Rubrik auswählen
 Bromskirchen

Polizeimeldungen aus Bromskirchen

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 161
  • Verkehrsunfallmeldungen aus dem Polizeipräsidium Osthessen

    Fulda (ots) - Verkehrsunfall mit verletzter Leichtkraftradfahrerin Am Sonntag, 13.06.2021 gegen 15:00 Uhr befuhren zwei 16-jährige Mädchen mit ihren Leichtkrafträdern den Heerweg in Poppenhausen. Ein 19-jähriger Autofahrer wollte aus einer Hofeinfahrt in den fließenden Verkehr einbiegen und übersah die von rechts kommenden Motorräder. Die vorausfahrende Bikerin konnte trotz einer sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung eine Kollision mit dem Pkw nicht mehr vermeiden. Sie stieß mit ihrem linken Bein gegen den rechten vorderen Kotflügel des Autos und wurde von dort nach rechts in den Straßengraben abgewiesen, wo sie nach einigen Metern zum Halten kam. Glücklicherweise erlitt die 16-jährige nur leichte Schürfwunden und Prellungen am linken Bein. Ihre Mitreisende konnte rechtzeitig stoppen und den Zusammenstoß mit dem Pkw des 19-jährigen gerade noch so vermeiden. Es entstand ein Sachschaden an beiden Fahrzeugen von ca. 1500 EUR. (Berichterstatter: Polizeistation Hilders - Reinhart, POK) Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer Vorfallszeit: 16.06.2020, 14.30 Uhr Vorfallsort: Fulda-Radweg R1 zwischen Gersfeld und Altenfeld Ein 59-jähriger Mann aus der Gemeinde Neuhof befuhr mit seinem E-Bike den Fulda-Radweg zwischen Gersfeld in Richtung Altenfeld. Auf einer längeren Geraden überholte er eine Gruppe anderer Radfahrer. Um einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Radfahrer zu vermeiden machte er eine Vollbremsung, überschlug sich und kam auf dem Radweg zum Liegen. Der Radfahrer wurde leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Klinikum Fulda verbracht werden. Am E-Bike entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100,- Euro. Zum Glück trug der Radfahrer einen Helm, ohne den die Verletzungen sicherlich schwerer ausgefallen wären. (Berichterstatter: Polizeistation Hilders - Henkel, PHK) Zwei Verkehrsunfallfluchten in Bebra Vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag befuhr ein Fahrzeug die langgezogenen Rechtskurve in der Abfahrt der Anschlussstelle B27 Bebra-Mitte und kam nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Verkehrsinsel und beschädigte ein Verkehrszeichen; es wurde dabei aus der Verankerung gerissen. Das verursachende Fahrzeug entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Sachschaden: 300.- Euro. Ein PKW-Fahrer beschädigte am Samstag, 12.06.2021 um 18.43 Uhr beim Ausparken aus einer Parklücke in der Eisenacher Straße Höhe Hausnummer 53 einen weiteren PKW und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Sachschaden: 800.- Euro Hinweise erbittet in beiden Fällen die Polizeistation Rotenburg unter Tel.: 06623 / 9370. (Berichterstatter: Rotenburg an der Fulda - Lampersbach, PHK) Kling, EPHK - FUL PP Osthessen, Tel.: 0661 / 105-2031 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Osthessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Severingstraße 1-7, 36041 Fulda Telefon: 0661 / 105-1099 E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de Twitter: https://twitter.com/polizei_oh Instagram: https://instagram.com/polizei_oh Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

    Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell
  • Frauen mit Flaschen beworfen +++ Mehrere Einbrüche +++ Fahrer betrunken +++ Verkehrsunfälle mit Verletzten +++ LKW gestohlen +++ versuchter Diebstahl von Ente +++ Verkehrsdelikte +++

    Wiesbaden (ots) - 1.Mann bewirft Frauen mit Flaschen und greift Stadtpolizisten an, Wiesbaden, Mitte, Luisenplatz, Freitag, 11.06.2021, 16:40 Uhr (cp)Am Freitagnachmittag warf ein 32-Jähriger auf dem Luisenplatz Glasflaschen nach zwei Frauen. Zwei Stadtpolizisten bemerkten den Vorfall und schritten ein, woraufhin der Mann auf die Helfer losging. Die zwei Beamten befanden sich gegen 16:40 Uhr auf Streife, als sie den 32-Jährigen sahen, der nach vorangegangenem Streit mit leeren Bierflaschen nach einer 38-jährigen Frau warf. Er verfehlte sein Ziel zwar, durch umherfliegende Glassplitter wurde jedoch eine unbeteiligte 54-Jährige leicht am Bein verletzt. Als die Stadtpolizisten einschritten, habe der vermeintliche Täter zunächst versucht zu flüchten. Schließlich soll der alkoholisierte Mann dann aber einen der beiden Beamten bedroht haben. Als er in Begriff gewesen sei zuzuschlagen, hätten die Stadtpolizisten Pfefferspray gegen ihn eingesetzt. Die hinzugerufene Landespolizei nahm den Mann fest. Er musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen und ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren. 2. Fahrrad bei Kellereinbruch erbeutet, Wiesbaden, Kastel, Biebricher Straße, Donnerstag, 10.06.2021, 21:00 Uhr bis Freitag, 11.06.2021, 07:00 Uhr (cp)In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen im Wiesbadener Stadtteil Mz.-Kastel Unbekannte in einen Keller ein und entwendeten ein hochwertiges Fahrrad. Der Eigentümer bemerkte den Einbruch am Freitagmorgen, um 07:05 Uhr. Die unbekannten Täter hatten im Laufe der Nacht sein Kellerabteil in einem Mehrfamilienhaus in der Biebricher Straße aufgebrochen. Hier hatte er am Vorabend, gegen 21:00 Uhr sein schwarzes Mountainbike der Marke Cube im Wert von mehreren Tausend Euro eingeschlossen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich unter 0611 / 345-2440 bei der Polizei zu melden. 3. Einbrecher scheitern am Hauseingang, Wiesbaden, Südost, Beethovenstraße, Donnerstag, 10.06.2021, 21:00 Uhr bis Freitag, 11.06.2021, 10:00 Uhr (cp)Unbekannte versuchten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in ein Mehrfamilienhaus in der Beethovenstraße einzubrechen, scheiterten aber bereits an der Hauseingangstür. Es gelang ihnen somit nicht in das Haus einzudringen, richteten aber einen Schaden von mehreren hundert Euro an. Zeugen werden gebeten sich unter 0611 / 3450 bei der Polizei zu melden. 4. Einbrecher machen leichte Beute, Wiesbaden, Südost, Konrad-Adenauer-Ring, Donnerstag, 10.06.2021, 18:00 Uhr bis Freitag, 11.06.2021, 12:00 Uhr (cp)Einbrecher hatten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in einem Mehrfamilienhaus im Konrad-Adenauer-Ring leichtes Spiel. Ihnen standen alle Türen offen und erbeuteten diverse Gegenstände im Wert von wenigen hundert Euro. Zwei Bewohnerinnen des Hauses bemerkten am Freitagmittag, dass auf dem Dachboden des Hauses mehrere Verschläge durchwühlt worden waren. Unter anderem wurden eine Bohrmaschine, ein Besteckset und zwei Koffer entwendet. Zudem fehlten aus dem Treppenhaus mehrere Paar Schuhe. Die Täter machten sich hierbei die Unachtsamkeit der Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses zu Nutze, denn sowohl der Dachboden, als auch die Verschläge und sogar die Hauseingangstür waren unverschlossen. Bei letzterer war sogar der "Schnapper" entriegelt, sodass sie einfach aufgedrückt werden konnte. Hinweise nimmt die Polizei unter 0611 345-2440 entgegen. 5. Betrunkener Fahrer verursacht Unfall mit hohem Sachschaden, Wiesbaden, Mitte, Kastelstraße, Samstag, 12.06.2021, 04:25 Uhr (cp)Ein 23-Jähriger aus Taunusstein fuhr am Samstag unter Alkoholeinfluss in der Kastelstraße gegen geparkte Fahrzeuge und verursachte so rund 36.000 Euro Schaden. Der junge Mann kam aus Richtung Platter Straße. Kurz hinter der Einmündung Kellerstraße kam er mit seinem VW Golf nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in das Heck eines dort geparkten Porsche Cayman. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser dann noch gegen einen davor geparkten Mercedes Sprinter geschoben. Alleine am Porsche entstand ein Schaden in Höhe von 30.000 Euro. Die Polizei stellte fest, dass der 23-Jährige offensichtlich stark alkoholisiert war. Ein Vortest ergab einen Wert von rund zwei Promille. Der Mann wurde daher wurde er zum 1. Polizeirevier gebracht, wo bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt wurde. 6. Fußgänger stürzt nach Beinahe-Unfall - Zeugen gesucht, Wiesbaden, Nordost, Sonnenberger Straße, Freitag, 11.06.2021, 10:36 Uhr (cp)Ein 88-jähriger Fußgänger wurde am Freitagvormittag bei Überqueren der Sonnenberger Straße beinahe von einem Auto erfasst. Dessen Fahrerin war dem Mann noch ausgewichen, er stürzte aber dennoch und wurde dabei leicht verletzt. Der Mann wollte gegen 10:35 Uhr zwischen Egidystraße und Walter-Gieseking-Straße die Sonnenberger Straße überqueren. Hierbei übersah er möglicherweise einen aus Richtung Innenstadt kommenden grauen Mercedes. Dessen 48-Jährige Fahrerin habe den Mann erst gesehen, als er zwischen dort geparkten Fahrzeugen hindurch von rechts auf die Fahrbahn getreten sei. Sie sei nach links ausgewichen und habe so einen Zusammenstoß verhindern können. Zwar kam es offensichtlich nicht zu einem Zusammenstoß, dennoch stürzte der Mann und erlitt hierbei leichte Verletzungen, die in einem Wiesbadener Krankenhaus behandelt werden mussten. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 0611 / 345-2140 zu melden. 7. Unfall mit verletztem Radfahrer, Wiesbaden, Schierstein, Saarstraße / Zeilstraße, Freitag, 11.06.2021, 15:06 Uhr (cp)Ein Fahrradfahrer wurde am Freitagnachmittag in der Saarstraße von einem Linksabbieger erfasst und leicht verletzt. Der 42-jährige Wiesbadener war mit seinem Mountainbike auf dem Radfahrstreifen der abschüssigen Saarstraße in Richtung Schierstein unterwegs. Kurz vor der Einmündung Zeilstraße fuhr er rechts an einem abbremsenden und schließlich haltenden Linienbus vorbei. Der Busfahrer wollte einen aus Schierstein entgegenkommenden Linksabbieger gewähren lassen und zeigte ihm an, dass er auf seine Vorfahrt verzichtet. Der Fahrer des entgegenkommenden Peugeot, ein 57-jähriger Mann aus Taunusstein bog daraufhin nach links ab. Da die Sicht auf den Radfahrstreifen durch den Bus verdeckt war, sah er jedoch den Fahrradfahrer zu spät und erfasste den Mann. Der Fahrradfahrer erlitt bei dem folgenden Sturz leichte Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst in ein Wiesbadener Krankenhaus verbracht. 8. Vorfahrt missachtet - Fahrgäste stürzen in Linienbus, Wiesbaden, Mitte, Kaiser-Friedrich-Ring / Biebricher Allee, Freitag, 11.06.2021, 17:15 Uhr (cp)Eine 80-jährige Seniorin ist am Mittwoch in einem Linienbus in Wiesbaden verletzt worden. Um eine Kollision mit einem Auto zu vermeiden, musste der Busfahrer eine Gefahrenbremsung vornehmen. Dabei stürzte die Dame und wurde leicht verletzt. Der Fahrer des Busses bog von der Biebricher Allee nach rechts in den Kaiser-Friedrich-Ring ab. Eine entgegenkommende 21- jährige Linksabbiegerin nahm dem Bus jedoch die Vorfahrt und der Busfahrer musste folglich bremsen. So konnte er zwar den Zusammenstoß mit dem VW Bora der jungen Frau aus Frankfurt verhindern, jedoch stürzten zwei seiner Fahrgäste. Einer von ihnen, ein 54-jähriger Mann aus dem Hochtaunuskreis kam mit dem Schrecken davon, die 80-jährige Wiesbadenerin wurde allerdings leicht am Knie verletzt. 9. LKW von Parkplatz gestohlen Wiesbaden, Westend, Elsässer Platz Samstag, 12.06.2021, 19:00 Uhr bis Sonntag, 13.06.2021, 08:10 Uhr (Fu)Autodiebe haben in der Nacht zum Sonntag von einem Parkplatz am Elsässer Platz einen dort abgestellten Fiat Ducato im Wert von 30.000 Euro gestohlen. An dem entwendeten weißen Fiat Ducato Maxi Lambox waren zuletzt die Kennzeichen MZ-PK 101 angebracht. Personen, die Hinweise zur Tat oder zum Verbleib des gestohlenen Fahrzeugs geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen. 10. Historisches Fahrzeug versucht zu stehlen Wiesbaden, Sonnenberg, Prinz-Nikolas-Straße / Am Eichelgarten Samstag, 12.06.2021, 21:00 Uhr bis Sonntag, 13.06.2021, 09:00 Uhr (Fu)Diebe versuchten in der Nacht zum Sonntag einen türkisfarbenen Citroen 2 CV Oldtimer im Wert von 25.000 EUR zu stehlen. Unbekannte Täter hebelten zunächst die Fahrertür auf und gelangten somit in den Oldtimer. Offensichtlich versuchten die Täter das Fahrzeug kurzzuschließen. Der oder die Unbekannten setzten sich in den Citroen und rollten die abschüssige Prinz-Nikolas-Straße herunter, um dann nach rechts in die Forststraße einzubiegen. In der Forststraße in Richtung Eintrachtstraße müssen die Diebe die "Ente" geschoben haben. Letztendlich wurde das Fahrzeug in der Forststraße belassen. Mögliche Zeugen werden daher gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden. 11. Autofahrer unter Drogeneinwirkung, Wiesbaden, Rheingauviertel, Presberger Straße Samstag, 12.06.2021, 15:40 Uhr (Fu)Am Samstagnachmittag staunte eine Polizeistreife nicht schlecht, als in der Presberger Straße ein Fahrzeug einer Kontrolle unterzogen wurde. Der 31- jährige Wiesbadener befuhr mit einem schwarzen Audi A 3 die Holzstraße in Richtung Presberger Straße und wurde nach einem Parkmanöver durch die Beamten angesprochen. Der Wiesbadener gab auf Befragen an, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins sei. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Kennzeichen nicht auf den Audi ausgegeben waren und somit auch kein Versicherungsschutz bestand. Im Nachgang gab der Autofahrer noch zu, dass er am Vortag Drogen konsumiert hatte, was ihm noch eine anschließende Blutentnahme einbrachte. Der Wiesbadener Autofahrer wird sich nun wegen den genannten Vergehen in mehreren Strafverfahren verantworten müssen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Wiesbaden Kommissar vom Dienst Telefon: (0611) 345-2042 E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
  • Pressemeldung Polizeidirektion Main-Taunus 13.06.2021

    Hofheim (ots) - Pkw-Diebstahl in Hofheim-Wallau Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum vom Mittwoch, 09.06.2021, bis Freitag, 11.06.2021, in Hofheim-Wallau, Am Hühnerberg, einen Pkw Toyota GT in Farbe Rot. Der Pkw stand auf einem Parkplatz für die Mieter des Hauses. Hinweise auf ein erklärbares Verschwinden des Pkw ergaben sich bislang nicht, so dass von einem Diebstahl ausgegangen werden muss. Der Pkw hat einen Zeitwert von ca. 20.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192-20790 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Einbruch in den Globus-Markt Hattersheim Am frühen Sonntagmorgen brachen unbekannte Täter in den Globus-Einkaufsmarkt in Hattersheim ein. Ziel des Einbruchs war ein dort befindlicher Kiosk. Die Täter hebelten dazu das Fenster eines benachbarten Friseurladens auf und durchbrachen dann dort die Trennwand zu dem Kiosk. In dem Kiosk rissen die Täter einen Tresor aus der Verankerung und versuchten diesen aufzuhebeln, was aber misslang. Weiter packten die Täter Zigarettenpackungen in zwei Plastiksäcke, die sie aber noch im Tatobjekt zurückließen. Vermutlich wurden die Täter durch die Auslösung der Alarmanlage gestört und flüchteten aus dem Einkaufsmarkt in unbekannte Richtung. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet, allerdings beläuft sich der entstandene Sachschaden auf ca. 10.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192-20790 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
  • - 0703 Frankfurt-Flughafen: Langfinger mit Vorliebe für Parfüm festgenommen

    Frankfurt (ots) - (hol) Am Samstagabend nahm die Polizei am Frankfurter Flughafen einen Ladendieb fest. Dieser hatte es auf teure Parfums abgesehen. Er könnte zudem für weitere Taten aus der Vergangenheit verantwortlich sein. Gegen 20:00 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie ein Mann im Duty-Free-Shop im Terminal 1 mehrere hochwertige Düfte in seiner Reisetasche verstaute und anschließend das Geschäft verließ, ohne für diese zu bezahlen. Der Ladendetektiv stellte den Mann, einen 49-Jährigen aus Kamerun, noch im Terminal. Die hinzugerufene Polizei nahm den Mann fest. Das bei ihm aufgefundene Parfüm hatte einen Gesamtwert von mehr als 2.000 Euro. Doch damit nicht genug. Da sich ähnlich gelagerte Diebstähle in der Vergangenheit häuften, wurde der nun festgenommene Tatverdächtige mit dem Täter auf den Aufnahmen der Videoüberwachung der vorangegangenen Diebstähle abgeglichen. Daraus resultiert nun der Tatverdacht in mindesten sechs weiteren, gleich gelagerten Diebstählen gegen den 49-Jährigen. Der Gesamtwert der bei diesen Taten gestohlenen Flakons beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Die Polizei lieferte den Tatverdächtigen mit dem Ziel der haftrichterlichen Vorführung in die Haftzellen des Polizeipräsidiums ein. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm      

    Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
  • - 0702 Frankfurt-Gutleutviertel: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

    Frankfurt (ots) - (hol) Am Freitagmittag (11.06.2021) kam in der Gutleutstraße zu einem Unfall, bei dem zwei Frauen verletzt wurden. Die Gutleutstraße war zeitweise voll gesperrt. Gegen 11:30 Uhr befuhr eine 29-jährige Fahrerin eines Mercedes die Gutleutstraße stadtauswärts. Eine 28-jährige Fahrerin eines VW Golf fuhr zu diesem Zeitpunkt aus einer Grundstückseinfahrt auf die Gutleutstraße in den fließenden Verkehr ein. Dabei stieß sie mit dem Auto der herannahenden 29-Jährigen zusammen. Durch die Kollision wurden beide Fahrerinnen verletzt, die 29-Jährige schwer. Beide Autos waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die Gutleutstraße zeitweise voll gesperrt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm      

    Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
  • - 0701 Frankfurt-Bundesautobahn 661: Falschfahrer - weitere Zeugen gesucht

    Frankfurt (ots) - (hol) Gestern Mittag gefährdete ein Falschfahrer auf der BAB 661 andere Verkehrsteilnehmer. Nur durch deren geistesgegenwärtiges Handeln wurde Schlimmeres verhindert. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen. Kurz vor 12:00 Uhr fuhr der Fahrer einer silbernen Mercedes E-Klasse von der B3 aus Frankfurt Sachsenhausen kommend entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf die BAB 661, Fahrtrichtung Oberursel. In Höhe des Autobahnkreuzes Offenbach fuhr der Falschfahrer immer noch falsch in Richtung Egelsbach und benutzte dabei den aus seiner Sicht ganz rechten Fahrstreifen, welcher für den entgegenkommenden Verkehr jedoch der linke ist. Nur durch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver verhinderte ein 33-jähriger, auf dieser linken Spur entgegenkommender, Verkehrsteilnehmer einen Frontalcrash. Nach Angaben dieses Zeugen mussten auch andere Verkehrsteilnehmer dem Falschfahrer ausweichen. Durch Sichtung von Videoüberwachungsaufnahmen gelang es der Polizei schnell, dass Auto des Falschfahrers zu identifizieren. Es ist auf einen 69-jährigen Offenbacher zugelassen. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen des Vorfalls, insbesondere solche Verkehrsteilnehmer, die aufgrund des Falschfahrers ausweichen, abbremsen oder in sonst einer Weise zu einem Manöver genötigt wurden. Sie werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Frankfurt unter 069 / 755-46400 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm      

    Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
  • - 0700 Frankfurt-Heddernheim/Eschersheim: Auto in Flammen

    Frankfurt (ots) - (hol) Heute in den frühen Morgenstunden entdeckte ein Zeuge ein lichterloh brennendes Auto unterhalb der Maybachbrücke. Nun ermittelt die Kriminalpolizei. Kurz vor 04:30 Uhr wurde ein Passant von der Maybachbrücke aus auf ein darunter auf dem "Alexander-Riese-Weg" stehendes und brennendes Auto aufmerksam. Der 39-Jährige verständigte sofort den Notruf. Die Feuerwehr löschte den Brand schnell. Die Polizei stellte die stark durch Feuer beschädigte Mercedes A-Klasse sicher. Die Brandursachenermittler der Frankfurter Kriminalpolizei haben nun die Ermittlungen aufgenommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm      

    Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
  • 14-jähriger Jugendlicher wohlbehalten zurück

    Bad Schwalbach (ots) - Pressemitteilung der Wiesbadener Kriminalpolizei vom 11.06.2021 Der seit Montag dem 07.06.21 abgängige 14-jährige Jugendliche Lukas K. aus Geisenheim, wurde unversehrt angetroffen. Die Öffentlichkeitsfahndung kann zurück genommen werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Kommissar vom Dienst PHK Laux Telefon: (06124) 7078-0 E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
  • +++Unfallflucht im Parkhaus+++Kettenreaktion durch Rollstuhlfahrer+++ Mehrere Fahrräder gestohlen+++Wohnungseinbruchdiebstahl+++Trunkenheit im Verkehr+++Frittierfett auf Bundesstraße+++

    Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeistation Bad Homburg Unfälle: Verkehrsunfallflucht, Straßenverkehrsgefährdung Freitag, 11.06.2021, 12:38 Uhr Bad Homburg, Louisenstraße, Parkhaus Kurhaus Wie mehrere Zeugen mitteilten, verursachte ein 74-jähriger Autofahrer am Freitagmittag mit seinem Mercedes einen Schaden an zwei weiteren Fahrzeugen. Er war bereits entgegen der vorgegebenen Fahrtrichtung in das Parkhaus Kurhaus eingefahren und wollte dann vorwärts in einen freien Parkplatz einparken. Hierbei fuhr er mehrfach vor und zurück und touchierte das neben ihm und das gegenüber geparkte Auto. Danach wollte er sich, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen, von der Unfallstelle entfernen. Er wurde aber von unbeteiligten Zeugen daran gehindert. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Die geschätzte Schadenshöhe liegt bei ca. 2800,- EUR. Verkehrsunfall Sachschaden durch Rollstuhlfahrer Samstag, 12.06.2021, 11:15 Uhr Ober-Erlenbach, Ahlweg Ein 72-jähriger Mann schob seine Ehefrau, in ihrem Rollstuhl sitzend, an einer Reihe geparkter Motorräder vorbei. Hierbei stieß er versehentlich mit dem Rollstuhl gegen das erste Motorrad in der Reihe und löste damit eine Kettenreaktion aus. Insgesamt fünf nebeneinander geparkte Motorräder fielen nacheinander um und wurden hierbei beschädigt. Die Frau im Rollstuhl wurde nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 3200,- EUR. Straftaten: Besonders schwerer Diebstahl von drei Fahrrädern zw. Donnerstag, 10.06.2021 23:00 Uhr und Freitag, 11.06.2021, 17:00 Uhr Ober-Erlenbach, Ober-Eschbacher Straße Im o. g. Tatzeitraum wurde das elektrisch betriebene Garagentor eines Hauses in der Ober-Eschbacher Straße in Ober-Erlenbach hochgedrückt und drei in der Garage abgestellte Fahrräder/Pedelec entwendet. Der Schaden wird auf ca. 3200,- EUR geschätzt. Wohnungseinbruchdiebstahl Freitag, 11.06.2021, zw. 12:55 u. 23:45 Uhr Bad Homburg, Leopoldsweg Im o. g. Tatzeitraum wurde in ein Reihenhaus im Leopoldsweg eingebrochen. Über den rückwärtigen Bereich wurde eine Terrassentür aufgehebelt und das Haus betreten. Im Inneren wurden sämtliche Schränke und Schubladen durchwühlt und unter Anderem ein Safe entwendet. Der Gesamtschaden beträgt ca. 1300,- EUR. Besonders schwerer Fall des Diebstahls von Fahrrad zw. Donnerstag, 10.06.2021, 22:00 Uhr und Freitag, 11.06.2021, 20:00 Uhr Bad Homburg, Kirdorfer Straße Unbekannte Täter brachen mehrere leerstehende Räumlichkeiten eines Mehrfamilienhauses in der Kirdorfer Straße auf und entwendeten schließlich ein Fahrrad aus der angrenzenden Waschküche. Der Schaden wird auf ca. 1850,- EUR geschätzt. Fahrraddiebstahl Samstag, 12.06.2021, 15:55 Uhr Bad Homburg, Gluckensteinweg vor Penny-Markt Am Samstagnachmittag wurde ein, vor dem Penny-Markt abgestelltes, Mountainbike offenbar von zwei Jugendlichen entwendet. Zeugen hatten beobachtet, wie die zwei jungen Männer, einer trug eine grüne Jacke, der Andere trug Flip-Flops, das Fahrrad genommen haben und sich dann in Richtung Bürgerhaus Kirdorf entfernt hätten. Das Fahrrad war nicht mit einem Schloss gesichert und hatte einen Wert von ca. 1500,- EUR. Gegen 22:30 Uhr wurde dieses Fahrrad am Bürgerhaus in Kirdorf aufgefunden und von der Polizei sichergestellt. Polizeistation Oberursel Verkehrsunfälle: Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden Samstag, 12.06.2021, 09:42 Uhr Hauptstraße 59, 61440 Oberursel Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr mit seinem Pkw die Hauptstraße in Oberursel und touchierte in Höhe der Hausnummer 59 ein dort geparktes Fahrzeug. Anstatt den Verkehrsunfall zu melden entfernte sich der Unfallverursacher von der Örtlichkeit. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 300 EUR geschätzt. Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der Polizeistation Oberursel unter der Telefonnummer: 06171-62400 Straftaten: Keine presserelevanten Straftaten Polizeistation Usingen Verkehrsunfälle / Verkehrskontrollen: Verkehrsunfallflucht 61250 Usingen, Neuer Marktplatz Freitag, 11.06.2021, 12:50 Uhr - 13:10 Uhr Der Geschädigte parkte mit seinem PKW des Typs BMW auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Usingen "Neuer Marktplatz" und entfernte sich von seinem Fahrzeug. Nach Rückkehr stellte er einen Schaden am Heckstoßfänger fest. Das Schadensbild deutet auf einen unbekannten PKW hin, welcher vermutlich beim Ein-oder Ausparken das Fahrzeug des Geschädigten touchierte und sich im Anschluss widerrechtlich von der Unfallstelle entfernte. Hinweise zum Unfallverursacher liegen derzeit nicht vor. Der entstandene Schaden wird auf 2500,00 EUR geschätzt. Die Polizeistation Usingen hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Zeugen- und/oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06081/9208-0, mit dieser in Verbindung zu setzen. Trunkenheit im Verkehr 61250 Usingen, Stockheimer Hof Samstag, 12.06.2021, 01:20 Uhr Durch eine Streifenbesatzung der Polizeistation Usingen wurde eine 29jährige Fahrzeugführerin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen dieser konnten die Beamten Alkoholgeruch wahrnehmen. Die Weiterfahrt wurde sodann untersagt und die Fahrzeugführerin zur Durchführung einer Blutentnahme zur Polizeistation Usingen verbracht. Gegen die Fahrzeugführerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet und der Führerschein beschlagnahmt. Kollision mit Verkehrsinsel 61250 Usingen, B275 FR "Südtangente" Samstag, 12.06.2021, 13:23 Uhr Eine 18jährige Fahrzeugführerin befuhr die B 275 kommend aus Usingen in Fahrtrichtung Merzhausen. Die Fahrzeugführerin beabsichtigte in Höhe der "Südtangente" auf diese abzubiegen. Im Zuge des Abbiegemanövers kam sie aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem auf einer Verkehrsinsel befindlichen Verkehrsschild. Die Fahrzeugführerin wurde nicht verletzt. Am Fahrzeug und dem Verkehrsschild entstand Sachschaden. Radfahrer gestürzt 61273 Wehrheim, Rodheimer Straße Samstag, 12.06.2021, 14:19 Uhr Die Fahrzeugführerin eines PKWs befuhr die Rodheimer Straße kommend aus Richtung "Am Friedhof". In Höhe des Schwimmbades beabsichtigte die 24jährige Fahrzeugführerin auf den linksseitigen Parkplatz einzubiegen und übersah hierbei einen entgegenkommenden 38jährigen aus Friedberg stammenden Radfahrer. Hierbei kam der Radfahrer zum Sturz und zog sich leichte Verletzungen hinzu. Straftaten: Diebstahl von KFZ-Kennzeichen 61267 Neu-Anspach, Taunusstraße u. Bahnhofstraße Freitag, 11.06.2021, 15:00 Uhr - Samstag, 12.06.2021, 15:00 Uhr Bislang unbekannte Täter entwendeten das KFZ-Kennzeichen eines grauen VW, welcher in der Taunusstraße abgestellt war. Hier wurde im hinteren Bereich des Fahrzeuges an der Kennzeichenhalterung manipuliert und das Kennzeichen entfernt. Ebenso wurde das hintere Kennzeichen eines in der Bahnhofstraße abgestellten grauen BMWs entwendet. Die Polizeistation Usingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich dort unter der Telefonnummer 06081-9208-0 zu melden. Sonstiges: Mangelhafte Ladungssicherung - Frittierfett auf der B 456 61250 Usingen, B456 zw. Usingen und Wehrheim Samstag, 12.06.2021, 05:57 Uhr Durch mehrere Verkehrsteilnehmer wurde der Polizei eine erhebliche Ölspur auf der B456, Beginn Abfahrt Wehrheim in Fahrtrichtung Usingen mitgeteilt. Die Polizeibeamten der Polizeistation Usingen konnten vor Ort feststellen, dass es sich bei der Flüssigkeit lediglich um Frittierfett handelt, welches sich durch die Innenstadt von Usingen und darüber hinaus erstreckte. Das Ende der fettigen Spur fand sich in Usingen "Am Dornbusch". Dort konnte der Verursacher samt Fahrzeug festgestellt werden. Hintergrund war die mangelhafte Ladungssicherung von Fässern, welche gebrauchtes Frittierfett beinhalteten. Gegen den Fahrzeugführer wurde aufgrund der Ordnungswidrigkeit ein Verfahren eingeleitet. Die verschmutzte Gesamtstrecke musste durch eine Spezialfirma gereinigt werden. Polizeistation Königstein Unfälle: Verkehrsunfallflucht: Kronberg im Taunus, Jaminstraße, Höhe Hausnummer 2 zw. Do., 10.06.2021, 22:00 Uhr bis Fr., 11.06.2021, 10:15 Uhr In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, wurde ein linksseitig in der Jaminstraße geparkter grauer Opel Vectra durch einen Unfall hinten rechts und an der rechten Seite beschädigt. Hinweise auf den Unfallverursacher und sein Fahrzeug, liegen derzeit nicht vor. Der Sachschaden am Opel Vectra beläuft sich auf ca. 2.500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Königstein gerne unter Telefonnummer: 06174 / 9266-0 entgegen. Straftat: Sachbeschädigung an zwei Pkw Kronberg im Taunus, Hainstraße, Höhe Hausnummer 11 Freitag, 11.06.2021, 23:40 Uhr bis Sa., 12.06.2021, 00:05 Uhr In der Nacht von Freitag auf Samstag, beschädigte ein unbekannter Täter im Zeitraum von 23:40 bis 00:05 Uhr, jeweils den rechten Außenspiegel eines schwarzen Opel und eines schwarzen Fiat. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 400,- Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Kommissar vom Dienst Telefon: (06172) 120-0 E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
  • Schwerverletzte bei Motorradunfall +++ Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss +++ Gartenhütte aufgebrochen

    Limburg (ots) - Einbruch in Gartenhütte Tatort: 65618 Selters-Niederselters, Dauborner Straße Tatzeit: zw. Fr., 11.06.21, 12:00 Uhr und Sa., 12.06.21, 10:00 Uhr Aus einer Gartenhütte in der Ortsrandlage Niederselters wurden 2 Stromaggregate im Wert von etwa 1000 Euro entwendet. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen. Vers. Einbruch in Lebensmittelautomat Tatort: 65555 Limburg-Offheim, Hannelore-Hingott-Straße Tatzeit: zw. Fr., 11.06.21, 21:30 Uhr und Sa., 12.06.2021, 08:00 Uhr Unbekannte versuchten, einen Lebensmittelautomaten einer ansässigen Metzgerei aufzubrechen, was aber nicht gelang. Allerdings entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen. Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Tatort: 65549 Limburg, Dr.-Wolff-Straße Ecke Grabenstraße Tatzeit: Sa., 12.06.2021, 01:05 Uhr Ein BMW und ein VW Golf befahren die Dr.-Wolff-Straße. An der Einmündung zur Grabenstraße hielt der BMW an. Der Fahrer des VW Golf reagierte zu spät und fuhr dem BMW auf. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 3000 Euro. Der Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss, bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Verkehrsunfallflucht Tatort: 65589 Hadamar, Mainzer Landstraße Tatzeit: Sa., 12.06.21, 12:50 Uhr Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes wurde ein Fiat durch ein anders Fahrzeug beschädigt. Die Unfallverursacherin entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Anhand des abgelesenen Kennzeichens konnte sie ermittelt werden. Es soll ein Sachschaden von etwa 1200 Euro entstanden sein. Verkehrsunfallflucht Tatort: 65549 Limburg, Im Elbboden Tatzeit: Sa., 12.06.21, zw. 08:15 Uhr und 11:50 Uhr Ein Audi Q 3, welcher am Fahrbahnrand geparkt war, wurde durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 4000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen. Verkehrsunfall Tatort: 65549 Limburg, Mährich-Neustädter-Straße Tatzeit: Sa., 12.06.21, 18:30 Uhr Der Fahrer eines VW Transporter beschädigte beim Ausparken aus einer Garage einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite abgestellten VW Tiguan. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Wildunfall Tatort: L 3020 Gemarkung 65552 Eschhofen Tatzeit: Sa., 12.06.2021, 23:45 Uhr Ein 26-jähriger Mann aus Diez befuhr mit seinem Pkw Skoda Fabia die Straße von Ennerich Richtung Eschhofen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, welches noch weiterlaufen konnte. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 2500 Euro. Verkehrsunfall mit schwerverletzter Motoradfahrerin Tatort: L 3322 Gemarkung Beselich Tatzeit: Sa., 12.06.21, 09:30 Uhr Am Samstag, 12.06.2021, gg. 09:30 Uhr, ereignete sich an der Einmündung Verlängerung Schupbacher Straße / L3322 ein Verkehrsunfall bei dem eine Motorradfahrerin schwer verletzt wurde. Zur Unfallzeit beabsichtigte eine 57-jährige Frau aus Obertiefenbach mit ihrem Pkw Peugeot von der Schupbacher Straße aus nach links in L3322 abzubiegen. Hierbei übersah sie eine von links kommende und vorfahrtsberechtigte 28-jährige Frau aus Oberweyer mit ihrem Motorrad. Bei dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde die Motorradfahrerin so schwer verletzt, dass sie stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf ca. 9500 EUR geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L3322 voll gesperrt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden PHK Neukirch Kommissar vom Dienst Telefon: (06431) 9140-0 E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
  • Presseberichte der Polizei Bad Hersfeld

    Bad Hersfeld (ots) - Bad Hersfeld - Unfall mit Personenschaden Am Freitagnachmittag, um 15.15 Uhr, kam es an der sogenannten "Lomo-Kreuzung" in Bad Hersfeld zu einem Auffahrunfall. Ein 22-jähriger Autofahrer aus Bad Hersfeld übersah, dass ein 47-jähriger Autofahrer, ebenfalls aus Bad Hersfeld, vor der rot zeigenden Ampel halten musste und fuhr auf. An beiden Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von 6000,- Euro, wobei das Kfz des Unfallverursachers nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Philippsthal - Sachbeschädigung an Pkw In der Zeit von Freitagabend 11.06.2021, 20:00 Uhr, bis Samstag, 12.06.2021, 10.30 Uhr, wurde am Marktplatz in Philippsthal ein VW Transporter an der Fahrertür sowie am vorderen linken Kotflügel zerkratzt. Der Sachschaden wird auf ca. 2500 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise werden unter 06621-932-0 an die Polizeistation Bad Hersfeld erbeten. Hohenroda - Motorradfahrer bei Unfall verletzt Am Samstagmittag, um 12.00 Uhr, befuhr eine Motorradreisegruppe von 3 Krafträdern aus Niedersachsen die Kreisstraße 14 von Hohenroda-Soilsieden in Richtung Schenklengsfeld-Wehrshausen. In Höhe des Stationskilometers 0,4 kam der 56-jähriger "Tourguide" aus Hamersen inklusive seiner 53-jährigen Sozia aus bisher unbekannten Gründen zu Fall und rutschte in die Böschung. Der Motorradfahrer zog sich Frakturen, Schürfwunden und Prellungen zu und wurde stationär im Klinikum Hünfeld aufgenommen. Seine Sozia blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 5000,- Euro. Neuenstein - Wildunfall Am Samstagabend, um 23:40 Uhr, kollidierte eine 18-jahre alte Autofahrerin aus Neuenstein auf der Landesstraße 3155, zwischen Neuenstein-Raboldshausen und Neuenstein-Saasen, mit einem Reh. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 3000,- Euro. gefertigt: PHK´ in Triebstein, Polizeistation Bad Hersfeld eingestellt: EPHK Wingenfeld / E 31 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Osthessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Severingstraße 1-7, 36041 Fulda Telefon: 0661 / 105-1099 E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de Twitter: https://twitter.com/polizei_oh Instagram: https://instagram.com/polizei_oh Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

    Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfallgeschehen in Fulda - 1 verletzter Radfahrer

    Fulda (ots) - Fulda - Radfahrer gestürzt Am heutigen Samstag, gegen 16:00 Uhr, befuhr ein 58-jähriger Fuldaer mit seinem Mountainbike die Robert-Kircher-Straße aus Richtung Mittelstraße kommend in Richtung Königstraße. In Höhe der Einmündung zur Kanalstraße musste er verkehrsbedingt bremsen. Hierbei bremste er so stark mit der Vorderradbremse, dass er über den Lenker nach vorne flog und auf die Fahrbahn stürzte. Der Radfahrer, der keinen Helm trug, zog sich bei dem Aufprall Verletzungen im Gesicht und an den Händen zu. Er wurde zur Versorgung seiner Wunden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Fulda - Auffahrunfall Gegen 14:40 Uhr kam es am heutigen Samstag zu einem Auffahrunfall in der Künzeller Straße Höhe Haus Nr. 105. Als ein Autofahrer aus Richtung Innenstadt kommend nach links in eine Grundstückseinfahrt einbiegen und warten musste, bremsten auch die nachfolgenden Fahrzeuge ab. Das dritte Fahrzeug, ein weißer VW Polo, der von einem 32-jährigen Fuldaer gesteuert wurde, erkannte die Situation zu spät und fuhr aus Unachtsamkeit auf den ihm vorausfahrenden Toyota einer 19-jährigen Frau aus Künzell auf und schob diesen nach vorne auf einen Ford Kuga. Durch den Aufprall wurden die Toyota-Fahrerin und die 46-jährige Beifahrerin im Ford Kuga leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 18.500,- EUR geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Osthessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Severingstraße 1-7, 36041 Fulda Telefon: 0661 / 105-1099 E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de Twitter: https://twitter.com/polizei_oh Instagram: https://instagram.com/polizei_oh Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

    Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell
  • Retten von 3 Personen vom Wehrpfeiler der Schleuse Offenbach

    Offenbach (ots) - Am 12.06.2021, um 18:20 Uhr wurden der Wasserschutzpolizei Frankfurt 3 Personen gemeldet, die auf dem Wehrpfeiler der Schleuse Offenbach stehen und Hilfe benötigen. DLRG und Feuerwehr wurden informiert und begaben sich vor Ort. Die beiden Streifenbesatzungen der Wasserschutzpolizei Frankfurt mit Streifenwagen und dem leichten Streifenboot konnten die 3 Personen um 18:35 Uhr vom Fundament wasserseitig/ im Unterwasser unversehrt bergen und setzten diese direkt im Anschluß auf dem Gelände der Schleuse Offenbach ab. Die 3 Personen kletterten den Pfeiler vom Wehrsteg hinunter zum Fundament und kamen ohne fremde Hilfe von dort nicht mehr weg. Alle 3 Personen erwartet nun eine Anzeige. Rückfragen bitte an: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium Wiesbadener Straße 99 55252 Mainz-Kastel Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 06134 - 602 6520 bis 6521 Fax: 06134/602-6529 https://www.polizei.hessen.de/Dienststellen/Hessisches-Bereitschaftsp olizeipraesidium

    Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium, übermittelt durch news aktuell
  • Motorradunfall in Schotten

    Fulda (ots) - Am Samstagmittag befuhr um 13.15 Uhr in Schotten eine 53 jährige Motorradfahrerin aus Gießen die Laubacher Straße (B 276) in Richtung Betzenrod. Ortsausgang Schotten missachtete eine auf der L 3139 aus Richtung Götzen kommende 76 jährige Autofahrerin deren Vorfahrt. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Die Kradfahrerin wurde hierbei schwer verletzt und per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 EUR. Die B 276 war im Bereich der Unfallstelle bis 15.20 Uhr gesperrt. Kling, EPHK - FUL PP Osthessen, Tel.: 0661 / 105-2031 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Osthessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Severingstraße 1-7, 36041 Fulda Telefon: 0661 / 105-1099 E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de Twitter: https://twitter.com/polizei_oh Instagram: https://instagram.com/polizei_oh Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

    Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell
  • Vermisste 13-jährige Evelyn Z. aus Wolfhagen wohlbehalten angetroffen.

    Kassel (ots) - Die vermisste 13-jährige Evelyn Z. wurde am gestrigen Abend von einer Polizeistreife im westfälischen Kreis Coesfeld wohlbehalten angetroffen. Die Polizei bedankt sich bei allen, die sich an der Suche nach dem Mädchen beteiligt haben. Medienvertreter werden gebeten, dass Foto des Mädchens aus den Berichterstattungen zu entfernen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Polizeiführer vom Dienst (PvD) KHK Jens Koppitz Telefon: +49 561-910 0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de Während der Regelarbeitszeit Pressestelle Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

    Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell
  • +++ Festnahme nach Sachbeschädigung +++ Alkohol am Steuer +++

    Hofheim (ots) - 1. Gemeinschädliche Sachbeschädigung an Stadtmuseum Tatzeit: Sa., 12.06.2021, gg. 02:10 Uhr Tatort: 65719 Hofheim, Burgstraße, Stadtmuseum In der Nacht zum Samstag konnte eine weibliche Person festgenommen werden, welche im Verdacht steht, die Schaufensterscheibe des Stadtmuseums Hofheim beschädigt zu haben. Ein Zeuge hatte zunächst gemeldet, dass die Beschuldigte gegen die Glasscheibe getreten habe und diese dadurch beschädigte. Danach habe sich die weibliche Person zu Fuß in Richtung Innenstadt entfernt. Der Zeuge konnte die Person so gut beschreiben, dass diese durch die eingesetzte Funkstreife der Polizeistation Hofheim, im Bereich der Altstadt wiedererkannt und festgenommen werden konnte. Die 22-jährige Beschuldigte aus Hofheim stand erheblich unter Alkoholeinfluss und zeigte ein aggressives Verhalten gegenüber den eingesetzten Beamten. Nach den polizeilichen Maßnahmen konnte sie dann nach Hause entlassen werden. Die durch die Sachbeschädigung entstandene Öffnung im Schaufenster bedurfte einer schnellen Sicherung, sodass das THW beauftragt werden musste, um das Schaufenster wieder zu verschließen. Es ist ein Sachschaden von ca. 1000,- EUR entstanden. Gegen die Beschuldigte wurde ein Strafverfahren eingeleitet. 2. Trunkenheitsfahrt Tatzeit: Sa., 12.06.2021, gg. 02:55 Uhr Tatort: 65760 Eschborn, Hauptstraße In der Nacht zum Samstag konnte durch eine Eschborner Polizeistreife eine Trunkenheitsfahrt festgestellt und unterbunden werden. Ein 46-jähriger Fahrzeugführer aus Eschborn wurde zur Tatzeit am Steuer eines VW Golf angehalten und kontrolliert. Aufgrund des Geruches von Alkohol in der Atemluft des Fahrzeugführers, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest angeboten. Dieser ergab einen Wert von 1,09 Promille. Aufgrund dessen wurde der Fahrzeugführer zur Blutentnahme zur Polizeistation Eschborn gebracht. Der Führerschein wurde sichergestellt und der Fahrzeugschlüssel zur Verhinderung weiterer Straftaten sichergestellt und die Weiterfahrt so unterbunden. Nach den polizeilichen Maßnahmen konnte der Beschuldigte entlassen werden. Er wird sich jedoch im Strafverfahren für die Trunkenheitsfahrt verantworten müssen. gefertigt: Sieger, PHK´ in Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
  • Vellmar (Landkreis Kassel) Folgemeldung Vermisster 78-jähriger Mann aus Vellmar.

    Kassel (ots) - Beachten Sie bitte unsere Erstmeldung vom 11.06.2021. Seit Freitag, 11.06.2021, 13:30 Uhr, wird der 78-jährige Rolf A. aus Vellmar-Frommershausen vermisst. Der Vermisste verließ seine Wohnanschrift mit seinem Trekkingrad. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein chromefarbenes Herren-Trekkingrad. Am Lenker ist ein großer Spiegel angebracht. Das Fahrrad hat einen breiten Fellsattel und am Gepäckträger hängt eine schwarze Seitentasche. Auf der Fahrradklingel ist der Spruch "Volle Socke auf die Glocke" aufgeklebt. Wer Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten geben kann wird gebeten sich bei der Kasseler Polizei unter 0561/910-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Polizeiführer vom Dienst (PvD) KHK Jens Koppitz Telefon: +49 561-910 0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de Während der Regelarbeitszeit Pressestelle Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

    Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell
  • Brand eines Einfamilienhauses in Friedrichsdorf

    Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Brand von Einfamilienhaus Vorfallsort: Friedrichsdorf-Seulberg, Bornstraße Vorfallszeit: Samstag, 12.06.2021, 03.00 Uhr (pl) In Friedrichsdorf-Seulberg kam es in der Nacht zum Samstag zum Brand eines Einfamilienhauses. Gegen 03.00 Uhr meldeten mehrere Anrufer, dass in der Bornstraße ein Einfamilienhaus in Vollbrand steht. Vorher habe es einen lauten Knall gegeben. Die Bewohner des Hauses waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause, so dass niemand verletzt wurde. Die verständigten Feuerwehren bekämpften die Flammen, durch welche auch noch umstehende Fahrzeuge beschädigt wurden. Das Haus wurde durch den Brand nahezu vollständig zerstört und stürzte teilweise ein. Der Schaden liegt einer ersten Schätzung zufolge im mittleren sechsstelligen Bereich. Durch Anwohner wurde eine männliche Person gesichtet, welche sich nach Ausbruch des Feuers vom Brandort entfernt habe. Die Bad Homburger Kriminalpolizei ist mit der Brandursachenermittlung betraut und kann eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausschließen. Mögliche Zeuginnen oder Zeugen und Hinweisgeberinnen oder Hinweisgeber werden daher gebeten, sich unter der Telefonnummer (06172) 120-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Kommissar vom Dienst Telefon: (06172) 120-0 E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
  • Verletzte nach mehreren Streitigkeiten +++ Feuerwehreinsatz durch Essen auf dem Herd +++ E-Bike aus Keller gestohlen +++ diverse Verkehrsunfälle teilweise mit Verletzten

    Limburg (ots) - Gefährliche Körperverletzung Tatort: 65597 Hünfelden-Kirberg, Mainzer Landstraße Tatzeit: Fr., 11.06.21, 17:30 Uhr Eine 76 Jahre alte Tatverdächtige geriet mit einem 53-Jährigen in Streit, in dessen Rahmen sie ihn mit der Hand ins Gesicht schlug, ihm das Oberteil zerriss und letztendlich noch mit einer Dachlatte auf ihn einschlug. Der Geschädigte wurde durch die Schläge verletzt. Es wurde ein entsprechendes Strafverfahren gegen sie eingeleitet. Körperverletzung Tatort: 65589 Hadamar, Am Elbbachufer Tatzeit: Fr., 11.06.21, 20:25 Uhr Im Rahmen von Streitigkeiten wurde ein 29 Jahre alter Geschädigter von einem 19-jährigen Tatverdächtigen verletzt. Da dieser weiterhin aggressiv war, musste er die Nacht im hiesigen Gewahrsam verbringen. Gefährliche Körperverletzung Tatort: 65551 Limburg-Lindenholzhausen, An den Krautgärten Tatzeit: Sa., 12.06.21, 00:40 Uhr Im Rahmen von Streitigkeiten verletzte ein 35-jähriger Tatverdächtiger einen 39-Jährigen leicht mit einem Taschenmesser an der Hand. Als der Verletzte kurze Zeit später die Örtlichkeit mit dem Fahrrad verlassen wollte, wurde er von dem Tatverdächtigen mit einem Peugeot 107 angefahren, so dass dieser auf die Fahrbahn stürzte und sich dabei leicht verletzt. Er fuhr noch einmal auf den Geschädigten zu und flüchtete anschließend mit dem nicht zugelassenen Pkw. Der Tatverdächtige war auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Essen angebrannt Tatort: 65549 Limburg, Rudolf-Schuy-Straße Tatzeit: Sa., 12.06.21, 03:40 Uhr Ein 26 Jahre alter Bewohner hat durch verbranntes Essen auf einem Herd einen Einsatz der Feuerwehr hervorgerufen. Durch die entstandene Rauchentwicklung wurde der Rauchmelder ausgelöst. Die Feuerwehr musste die Wohnungstür öffnen, da der Bewohner schlief. Das angebrannte Essen wurde entfernt, der Bewohner begab sich zur weiteren ärztlichen Untersuchung wegen der Rauchgase ins Krankenhaus Limburg. Verkehrsunfall Tatort: B 8, Gemarkung 65611 Brechen-Niederbrechen Tatzeit: Fr., 11.06.2021, 13:45 Uhr Der Fahrer eines Ford Transit befuhr die B 8 aus Lindenholzhausen kommend in Fahrtrichtung Niederbrechen. Kurz vor dem Ortseingang Niederbrechen beabsichtigte der Fahrer eines Kleinbusses, von einem Feldweg kommend, auf die B 8 einzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Ford Transit, welcher noch gegen eine Schutzplanke geschoben wurde. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 9000 Euro. Kradunfall mit Verletzten Tatort: 65549 Limburg, Schiede Ecke Konrad-Kurzbold-Straße Tatzeit: Fr., 11.06.21, 18:30 Uhr Ein 25-jähriger Motorradfahrer befuhr die Schiede in Limburg in Fahrtrichtung Weilburg. An der Ecke Schiede/Konrad-Kurzbold-Straße musste ein Pkw vor ihm verkehrsbedingt an der dortigen Lichtzeichenanlage anhalten. Der Motorradfahrer reagiert offensichtlich zu spät und stürzte beim Abbremsen seines Fahrzeugs. Er erlitt eine Schulterverletzung und musste ärztlich behandelt werden. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Verkehrsunfall Tatort: L 30545 Gem. Weilmünster Tatzeit: Fr., 11.06.21, 18:10 Uhr Der Fahrer eines Peugeot 508 befuhr die L 3054 aus Richtung Laubuseschbach in Fahrtrichtung Weilmünster. Ein vor ihm fahrender Ford Focus hielt wegen einem abbiegenden Fahrzeug in Höhe des Schwimmbades Weilmünster an. Der Fahrer des Peugeot kam nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr dem Ford auf. Es entstand ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro. Verkehrsunfall mit Verletzten Tatort: 65552 Limburg-Eschhofen, Londoner Straße Tatzeit: Fr., 11.06.21, 19:05 Uhr Der Fahrer eines Skoda Fabia befuhr die Londoner Straße, von der B 8 aus kommend und beabsichtigte nach rechts auf den Parkplatz eines Baumarktes abzubiegen. Wegen kreuzenden Fahrradfahrern musste er anhalten. Die hinter ihm fahrende Pkw-Fahrerin eines Opel Meriva konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Die Unfallverursacherin verletzte sich beim Unfall leicht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 7500 Euro geschätzt. Verkehrsunfall Tatort: L 3365 Gem. Villmar Tatzeit: Sa., 12.06.2021, 01:00 Uhr Ein 39-jähriger Mann aus Runkel befuhr mit seinem Pkw VW die Straße von Niederbrechen Richtung Villmar. Kurz vor Villmar verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Der Pkw blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Da er unter Alkoholeinfluss stand, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Diebstahl E-Bike Tatort: 65549 Limburg, Bruder-Kremer-Straße Tatzeit: zw. Di.,08.06.21, 07:30 Uhr und Fr., 11.06.21, 10:30 Uhr Aus einem Kellerraum einer Tiefgarage wurden 2 E-Bike im Wert von etwa 10000 Euro entwendet. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden PHK Neukirch Kommissar vom Dienst Telefon: (06431) 9140-0 E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
  • Pressemeldungen aus dem PP Osthessen

    Fulda (ots) - Unfall zwischen Fahrrädern Bad Hersfeld - Am Freitag, 11.06.2021, gegen 23:17 Uhr, befuhr ein 21-jähriger aus Bad Hersfeld mit seinem Mountainbike den gemeinsamen Fuß- und Radweg aus Richtung der Straße Am Schloss Eichhof kommend in Fahrtrichtung des "Eichhofkreisel", B 62. Ein 29-jähriger, ebenfalls aus Bad Hersfeld, befuhr mit seinem Pedelec in entgegengesetzte Richtung. Im Kurvenbereich, in Höhe des "Eichhofkreisel", wechselte der 21-jährige mit seinem Fahrrad vom rechten auf den linken Fahrbahnrand und schnitt so die Kurve. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Radfahrer. Durch den Unfall wurden beide leichtverletzt. Der entstandenen Sachschaden beläuft sich auf ca. 50,-EUR. (Berichterstatter: Polizeistation Bad Hersfeld, Wilhelm, POK) Unfall zwischen Fahrrad und Kleinkraftrad Rotenburg - Am 11.06.2021, um 17.19 Uhr kam es in Rotenburg/Braach zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten und einer leichtverletzten Person Eine 66-jährige Frau aus Rotenburg mit ihrem Pedelec und ein 15-jähriger Jugendlicher aus Alheim mit seinem Kleinkraftrad befuhren in dieser Reihenfolge, die Straße Am Guttelsbach aus Richtung B 83 kommend in Richtung Braach. Nach einer Brücke wollte die Frau nach rechts abbiegen und machte durch Handzeichen darauf aufmerksam. Der Kleinkraftradfahrer übersah das Handzeichen und wollte die Pedelecfahrerin rechts überholen. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, in deren Folge die beiden Beteiligten zu Boden stürzten. Die Frau wurde schwerverletzt und kam in das Krankenhaus in Rotenburg. Der Jugendliche wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 600 EUR. Randalierer beschädigt Autos In 36179 Bebra, Bahnhofsstraße 16 kam es am 12.06.2021, um 02.16 Uhr zu mehreren Sachbeschädigungen Ein 60-jähriger Mann aus Mörfelden-Walldorf randalierte zunächst in der Filiale der Spardabank. Er riss eine Lampe herunter, nahm anschließend zwei Aussteller aus der Bank in seinen Besitz und warf diese gegen einen geparkten PKW, der auf dem Parkplatz vor der Spardabank geparkt war. Der PKW wurde dadurch beschädigt. Des Weiteren schmiss der Randalierer mehrere kleine Aussteller aus der Bank auf den angrenzenden Gehweg. Zu guter Letzt riss er ein Kennzeichen samt Halterung von einem weiteren, geparkten PKW ab. Der gesamte Sachschaden wird auf 250 EUR beziffert. Der Randalierer verbrachte den Rest der Nacht in polizeilichem Gewahrsam. (Berichterstatter: Pst.Rotenburg, POK Weirich) Kling, EPHK - FUL PP Osthessen, Tel.: 0661 / 105-2031 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Osthessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Severingstraße 1-7, 36041 Fulda Telefon: 0661 / 105-1099 E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de Twitter: https://twitter.com/polizei_oh Instagram: https://instagram.com/polizei_oh Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

    Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Bromskirchen

Gemeinde in Kreis Waldeck-Frankenberg

Das aktuelle Wetter in Bromskirchen

Aktuell
11°
Temperatur
11°/27°
Regenwahrsch.
2%

Weitere beliebte Themen in Bromskirchen