnte er abermals mit seinem Pkw in der Kirchheimer Straße in Grünstadt fahrend festgestellt werden. Der Mann holte mit dem Zweitschlüssel seinen Pkw von dem Parkplatz, auf welchem sich zuvor der Verkehrsunfall zugetragen hatte, um ihn nachhause zu fahren. Er hatte nach vorläufigem Testergebnis 2,5 Promille, weshalb ihm zum zweiten Mal innerhalb weniger Stunden eine Blutprobe entnommen wurde. Nachdem sein Führerschein und der Fahrzeugschlüssel nach dem Verkehrsunfall bereits sichergestellt wurden, wurde letztlich auch noch der Zweitschlüssel des Wagens einbehalten. Im Laufe der Ermittlungen konnte zudem festgestellt werden, dass für den Pkw des Beschuldigten kein Versicherungsschutz besteht. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen und den Entzug seiner Fahrerlaubnis. Außerdem wird geprüft, ob das Fahrzeug des Verkehrssünders gar eingezogen wird. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Grünstadt Telefon: 06359-9312-0 E-Mail: pigruenstadt@polizei.rlp.de *cb Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Vollbrand eines Wohnwagens

    Bild zum Vollbrand

    Fußgönheim (ots) - Am Mittwoch, 04. August 2021, gegen 10:00 Uhr wurden am Ortsrand von Fußgönheim im Bereich des Rohrlachweihers eine massive, schwarze Rauchwolke und mehrere Explosionen gemeldet. Durch die eingesetzten Beamten konnte die Brandörtlichkeit auf einem Gartengrundstück lokalisiert werden. Hier brannte ein Wohnwagen in voller Ausdehnung. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr griff das Feuer auf einen benachbarten Holzunterstand über. Hier konnte ein Vollbrand durch die Löscharbeiten verhindert werden. Von einer vorsätzlich begangenen Brandstiftung ist nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht auszugehen. Der Eigentümer des Wohnwagens teilte mit, dass er zuvor im Wohnwagen auf dem Gasherd Kaffee gekocht habe. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Auf dem Gartengelände befanden sich 5 Gänse, welche ebenfalls in Sicherheit gebracht werden konnten. Im Rahmen der Ermittlungen der Polizeiwache Maxdorf wurden auf dem Gelände Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Hier dauern die Ermittlungen noch an. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237 / 934-1100 oder der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233 / 313-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pwmaxdorf@polizei.rlp.de übermittelt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Polizeiwache Maxdorf PHK`in Henn Heideweg 1 67133 Maxdorf Telefon: 06237-934-1100 Telefax: 06237-934-1120 pwmaxdorf@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Diebstahl von zwei E-Bikes

    Niederroßbach (ots) - Im Zeitraum von Dienstag, 03.08.2021, 23:00 Uhr, bis Mittwoch, 04.08.2021, 06:50 Uhr, wurde in der Gartenstraße in Niederroßbach in eine Garage eingebrochen und zwei E-Bikes entwendet. Zeugenhinweise zu tatverdächtigen Personen nimmt die Polizei Westerburg (02663 98050) entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Westerburg Telefon: 02663-9805-0 piwesterburg.wache@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur
  • Vermisster 57-Jähriger aus Schwalmstadt wurde unbeschadet aufgefunden

    Homberg (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 04.08.2021: Schwalmstadt/Marburg-Biedenkopf Vermisster 57-Jähriger aus Schwalmstadt wurde unbeschadet aufgefunden Zeit: 04.08.2021; 14:55 Uhr Der als vermisst gemeldete 57-Jährige Bodo F. aus Schwalmstadt wurde am 04.08.2021, 14:55 Uhr, wohlbehalten aufgefunden. Auf Grund gezielter Fahndungsmaßnahmen konnte er von der Polizei in Marburg-Biedenkopf angetroffen werden. Bodo F. hatte am Morgen des 03.08.2021, 07:20 Uhr, seine Wohnanschrift in der Marburger Straße in Schwalmstadt verlassen und wollte auf Grund gesundheitlicher Probleme seinen Hausarzt aufsuchen. Dort war er nicht erschienen und war seither unbekannten Aufenthaltes. (Siehe Pressemeldung des PP NH vom 03.08.2021: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44149/4985167) Der 57-Jährige benötigte auf Grund seines Gesundheitszustandes dringend ärztliche Hilfe. Nach ersten Informationen geht es ihm soweit gut. Wo er sich zwischenzeitlich genau aufgehalten hat ist derzeit unklar. Die Polizei bedankt sich bei allen, die die Suche nach dem 57-Jährigen unterstützt haben. Jens Breitenbach, PHK -Pressesprecher- Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Breitenbach, PHK -Pressesprecher-___________________________________________________________ Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Weitere Unfallflucht - Fahrzeug am Neumarkt beschädigt

    Worms (ots) - Eine weitere Unfallflucht ereignete sich in der Zeit von gestrigen Dienstag, 15:00 Uhr bis zum heutigen Mittwoch, 08:15 Uhr. Hier wurde ein am Neumarkt ordnungsgemäß abgestelltes Fahrzeug beschädigt. Vermutlich wurde der schwarze 1er BMW beim Ein- oder Ausparken von einem anderen PKW gestreift. Der Fahrer entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Den Schaden schätzt die Polizei in diesem Fall auf mehrere einhundert Euro. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Worms unter der Rufnummer 06241-8520 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter piworms@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Unfallflucht - Zeugen gesucht

    Beschädigte C-Klasse

    Worms-Rheindürkheim (ots) - In Worms-Rheindürkheim wurde im Lauf des gestrigen Tages, zwischen 07:00 und 16:00 Uhr, eine dunkelgraue Mercedes C-Klasse beschädigt. Das Auto war in der Osthofener Straße ordnungsgemäß geparkt und wurde dem Spurenbild nach zu urteilen möglicherweise von einem LKW beschädigt, dessen Fahrer sich nach dem Zusammenstoß unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. An dem geparkten Wagen wurde die hintere Tür auf der Fahrerseite beschädigt. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 3000 Euro. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Worms unter der Rufnummer 06241-8520 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter piworms@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Telefon: 06241 852-2010 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
Seite 1 von 10
vor

Alle Themen im Überblick